BTV verkauft Anleihen - Bis zu 1,8 Mrd. Euro

Die brsennotierte BTV (Bank fr Tirol und Vorarlberg) trennt sich heuer von Anleihen im Eigenbestand in Milliardenhhe. Zum Verkauf steht nach Institutsangaben ein Volumen von bis zu 1,8 Mrd. Euro. Je nach Verkaufsergebnis knnte diese Transaktion den BTV-Konzerngewinn des Jahres 2015 um 50 bis 80 Prozent nach oben schrauben.

Habe mir die Aktie bereits vor einiger Zeit angesehen.

Details folgen heute oder morgen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Antworten zu diesem Thema
BTV, Rang: caj(212), 26.11.21 11:52
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: BTVgut analysiert
15.7.15 21:44
1
1. HJ 2015
13.8.15 13:46
2
      RE: 1. HJ 2015
13.8.15 15:01
3
      RE: 1. HJ 2015
13.8.15 17:46
4
      RE: 1. HJ 2015
09.10.15 16:11
5
      Junge BTV-Aktien kommen zu 20,54 Euro
15.10.15 19:40
6
      RE: Junge BTV-Aktien kommen zu 20,54 Euro
20.10.15 09:55
7
      RE: Junge BTV-Aktien kommen zu 20,54 Euro
06.11.15 20:23
8
      Q3 Bericht
28.11.15 16:07
9
      BTV steigerte dank Sondererlse Gewinn um 79,8 Prozent ...
31.3.16 19:40
10
      RE: BTV steigerte dank Sondererlse Gewinn um 79,8 Proz...interessant
30.4.16 17:34
11
      BTV mit Gewinn-Rckgang im ersten Quartal
19.5.16 07:53
12
      RE: BTV mit Gewinn-Rckgang im ersten Quartal
19.5.16 11:02
13
      BKS Bank plant Kapitalerhhung
08.7.16 07:40
14
      BTV im ersten Halbjahr 2016 mit 28,4 Prozent weniger Ge...
22.8.16 21:32
15
Kapitalerhhung: BKS Bank begibt junge Aktien um 15,90 ...
19.9.16 11:29
16
BTV nach drei Quartalen mit 57,8 Prozent weniger Gewinn
24.11.16 07:50
17
BKS Bank nach drittem Quartal mit einem Sechstel wenige...
25.11.16 11:57
18
BTV berlegt Kapitalerhhung im zweiten Quartal 2017
01.12.16 20:19
19
      RE: BTV berlegt Kapitalerhhung im zweiten Quartal 201...
01.12.16 20:25
20
BTV fhrt im April Kapitalerhhung durch
01.4.17 12:13
21
BTV-Gewinn sank 2016 um 57,4 Prozent auf 73,5 Mio. Euro
05.4.17 07:55
22
BKS verdiente 2016 deutlich weniger - berschuss bei 46...
05.4.17 09:02
23
Kapitalerhhung bei BTV - Bezugspreis liegt bei 21,70 E...
18.4.17 13:36
24
BTV schliet Kapitalerhhung ab - Bruttoerls 74,59 Mio...
11.5.17 05:48
25
BTV mit hherem Gewinn im ersten Quartal
15.5.17 05:55
26
BKS Bank erffnete neue Filialen und bgelte Ergebnis-K...
26.5.17 15:35
27
BTV bis Juni mit mehr Gewinn
23.8.17 13:53
28
BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr um 34 Prozent meh...
27.8.17 11:41
29
RE: BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr um 34 Prozent...
27.8.17 11:59
30
BTV nach drei Quartalen mit 22,5 Prozent mehr Gewinn
23.11.17 12:33
31
BKS-Kapitalerhhung startet am 29. Jnner
24.11.17 08:15
32
BKS Bank mit 40-Prozent-Plus beim berschuss im dritten...
29.11.17 16:27
33
RE: BKS Bank mit 40-Prozent-Plus beim berschuss im dri...
09.1.18 12:12
34
      RE: BKS Bank mit 40-Prozent-Plus beim berschuss im dri...
12.1.18 20:51
35
Junge Aktien der BKS Bank kosten 16,70 Euro
22.1.18 15:58
36
BKS erwartet krftigen Gewinnsprung: Kapitalerhhung un...
22.2.18 16:35
37
BKS Bank schliet Kapitalerhhung ab
06.3.18 18:00
38
BKS bernimmt 9.000 Kunden von slowenischer GBD
23.3.18 06:11
39
Alexander Novak neuer Vorstand der BKS Bank
29.3.18 07:42
40
      BKS Bank: Mitarbeiterprogramm heuer mit bis zu 27.000 A...
29.3.18 07:51
41
BTV-Gewinn stieg 2017 um 24,1 Prozent auf 91,2 Mio. Eur...
29.3.18 05:45
42
BTV im ersten Quartal 2018 mit hherem Gewinn
25.5.18 11:14
43
BKS Bank verdiente im ersten Quartal um fast 20 Prozent...
25.5.18 17:11
44
BTV stellte konsolidierte Eigenmittel richtig
10.7.18 08:19
45
BTV berlegt weitere Kapitalerhhung
30.7.18 13:31
46
BTV im ersten Halbjahr 2018 mit mehr Gewinn
24.8.18 11:03
47
BTV musste erneut Eigenmittelausweis richtigstellen
24.8.18 14:16
48
RE: BTV musste erneut Eigenmittelausweis richtigstellen
24.8.18 14:18
49
BKS Bank berschritt bei der Bilanzsumme die Acht-Mrd.-...
24.8.18 15:37
50
BTV beschloss Kapitalerhhung - Emissionserls rund 75 ...
21.9.18 16:02
51
apitalerhhung der BTV erfolgreich platziert
17.10.18 11:18
52
Signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses ...
27.11.18 12:09
53
BKS Bank verdiente im dritten Quartal 2018 mehr
03.12.18 08:20
54
BKS kaufte Stammaktien zurck und bietet Teil den Mitar...
13.3.19 07:12
55
BKS Bank verdiente 2018 mehr
02.4.19 09:04
56
BTV steigerte Gewinn 2018 um 53,3 Prozent auf 139,8 Mio...
02.4.19 18:02
57
UniCredit knnte nach 3-Banken greifen - Aktionrsstrei...
20.4.19 17:42
58
RE: Dementi
20.4.19 17:50
59
      Unicredit will verkaufen
24.4.19 10:45
60
BKS Bank macht deutlich mehr Gewinn im ersten Quartal
30.4.19 06:02
61
3-Banken - Staller rt Bank Austria zu Ausstieg ber Ka...
13.5.19 08:13
62
BTV-Hauptversammlung: Sonderprfungsantrag der Bank Aus...
17.5.19 07:41
63
2019 sinkt BTV-Gewinn - Bis auf Bank-Austria-Streit nic...
24.5.19 17:46
64
Bank Austria klagt Sonderprfungen bei BKS und BTV ein
11.6.19 06:07
65
RE: Bank Austria klagt Sonderprfungen bei BKS und BTV ...
11.6.19 08:06
66
BTV: Positive Gewinnwarnung
06.8.19 20:45
67
BTV im ersten Halbjahr 2019 mit mehr Vorsteuergewinn
28.8.19 13:29
68
BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr 2019 mehr
30.8.19 14:14
69
Fr BKS gemeinsame Filialen mit Finanzdienstleistern de...
26.9.19 10:40
70
BKS wirbt mit kobonds und Regionalitt um Kunden
11.11.19 10:29
71
BTV verzeichnete in ersten drei Quartalen mehr Gewinn
20.11.19 10:35
72
BKS Bank verzeichnete im dritten Quartal starkes Ergebn...
29.11.19 13:35
73
Bank Austria-Prozess gegen BTV in Innsbruck gestartet
16.1.20 07:50
74
Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Weitere signifikant ...
31.1.20 14:59
75
BKS Bank erwartet fr 2019 erneut deutlich besseres Kon...
13.2.20 05:54
76
BKS Bank erzielte 2019 einen Jahresberschuss von 92,9 ...
31.3.20 14:34
77
BTV steigerte 2019 Gewinn auf 144,5 Mio. Euro
03.4.20 12:03
78
BTV - Verschiebung der auf den 10. Juni 2020
14.4.20 17:23
79
BTV nderung des Gewinnverwendungsvorschlags 2019
21.4.20 14:01
80
Quartalsverlust der Oberbank drckt Ergebnis der Krntn...
21.4.20 14:25
81
BTV Anpassung des Ausblicks fr das Geschftsjahr 2020
21.4.20 16:55
82
BKS: Bank Austria will erneut Sonderprfung erzwingen
15.5.20 10:56
83
Oberbank-Beteiligung verhagelt BKS Bank das Quartalserg...
15.5.20 13:21
84
BTV im ersten Quartal 2019 mit Gewinnrckgang
28.5.20 12:58
85
Vorzugsaktien der Krntner BKS werden in Stammaktien um...
09.6.20 15:46
86
RE: Vorzugsaktien der Krntner BKS werden in Stammaktie...
09.6.20 18:43
87
BTV-Vorzge verweigern sichwitzig
11.6.20 19:44
88
BTV im ersten Halbjahr um 48,1 Mio. Euro weniger an Vor...
27.8.20 11:57
89
Halbjahresergebnis der BKS Bank um 53 Prozent zurckgeg...
28.8.20 12:49
90
BKS Bank leidet beim Ergebnis immer noch an Oberbank-Ve...
21.10.20 12:04
91
Bei BTV Vorsteuergewinn bis September fast halbiert
26.11.20 13:23
92
RE: Bei BTV Vorsteuergewinn bis September fast halbiertinteressant
26.11.20 15:56
93
BKS-Bank im dritten Quartal mit 37,9 Mio. Euro berschu...
27.11.20 15:15
94
Nikolaus Juhasz wird neuer Vorstand der BKS Bank
03.12.20 10:11
95
BTV zahlt Dividende
21.12.20 18:33
96
Auch BKS schttet Dividende aus
21.12.20 19:08
97
UniCredit Bank Austria blitzte gegen BTV vor OGH ab
22.12.20 19:28
98
RE: UniCredit Bank Austria blitzte gegen BTV vor OGH ab
27.12.20 19:41
99
BKS erwirtschaftete 2020 Jahresberschuss von 74,8 Mio....
31.3.21 12:46
100
BTV Konzernjahresberschuss 53,0 Mio. EUR
01.4.21 10:07
101
BKS Bank holte nach vorjhrigem Quartalsgewinneinbruch ...
21.4.21 14:53
102
HV live
07.5.21 11:30
103
RE: HV live
07.5.21 12:17
104
      RE: HV live
07.5.21 12:27
105
      RE: HV live - Mittagessen
07.5.21 12:31
106
      RE: HV live - Nachspeise
07.5.21 13:32
107
      RE: HV live - Phrasen
07.5.21 14:03
108
      RE: HV live - Beteiligungsergebnis
07.5.21 14:23
109
      Redegeschwindigkeit
07.5.21 14:41
110
      RE: Redegeschwindigkeit
07.5.21 14:44
111
      RE: Redegeschwindigkeit
07.5.21 15:26
112
Wiener Professoren
07.5.21 14:46
113
RE: Wiener Professoren
07.5.21 14:52
114
      RE: Wiener Professoren
07.5.21 14:54
115
CMBinteressant
07.5.21 14:50
116
Solide Geschftsentwicklung
27.5.21 12:59
117
BKS Bank verdiente im ersten Quartal mehr
27.5.21 17:32
118
A.o.HV live: Auf ein Neues!
16.6.21 09:58
119
RE: A.o.HV live: Unicredit ist schon wieder schlimm
16.6.21 12:08
120
      BTV-Aktionre beschlossen Umwandlung der Vorzugsaktien ...
16.6.21 19:30
121
BTV betrogen
21.6.21 20:09
122
RE: BTV betrogen
21.6.21 21:04
123
RE: BTV betrogen
21.6.21 21:04
124
Signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses ...
19.7.21 15:39
125
BKSgut analysiert
23.7.21 12:39
126
      RE: BKS
24.7.21 09:43
127
BKS Bank rechnet mit deutlichem Gewinnanstieg zum Halbj...
27.7.21 07:51
128
Bei BKS gibts noch anonyme Sparbcher
23.8.21 14:02
129
RE: Bei BKS gibts noch anonyme Sparbcher
23.8.21 14:34
130
BTV mit Gewinnsprung im ersten Halbjahr 2021
26.8.21 14:00
131
RE: BTV mit Gewinnsprung im ersten Halbjahr 2021
26.8.21 14:48
132
BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr 2021 wieder deutl...
27.8.21 13:33
133
BVT erwartet deutlich hheren Vorsteuergewinn fr 2021
12.11.21 14:21
134
BTV Q1-3: Periodenberschuss vor Steuern erhhte sich u...
24.11.21 13:01
135
BKS-Bank nach drittem Quartal mit 74,3 Prozent mehr Gew...
26.11.21 11:52
136

Gewinn je Aktie:

2010 1,98
2011 2,16
2012 2,44
2013 2,74
2014 3,04

Im Q1 gab es ein Rekordergebnis, vermutlich wre ohne den Anleihenverkauf der G/A 2015 zumindest um 10% gestiegen.

Nachdem sie angekndigt haben im Q4 eine KE zu machen (10%) wre wahrscheinlich nurmehr ein leichter Anstieg drinnen gewesen.

Jetzt ist fr 15 ein G/A von 4,50 bis 5,50 drinnen.

Nachdem danach (ab 16) die Zinsertrge dieser Anleihen wegfallen wird Gewinnentwicklung sich verflachen, es entsteht ein Vorzieheffekt.

Das Risk Earning Ratio lag 2014 bei 16%, d.h. die Risikovorsorgen sind ausgesprochen niedrig. Niedriger als bei den Schwesterbanken BKS und Oberbank. D.h. Gewinnsteigerungen aufgrund niedriger Vorsorgen werden kaum mehr mglich sein.

Cost Income Ratio etwas her als bei Schwesterbanken, 54%, dies wird aber durch Vollkonsolidierung einer Bergbahnengesellschaft verursacht. Ohne dem ca. 43%, was ausgesprochen niedrig ist.

CET 12,8%

BW je Aktie Ek 1000 Mio / 25 Mio = 40 Euro

Meiner Ansicht nach arbeitet die Bank ausgesprochen effizient, weitere Gewinnsteigerungen knnen eigentlich nur durch eine Geschftsausweitung erfolgen.

Achtung die BTV stellt zwar fr die Stmme eine Bid/Ask aber darber hinaus ist kaum Liquiditt vorhanden.

Disclaimer: Bin Long

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Periodenberschuss vor Steuern 67,2 Mio. Euro 51,4 Mio. Euro +30,8 %
Konzernperiodenberschuss 55,3 Mio. Euro 42,3 Mio. Euro +30,7 %
Provisionsberschuss 25,9 Mio. Euro 21,7 Mio. Euro +19,5 %
Risikovorsorgen im Kreditgeschft 4,4 Mio. Euro 17,3 Mio. Euro 74,8 %

Eigenkapital 1,04 Mrd. Euro
Harte Kernkapitalquote 12,97 %

Der Nettogewinn im Q1 betrug 22,9 somit im Q2 32,4.

Bei 25 Mio Aktien ergibt dies einen G/A im HJ von 55,3 / 25 = 2,12

D.h. ich muss meine Prognose von oben revidieren. Wenn ich die Meldung richtig interpretiere, hat im Q2 noch kein Anleihenverkauf stattgefunden. Somit wre ohne diesen Verkauf trotz KE ein Anstieg des G/A 2015 auf zumindest 3,4 drinnen gewesen.

Daher mein "bereinigtes" KGV 2015e 6,3

Ausblick:

Wie berichtet, wird die BTV heuer noch einen Groteil der im Wertpapiereigenstand gehaltenen Anleihen verkaufen. Der daraus resultierende positive Ergebniseffekt im Jahresabschluss 2015 wird -verglichen mit dem Ergebnis 2014 - zu einer Steigerung des Jahresberschusses 13.08.2015 1 von 2 nach Steuern in Hhe von voraussichtlich 50 bis 80 % fhren. Damit wird die BTV eine harte Kernkapitalquote von knapp 15 % ausweisen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Periodenberschuss vor Steuern 67,2 Mio. Euro 51,4 Mio. Euro
>+30,8 %
>Konzernperiodenberschuss 55,3 Mio. Euro 42,3 Mio. Euro +30,7
>%
>Provisionsberschuss 25,9 Mio. Euro 21,7 Mio. Euro +19,5 %
>Risikovorsorgen im Kreditgeschft 4,4 Mio. Euro 17,3 Mio.
>Euro 74,8 %
>
>Eigenkapital 1,04 Mrd. Euro
>Harte Kernkapitalquote 12,97 %
>
>Der Nettogewinn im Q1 betrug 22,9 somit im Q2 32,4.
>
>Bei 25 Mio Aktien ergibt dies einen G/A im HJ von 55,3 / 25 =
>2,12
>
>D.h. ich muss meine Prognose von oben revidieren. Wenn ich die
>Meldung richtig interpretiere, hat im Q2 noch kein
>Anleihenverkauf stattgefunden. Somit wre ohne diesen Verkauf
>trotz KE ein Anstieg des G/A 2015 auf zumindest 3,4 drinnen
>gewesen.
>
>Daher mein "bereinigtes" KGV 2015e 6,3
>
>Ausblick:
>
>Wie berichtet, wird die BTV heuer noch einen Groteil der im
>Wertpapiereigenstand gehaltenen Anleihen verkaufen. Der daraus
>resultierende positive Ergebniseffekt im Jahresabschluss 2015
>wird -verglichen mit dem Ergebnis 2014 - zu einer Steigerung
>des Jahresberschusses 13.08.2015 1 von 2 nach Steuern in Hhe
>von voraussichtlich 50 bis 80 % fhren. Damit wird die BTV
>eine harte Kernkapitalquote von knapp 15 % ausweisen.

Wches Loch das im Zinsertrag reien wird haben sie bisher glaube ich nicht gesagt?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>Wches Loch das im Zinsertrag reien wird haben sie bisher
>glaube ich nicht gesagt?
>

Dazu gab es bisher kein Statement.

Nhere Infos wird es dazu vermutlich erst nach erfolgtem Verkauf geben.

Das Q2 Ergebnis 2015 von 32,4 lag 45% ber dem Ergebnis Q2 von 2014 (22,6 Mio).

Grund dafr ist hauptschlich ein hheres Provisionergebnis sowie de facto keine Kreditvorsorgen. Diese betrugen im Q1 -4,2 Mio somit im Q2 -0,2 Mio.

Echt schade, dass die im Standard Market dahindmpeln...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

Junge BTV-Aktien kommen zu 20,54 Euro
Bis zu 2,5 Mio. neue Stamm-Stckaktien werden ausgegeben - Erster Handelstag voraussichtlich 11. November

Die Kapitalerhhung der zur 3-Banken-Gruppe gehrenden, brsennotierten Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) startet am 19. Oktober. Der Vorstand der BTV habe mit Genehmigung des Aufsichtsrats den Bezugs- und Angebotspreis je neuer, auf Inhaber lautenden Stamm-Stckaktien ("Junge Aktien") mit 20,54 Euro beschlossen, teilte die Bank am Donnerstag ad hoc mit.
Die Bezugs- und Angebotspreisspanne war Ende September mit 17,12 bis 23,16 Euro je Junger Aktie angegeben worden. Es werden bis zu 2,5 Mio. neue Stamm-Stckaktien ausgegeben.

Das Bezugsverhltnis wurde mit 10:1 festgelegt. Die Angebots- und Bezugsfrist beginnt kommenden Montag, 19. Oktober. Gehandelt werden die neuen Aktien aus der Kapitalerhhung laut BTV das erste Mal am oder um den 11. November.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Der Prospekt zur KE bietet keine wesentlichen neuen Erkenntnisse.

Habe gehofft, dass der Streubesitz im Zuge dieser KE deutlich ansteigt. Aber die Syndikatspartner (>85% Anteil), haben alle angezeigt, dass sie ihre BZR ausben werden.

Anderseits heit das natrlich, dass ihnen die Aktie im Moment zu billig ist.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

KE erfolgreich platziert, CET Ende 15 bei 15% (!)

Gute Q3 Zahlen, ein Jammer, dass die im Auction Markt dahin dmpelt.

Ergebnissprung durch Sondereffekt
Im Finanzbericht der Bank sticht vor allem ein Wert ins Auge: der berschuss vor Steuern. Er stieg gleich um
+104,3 % auf 160,0 Mio. Euro. Demnach beluft sich der berschuss nach Steuern auf 141,0 Mio. Euro (+125,8 %). Wie ist dies in Zeiten historisch tiefer Zinsen und neuer Belastungen fr Banken Eigenkapitalvorschriften, Abgaben und Steuern mglich? Die Rahmenbedingungen lassen einen solchen Ergebnissprung im operativen Geschft natrlich nicht zu. Wir haben uns entschieden, einen Groteil der im Eigenstand gehaltenen Wertpapiere zu verkaufen. Um unser Eigenkapital zu strken und um uns noch besser aufs Kundengeschft fokussieren zu knnen. Wir wollen auch in Zukunft eine der sichersten und investitionsstrksten Banken des Landes bleiben. Dafr braucht es eine klare Strategie und vorausschauende Entscheidungen, erklren Gaugg und Burtscher unisono. Das Eigenkapital der Bank stieg mit diesem Schritt gleich um +9,0 % auf 1,1 Mrd. Euro, die harte Kernkapitalquote liegt bei ausgezeichneten 12,98 %.
Vorausschau
Angesichts der Kapitalstrkung erwartet die BTV bis Ende 2015 eine harte Kernkapitalquote in Hhe von rund
15,00 %. Auch bei der Ergebnisentwicklung ist die Bank zuversichtlich. Fr 2016 steht der BTV dafr ein vergleichsweise geringes Zinsergebnis ins Haus. Der teilweise Verkauf der im Eigenstand gehaltenen Wertpapiere fhrt natrlich zu zurckgehenden Zinsertrgen im nchsten Jahr. Dies nehmen wir bewusst in Kauf, das bringt unsere nun noch strker aufs Kundengeschft fokussierte Strategie mit sich, so Burtscher, der im nchsten Jahr die Nachfolge von Langzeit-Vorstand Peter Gaugg antritt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Gestern wurde der Q3 Bericht verffentlicht.

http://www.btv.at/media/87396/Aktionaersbericht_20150930.pdf

Die Eckzahlen wurden schon vor einigen Tagen publiziert.

Durch die Hebung der stillen Reserven (Verkauf Anleihenbestand), ist das EK um fast 10% angestiegen. Somit ist EK/Aktie trotz 10% KE unverndert, sprich knapp 40 Euro.

Hinsichtlich CET streben sie bis Jahresende 15% an. Damit drften Sie in sterreich wohl den Spitzplatz einnehmen.

Der Ertrag aus dem Anleihenverkauf betrgt knapp 80 Mio oder 2,9 Euro/Aktie.

Nachdem die Strkung des EK somit abgeschlossen ist, sollten die zuknftigen Ertrge hoffentlich in die Divi wandern.

In den letzten Tagen gab es ein paar Umsttze aber die Aktie selbst tritt (leider) auf der Stelle.

Es wird ein berschuss von 165 bis 170 Mio erwartet, ohne Anleihenverkauf 85 bis 90.

Je Aktie 6,1 Euro bzw. 3,2 Euro ohne Sondereffekt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

BTV steigerte dank Sondererlse Gewinn um 79,8 Prozent auf 138,7 Mio.
Ohne Realisierung stiller Reserven htte die Bank Plus von 1,5 Prozent - Mit Wertpapierverkauf und Kapitalerhhung kletterte Kernkapitalquote auf 15,18 Prozent - Dividende bleibt gleich

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat 2015 ihren Konzernjahresberschuss um 79,8 Prozent auf 138,7 Mio. Euro gesteigert (2014: 77,2 Mio.). Rechnet man den Verkauf der im Eigenstand gehaltenen Wertpapiere heraus, htte die Bank immer noch ein Plus von 1,5 Prozent gegenber dem Ergebnis des Vorjahres erzielt, erklrte Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Das Hauptmotiv hinter der Realisierung der stillen Reserven sei das Thema Sicherheit gewesen, also die Strkung der harten Kernkapitalquote, betonte Burtscher bei der Bilanzpressekonferenz am Donnerstag in Innsbruck: "Zudem wren uns die Zinsertrge so oder so abhandengekommen, weil die Wertpapiere ber die nchsten fnf Jahre ausgelaufen wren". Mit dem Wertpapierverkauf und der Kapitalerhhung im vergangenen Jahr sei es gelungen, die harte Kernkapitalquote um 2,37 Prozentpunkte auf 15,18 Prozent zu steigern. Damit sieht sich die BTV fr knftige Herausforderungen "gerstet".

Zudem spiele das Thema Sicherheit sowohl bei Anlegern als auch bei Unternehmen eine "wichtige Rolle". Anleger wollen ihr Geld in einem "sicheren Hafen" wissen. Und Unternehmer, die investieren mchten, bentigen Bankpartner, die das Wachstum mitbegleiten knnen. Dafr sei notwendig, dass eine Bank die Kapitalquoten erfllt, erklrte Burtscher: "Kann sie das nicht, bleibt ihr nur eines brig, nmlich ihre Bilanzsumme zu reduzieren, also Kredite abzubauen". Da das "Rekordergebnis" - u.a. durch Strkung der Kernkapitalquote - eine "Investition in die Zukunft" sein soll, werde die Dividende auch "unverndert" bleiben. In den vergangenen Jahren hatten die BTV-Aktionre 30 Cent je Anteilsschein erhalten.

Insgesamt sei die Branche jedenfalls im Umbruch, konstatierte der BTV-Chef: "Es war noch nie so schwer, Geld zu verdienen, aber auch noch nie so leicht, Marktanteile zu gewinnen". Derzeit gewinne man Kunden aus "allen Sektoren", antwortete Burtscher auf die Frage, von welchen Mitbewerbern die BTV Marktanteile erobern knne. Eine durch die Banken verursachte Kreditklemme kann Burtscher nicht ausmachen: "An unserer Vergabepraxis an Unternehmer hat sich jedenfalls nichts gendert". Vielmehr machte der Banker das mangelnde "Vertrauen der Unternehmer in die Zukunft" als grtes Problem aus. "Viele Investitionen werden derzeit nach hinten verschoben", meinte Burtscher. Das knnte dazu fhren, dass es 2017/18 einen Nachholbedarf bei den Investitionen gibt. "Und dafr wollen wir gerstet sein", so Burtscher.

Die BTV verringerte ihre Bilanzsumme um zwei Prozent auf 9,43 Mrd. Euro (2014: 9,62 Mrd. Euro). Das Eigenkapital der Bank stieg mit 1,15 Mrd. Euro auf den bisher hchsten Wert (2014: 1,02 Mrd. Euro). 2015 erffnete die BTV in Winterthur in der Nhe von Zrich (Schweiz) und in Nrnberg Standorte. 2016 stehen zudem Erffnungen an neuen Standorten in Stuttgart und Memmingen (Deutschland) bevor. "Insgesamt investieren wir damit rund 23 Mio. Euro in unsere Mrkte", so Burtscher. Auch die Zahl der Mitarbeiter soll ausgebaut werden

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Der GB 2015 ist da.

Alles in allem sehr solide.

Absolut enttuschend ist die Dividende mit 30 Cent.

Gesamtaufwand 8,3 Mio.

Zum Vergleich Konzerngewinn 138,7 und operating CF 82 Mio.
Mich wundert, dass die anderen Anteilseigner das hinnehmen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

BTV mit Gewinn-Rckgang im ersten Quartal
Zinsberschuss verringerte sich laut Institut durch Neustrukturierung des Wertpapiereigenstands im vergangenen Jahr

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Quartal 2016 (Stichtag 31. Mrz) einen Gewinnrckgang verzeichnet. Das Ergebnis nach Steuern ging im Vergleich zur Vorjahresperiode um 19,7 Prozent, von 32,5 Mio. Euro auf 26,1 Mio. Euro, zurck. Der Zinsberschuss verringerte sich von 44,0 Mio. Euro auf 38,9 Mio. Euro, teilte das Institut am Mittwoch mit.

Die Rckgnge im Zinsergebnis und damit auch beim Gewinn resultierten aus der Neustrukturierung des Wertpapiereigenstands der BTV im vergangenen Jahr, hie es. Dies sei gemacht worden, um das Eigenkapital zu strken und diene dem knftigen Kreditwachstum der Kunden sowie der Sicherheit der Anleger.

Positiv habe sich die Entscheidung auf das Eigenkapital der Bank ausgewirkt. Es stieg um 3,6 Prozent von 1,15 Mrd. Euro auf 1,19 Mrd. Euro. Mit einer harten Kernkapitalquote in Hhe von 14,81Prozent zhle die BTV zudem zu den kapitalstrksten und sichersten Unternehmerbanken Europas.

Die Bilanzsumme der Bank stieg im ersten Quartal im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres um 1,2 Prozent - von 9,43 Mrd. Euro auf 9,54 Mrd. Euro. Die Finanzierungen an Kunden erhhten sich von 6,56 Mrd. Euro auf 6,67 Mrd. Euro (plus 1,7 Prozent).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>BTV mit Gewinn-Rckgang im ersten Quartal
>Zinsberschuss verringerte sich laut Institut durch
>Neustrukturierung des Wertpapiereigenstands im vergangenen
>Jahr
>
>Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und
>Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Quartal 2016 (Stichtag 31.
>Mrz) einen Gewinnrckgang verzeichnet. Das Ergebnis nach
>Steuern ging im Vergleich zur Vorjahresperiode um 19,7
>Prozent, von 32,5 Mio. Euro auf 26,1 Mio. Euro, zurck. Der
>Zinsberschuss verringerte sich von 44,0 Mio. Euro auf 38,9
>Mio. Euro, teilte das Institut am Mittwoch mit.
>
>Die Rckgnge im Zinsergebnis und damit auch beim Gewinn
>resultierten aus der Neustrukturierung des
>Wertpapiereigenstands der BTV im vergangenen Jahr, hie es.
>Dies sei gemacht worden, um das Eigenkapital zu strken und
>diene dem knftigen Kreditwachstum der Kunden sowie der
>Sicherheit der Anleger.
>
>Positiv habe sich die Entscheidung auf das Eigenkapital der
>Bank ausgewirkt. Es stieg um 3,6 Prozent von 1,15 Mrd. Euro
>auf 1,19 Mrd. Euro. Mit einer harten Kernkapitalquote in Hhe
>von 14,81Prozent zhle die BTV zudem zu den kapitalstrksten
>und sichersten Unternehmerbanken Europas.
>
>Die Bilanzsumme der Bank stieg im ersten Quartal im Vergleich
>zum selben Zeitraum des Vorjahres um 1,2 Prozent - von 9,43
>Mrd. Euro auf 9,54 Mrd. Euro. Die Finanzierungen an Kunden
>erhhten sich von 6,56 Mrd. Euro auf 6,67 Mrd. Euro (plus 1,7
>Prozent).
>

Daraus drfte ein G/A fr 2016 von 3,5 bis 3,8 resultieren.
Buchwert je Aktie steht beu 42 Euro.

Ist aber eh egal, da sich bei der Aktie ohnehin nichts tut und die Divi leider auch kein "Aussitzer" Grund ist.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Die Schwester erhht auch fleiig:


Klagenfurter BKS Bank plant Kapitalerhhung von 72 auf 80 Mio. Euro
Emissionserls von 50 Mio. Euro erwartet

Die Klagenfurter BKS Bank AG plant eine Kapitalerhhung fr den heurigen Herbst. Die an der Wiener Brse im Segment Standard Market Auction notierte BKS will damit "das Kernkapital der Gesellschaft nachhaltig strken und das weitere Wachstum im Kerngeschft absichern", teilte sie am Donnerstag in einer Aussendung mit. Geplant ist die Erhhung des Grundkapitals von 72 Mio. auf rund 80 Mio. Euro.

Dies soll, unter Wahrung des Bezugsrechtes fr bestehende Aktionre, durch die Ausgabe neuer, auf Inhaber lautende BKS-Bank-Stammaktien erfolgen. Auf Basis des aktuellen Brsenkurses wrde der Emissionserls rund 50 Mio. Euro betragen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

BTV im ersten Halbjahr 2016 mit 28,4 Prozent weniger Gewinn
Bilanzsumme in den ersten sechs Monaten gestiegen

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zur Vorjahresperiode einen Rckgang des Gewinnes verzeichnet. Der Konzernperiodenberschuss sank um 28,4 Prozent von 65,5 Mio. Euro auf 46,9 Mio. Euro. Dies geht aus dem am Montag verffentlichten Halbjahresbericht hervor.
Im Halbjahresergebnis komme es, wie bereits vom BTV-Vorstand 2015 vorangekndigt, zu Rckgngen im Zinsergebnis, teilte das Institut mit. Diese wrden aus dem im Vorjahr neu strukturierten Wertpapiereigenstand resultieren, womit im gesamten Jahr 2016 ein deutlicher Ergebnisrckgang einhergehe. Die Bilanzsumme ist seit 31. Dezember 2015 um 2,6 Prozent auf 9,67 Mrd. Euro gestiegen.
Wie das Unternehmen mitteilte, verfgte das Institut im ersten Halbjahr ber eine Kernkapitalquote von 14,22 Prozent. Im ersten Halbjahr 2015 hatte diese 12,97 betragen. Das Eigenkapital der Bank kletterte um 4,1 Prozent nach oben und belaufe sich nun auf 1,20 Mrd. Euro (31. Dezember 2015: 1,15 Mrd. Euro).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Kapitalerhhung: BKS Bank begibt junge Aktien um 15,90 Euro pro Stck
Grundkapital soll von 72 auf 80 Mio. Euro erhht werden

Die an der Wiener Brse notierte BKS Bank hat am Montag eine Kapitalerhhung gestartet. Zum Ausgabe- und Bezugspreis von 15,90 Euro pro Stck werden junge Aktien begeben, wie es in einer Aussendung hie. Laut einer Ankndigung des Unternehmens vom Juli war die Erhhung des Grundkapitals von 72 Mio. auf rund 80 Mio. Euro geplant.

Vorstandschefin Herta Stockbauer: "Das endgltige Platzierungsvolumen wird der Vorstand der BKS Bank AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats auf Basis der eingelangten Orders nach dem Ende der Bezugs- und Angebotsfrist, voraussichtlich am 20. Oktober, festlegen und verffentlichen." Mit der Kapitalerhhung will die Bank das Kernkapital strken, ebenso das Wachstum im Kerngeschft sowie den Expansionskurs in Wien und im benachbarten Ausland.

"Fr die BKS-Bank-Aktie haben wir uns das Ziel gesetzt, unseren Aktionren eine langfristige Wertsteigerung ihres Kapitals und eine angemessene Verzinsung dieser Unternehmensanteile zu sichern", warb Vorstandschefin Herta Stockbauer. Dieses Ziel habe man trotz Turbulenzen an den Mrkten jedes Jahr erreicht. "BKS-Bank-Aktien erwiesen sich als solides Investment fr private und institutionelle Anleger mit einem langfristigen Veranlagungshorizont." Seit 20. Juni 2016 sei die BKS Bank erstmals auch im Nachhaltigkeitsindex VNIX der Wiener Brse gelistet.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV nach drei Quartalen mit 57,8 Prozent weniger Gewinn
Wegen Wertpapier-Neustrukturierung im vergangenen Geschftsjahr - Von 172,1 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 72,6 Mio. Euro

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im laufenden Geschftsjahr nach drei Quartalen im Vergleich zur Vorjahresperiode einen Rckgang beim Gewinn um 57,8 Prozent verzeichnet: Der Periodenberschuss vor Steuern sank von 172,1 Mio. Euro auf 72,6 Mio. Euro, teilte das Institut am Mittwoch mit.

Die Rckgnge im Ergebnis aus Zinsen sowie aus finanziellen Vermgenswerten (von 77,6 Mio. Euro auf 0,1 Mio. Euro) wurden vom BTV-Vorstand bereits im Vorjahr angekndigt, hie es. Diese resultierten aus dem im Vorjahr neu strukturierten Wertpapiereigenstand, womit im gesamten Jahr 2016 ein deutlicher Ergebnisrckgang einhergehe.

Die Kernkapitalquote der Bank wuchs im Vergleich zum 30. September des Vorjahres von 12,98 Prozent auf 14,07 Prozent. Das Eigenkapital legte seit Jahresende 2015 um weitere 62 Mio. Euro auf 1,2 Mrd. Euro zu. Die Bilanzsumme erhhte sich um 4,4 Prozent von 9,43 Mrd. Euro auf 9,85 Mrd. Euro. Die Kundenkredite stiegen um 235 Mio. Euro auf 6,79 Mrd. Euro. Die Kundeneinlagen (Primrmittel) der BTV wuchsen im gleichen Zeitraum um 146 Mio. Euro auf 7,17 Mrd. Euro, die betreuten Kundengelder um 376 Mio. Euro auf mittlerweile 13,11 Mrd. Euro.

Das Quartalsergebnis zum 30. September dieses Jahres weist fr das Institut ein operatives Wachstum aus: Sowohl die Kundeneinlagen als auch die Kredite an Kunden wrden auf dem hchsten Stand in der 112-jhrigen Geschichte der BTV liegen, hie es. Die Summe der betreuten Kundengelder sei erstmals auf ber 13 Mrd. Euro gestiegen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank nach drittem Quartal mit einem Sechstel weniger Gewinn
Mehr Kredit-Risikovorsorgen und Verwaltungsaufwand, weniger Zins- und Provisionsberschuss - Harte Kernkapital- und Gesamtkapitalquote gingen zurck

Die brsennotierte BKS Bank (Bank fr Krnten und Steiermark) hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen Periodenberschuss nach Steuern von 36,9 Mio. Euro erzielt, um ein Sechstel weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum (44,0 Mio. Euro). Wie die Bank mit Sitz in Klagenfurt am Freitag in einer Aussendung bekannt gab, stieg die Bilanzsumme leicht auf 7,26 (7,06) Mrd. Euro.

"Wir merken, dass die Konjunktur langsam, aber doch in Fahrt kommt", sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer - das motiviere die Unternehmer, wieder mehr zu investieren. Einen Anstieg verzeichnete die Bank bei dem an Kunden vergebenen Kreditvolumen (5,3 Mrd. Euro) und bei den Primreinlagen (5,2 Mrd. Euro).

Grund fr den Gewinnrckgang in den ersten drei Quartalen war ein Anstieg der Risikovorsorgen im Kreditgeschft sowie des Verwaltungsaufwands, lsst sich aus der Bilanz ablesen. Zudem verringerten sich Zins- und Provisionsberschuss.

Die harte Kernkapitalquote verringerte sich gegenber Ende 2015 auf 10,9 (11,8) Prozent, und die Gesamtkapitalquote ging auf 11,9 (12,3) Prozent zurck. Der Mitarbeiterstand betrug im Schnitt 925 (923).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

BTV berlegt Kapitalerhhung im zweiten Quartal 2017
Vorhaben wird nun geprft und evaluiert - Grundkapital soll von derzeit 55 Mio. Euro auf rund 62 Mio. Euro erhht werden

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) berlegt laut eigenen Angaben eine Kapitalerhhung im zweiten Quartal 2017. Das Vorhaben werde geprft und evaluiert, teilte das Institut in einer Aussendung am Mittwoch mit. berlegt werde eine Erhhung des Grundkapitals von derzeit 55 Mio. Euro auf rund 62 Mio. Euro.
Dies wrde "unter Zugrundelegung des aktuellen Brsenkurses der Stammstckaktien der BTV je nach Hhe eines allflligen Abschlages" einen Brutto-Emissionserls von rund 70 Mio. Euro ergeben, hie es. Der Vorstand habe sich in der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch mit dem Aufsichtsrat beraten und den entsprechenden Grundsatzentschluss fr die Prfung gefasst.
Ziel sei es, die "solide Kapitalausstattung" der Gesellschaft weiter zu strken, um mit gezielter Expansion das Geschfts- und Ertragswachstum abzusichern. "Auf Basis dieser Evaluierung werden die weiteren Gremialbeschlsse im Vorstand und im Aufsichtsrat der BTV gefasst sowie bei positiver Beschlussfassung ein den gesetzlichen Bestimmungen entsprechender Kapitalmarktprospekt erstellt und nach Billigung zeitnah zum Beginn der Kapitalerhhung verffentlicht", berichteten die Bank-Verantwortlichen weiters.
Erst jngst hatte das Institut bekanntgegeben, dass es im laufenden Geschftsjahr nach drei Quartalen im Vergleich zur Vorjahresperiode einen Rckgang beim Gewinn um 57,8 Prozent verzeichnete. Der Periodenberschuss vor Steuern sank von 172,1 Mio. Euro auf 72,6 Mio. Euro. Die Rckgnge im Ergebnis aus Zinsen sowie aus finanziellen Vermgenswerten waren vom BTV-Vorstand bereits im Vorjahr angekndigt worden. Diese resultierten aus dem im Vorjahr neu strukturierten Wertpapiereigenstand, womit im gesamten Jahr 2016 ein deutlicher Ergebnisrckgang einhergehe.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>BTV berlegt Kapitalerhhung im zweiten Quartal 2017
>Vorhaben wird nun geprft und evaluiert - Grundkapital soll
>von derzeit 55 Mio. Euro auf rund 62 Mio. Euro erhht werden
>
>Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr
>Tirol und Vorarlberg AG (BTV) berlegt laut eigenen Angaben
>eine Kapitalerhhung im zweiten Quartal 2017. Das Vorhaben
>werde geprft und evaluiert, teilte das Institut in einer
>Aussendung am Mittwoch mit. berlegt werde eine Erhhung des
>Grundkapitals von derzeit 55 Mio. Euro auf rund 62 Mio. Euro.
>Dies wrde "unter Zugrundelegung des aktuellen
>Brsenkurses der Stammstckaktien der BTV je nach Hhe eines
>allflligen Abschlages" einen Brutto-Emissionserls von
>rund 70 Mio. Euro ergeben, hie es. Der Vorstand habe sich in
>der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch mit dem Aufsichtsrat
>beraten und den entsprechenden Grundsatzentschluss fr die
>Prfung gefasst.
>Ziel sei es, die "solide Kapitalausstattung" der
>Gesellschaft weiter zu strken, um mit gezielter Expansion das
>Geschfts- und Ertragswachstum abzusichern. "Auf Basis
>dieser Evaluierung werden die weiteren Gremialbeschlsse im
>Vorstand und im Aufsichtsrat der BTV gefasst sowie bei
>positiver Beschlussfassung ein den gesetzlichen Bestimmungen
>entsprechender Kapitalmarktprospekt erstellt und nach
>Billigung zeitnah zum Beginn der Kapitalerhhung
>verffentlicht", berichteten die Bank-Verantwortlichen
>weiters.
>Erst jngst hatte das Institut bekanntgegeben, dass es im
>laufenden Geschftsjahr nach drei Quartalen im Vergleich zur
>Vorjahresperiode einen Rckgang beim Gewinn um 57,8 Prozent
>verzeichnete. Der Periodenberschuss vor Steuern sank von
>172,1 Mio. Euro auf 72,6 Mio. Euro. Die Rckgnge im Ergebnis
>aus Zinsen sowie aus finanziellen Vermgenswerten waren vom
>BTV-Vorstand bereits im Vorjahr angekndigt worden. Diese
>resultierten aus dem im Vorjahr neu strukturierten
>Wertpapiereigenstand, womit im gesamten Jahr 2016 ein
>deutlicher Ergebnisrckgang einhergehe.
>

EK ist ja recht gut und schn.
Aber die haben jetzt schon eine CET Quote von 14%.
Besser wre wenn mal die Handelbarkeit der Aktie verbessert wird.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV fhrt im April Kapitalerhhung durch
Grundkapital soll von derzeit 55 Mio. Euro auf knapp 62 Mio. Euro aufgestockt werden

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) wird im April eine Kapitalerhhung durchfhren. Damit soll das Grundkapital von derzeit 55 Mio. Euro auf 61,875 Mio. Euro aufgestockt werden, teilte die Bank in einer Aussendung am Freitag mit.

Der Vorstand habe mit Genehmigung des Aufsichtsrats am heutigen Tag die Erhhung beschlossen, so die BTV. Damit soll das Kernkapital nachhaltig gestrkt und das weitere Wachstum im Kerngeschft forciert werden, teilte die Bank mit.

Es sollen bis zu 3,437.500 neue, auf Inhaber lautende Stamm-Stckaktien ("Junge Aktien") ausgegeben werden. Die Bezugs- und Angebotspreisspanne wird mit 18 bis 24,35 Euro je Junger Aktie festgelegt. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am oder um den 24. April und endet voraussichtlich am oder um den 8. Mai, hie es.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV-Gewinn sank 2016 um 57,4 Prozent auf 73,5 Mio. Euro
Gewinnrckgang auf die einmalige Realisierung von Sondererlsen aus dem vergangenen Jahr zurckzufhren

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat 2016 einen Rckgang ihres Konzernjahresberschusses vor Steuern um 57,4 Prozent auf 73,5 Mio. Euro verzeichnet (2015: 172,5 Mio. Euro). Der Gewinnrckgang ist auf die einmalige Realisierung von Sondererlsen aus dem Jahr 2015 zurckzufhren. Dies teilte das Institut in einer Aussendung am Dienstag mit.

"Nach dem durch Einmaleffekte (Realisierung stiller Reserven im Wertpapiereigenstand, Anm.) geprgten Jahresberschuss 2015 fiel das Ergebnis im Jahr 2016 wie budgetiert und angekndigt deutlich niedriger aus", so die Bankverantwortlichen. Zustzlich habe sich die Bank entschieden, die Sonderzahlung der Stabilittsabgabe in Hhe von 13,9 Mio. Euro nicht auf mehrere Jahre aufzuteilen, sondern sofort als Einmalzahlung zu begleichen. Damit habe der Aufwand des BTV-Konzerns an Steuern und Abgaben an die ffentliche Hand fr das Jahr 2016 rund 54 Mio. Euro betragen.

Das BTV-Eigenkapital stieg um 6,2 Prozent von 1,15 Mrd. Euro im Jahr zuvor auf nunmehr 1,22 Mrd. Euro. Die harte Kernkaptalquote liegt laut dem Institut ber 14,5 Prozent und soll durch die gerade beschlossene Kapitalerhhung weiter verstrkt werden. Damit soll den Kunden Sicherheit geboten werden, hie es. Die Bilanzsumme vergrerte sich ebenfalls um 6,2 Prozent von 9,4 Mrd. auf 10,01 Mrd. Euro. Der Zinsberschuss sank von 161,7 Mio. Euro im Jahr zuvor auf 144,8 Mio. Euro. Die betreuten Kundengelder stiegen um vier Prozent von 12,73 Mrd. Euro auf 13,24 Mrd. Euro. Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher zeigte sich ber die Marktanteilsgewinne erfreut.

Die BTV hat am 3. April einen Standort in Mannheim in Deutschland erffnet. Damit ist die BTV jetzt in Bayern und Baden-Wrttemberg mit insgesamt sieben Niederlassungen vertreten, so Burtscher. Zudem soll bis Jahresende der groe Neubau in Dornbirn fertiggestellt werden. Insgesamt investiere die BTV damit rund 23 Mio. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS verdiente 2016 deutlich weniger - berschuss bei 46,2 Mio. Euro
Geschft in Slowenien und Kroatien lief gut - Kroatische Tochter in Bank AG fusioniert

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im vergangenen Jahr deutlich weniger verdient als 2015. Der Jahresberschuss betrug 46,2 Mio. Euro, 2015 waren es 53,6 Mio. Euro gewesen. Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer begrndete den Rckgang vor Journalisten in Wien mit Sondereffekten 2015 und der Abschlagszahlung fr die Stabilittsabgabe im vergangenen Jahr. Gut liefen die Geschfte am Balkan.

Die Bilanzsumme der BKS Bank wuchs 2016 um 7,3 Prozent auf 7,58 Mrd. Euro. Die Kernkapitalquote stieg von 11,8 auf 12,6 Prozent, die Eigenmittelquote lag bei 13,5 Prozent. Vor Steuern betrug der berschuss im Vorjahr 49,8 Mio. Euro, 2015 waren es 60,7 Mio. Euro gewesen. Zum "guten Ergebnis" trugen laut Stockbauer auch die internationalen Mrkte bei. In Slowenien betreibt die BKS sieben Bankstellen, den Marktanteil bezifferte Stockbauer mit 3,6 Prozent, Tendenz deutlich steigend. Das Jahresergebnis vor Steuern lag in Slowenien bei 3,9 Mio. Euro.

Exakt gleich hoch war auch der berschuss vor Steuern in Kroatien. Das sei das beste Ergebnis seit dem Kauf der damaligen Kvarner Bank im Jahr 2007, sagte Stockbauer. In Kroatien hat die BKS Bank eine EU-Zweigstelle eingerichtet, dem voraus ging eine Verschmelzung der BKS Bank d.d. mit der BKS Bank AG. Vom kroatischen Markt erwartet man sich offenbar weiteres Wachstum, fr das dritte Quartal wurde die Erffnung einer weiteren Filiale in Split angekndigt. Bisher ist man in Rijeka und Zagreb vertreten.

Fr das laufende Jahr ist Stockbauer optimistisch, auch wenn die Herausforderungen fr die Banken "hnlich anspruchsvoll bleiben wie bisher". Die Ertragslage werde wohl angesichts der expansiven Geldpolitik der Europischen Zentralbank weiter angespannt bleiben. Die Dividende soll wie in den vergangenen zwei Jahren 23 Cent pro Aktie betragen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Kapitalerhhung bei BTV - Bezugspreis liegt bei 21,70 Euro
Emissionsvolumen umfasst bis zu 3.437.500 Stck neue Stamm-Stckaktien

Der Bezugspreis fr die Kapitalerhhung bei der Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) wurde vom Aufsichtsrat heute, Dienstag, mit 21,70 Euro festgelegt. Weiters wurde das Bezugsverhltnis mit 8:1 fixiert. Nach der fr morgen erwarteten Genehmigung durch die Finanzmarktaufsicht wird das Kapitalmarktprospekt voraussichtlich am 20. April auf www.btv.at verffentlicht.

Der Handel mit den Jungen Aktien startet voraussichtlich am oder um den 23. Mai im Amtlichen Handel der Wiener Brse, wie die Bank in einer Aussendung mitteilte. Das Emissionsvolumen umfasst bis zu 3.437.500 Stck neue Stamm-Stckaktien.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV schliet Kapitalerhhung ab - Bruttoerls 74,59 Mio. Euro
Gesamtes geplantes Volumen konnte laut Institut am Markt platziert werden

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat ihre angekndigte Kapitalerhhung abgeschlossen. Das gesamte geplante Volumen der 3,437.500 neuen Stamm-Stckaktien (,,Junge Aktien") konnte am Markt erfolgreich platziert werden, teilte das Institut mit. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 21,70 Euro betrage der Bruttoerls somit 74,59 Mio. Euro.

Das nominelle Grundkapital der Gesellschaft wurde von 55 Mio. Euro auf rund 61,88 Mio. Euro erhht. Dies hat der Vorstand der BTV am Mittwoch mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen. Der Handel mit den Jungen Aktien startet im Amtlichen Handel der Wiener Brse voraussichtlich am 23. Mai. Diese verfgen ber volle Dividendenberechtigung fr das laufende Geschftsjahr 2017.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV mit hherem Gewinn im ersten Quartal
Ergebnis nach Steuern stieg um 16,9 Prozent auf 30,5 Mio. Euro

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Quartal 2017 (Stichtag 31. Mrz) einen Gewinnzuwachs verzeichnet. Das Ergebnis nach Steuern stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 16,9 Prozent, von 26,1 Mio. Euro auf 30,5 Mio. Euro. Der Zinsberschuss wuchs von 38,9 Mio. Euro auf 41 Mio. Euro, teilte das Institut am Freitag mit.

Das Geschftsvolumen sei in allen wichtigen Bilanzpositionen wie Kredite an Kunden, betreute Kundengelder, Eigenkapital oder Bilanzsumme auf die hchsten Stnde in der 113-jhrigen Bankgeschichte gestiegen, hie es. Die krzlich abgeschlossene Kapitalerhhung habe der Bank 74,59 Mio. Euro Bruttoerls gebracht, wodurch das Eigenkapital dann auf ber 1,3 Mrd. Euro erhht wurde.

"Die Kapitalerhhung verbessert die harte Kernkapitalquote um rund 1,2 Prozentpunkte auf rund 15 Prozent", sagte Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher. Die Bilanzsumme stieg um 6,7 Prozent von 9,54 Mrd. Euro auf 10,18 Mrd. Euro. Die Finanzierungen an Kunden erhhten sich von 6,67 Mrd. Euro auf 7,02 Mrd. Euro (plus 5,3 Prozent).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank erffnete neue Filialen und bgelte Ergebnis-Knick aus
Periodenberschuss nach Steuern stieg im Quartal auf 11,3 Mio. Euro - Zwei zustzliche Standorte in Wien und Slowenien

Die BKS Bank (Bank fr Krnten und Steiermark) hat im ersten Quartal 2017 den Ergebnis-Knick des Vorjahres ausgebessert. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung mitteilte, liegt der Periodenberschuss nach Steuern bei 11,3 Mio. Euro, im ersten Quartal 2016 wurden 8,5 Mio. Euro erwirtschaftet (2015: 11,7 Mio Euro). Seit Jahresbeginn wurden zwei neue Filialen erffnet, in Wien und Slowenien.

Laut BKS verlief die Entwicklung der Bilanzsumme in den ersten drei Monaten des Jahres "gedmpft": Mit 7,25 Mrd. Euro zum 31. Mrz 2017 lag diese um 4,4 Prozent unter dem Niveau zum Ende des Geschftsjahres 2016. Begrndet wird der Rckgang mit einem niedrigeren Stand der Barreserve und gesunkenen Forderungen an Kreditinstituten.

Positiv entwickelt haben sich im ersten Quartal hingegen andere Bereiche: Der Zinsberschuss nach Risikovorsorge wurde um 0,3 Prozent auf 28,7 Mio. Euro ausgebaut, auch der Provisionsberschuss von 13,3 Mio. Euro lag um 2,8 Prozent ber dem Vergleichswert des Vorjahres. Das Ergebnis aus den finanziellen Vermgenswerten betrug am Quartalsende 1,6 Mio. Euro, nachdem es am 31. Mrz 2016 mit -0,1 Mio. Euro negativ war. Die Entwicklung der Primreinlagen blieb mit 5,48 Mrd. Euro stabil.

BKS-Vorstandschefin Herta Stockbauer blickt optimistisch in die kommenden Monate. So soll im dritten Quartal in Split (Kroatien) eine neue Filialen erffnet werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV bis Juni mit mehr Gewinn
Weststerreichische Regionalbank holt nach vorjhrigem Halbjahresergebnisknick auf - Niederlassung im deutschen Mannheim erffnet

Die brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) hat im ersten Halbjahr ihren Nettogewinn um 12,7 Prozent auf 52,86 Mio. Euro gesteigert. Das berichtete das zur 3-Banken-Gruppe gehrende Kreditinstitut am Mittwoch.

Zum Vergleich: Per Ende Juni 2016 hatte die Bank einen Nettogewinn (Konzernperiodenberschuss) von 46,9 Mio. Euro ausgewiesen; das war damals im Halbjahresvergleich ein Einbruch um 28,4 Prozent.

Im heurigen April hat die Bank im deutschen Mannheim eine neue Niederlassung erffnet und damit ihre Prsenz im Nachbarland verstrkt.

Im bisherigen Jahresverlauf blickt die Bank auf ein "gesundes Kreditwachstum" zurck, wie es in einer Aussendung am Mittwoch hie. Das Kundenkreditvolumen sei in den vergangenen zwlf Monaten um 372 Mio. Euro auf 7,14 Mrd. Euro angewachsen. Zugleich seien die Kundengelder um 834 Mio. Euro auf 13,7 Mrd. Euro angestiegen. Das sei der hchste Stand in der 113-jhrigen Geschichte der BTV.

Die Bilanzsumme war heuer Ende Juni mit 10,37 Mrd. Euro um 7,4 Prozent hher als vor einem Jahr. Zum Halbjahresultimo 2017 hat das Eigenkapital im Jahresabstand um 151 Mio. Euro auf 1,35 Mrd. Euro zugenommen. Im Mai hat die Bank eine Kapitalerhhung vorgenommen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr um 34 Prozent mehr
berschuss stieg auf 33,1 Mio. Euro - Bilanzsumme schrumpfte um 2 Prozent

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Halbjahr 2017 um 34,1 Prozent mehr verdient als im Jahr davor. Der berschuss stieg auf 33,1 Mio. Euro (2016: 24,7 Mio.), wie das Unternehmen am Freitag bekannt gab. Die Kernkapitalquote betrgt 12,0 Prozent, die Eigenmittelquote liegt bei 13,7 Prozent.
Gut gelaufen ist das Kreditgeschft, wie es im Halbjahresbericht der Bank heit. Die Investitionsbereitschaft der Unternehmen und die Konsumlaune der Kunden habe sprbar angezogen. Dementsprechend betrug das Neugeschftsvolumen in den ersten beiden Quartalen denn auch 645 Mio. Euro. Parallel dazu htten aber auch Unternehmen die gute Liquidittslage fr vorzeitige Tilgungen genutzt, daher seien die Kreditforderungen unter dem Strich mit 5,31 Mrd. Euro gleich geblieben. Der Anteil der faulen Kredite ist gesunken, die NPL-Quote fiel auf 4,2 Prozent (minus 0,6 Prozent). Gut verdient hat man auch im Wertpapiergeschft. Deutlich gesunken ist die Fremdwhrungsquote, und zwar von 4,5 Prozent zu Jahresende 2016 auf 3,9 Prozent.
Zufrieden ist man bei der BKS auch mit dem Leasinggeschft. Das gesamte Volumen der sterreichischen Leasinggesellschaft stieg um 4,0 Prozent auf 166,1 Mio. Euro. Die slowenische Leasinggesellschaft wuchs um 8,3 Prozent auf 98,6 Mio. Euro, ganz knapp im Plus auch die Leasinggesellschaft in Kroatien (42,3 Mio. Euro). Das Geschft in der Slowakei blieb jedoch unter den Erwartungen.
Bei den Kosten ist man zurckgefahren. Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer: "Durch unser striktes Kostenmanagement haben wir die Aufwnde gut im Griff: Der Verwaltungsaufwand reduzierte sich um 1,7 Mio. auf 52,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreswert." Fr das zweite Halbjahr zeigt sich Stockbauer zuversichtlich.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr um 34 Prozent mehr
>berschuss stieg auf 33,1 Mio. Euro - Bilanzsumme schrumpfte
>um 2 Prozent
>
>Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Halbjahr
>2017 um 34,1 Prozent mehr verdient als im Jahr davor. Der
>berschuss stieg auf 33,1 Mio. Euro (2016: 24,7 Mio.), wie das
>Unternehmen am Freitag bekannt gab. Die Kernkapitalquote
>betrgt 12,0 Prozent, die Eigenmittelquote liegt bei 13,7
>Prozent.
>Gut gelaufen ist das Kreditgeschft, wie es im
>Halbjahresbericht der Bank heit. Die Investitionsbereitschaft
>der Unternehmen und die Konsumlaune der Kunden habe sprbar
>angezogen. Dementsprechend betrug das Neugeschftsvolumen in
>den ersten beiden Quartalen denn auch 645 Mio. Euro. Parallel
>dazu htten aber auch Unternehmen die gute Liquidittslage fr
>vorzeitige Tilgungen genutzt, daher seien die
>Kreditforderungen unter dem Strich mit 5,31 Mrd. Euro gleich
>geblieben. Der Anteil der faulen Kredite ist gesunken, die
>NPL-Quote fiel auf 4,2 Prozent (minus 0,6 Prozent). Gut
>verdient hat man auch im Wertpapiergeschft. Deutlich gesunken
>ist die Fremdwhrungsquote, und zwar von 4,5 Prozent zu
>Jahresende 2016 auf 3,9 Prozent.
>Zufrieden ist man bei der BKS auch mit dem Leasinggeschft.
>Das gesamte Volumen der sterreichischen Leasinggesellschaft
>stieg um 4,0 Prozent auf 166,1 Mio. Euro. Die slowenische
>Leasinggesellschaft wuchs um 8,3 Prozent auf 98,6 Mio. Euro,
>ganz knapp im Plus auch die Leasinggesellschaft in Kroatien
>(42,3 Mio. Euro). Das Geschft in der Slowakei blieb jedoch
>unter den Erwartungen.
>Bei den Kosten ist man zurckgefahren. Vorstandsvorsitzende
>Herta Stockbauer: "Durch unser striktes Kostenmanagement haben
>wir die Aufwnde gut im Griff: Der Verwaltungsaufwand
>reduzierte sich um 1,7 Mio. auf 52,6 Mio. Euro im Vergleich
>zum Vorjahreswert." Fr das zweite Halbjahr zeigt sich
>Stockbauer zuversichtlich.

Ad BTV (nicht BKS)

Also einer meiner zum Glck wenigen Ladenhter.
Muss mal die Berichte genau unter die Lupe nehmen.
Weil die Zahlen sind ja alle sehr gut, aber Kurs spiegelt dies in keinster Weise wieder.
Ein Rolle knnte spielen, dass die Aufwertung der Beteiligung an der Oberbank einerseits wesentlicher Gewinntreiber war und anderseits einen gewissen Abschlag in der Bewertung erfordert (Konglomerateffekt)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV nach drei Quartalen mit 22,5 Prozent mehr Gewinn
Anstieg von 72,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 89 Mio. Euro

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im laufenden Geschftsjahr nach drei Quartalen im Vergleich zur Vorjahresperiode eine Steigerung beim Gewinn um 22,5 Prozent verzeichnet. Der Periodenberschuss vor Steuern stieg von 72,6 Mio. Euro auf 89 Mio. Euro, teilte das Institut am Donnerstag mit.

In der Vorjahresperiode hatte die Bank aufgrund eines neu strukturierten Wertpapiereigenstandes einen deutlichen Ergebnisrckgang eingefahren. Das Eigenkapital wuchs im Vergleich zum 30. September 2016 um 157 Mio. auf 1.368 Mio. Euro. Die Bilanzsumme erhhte sich um 6,2 Prozent von 9,85 Mrd. Euro auf 10,46 Mrd. Euro. Die Kundenkredite stiegen um 496 Mio. Euro auf 7,29 Mrd. Euro und die betreuten Kundengelder um 663 Mio. Euro auf 13,77 Mrd. Euro.

In allen wichtigen Bilanzpositionen wie Kredite an Kunden, betreute Kundengelder oder Bilanzsumme seien die Geschftsvolumina auf die hchsten Stnde in der 113-jhrigen Bankgeschichte gestiegen, hie es. "Die gute Kapitalausstattung erlaubt es uns, ein starker Partner fr die heimische Wirtschaft und gleichzeitig ein sicherer Ort fr die Vermgensanlage zu sein", erklrte Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS-Kapitalerhhung startet am 29. Jnner
Erster Brsenhandel mit den jungen Aktien voraussichtlich um den 27. Mrz

Die brsennotierte BKS Bank (Klagenfurt) erhht ihr Kapital. Die Bezugsfrist fr die jungen Aktien beginnt am 29. Jnner, wie das Institut am Donnerstag nach einem entsprechenden Aufsichtsratsbeschluss mitteilte. Zum Bezugspreis wurden noch keine Angaben gemacht. Der Brsenhandel mit den jungen Aktien beginnt voraussichtlich um den 27. Mrz.

Das Grundkapital soll, wie die Bank bereits angekndigt hat, von rund 79,28 auf bis zu 85,88 Mio. Euro erhht werden. Dafr werden bis zu 3.303.300 neue Aktien ausgegeben.

Bestehende Aktionre bekommen im Rahmen ihres Bezugsrechts eine junge Aktie fr 12 bestehende Stckaktien (Stamm- und Vorzugsaktien). Die Bezugsfrist endet voraussichtlich am 9. Mrz 2018.

Junge Aktien, die nicht im Rahmen des Bezugsrechtsangebots gezeichnet werden, sollen privaten und institutionellen Investoren in sterreich angeboten werden, teilte die Bank weiter mit. Die Angebotsfrist fr das ffentliche Angebot endet voraussichtlich am 15. Mrz. Der Bezugs- bzw. Angebotspreis je neuer Stamm-Stckaktie wird gesondert beschlossen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank mit 40-Prozent-Plus beim berschuss im dritten Quartal
"Wachstum resultiert aus Kerngeschft" - Besseres Jahresergebnis als 2016 erwartet

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat am Mittwoch die Quartalszahlen verffentlicht. Es wurde im dritten Quartal ein Periodenberschuss von 51,6 Mio. Euro erwirtschaftet, der Wert liegt um 40 Prozent ber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs. Die Kernkapitalquote lag bei 11,9 Prozent, die Eigenmittelquote bei 13,3 Prozent.

Fr das erste Quartal 2018 ist wie bereits angekndigt eine Kapitalerhhung geplant.

"Besonders erfreulich ist, dass das Wachstum aus dem Kerngeschft resultiert und nicht auf einmaligen Sondereffekten beruht", sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer in der Aussendung. Zugewinne gab es im Zins- und Provisionsgeschft, die finanziellen Vermgenswerte warfen mehr Ertrag ab und die Risikovorsorgen waren niedriger.

Der Zinsberschuss nach Risikovorsorge verbesserte sich um 11 Prozent auf 101,4 Mio. Euro. Der Provisionsberschuss aus dem Wertpapiergeschft wuchs um 6,1 Prozent auf 10,3 Mio. Euro. Per Quartalsende verwaltete die BKS 13,9 Mrd. Euro an Kundengeldern, davon 8,4 Mrd. Euro Depotvolumen. Die Kundenforderungen lagen Ende September bei 5,4 Mrd. Euro.

Bei der BKS Bank rechnet man fr das Jahresergebnis 2017 mit insgesamt besseren Zahlen als noch 2016. "Aufgrund des robusten konjunkturellen Aufschwungs rechnen wir damit, dass die bereits deutlich gestiegene Kreditnachfrage weiter anziehen wird." Die Entspannung beim Risiko aufgrund der guten Wirtschaftsentwicklung werde wohl lnger Bestand haben, so die Einschtzung der Bank.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Also bei den 2 Regionalbanken (BKS/BTV)ist in den letzten Tagen etwas Schwung in das Orderbuch gekommen.

BTV Vorzge wurden aggressiv gekauft.

Die BKS Stmme notieren gleich wie die Vorzge. Da war eine grere Verkaufsorder drinnen.

Bilanzseitig steht die BTV besser als die BKS da.
Und die BKS macht demnchst eine kleine KE.

PS: bin in beiden Banken drinnen, BTV mehr als BKS

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Also bei den 2 Regionalbanken (BKS/BTV)ist in den letzten
>Tagen etwas Schwung in das Orderbuch gekommen.
>
>BTV Vorzge wurden aggressiv gekauft.
>
>Die BKS Stmme notieren gleich wie die Vorzge. Da war eine
>grere Verkaufsorder drinnen.
>
>Bilanzseitig steht die BTV besser als die BKS da.
>Und die BKS macht demnchst eine kleine KE.
>
>PS: bin in beiden Banken drinnen, BTV mehr als BKS

Status unverndert wobei der Anstieg der BTV Stmme bei nur geringen Umstzen stattfindet.

Interessant ist, dass aufgrund der groen Verkaufsorder bei den BKS Stmmen diese festkleben, whrend die Vorzge jetzt schon hher notieren.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Junge Aktien der BKS Bank kosten 16,70 Euro
Voraussichtlicher Start der Kapitalerhhung in einer Woche

Die BKS Bank hat am Montag den Bezugs- und Angebotspreis fr die Jungen Aktien festgelegt, die voraussichtlich in einer Woche bei einer Kapitalerhhung der Bank auf den Markt kommen. Der Vorstand hat mit Genehmigung des Aufsichtsrats den Preis mit 16,70 Euro je Junger Aktie beschlossen. Das gab die Bank am Montag in einer Aussendung bekannt.

"Wir sind sehr optimistisch, dass die BKS Bank-Aktie wie bei unseren letzten Kapitalerhhungen auf gutes Anlegerinteresse stoen wird", erklrte BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Der Preis entspreche einem Discount von fnf Prozent auf den durchschnittlichen Kurs der BKS Bank-Stammaktie in der vergangenen Woche, so Stockbauer. Insgesamt gibt die BKS Bank bis zu 3.303.300 neue Stamm-Stckaktien aus. Zwlf Stck bestehende Stamm- bzw. Vorzugsaktien berechtigen zum Bezug einer Jungen Aktie. Die Bezugsfrist endet voraussichtlich am 28. Februar, die Angebotsfrist am 5. Mrz.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS erwartet krftigen Gewinnsprung: Kapitalerhhung unterbrochen
Auch Anleihe-Emissionen gestoppt - Bank will Angebot so rasch wie mglich fortsetzen

Die BKS Bank unterbricht ihr laufendes Angebot von bis zu 3,3 Mio. neuer Stamm-Stckaktien, die seit 29. Jnner im Zuge der Kapitalerhhung auf dem Markt sind. Als Grund dafr gab die Bank am Donnerstag eine "signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses" an, man erwarte mit 31. Dezember 2017 ein Konzernergebnis von 68,0 Mio. Euro.

Im Vergleich mit dem Konzernergebnis zum 31. Dezember 2016 wrde dies einen Anstieg um rund 47,3 Prozent bedeuten, so die Bank. Als Ursache werden zum Teil der Wegfall von Sondereffekten, die das Vorjahr belastet haben, und die gute Konjunktur 2017 genannt. Neben dem Angebot der jungen Aktien unterbricht die Bank auch smtliche unter dem Basisprospekt vom 6. April 2017 begebenen Anleiheemissionen.

Die Bank beabsichtige, das Angebot fr junge Aktien und smtliche Anleiheemissionen so rasch wie mglich fortzusetzen, hie es am Donnerstag. Doch zuerst mssten Nachtrge zum Aktienprospekt sowie zum Basisprospekt erstellt und bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) zur Billigung eingereicht werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank schliet Kapitalerhhung ab
3,3 Mio. Stamm-Stckaktien werden ausgegeben

Die BKS Bank hat ihre Kapitalerhhung abgeschlossen. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, gibt sie im Zuge dieser Kapitalerhhung insgesamt 3.303.300 neue Stamm-Stckaktien aus. Das Grundkapital der Gesellschaft wird von 79,279 Mio. auf 85,885 Mio. Euro erhht. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 16,70 Euro pro Junger Aktie betrgt der Bruttoerls aus der Kapitalerhhung 55,165 Mio. Euro.

Der Handel mit den Jungen Aktien startet im Amtlichen Handel der Wiener Brse voraussichtlich am 16. Mrz 2018, hie es von der Bank. Die Jungen Aktien verfgen ber volle Dividendenberechtigung fr das Geschftsjahr 2018.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS bernimmt 9.000 Kunden von slowenischer GBD
Brokerage und Vermgensverwaltung ab 30. April

Die BKS Bank bernimmt 9.000 Kunden der slowenischen GBD (Gorenjska borznoposredniska druzba d.d). Wie die Bank am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte, wird die BKS voraussichtlich mit 30. April das Brokerage und die Vermgensverwaltung der GBD bernehmen.

Die bertragung werde fr die Kunden kostenlos erfolgen, auch die bestehenden Vertrge zwischen Kunden und GBD bleiben aufrecht, heit es von der BKS. Es seien daher von den Kunden auch keine eigenen Schritte zu setzen. Die Bank berlege nun, im slowenischen Kranj eine eigene Betreuung fr Kunden anzubieten.

Slowenien ist fr die BKS der wichtigste internationale Markt, 100 Mitarbeiter betreuen hier rund 16.300 Kunden. Per 30. September 2017 hatte die BKS Bank dort ein Kreditvolumen von 597,6 Mio. Euro aushaften und verwaltete ein Primreinlagenvolumen von 870,1 Mio. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Alexander Novak neuer Vorstand der BKS Bank
Wolfgang Mandl scheidet aus privaten Grnden aus

Alexander Novak wird neu in den Vorstand der BKS Bank berufen. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, scheidet Wolfgang Mandl aus privaten Grnden mit Jahresende aus dem Vorstand aus. Mandl ist seit 2013 Vorstand und verzichtet auf die Verlngerung seines Mandates. Das Mandat der Vorstandsvorsitzenden Herta Stockbauer wurde unterdessen um weitere fnf Jahre verlngert.

Novaks erste Funktionsperiode luft vom 1. September 2018 bis 31. August 2021. Bisher war er Leiter der BKS Bank-Direktion Slowenien, er wird vor allem fr das Auslandsgeschft verantwortlich sein. Stockbauer wird knftig neben dem Firmenkundengeschft auch das Privatkundengeschft der BKS Bank im Inland verantworten.

Nach dem Ausscheiden von Mandl besteht der Vorstand der BKS Bank mit Stockbauer als Vorsitzender sowie Dieter Kranitzer und Novak wieder aus drei Mitgliedern.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

BKS Bank: Mitarbeiterprogramm heuer mit bis zu 27.000 Aktien
Anteil entspricht 0,06 Prozent am Grundkapital - Frist vom 5. bis 18. April

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt startet heuer wieder ein Mitarbeiterprogramm. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, werden bis zu 27.000 BKS-Stammaktien - das entspricht 0,06 Prozent des Grundkapitals - angeboten. Das Programm luft von 5. bis 18. April 2018.

Eine Mindeststckzahl pro Kufer ist nicht vorgesehen. Begrenzt ist die Stckzahl mit der vereinbarten Hhe der Bilanzremuneration bzw. gibt es eine Obergrenze von 3.000 Euro fr den steuerlich begnstigten Erwerb. Mageblich ist der niedrigere Betrag. Der Ausgabepreis der BKS-Stammaktien entspricht dem Schlusskurs der BKS-Stammaktien an der Wiener Brse am letzten Tag der Zeichnungsfrist. Bei einer berzeichnung erfolgt die Zuteilung prozentuell. Die Zuteilung erfolgt auerhalb der Brse.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV-Gewinn stieg 2017 um 24,1 Prozent auf 91,2 Mio. Euro
Eigenkapital legte um 12,1 Prozent auf 1,37 Mrd. Euro zu

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat 2017 ein Plus von 24,1 Prozent bei ihrem Konzernjahresberschuss vor Steuern verzeichnet und erwirtschaftete somit 91,2 Mio. Euro (2016: 73,5 Mio. Euro). Dies teilte das Institut am Mittwoch in einer Aussendung mit. Das BTV-Eigenkapital stieg um 12,1 Prozent von 1,22 Mrd. Euro im Jahr zuvor auf nunmehr 1,37 Mrd. Euro.

Dieser Ausbau des Eigenkapitals ist laut dem Institut vor allem auf das Jahresergebnis sowie eine im Mai erfolgreich platzierte Kapitalerhhung zurckzufhren. Das harte Kernkapital sei um 9,7 Prozent auf 1,07 Mrd. Euro gestiegen, womit die harte Kernkapitalquote auf 15,05 Prozent (Vorjahr: 14,54 Prozent) ausgebaut wurde. Die Bilanzsummer erhhte sich um 449 Mio. Euro auf 10,46 Mrd. Euro.

Der Zinsberschuss stieg ebenfalls um 14,5 Prozent auf 165,8 Mio. Euro (2016: 144,8 Mio. Euro). Die betreuten Kundengelder wuchsen um 667 Mio. Euro auf 13,91 Mrd. Euro. Die BTV beschftigte laut eigenen Angaben zum Stichtag 31. Dezember 2017 insgesamt 2.015 Mitarbeiter.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV im ersten Quartal 2018 mit hherem Gewinn
Konzernperiodenberschuss stieg um 7,3 Prozent auf 32,7 Mio. Euro

Die zur 3-Banken Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Quartal 2018 (Stichtag 31. Mrz) einen Gewinnzuwachs verzeichnet. Der Konzernperiodenberschuss stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 7,3 Prozent, von 30,5 auf 32,7 Mio. Euro. Der Zinsberschuss wuchs um 3,6 Prozent von 41 auf 42,5 Mio. Euro, teilte das Institut am Freitag mit.

Die Bilanzsumme stieg um 2,9 Prozent von 10,46 auf 10,77 Mrd. Euro. Das Eigenkapital der Bank legte um 7,1 Prozent von 1,37 auf 1,47 Mrd. Euro zu. Die harte Kernkapitalquote sank geringfgig von 15,05 auf 14,66 Prozent. Die Forderungen an Kunden nach Risikovorsorge legten im Vergleich zur Vorjahresperiode um zwei Prozent auf 7,28 Mrd. Euro zu.

Die BTV gehe von einem weiter stabilen positiven konjunkturellen Umfeld aus, das die Fortfhrung des Wachstumskurses untersttzen sollte, hie es. Am Ergebnisausblick htten sich keine wesentlichen Vernderungen ergeben. Das Zinsergebnis sowie das Dienstleistungsgeschft werden weiterhin ber dem Ergebnis des Vorjahres erwartet. Ebenfalls strker als im Jahr 2017 sollte sich der sonstige betriebliche Erfolg entwickeln, so das Institut. Fr 2018 rechne man mit einem ber dem Vorjahresergebnis liegenden Jahresberschuss vor Steuern.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im ersten Quartal um fast 20 Prozent mehr
Periodenberschuss stieg auf 13,4 Mio. Euro

Die brsennotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Quartal dieses Jahres um fast 20 Prozent mehr verdient als im Vergleichsquartal 2017. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung bekanntgab, betrug der Periodenberschuss 13,4 Mio. Euro (plus 19,2 Prozent). Die Bilanzsumme wuchs um 5,2 Prozent und lag bei 7,97 Mrd. Euro.
Wie Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer erklrte, sei fr die positiven Zahlen das gute Zinsergebnis verantwortlich, das vor allem von einem weiteren Rckgang der Risikovorsorge profitiert habe. "Wir sind in den vergangenen Jahren sehr risikobewusst bei der Kreditvergabe vorgegangen", betonte Stockbauer. Gleichzeitig floriere die Konjunktur und damit die heimische Wirtschaft. Mussten im vergangenen Jahr im ersten Quartal noch 8,3 Mio. Euro fr die Risikovorsorge aufgewendet werden, waren es dieses Jahr nur noch 2,9 Mio. Euro. Der Zinsberschuss stieg trotz der niedrigen Zinsen, nach Risikovorsorge lag er bei 27,7 Mio. Euro, ein Plus von 34,8 Prozent gegenber 2017. Die Quote an hartem Kernkapital betrug per 31. Mrz 11,2 Prozent, die Gesamtkapitalquote lag bei 15,1 Prozent.

Die BKS Bank will auch in Wien weiter wachsen, die Bundeshauptstadt ist laut Stockbauer der wichtigste inlndische Wachstumsmarkt des Instituts. Daher wird am 1. Oktober eine neue BKS-Filiale erffnet, und zwar in der Hernalser Hauptstrae.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Zum 31. Mrz 2018 lag die Quote der konsolidierten Eigenmittel statt 16,19 Prozent bei 14,65 Prozent

Sehr groer Fehler, da wird die Aufsicht ungemtlich werden... wie @Hagen schon mal angemerkt hat: komisch wie Fehler ein Unternehmen zufllig immer besser aussehen lassen als tatschlich zutreffend...


BTV stellte konsolidierte Eigenmittel richtig
Waren von 2014 bis 2018 aufgrund eines Fehlers jeweils als zu hoch ausgewiesen worden

Die zur 3-Banken Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat eine Richtigstellung der konsolidierten Eigenmittel vorgenommen. Diese seien, beginnend mit dem Konzernabschluss zum 31. Dezember 2014 bis zum Quartalsabschluss zum 3. Mrz 2018, aufgrund eines Fehlers jeweils zu hoch ausgewiesen worden, teilte die Bank am Montag mit.
Zum 31. Mrz 2018 lag die Quote der konsolidierten Eigenmittel statt 16,19 Prozent bei 14,65 Prozent - bei einem fr die BTV aufsichtsrechtlich erforderlichen Minimum von 9,875 Prozent. Die Quote an konsolidiertem hartem Kernkapital (CET-1) betrug 13,02 Prozent statt 14,66 Prozent - bei einem erforderlichen Minimum von 6,375 Prozent. Beide Quoten seien von der BTV daher, gegenber den geltenden aufsichtsrechtlich erforderlichen Mindestquoten, dennoch jeweils betrchtlich bererfllt worden, hie es.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Was machen die blo? Ist ja nicht so als ob das Geschft so dynamisch expandieren wrde, so da schon wieder Kapital notwendig wre.


BTV berlegt weitere Kapitalerhhung
Mit Brutto-Emissionserls von rund 75 Mio. Euro - Kapitalzufuhr im vierten Quartal soll geprft und evaluiert werden - Bank hatte erst im Vorjahr Kapitalerhhung abgeschlossen

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) berlegt, im vierten Quartal 2018 erneut eine rund 75 Mio. Euro schwere Kapitalerhhung durchzufhren. Angedacht sei eine Erhhung des Grundkapitals von derzeit 61,88 Mio. Euro auf rund 68 Mio. Euro, teilte die Bank am Montag mit.
Dies wrde unter Zugrundelegung des aktuellen Brsenkurses der Stammstckaktien der BTV, abzglich eines allflligen Abschlages, bei vollstndiger Zeichnung einen Brutto-Emissionserls von rund 75 Mio. Euro ergeben. Ziel sei es, die solide Kapitalausstattung der Gesellschaft weiter zu strken, um mit gezielter Expansion das Geschfts- und Ertragswachstum abzusichern, so die Verantwortlichen.

Der Vorstand habe sich mit dem Aufsichtsrat beraten und den entsprechenden Grundsatzentschluss gefasst, das "Vorhaben einer Kapitalmanahme" zu prfen und zu evaluieren. Auf Basis der Evaluierung wrden die weiteren Gremialbeschlsse im Vorstand und im Aufsichtsrat gefasst, ein entsprechender Kapitalmarktprospekt erstellt und nach Billigung zeitnah zum Beginn der Kapitalerhhung verffentlicht.

Das Institut hatte erst im Vorjahr eine Kapitalerhhung abgeschlossen. Ein Volumen von 3,437.500 neuen Stamm-Stckaktien (,,Junge Aktien") konnte am Markt erfolgreich platziert werden. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 21,70 Euro betrug der Bruttoerls damals 74,59 Mio. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV im ersten Halbjahr 2018 mit mehr Gewinn
Konzernperiodenberschuss stieg von 52,86 Mio. Euro auf 65,11 Mio. Euro - Auch Bilanzsumme um 561 Mio. Euro gestiegen

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zur Vorjahresperiode den Gewinn gesteigert. Der Konzernperiodenberschuss stieg um 12,25 Mio. Euro von 52,86 Mio. auf 65,11 Mio. Euro. Dies geht aus dem am Freitag verffentlichten Halbjahresbericht hervor.
Die Bilanzsumme legte seit 31. Dezember 2017 um 561 Mio. von 10,5 Mrd. auf elf Mrd. Euro zu. Das Eigenkapital der Bank wurde im ersten Halbjahr 2018 um 144 Mio. Euro auf 1,5 Mrd. Euro gesteigert und das Kundenkreditvolumen erhhte sich seit dem 31. Dezember um 172 Mio. Euro auf rund 7,5 Mrd. Euro, so das Institut. Gleichzeitig seien auch die betreuten Kundengelder im selben Zeitraum um 286 Mio. Euro auf 14,2 Mrd. Euro gestiegen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV musste erneut Eigenmittelausweis richtigstellen
Von 2014 bis 2018 jeweils als zu hoch ausgewiesen - Zum 31. Mrz 2018 insgesamt 161 Mio. Euro zu viel ausgewiesen

Die zur 3-Banken Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat erneut eine Richtigstellung der konsolidierten Eigenmittel der Jahre 2014 bis 2018 vorgenommen. Diese weitere Richtigstellung sei aufgrund einer irrtmlich nicht korrekt einbezogenen Gewinnrcklage notwendig geworden, hie es. Zuletzt seien zum 31. Mrz 2018 161 Mio. Euro zu viel ausgewiesen worden.
Bereits im Juli hatte die Bank eine Richtigstellung der konsolidierten Eigenmittel vorgenommen. Diese Richtigstellung wurde nun nochmals korrigiert.

Beginnend mit dem Konzernabschluss zum 31. Dezember 2014 bis zum Quartalsabschluss zum 3. Mrz 2018 seien die konsolidierten Eigenmittel jeweils zu hoch ausgewiesen worden. Am 31. Dezember 2014 betrug der "Fehlausweis" noch 118,8 Mio. Euro. Dieser Betrag habe sich bis zum 31. Dezember 2017 auf 152,6 Mio. Euro und zuletzt zum 31. Mrz 2018 auf 161 Mio. Euro summiert, korrigierte die Bank ihre Angaben.

Die konsolidierten Eigenmittel der BTV haben somit korrekt am 31. Dezember 2014 811,3 Mio. Euro betragen. Dies entspreche einer Eigenmittelquote von 13,04 Prozent sowie einer harten Kernkapitalquote (CET-1) von 11,21 Prozent. Zum 31. Dezember 2017 betrugen die konsolidierten Eigenmittel 972,4 Mio. Euro, entsprechend einer Eigenmittelquote von 13,62 Prozent und einer harten Kernkapitalquote von 12,81 Prozent. Beim Quartalsabschluss zum 31. Mrz 2018 betrugen die konsolidierten Eigenmittel richtigerweise 1.006,4 Mio. Euro, entsprechend einer Eigenmittelquote von 14,05 Prozent sowie einer harten Kernkapitalquote von 12,41 Prozent (statt wie am 9. Juli mitgeteilt 13,02 Prozent).

Die BTV habe zu keinem Zeitpunkt die aufsichtsrechtlichen Eigenmittel- sowie Kernkapitalforderungen unterschritten. Auerdem habe die falsche Ausweisung keinerlei Einfluss auf die Bilanz gehabt, sagte ein Sprecher der Bank zur APA. Warum es berhaupt zur fehlerhaften Eigenmitteldarstellung gekommen war, wurde auf Nachfragen nicht erlutert.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    


>Bereits im Juli hatte die Bank eine Richtigstellung der
>konsolidierten Eigenmittel vorgenommen. Diese Richtigstellung
>wurde nun nochmals korrigiert.


Megapeinlich. Eigentlich mte die FMA in Kompaniestrke vor Ort sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank berschritt bei der Bilanzsumme die Acht-Mrd.-Grenze

Periodenberschuss im ersten Halbjahr mit 32,6 Mio. Euro auf Vorjahresniveau

Die brsennotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Halbjahr 2018 erstmals bei der Bilanzsumme die Acht-Mrd.-Euro-Grenze berschritten. Das gab die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt. Der Periodenberschuss betrug 32,6 Mio. Euro und blieb damit auf dem Niveau des vergangenen Jahres.
"Am 30. Juni 2013 betrug unsere Bilanzsumme 6,70 Mrd. EUR, zum 30. Juni 2018 lag sie bei 8,07 Mrd. Euro, was einem Wachstum von rund 20 % entspricht. Mitten in der Finanzkrise lag der Periodenberschuss 2013 bei 20,8 Mio. Euro, heute berichten wir ber einen berschuss von 32,6 Mio. Euro", sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Der Zinsberschuss nach Risikovorsorge stieg um 23,8 Prozent auf 56,6 Mio. Euro, der Provisionsberschuss erreichte 27,4 Mio. Euro (plus 5,5 Prozent). Besonders viel beigetragen haben laut Aussendung die Provisionen aus dem Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschft.

Der Verwaltungsaufwand stieg um 10,1 Prozent auf 58,0 Mio. Euro. Etwas getrbt wurde das Ergebnis durch die hohe Steigerung der Personalkosten durch den fast doppelt so hohen Kollektivvertragsabschluss.

Die BKS expandiert auch weiterhin, so wird in Slowenien im Oktober eine Filiale in Kranj (Krainburg) erffnet. Ebenfalls im Oktober soll eine neue Filiale in der Hernalser Hauptstrae in Wien ihren Betrieb aufnehmen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV beschloss Kapitalerhhung - Emissionserls rund 75 Mio. Euro
Grundkapital soll von rund 61 Mio. auf bis zu 68 Mio. Euro wachsen

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende brsennotierte Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat die in Betracht gezogene Kapitalerhhung beschlossen - mit einem Brutto-Emissionserls von rund 75 Mio. Euro. Das Grundkapital soll von rund 61 Mio. auf bis zu 68 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu 3.093.750 neuen, auf Inhaber lautende Stamm-Stckaktien ("Junge Aktien"), wachsen.
Der Bezugs- und Angebotspreis wird mit 24,25 Euro je Junger Aktie festgelegt. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am oder um den 1. Oktober und endet um den 15. Oktober, hie es in einer Aussendung am Freitag.

Das Institut hatte erst im Vorjahr eine Kapitalerhhung abgeschlossen. Ein Volumen von 3,437.500 neuen Stamm-Stckaktien (,,Junge Aktien") konnte am Markt erfolgreich platziert werden. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 21,70 Euro betrug der Bruttoerls damals 74,59 Mio. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Kapitalerhhung der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) erfolgreich platziert


Kapitalerhhung/Restrukturierung
17.10.2018

Innsbruck - 17.10.2018

Die Angebotsfrist fr die am 21.09.2018 beschlossene Kapitalerhhung der BTV hat am 16.10.2018 geendet. Die BTV gibt im Zuge dieser Kapitalerhhung insgesamt 3.093.750 neue Stamm-Stckaktien aus und erhht somit das nominelle Grundkapital der Gesellschaft von EUR 61.875.000,-- auf EUR 68.062.500,--. Das hat der Vorstand der BTV heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen. Die Kapitalerhhung war deutlich berzeichnet und konnte damit das gesamte geplante Volumen an neuen Stamm-Stckaktien ("Junge Aktien") erfolgreich am Markt platziert werden. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von EUR 24,25 pro Junger Aktie betrgt der Bruttoerls aus der Kapitalerhhung rund EUR 75,02 Mio. Der Handel mit den Jungen Aktien startet im Amtlichen Handel der Wiener Brse voraussichtlich am 25.10.2018. Die Jungen Aktien verfgen ber volle Dividendenberechtigung fr das laufende Geschftsjahr 2018.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses erwartet

VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Gewinnprognose
27.11.2018

Innsbruck - Die BTV erwartet - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger, nicht geprfter Daten - ein Konzernergebnis (Konzernjahresberschuss nach Steuern) zum 31.12.2018 in einer Bandbreite zwischen 95 Mio. EUR und 106 Mio. EUR. Im Vergleich zum Konzernergebnis zum 31.12.2017 wrde dies einen Anstieg zwischen rund 25 % und rund 39 % bedeuten.

Wesentliche Ursache fr die signifikant positive Entwicklung ist die Risikovorsorge, welche stark reduziert werden konnte. Beigetragen hat dazu auch die deutlich ber den Erwartungen liegende Entwicklung in den Geschftsfeldern Finanzierungen Firmenkunden sowie Veranlagungs- und Wertpapiergeschft.

Die endgltigen und geprften Zahlen fr das Geschftsjahr 2018 wird die BTV voraussichtlich am 3. April 2019 bekanntgeben und verffentlichen.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im dritten Quartal 2018 mehr
Periodenberschuss von 55,8 Mio. Euro um 8,1 Prozent ber Vorjahresvergleichswert

Die brsennotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im dritten Quartal 2018 beim Periodenberschuss zugelegt. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung mitteilte, lag der Periodenberschuss nach Steuern mit 55,8 Mio. Euro um 8,1 Prozent ber dem Vorjahresvergleichswert. Die Bilanzsumme stieg seit Jahresbeginn um 8,0 Prozent auf 8,18 Mrd. Euro.

Die Bank verwies weiters auf Zuwchse sowohl beim Zinsberschuss (plus 8,1 Prozent auf 96,7 Mio. Euro) als auch beim Provisionsberschuss (plus 5,7 Prozent auf 40,1 Mio. Euro). Am Stichtag 30. September 2018 hatte die BKS ein Kreditvolumen nach Risikovorsorgen von 5,90 Mrd. Euro (plus 11,1 Prozent) aushaften. Der Primreinlagenstand betrug 5,99 Mrd. Euro, was ebenfalls einen Zuwachs von 5,8 Prozent bedeutet.

Eine Steigerung vermeldete die BKS Bank schlielich noch was die Kundenzahl angeht. So verzeichnete die Bank per 30. September 2018 rund 21.000 Firmenkunden, um acht Prozent mehr als noch zu Jahresbeginn. Neue Firmenkunden wurden vor allem in Wien, Slowenien und Kroatien gewonnen. 143.000 Privatkunden bedeuteten eine Steigerung von 7,1 Prozent.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS kaufte Stammaktien zurck und bietet Teil den Mitarbeitern an


Die brsennotierte Bank fr Krnten und Steiermark (BKS) mit Sitz in Klagenfurt hat im Rahmen ihres Aktienrckkaufprogrammes fr BKS-Stammaktien 100.000 BKS-Stamm-Stckaktien zurckgekauft. Das sind 0,291 Prozent des Grundkapitals. Im Rahmen des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms 2019 werden nun insgesamt bis zu 18.000 Stck BKS-Stammaktien angeboten, 0,042 Prozent des Grundkapitals, so die BKS Dienstagabend.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente 2018 mehr
Alle Gewinnzahlen legten zu - Dividende soll gehalten werden

Die brsenotierte BKS Bank AG mit Sitz in Klagenfurt hat voriges Jahr mehr verdient. Ein sprbarer Anstieg der Betriebsertrge bei zugleich nur moderat hheren Aufwendungen lie das Betriebsergebnis und auch das EGT sprbar wachsen. Auch der Jahresberschuss und der Bilanzgewinn fielen hher aus, geht aus Zahlen hervor, die am Dienstag vor dem Bilanzpressegesprch verffentlicht wurden.
Die Betriebsertrge wuchsen um 8,4 Prozent auf 188,2 Mio. Euro und die Betriebsaufwendungen um 3,5 Prozent auf 117,5 Mio. Euro. Der Saldo daraus, das Betriebsergebnis, kletterte um 17,8 Prozent auf 70,7 Mio. Euro, heit es in der im "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung" verffentlichten Bilanz. Das Ergebnis der gewhnlichen Geschftsttigkeit (EGT) ist mit 42,3 Mio. Euro um 22,3 Prozent hher ausgewiesen.

Der Jahresberschuss stieg um 27,4 Prozent auf 33,0 Mio. Euro und der Bilanzgewinn um 8,3 Prozent auf 10,1 Mio. Euro. Als Dividende werden erneut 0,23 Euro pro Aktie vorgeschlagen, in Summe 9,88 Mio. Euro. Beim Mitarbeiterstand gab es 2018 ein kleines Plus, die Zahl der Angestellten des BKS-Bank-Konzerns stieg auf 948 (941); davon waren 816 (819) direkt fr die BKS Bank ttig.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV steigerte Gewinn 2018 um 53,3 Prozent auf 139,8 Mio. Euro
Eigenkapital legte um 272 Mio. Euro zu

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat 2018 ein krftiges Plus von 53,3 Prozent bei ihrem Konzernjahresberschuss vor Steuern verzeichnet und somit insgesamt 139,8 Mio. Euro erwirtschaftet (2017: 91,2 Mio. Euro). Dies teilte das Institut am Dienstag ad hoc mit. Das BTV-Eigenkapital stieg indes um 272 Mio. Euro auf 1,64 Mrd. Euro an.

Auch bei der Bilanzsumme legte man zu: Sie stieg von 10,46 Mrd. Euro im Jahr zuvor auf nunmehr 11,63 Mrd. Euro. Haupttreiber des Wachstums sei das Kundengeschft gewesen, hie es seitens der Bankverantwortlichen. Die Kundeneinlagen erhhten sich im Vergleich zum Jahr 2017 um 556 Mio. Euro auf 8,16 Mrd. Euro, 515 Mio. davon wurden Firmenkunden in Form von Krediten wiederum zur Verfgung gestellt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

UniCredit knnte nach 3-Banken greifen - Aktionrsstreit tobt

Bank Austria will zurckliegende Kapitalerhhungen zunchst bei BKS durch Sonderprfer durchleuchtet wissen - BKS vermutet, dass UniCredit Bank Austria nach Regionalbanken greift

Die UniCredit Bank Austria sorgt in der 3-Banken-Gruppe fr Aufregung. In der 3-Banken-Gruppe wird vermutet, dass UniCredit ganz nach den brsennotierten Regionalbanken greifen will.
Die Bank Austria ist ber ein Beteiligungsvehikel an den drei brsennotierten Regionalbanken Oberbank (Linz), BTV (Innsbruck) und BKS (Klagenfurt) beteiligt. Auch die 3-Banken selber sind untereinander am Kapital verflochten. Um diese Kreuzbeteiligungen der 3-Banken geht es in einem Streit, der am Karfreitag im Antrag auf Sonderprfung einstiger Kapitalerhhungen ganz konkret bei der Bank fr Krnten und Steiermark (BKS Bank) gipfelte.

Die Sonderprfung wurde von der UniCredit Bank Austria - sie ist direkt und ber eine Beteiligungsfirma (CABO) mit knapp 30 Prozent grter Einzelaktionr in der BKS - beantragt. ber diesen neuen Tagesordnungspunkt soll am 8. Mai in der BKS-Hauptversammlung abgestimmt werden.

Die BKS sprach am spten Nachmittag von einem "Angriff" auf eine sterreichische Regionalbank. UniCredit stellt nach Interpretation der BKS die Zulssigkeit der wechselseitigen Teilnahme der Regionalbanken der 3-Banken-Gruppe an den Kapitalerhhungen der letzten Jahrzehnte in Frage. "Die von UniCredit angestrebte Konsequenz ist offenbar die Erlangung der Kontrolle ber diese sterreichische Regionalbankengruppe", mutmat die BKS.

In Klagenfurt vermutet man auerdem, dass den anderen brsennotierten Regionalbanken in den anstehenden Hauptversammlungen hnliches blht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Die UniCredit Bank Austria kontrolliere keine der 3-Banken und beabsichtige auch nicht, die Kontrolle an der BKS oder an den anderen Regionalbanken zu erlangen, sagte ein Bank-Austria-Sprecher zur APA. Das entspreche auch nicht dem aktuellen strategischen Plan. Die Beteiligung an den 3-Banken sei nicht strategisch, fgte er hinzu.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Unicredit will verkaufen, vermutet der Kurier:

Mit weniger als 30 Prozent aber hat die UniCredit in der 3 Banken-Gruppe nichts zu sagen. Denn das Trio hat sich schon vor Jahren durch geschickte gegenseitige Beteiligungen gegen bernahmen gewappnet. Die UniCredit steckt also in der Gruppe fest, denn verkuflich ist so ein Anteil mit kaum Mitsprache eben nicht.

Gelingt es den Italiener, dass die Kapitalerhhungen zumindest teilweise rckwirkend nicht anerkannt wrden, htten sie die Mehrheit. Und dann knnten sie ihre Anteile gewinnbringend verkaufen. Denn an zustzlichen Banken neben der Bank Austria hat die UniCredit in sterreich wohl kein Interesse.

https://kurier.at/wirtschaft/was-die-unicredit-ploetzlich-von-oberbank-bks-und-btv-will/4 00473967

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank macht deutlich mehr Gewinn im ersten Quartal


Die zur 3-Bankengruppe gehrende BKS Bank AG mit Sitz in Klagenfurt hat auf Basis der vorlufigen Zahlen fr das erste Quartal 2019 bekanntgegeben, dass sie deutlich mehr als im ersten Quartal des Vorjahres verdient hat. Der Gewinn des brsennotierten Instituts werde unterm Strich um rund 29 Prozent ber dem Wert des ersten Quartals 2018 liegen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

3-Banken - Staller rt Bank Austria zu Ausstieg ber Kapitalmarkt
"Wenn sie denn aussteigen will" - Verstndnis fr beide Seiten, Hoffen auf Deeskalation - "Trend" spekuliert ber wiederholte Angebote aus China

Der Streit zwischen den Aktionren der brsennotierten Regionalbanken (Oberbank, BKS, BTV) knnte in nchster Zeit vor dem Kadi enden. Nach einem gescheiterten Sonderprfungsantrag in der Aktionrsversammlung der BKS knnte die UniCredit Bank Austria ihre Interessen vor Gericht weiterverfolgen, was aber Jahre dauern und einen vllig unsicheren Ausgang haben drfte.

Der Wiener Investor Rupert-Heinrich Staller glaubt an ein Ende "wie beim Hornberger Schieen" und empfiehlt daher Deeskalation.

Der UniCredit Bank Austria wird am heimischen Finanzmarkt unterstellt, ber ihr Begehr nach Sonderprfungen bisheriger Kapitalerhhungen die jahrzehntealten Ringbeteiligungen zwischen den 3-Banken zerschlagen und die Regionalbankenanteile dann mglichst teuer versilbern zu wollen, und dies auf Druck der Mailnder Konzernmutter UniCredit.

Staller empfiehlt der UniCredit Bank Austria indes zu berlegen, ob sie in einem positiven Kapitalmarktumfeld nicht besser einen Exit ber mehrere "strategisch klug geplante Kapitalmarkttransaktionen" whlt - "wenn sie denn aussteigen will", meinte Staller am Freitag gegenber der APA. An die Aufstellung neuer schlagkrftiger sterreich-Konsortien durch Industrielle, wie aus Obersterreich bereits ventiliert wurde, glaubt der Investor nicht.

Die Bank Austria ist in allen drei Regionalbanken zwar minderheitlich an Bord, aber dennoch grte Einzelaktionrin. Bei der BTV sind es sogar 47 Prozent. Staller sagte, er sehe die Zwickmhle, in der sich UniCredit befinde: "Mit diesen Beteiligungen ist viel Kapital gebunden, ohne dass wesentliche Einflussmglichkeiten gegeben wren, und die wrden in den Augen von UniCredit auch nicht besonders attraktiv rentieren, da die Gewinne der Regionalbanken regelmig ins Eigenkapital wandern und so in den Ausbau ihrer Marktprsenz flieen wrden. Was der Bank Austria in sterreich noch dazu Konkurrenz mache.

Mithilfe einer Armada von Anwlten aggressiv dreinzuschlagen, schaffe aber eine verhngnisvolle Situation, allemal fr Banken. Staller bezeichnet sich in der Causa ausdrcklich als "unabhngiger Aktionr", der die Positionen beider Streitparteien verstehe. Er setzt auf eine "smarte" Lsung.

Ein besonderer Dorn in den Augen der Bank Austria ist, wie berichtet, dass sich die 3-Banken Kapitalerhhungen zum Teil jeweils selber finanzierten, indem sie die ihnen mehrheitlich gehrende Generali 3 Banken Holding fr deren Teilnahme an Kapitalzufuhren mit Geld ausstatteten, also alimentierten.

Demnach wre, so der Vorwurf, hier Geld im Kreis geschickt worden, whrend die Bank Austria, soweit sie mitzog, immer frisches Geld einbringen musste; damit hat nach Rechnung des Magazins "Trend" die sterreichische UniCredit-Tochter etwa 53 Prozent des Eigenkapitals der Bank fr Tirol und Vorarlberg BTV aufgebracht, besitzt aber nur 47 Prozent der Aktien. Von dem Magazin wird vermutet dass die Strategie der Bank-Austria auf die Kontrolle in der 3-Banken-Gruppe abzielt, entweder um ihre Position in sterreich zu strken oder um den Beteiligungswert von momentan knapp 1,4 Mrd. Euro krftig zu steigern - und eben zu einem spteren Zeitpunkt zu verkaufen. Die Italiener wrden offenbar lieber zeitnah aussteigen, um sich einen langen Rechtsstreit zu ersparen, gegebenenfalls auch gegen einen geringeren Preis. Angebote vor allem aus China erhalte die Bank Austria immer wieder, heit es im Magazin, wobei jedoch der Erwerb der Mehrheit vorausgesetzt werde. Staller hlt das fr illusorisch.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV-Hauptversammlung: Sonderprfungsantrag der Bank Austria abgelehnt
Vorstandsvorsitzender Burtscher bedankte sich bei Aktionren fr Untersttzung und Vertrauen - Dividende von 0,30 Euro pro Aktie fr Geschftsjahr 2018 beschlossen

Die von der UniCredit Bank Austria beantragte Sonderprfung aller seit 1993 durchgefhrten Kapitalerhhungen ist am Donnerstag bei der Hauptversammlung der Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) abgelehnt worden. Der eingebrachte Antrag habe zu einer besonders hohen Teilnehmerzahl gefhrt und fand, wie bereits eine Woche zuvor bei der BKS Bank AG, keine Mehrheit unter den Aktionren.

"Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig den Anteilseignern die Eigenstndigkeit unserer Institute ist", wird BTV-Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher am Donnerstagabend in einer Aussendung zitiert. Dadurch sei sichergestellt, dass alle Entscheidungen auch knftig in der Region getroffen werden. "Ich bedanke mich bei allen Aktionrinnen und Aktionren fr die Untersttzung und das groe Vertrauen", so Burtscher weiter.

Einmal mehr betonte man seitens der BTV, dass die rechtliche Unbedenklichkeit der wechselseitigen Beteiligungen ber Jahrzehnte regelmig und umfassend geprft und besttigt wurde. "Der UniCredit steht es nun offen, rechtliche Schritte zu ergreifen", sagte Burtscher. Er hoffe aber dennoch, dass es um die 3-Banken-Gruppe nun wieder ruhiger werde.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

2019 sinkt BTV-Gewinn - Bis auf Bank-Austria-Streit nichts auer Plan
Im heurigen Jahr werden in der Innsbrucker Regionalbank 100 bis 112 Mio. Euro Vorsteuergewinn erwartet

Die BTV (Bank fr Tirol und Vorarlberg) mit Sitz in Innsbruck erwartet 2019 einen Vorsteuergewinn zwischen 100 und 112 Mio. Euro. Das schreibt die Bank im Quartalsbericht. Dass man damit unter dem starken Vorjahreswert (knapp 140 Mio. Euro) liegen wird, habe vor allem mit hher budgetierten Risikovorsorgen zu tun. An der Ergebnisvorschau habe sich seit dem Jahresabschluss 2018 nichts gendert.

Im am Freitag verffentlichten Erstquartalsbericht 2019 wird nur knapp auf den seit Wochen schwelenden Streit mit der Kernaktionrin Bank Austria eingegangen, und zwar mit einem Verweis auf die Hauptversammlung am 16. Mai. Ansonsten gab es laut BTV nach dem Stichtag des Zwischenberichts zum ersten Quartal 2019 "keine in ihrer Form oder Sache nach berichtsrelevanten Aktivitten oder Ereignisse im BTV Konzern, die das im vorliegenden Bericht vermittelte Bild der Vermgens-, Finanz- und Ertragslage beeinflussten."

Per Ende Mrz 2019 hatte die BTV eine Bilanzsumme von 11,8 Mrd. Euro. Dank zweistellig gestiegener Zinsergebnisse und des Erfolgs aus Finanzgeschften stieg im ersten Quartal der Periodenberschuss vor Steuern um 10,5 Mio. Euro auf 51,3 Mio. Euro. Nach Steuern legte der berschuss um 27,2 Prozent auf 41,6 Mio. Euro zu.

Die anrechenbaren (regulatorischen) Eigenmittel der Kreditinstitutsgruppe (gem Basel 3) lagen per Ende Mrz bei insgesamt 1,205 Mrd. Euro. Damit haben sie sich im Vergleich zum Jahresende 2018 um 17 Mio. Euro bzw. 1,4 Prozent reduziert. Das harte Kernkapital der Kreditinstitutsgruppe lag zum Quartalsende bei 1,003 Mrd. Euro, das Kernkapital insgesamt bei 1,014 Mrd. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Bank Austria klagt Sonderprfungen bei BKS und BTV ein
Auch weitere Sonderprfungen der umstrittenen Beschlsse der Hauptversammlungen werden verlangt - BKS gibt sich gelassen

Die UniCredit Bank Austria zieht nun vor Gericht, um bei der BKS und der BTV Sonderprfungen ber ihre Kapitalerhhungen durchzusetzen. In Hauptversammlungen der beiden Institute waren solche Sonderprfungen abgelehnt worden. Nun seien Anfechtungsklagen bei den zustndigen Landesgerichten eingebracht worden, teilte die Bank Austria am Freitagnachmittag mit.

Die Bank Austria hat Zweifel an den Kapitalerhhungen bei ihren Tochterbanken. Sie uert den "dringenden Verdacht", dass "bei den Kapitalerhhungen gegen das Verbot der Einlagenrckgewhr und die im Aktiengesetz normierten Kapitalaufbringungsregeln verstoen wurde", heit es in der Aussendung.

Bei den Gerichten seien auch Sonderprfungsantrge gegen die in den Hauptversammlungen getroffenen umstrittenen Beschlsse eingebracht worden. Immerhin htten die bisherigen Aktivitten der Bank Austria bereits dazu gefhrt, dass der Aktionr Generali 3 Banken Holding rund 10,5 Mio. Euro an Kapital in die BKS, BTV und Oberbank nochmals eingezahlt hat. "Damit wurde ein Betrag, der die Dividendenzahlung der BTV bersteigt, fr alle Aktionre zurckgeholt", so die Bank Austria, die auch versichert, keine nderung an ihrer Beteiligung anzustreben.

Die BKS erklrte am Freitagabend, der Klage gelassen entgegen zu sehen. "Wir sind weiterhin der Ansicht, dass smtliche Kapitalerhhungen rechtlich korrekt durchgefhrt wurden", hie es in einer Stellungnahme. Da die Klage noch nicht vorliege, knne man zu deren Inhalt aber keine Stellung nehmen. Die BKS kritisierte die Klage, diese schade dem Ansehen der Bank. "Wir werden alle notwendigen Schritte setzen, um unsere Unabhngigkeit zu sichern. In diesem Sinne ist auch die nochmalige Kapitaleinzahlung zu sehen, eine reine Vorsichtsmanahme, die nichts mit Dividendenzahlungen zu tun hat, wie von UniCredit Bank Austria behauptet wird", so die BKS Bank.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Wozu wir noch Hauptversammlungen haben,
wo sich die Aktionre extra hinbegeben mssen,
wo sie unter Wahrung der ntigen Formvorschriften ihre Rechte wahrnehmen knnen,

wenn dann Hinz und Kunz HV-Beschlsse gerichtlich annullieren lassen knnen. Was bei Immofinanz schon eingerissen ist ...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses erwartet

VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Gewinnprognose
06.08.2019

Innsbruck - Die BTV erwartet - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger, nicht geprfter Daten - ein Konzernergebnis (Konzernjahresberschuss vor Steuern) zum 31.12.2019 in einer Bandbreite zwischen 121 und 133 Mio. EUR. Im Vergleich zu dem im Lagebericht fr das Geschftsjahr 2018 verffentlichten Ausblick zum 31.12.2019 wrde dies einen Anstieg von rund 20% bedeuten.

Wesentliche Ursache fr die signifikant positive Entwicklung ist die Risikovorsorge, welche erheblich unter den dem Budget zu Grunde gelegten Werten liegt. Beigetragen hat dazu auch die deutlich ber den Erwartungen liegende Entwicklung im Zinsergebnis sowie in den Finanzgeschften.

Die endgltigen und geprften Zahlen fr das Geschftsjahr 2019 wird die BTV voraussichtlich am 6. April 2020 bekannt geben und verffentlichen.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV im ersten Halbjahr 2019 mit mehr Vorsteuergewinn
Konzernperiodenberschuss vor Steuern um 14,3 Mio. Euro gestiegen

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV), die zur 3-Banken-Gruppe gehrt, hat im ersten Halbjahr 2019 einen Konzernperiodenberschuss vor Steuern von 95,2 Mio. Euro ausgewiesen. Das bedeutete eine Steigerung um 14,3 Mio. Euro, teilte die Bank in einer Aussendung mit.

Die grten Zuwchse verzeichnete die BTV beim Kundenkreditvolumen mit einem Plus von 513 Mio. Euro. Damit liegt die brsennotierte Bank nun bei einem Kundenkreditvolumen von 8,02 Mrd. Euro (Vorjahresperiode: 7,51 Mrd. Euro). Auch bei den betreuten Kundengeldern meldete sie am Mittwoch einen Anstieg um 478 Mio. Euro auf 14,67 Mrd. Euro mit.

Die BTV verfgt nun mit 1,72 Mrd. Euro um 211 Mio. Euro mehr an Eigenkapital. Die Bilanzsumme erhhte sich im Jahresabstand um 836 Mio. Euro auf insgesamt 11,86 Mrd. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr 2019 mehr
42,1 Mio. Euro Periodenberschuss und 8,7 Mrd. Euro Bilanzsumme

Die brsennotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Halbjahr 2019 sowohl beim Periodenberschuss als auch bei der Bilanzsumme zugelegt. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung mitteilte, betrgt der Periodenberschuss 42,1 Mio. Euro, um 29,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Die Bilanzsumme betrgt 8,7 Mrd. Euro, das sind 3,1 Prozent mehr als zu Jahresende 2018.

Ein Plus verzeichnete die Bank auch bei anderen Kennzahlen. So stieg der Provisionsberschuss auf 29,2 Mio. Euro (plus 6,8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018), der Zinsberschuss wuchs um 7,2 Prozent auf 70,5 Mio. Euro. Mit der Entwicklung der Kreditnachfrage gab sich die Bank "sehr zufrieden": Zum Halbjahr betrugen die Ausleihungen vor Risikovorsorgen 6,2 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Jahresende 2018 bedeutet das ein Kreditwachstum von 2,2 Prozent. Einen neuen Hchststand gab es bei den Primreinlagen: Die Kundeneinlagen betrugen 6,5 Mrd. Euro, was ein Plus von 5,2 Prozent gegenber Jahresende bedeutet.

Fr das restliche Jahr erwartet sich die BKS einen "deutlichen Zuwachs bei den Neukunden" sowie eine solide Geschftsentwicklung. "Im Finanzierungsgeschft rechnen wir zwar aufgrund der Konjunkturabkhlung mit einer etwas gedmpften Kreditnachfrage", sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer - dafr sehe man im Wertpapiergeschft, insbesondere durch die gestrkte Marktposition in Slowenien, hhere Ertragschancen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Fr BKS gemeinsame Filialen mit Finanzdienstleistern denkbar
Neue Filialen im Plan, auch in Slowenien und Kroatien - In Krnten Zielstruktur erreicht

Die brsennotierte Regionalbank BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt und 63 Filialen in sterreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei will weitere Niederlassungen grnden. In Krnten sei man mit 20 Filialen an der Zielstruktur. In der Steiermark, in Niedersterreich und Wien sieht die Bank aber noch Potenzial. Ebenso in Slowenien und noch mehr in Kroatien.
Das sagte die Vorstandschefin der BKS, Herta Stockbauer, am Mittwoch beim Brsianer-Festival in Wien. Anders als einige deutsche Banken - namentlich Sparkassen und Volksbanken - die regional in nchster Zeit Filialgemeinschaften testen wollen, kann sich Stockbauer die Hereinnahme einer anderen Bank in ihre BKS-Filialen nur sehr schwer vorstellen. Sehr wohl vorstellbar wre dies aber mit Finanzdiensteistern, etwa aus dem Versicherungsbereich, sagte die BKS-Chefin zur APA. Davor wren aber viele Abgrenzungsfragen zu klren.

Mit den Schwesterbanken Oberbank und BTV wird schon lang in den Filialen kooperiert. So knnen Oberbank-Kunden das Filialnetz der BKS nutzen, umgekehrt knnen BKS-Kunden zur Oberbank gehen, auch bei deren Niederlassungen in Deutschland. "ber diese Kooperation haben wir ein groes Netzwerk", so die Bankerin.

"Die Filiale, wie wir sie vor zehn Jahren kannten, gibt es so nicht mehr", befand Stockbauer in einer Diskussionsrunde heute in Wien. Gesamtwirtschaftlich habe sterreich zu viele Bankfilialen. Abgesehen von Flagship-Filialen wrden die meisten Standorte heute kleiner und mit weniger Mitarbeitern gefhrt. Die Debatte um die Zukunft des Filialgeschfts will die Bankerin aber nicht nur auf das Privatkundengeschft beschrnkt sehen. Fr viele kleine Gewerbetreibende seien Firmenkundenberater vor Ort zentral, auch wenn sehr viel digital laufe. Ein besonderes Thema seien in sterreich auch noch die stark mit dem Bargeld verbundenen Sparbcher.

Im Streit um einstige Kapitalerhhungen bei den untereinander verflochtenen Regionalbanken geht es im Fall der BKS am 26. November vor Gericht. Da ist erste Tagsatzung. In dem Streit geht es um den Vorwurf der an allen drei Regionalbanken beteiligten UniCredit Bank Austria, dass die verflochtenen Regionalbanken Kapitalerhhungen selbst finanziert htten. Von den Regionalbanken ist dies mehrfach zurckgewiesen worden. Auf die Frage nach mglichen Vergleichsgesprchen sagte Stockbauer heute, es gebe nichts zu vergleichen, "denn wir haben nichts falsch gemacht."

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS wirbt mit kobonds und Regionalitt um Kunden

Im hart umkmpften heimischen Bankenmarkt will sich die Bank fr Krnten und Steiermark (BKS) mit grner Geldanlage und lokalen Finanzierungen profilieren.

https://kurier.at/wirtschaft/bks-wirbt-mit-oekobonds-und-regionalitaet-um-kunden/40067018 0

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV verzeichnete in ersten drei Quartalen mehr Gewinn
Periodenberschuss vor Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,3 Mio. auf 124,2 Mio. Euro gesteigert

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) mit Sitz in Innsbruck hat in den ersten drei Quartalen 2019 einen Periodenberschuss vor Steuern von 124,2 Mio. (Vorjahr: 109,9 Mio.) erwirtschaftet. Das bedeutet eine Steigerung von 14,3 Mio. Euro, teilte die Bank am Mittwoch mit.

Die BTV knne "sowohl bei den betreuten Kundengeldern als auch bei den Finanzierungen an Kunden erneut Zuwchse verbuchen", erklrt Gerhard Burtscher, BTV-Vorstandsvorsitzender. Die betreuten Kundengelder erhhten sich um 653 Mio. Euro auf 14,96 Mrd. Euro. Die Finanzierungen an Kunden stiegen um 307 Mio. Euro auf 8,02 Mrd. Euro. Das Eigenkapital legte um 182 Mio. Euro auf 1,73 Mrd. Euro zu.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verzeichnete im dritten Quartal starkes Ergebniswachstum

Periodenberschuss nach Steuern mit 66,6 Mio. Euro um 19,3 Prozent gestiegen

Die brsennotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im dritten Quartal ein starkes Ergebniswachstum erzielt. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt gab, lag der Periodenberschuss nach Steuern bei 66,6 Mio. Euro. Das sind um 19,3 Prozent mehr als im Jahr davor. Das sei erfreulich, aber durchaus nicht unerwartet, sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer.
Die Bilanzsumme ist seit Jahresbeginn um 4,3 Prozent auf inzwischen 8,8 Mrd. Euro gewachsen. Getragen wurde dieses Wachstum laut Stockbauer von einem Plus bei den Krediten und Primreinlagen. In den ersten neun Monaten dieses Jahres vergab die Bank 1,3 Mrd. Euro an Neufinanzierungen. Stockbauer: "Die angekndigte Konjunktureintrbung wirkte sich bisher noch nicht nachhaltig auf die Kreditnachfrage aus." Zum Stichtag 30. September 2019 beliefen sich die Forderungen an Kunden auf 6,3 Mrd. Euro (plus 4,5 Prozent).

Die Primreinlagen lagen auf einem Rekordniveau von 6,5 Mrd. Euro, ein Zuwachs von 5,3 Prozent. "Der hohe Stand der Primreinlagen zeugt vom hohen Vertrauen, dass unsere in- und auslndischen Kunden der BKS Bank entgegenbringen. Nachteilig ist, dass wir fr kurzfristige Veranlagungen von Kundengeldern bei den Zentralbanken Zinsen zahlen", meinte Stockbauer. Aufgrund der anhaltenden Tiefzinsen wrde der Groteil der Kunden Sichteinlagen gegenber klassischen Spareinlagen bevorzugen. Das Volumen an Sichteinlagen stieg um 8,4 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro, bei den Spareinlagen gab es einen leichten Rckgang von 0,6 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro.

Gestiegen ist die Zahl der Kunden, mit Ende September waren es 190.800, das ist ein Plus von 16 Prozent. Das Wachstum stammt groteils aus der bernahme des slowenischen Wertpapierdienstleisters ALTA Invest, investicijske storitve, d.d.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Bank Austria-Prozess gegen BTV in Innsbruck gestartet
Gericht entscheidet schriftlich, ob Verfahren wegen bernahmerechtlicher Vorfrage unterbrochen wird

Am Landesgericht Innsbruck ist am Mittwoch der Auftakt des Prozesses der UniCredit Bank Austria gegen die BTV ber die Bhne gegangen. Die UniCredit hatte geklagt, um Beschlsse der Hauptversammlung der Bank anzufechten, in denen unter anderem ihr Antrag auf Sonderprfung aller Kapitalerhhungen seit 1993 abgelehnt worden war. Am Mittwoch wurde vorerst auf unbestimmte Zeit vertagt.

Denn zunchst gilt es in einer anderen Rechtsfrage zu entscheiden: Die UniCredit Bank Austria hatte nmlich im Rahmen ihres Prozessvorbringens das Bestehen einer bernahmerechtlichen Vorfrage behauptet. Nmlich, dass fr das Syndikat der Kernaktionre der BTV in der Vergangenheit eine Pflicht auf Legung eines bernahmeangebots eingetreten wre.

Vor Gericht wurde dies am Mittwoch in der vorbereitenden Tagsatzung errtert. Nun soll ein schriftlicher Beschluss folgen, ob der Prozess unterbrochen wird und die bernahmekommission zu entscheiden hat. "Wie auch immer das Gericht in dieser Frage nun entscheidet: Wir sind fr beide Varianten gut vorbereitet und sehen die besseren Argumente klar auf unserer Seite", erklrte BTV-Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher gegenber der APA.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Weitere signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses erwartet

VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH

Gewinnprognose
31.01.2020

Innsbruck - Die BTV erwartet - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger, nicht geprfter Daten - ein Konzernergebnis (Konzernjahresberschuss vor Steuern) zum 31.12.2019 in einer Bandbreite zwischen 133 und 146 Mio. EUR. Im Vergleich zu dem mit ad hoc-Meldung vom 6. August 2019 verffentlichten Ausblick zum 31.12.2019 wrde dies einen Anstieg von rund 10 % bedeuten.

Wesentliche Ursache fr die weitere signifikant positive Entwicklung ist die Risikovorsorge, welche noch erheblicher unter den dem Budget zu Grunde gelegten Werten liegt. Beigetragen hat dazu auch die noch deutlicher ber den Erwartungen liegende Entwicklung im Zinsergebnis sowie in den Finanzgeschften.

Die endgltigen und geprften Zahlen fr das Geschftsjahr 2019 wird die BTV voraussichtlich am 6. April 2020 bekannt geben und verffentlichen.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank erwartet fr 2019 erneut deutlich besseres Konzernergebnis
Nach vorlufigen Zahlen 100 Mio. Euro berschuss vor Steuern

Die brsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt erwartet fr das abgelaufene Jahr erneut ein deutlich besseres Konzernergebnis. Das gab die Bank am Dienstag in einer Aussendung bekannt. Auf Basis vorlufiger Daten erwartet der Vorstand einen Jahresberschuss vor Steuern in der Hhe von rund 100 Mio. Euro, das wre ein Anstieg um rund 20 Prozent.

Ursachen fr die positive Entwicklung waren laut Aussendung insbesondere die erfreuliche operative Geschftsentwicklung, das rcklufige Kreditrisiko sowie die positive Entwicklung der Finanzmrkte. Der Vorstand plant daher, der 81. Hauptversammlung vorzuschlagen, fr das Geschftsjahr 2019 eine Dividende in Hhe von 0,25 Euro pro Aktie auszuschtten. Dies entspricht einer Erhhung der Dividende im Vergleich zu 2018 von knapp zehn Prozent. Die endgltigen und geprften Zahlen fr das Geschftsjahr 2019 wird die BKS Bank AG voraussichtlich am 31. Mrz 2020 prsentieren.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank erzielte 2019 einen Jahresberschuss von 92,9 Mio. Euro
Bilanzsumme stieg auf 8,86 Mrd. Euro - Gesamtkapitalquote bei 16,2 Prozent

Die brsenotierte BKS Bank AG mit Sitz in Klagenfurt hat im vergangenen Jahr ihr Ergebnis noch einmal verbessert. Der Jahresberschuss nach Steuern betrug laut der am Dienstag verffentlichten Bilanz 2019 92,9 Mio. Euro (2018: 77,4 Mio. Euro). Die Bilanzsumme stieg von 8,43 auf 8,86 Mrd. Euro. Die Bank verzichtete dieses Jahr auf eine Bilanzpressekonferenz.
Aus dem Jahresergebnis geht hervor, dass die Kernkapitalquote von 12,2 auf 12,7 Prozent gestiegen ist, die Gesamtkapitalquote lag bei 16,2 Prozent (2018: 14,8). Die Primreinlagen stiegen auf 6,67 Mrd. Euro, die Forderungen an Kunden auf 6,3 Mrd. Euro. Gestiegen ist auch die Zahl der Mitarbeiter, und zwar von 932 auf 962. Die Zahl der Geschftsstellen blieb bei 63.

Gesunken ist das Volumen der faulen Kredite, die Non Performing Loans lagen bei 2,4 Prozent, nach 3,3 Prozent im vergangenen Jahr. Die Cost-Income-Ratio lag bei 50,7 Prozent nach 50,3 Prozent im Vorjahr.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV steigerte 2019 Gewinn auf 144,5 Mio. Euro
Um 4,7 Mio. Euro mehr Gewinn - Eigenkapital legte um 110 Mio. Euro zu

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat 2019 einen Zuwachs bei ihrem Konzernjahresberschuss vor Steuern erwirtschaftet und verzeichnete einen Gewinn von 144,5 Mio. Euro (2018: 139,8 Mio. Euro). Das sei das "beste operative Ergebnis in ihrer ber hundertjhrigen Geschichte", hie es in einer Aussendung. Das Eigenkapital legte um 110 Mio. Euro auf 1,75 Mrd. zu.
Zuwchse gab es auch bei der Bilanzsumme, die auf 12,5 Mrd. Euro stieg (2018: 11,63 Mrd. Euro). Ebenso verhielt es sich bei den Kundenkrediten, mit einer Steigerung um 185 Mio. Euro auf 8,03 Mrd. Euro. Die Primrmittel wurden um 774 Mio. Euro auf 8,94 Mrd. erhht. Damit betreut die Bank erstmals mehr als 15 Mrd. Euro an Kundengeldern.

Fr die Bewltigung der Corona-Krise zeigte sich Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender der BTV, gut gerstet: "Knapp 1,8 Mrd. Euro Eigenkapital geben Sicherheit. Wir haben eine Mrd. Euro mehr Kundeneinlagen als Kundenforderungen: Das garantiert Stabilitt und Liquiditt". Er meinte auerdem, dass aufgrund der Krise Regionalitt knftig wieder eine grere Rolle spielen werde, "wovon der regionale Tourismus unserer Meinung nach dann auch wieder profitieren kann", so Burtscher.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-News: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Verschiebung der 102. ordentlichen Hauptversammlung der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft auf den 10. Juni 2020
CORPORATE NEWS BERMITTELT DURCH EURO ADHOC. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen

Innsbruck -
Der Vorstand der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft hat beschlossen, die fr den 20. Mai 2020 in Innsbruck geplante ordentliche Hauptversammlung auf den 10. Juni 2020 zu verschieben und als virtuelle Versammlung im Sinne der Gesellschaftsrechtlichen COVID-19-Verordnung abzuhalten.

Angesichts der globalen COVID-19-Pandemie haben der Schutz, die Sicherheit und die Gesundheit der Aktionrinnen und Aktionre sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft hchste Prioritt. Eine Abhaltung einer Hauptversammlung, bei der allen Aktionrinnen und Aktionren die Mglichkeit einer persnlichen Teilnahme eingerumt wird, ist aufgrund der aktuellen Situation weder sinnvoll noch rechtlich mglich.

Trotz dieser herausfordernden Situation wird die 102. ordentliche Hauptversammlung im 2. Quartal 2020 stattfinden und im Einklang mit den rechtlichen Vorgaben in diesem Jahr als virtuelle Versammlung durchgefhrt werden. Um die organisatorischen und technischen Herausforderungen, die eine Abhaltung als virtuelle Versammlung mit sich bringen, professionell lsen zu knnen, wird die ordentliche Hauptversammlung der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft auf Mittwoch, den 10. Juni 2020 verschoben.

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft weist ihre Aktionrinnen und Aktionre darauf hin, dass es durch die Verschiebung der Hauptversammlung insbesondere zu einer spteren Beschlussfassung ber die Verwendung des Bilanzgewinns 2019 und zu einer spteren Auszahlung der Dividende kommt.

ber die Modalitten der Abhaltung der ordentlichen Hauptversammlung am 10. Juni 2020 wird die Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft im Zuge der Einberufung nher informieren.

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft bittet ihre Aktionrinnen und Aktionre um Verstndnis fr diese Vorkehrungen.

Der Vorstand

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / nderung des Gewinnverwendungsvorschlags 2019
VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH

Ausschttungen/Dividendenbeschlsse
21.04.2020

Innsbruck - Der Vorstand der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) hat heute, ausgehend von der Empfehlung der Bankenaufsicht vom 27.03.2020 zu Dividendenausschttungen whrend der COVID-19-Pandemie, beschlossen den Gewinnverwendungsvorschlag fr 2019 abzundern und in dieser Form zunchst dem Aufsichtsrat und im Weiteren der ordentlichen Hauptversammlung der BTV am 10.06.2020 vorzulegen.

Anstatt einer Dividende von EUR 0,30 je Stckaktie an alle Aktionre soll am Zahltag 18.06.2020 lediglich den Vorzugsaktionren der BTV die gem Satzung verpflichtend zu leistende Mindestdividende von EUR 0,12 je Stckaktie gewhrt werden. Im Fall, dass die Empfehlung der EZB bis sptestens 31.12.2020 aufgehoben ist und zu diesem Zeitpunkt auch kein die BTV treffendes gesetzliches Ausschttungsverbot besteht, soll eine Dividende in gleicher Hhe auch an die Stammaktionre der BTV geleistet werden.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Quartalsverlust der Oberbank drckt Ergebnis der Krntner BKS Bank
Krntner Geldinstitut rechnet mit berschuss vor Steuern zwischen vier und sechs Mio. Euro

Die Krntner BKS Bank muss im ersten Quartal mit einem deutlichen Ergebnisrckgang rechnen. Wie das Geldinstitut am Dienstag in einer Aussendung bekannt gab, drckt das negative Periodenergebnis der Oberbank auf die Ergebnisse der BKS, die an der Oberbank eine at-equity bilanzierte Beteiligung hlt.
Das Ergebnis vor Steuern der BKS Bank wird voraussichtlich zwischen vier und sechs Mio. Euro liegen. Das ist ein krftiger Rckgang, im ersten Quartal des vergangenen Jahres betrug das Ergebnis 19,9 Mio. Euro. Die BKS Bank betont, dass sich der Verlauf des operativen Geschfts unverndert freundlich gestaltet. Angesichts der vielen Unsicherheiten ist laut Bank eine Prognose fr das Gesamtjahr nicht mglich.

Im vergangenen Jahr hatte die BKS Bank einen Jahresberschuss nach Steuern in der Hhe von 92,9 Mio. Euro erzielt, das ist der hchste jemals erzielte Gewinn. Die BKS Bank betreibt 63 Geschftsstellen und beschftigte 2019 insgesamt 962 Mitarbeiter.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Anpassung des Ausblicks fr das Geschftsjahr 2020
VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH

Gewinnprognose
21.04.2020

Innsbruck - Die Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) hat vor dem Hintergrund der Manahmen zur Bekmpfung der COVID-19-Pandemie, welche trotz Abfederungsmanahmen der Staaten, Zentralbanken und Aufsichtsbehrden eine schwere Rezession in der Eurozone - und damit in den Mrkten der BTV - zur Folge haben werden, ihren Ausblick fr das Geschftsjahr 2020 entsprechend angepasst.

Seinen Niederschlag findet dieser gesamtwirtschaftliche Einbruch bereits im Konzern-Quartalsergebnis der BTV zum 31.03.2020, welches - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger Daten - im Vergleich zu den, der Vorschaurechnung zu Grunde gelegten Zahlen vor Steuern von 42,1 Mio. EUR auf 31,8 Mio. EUR sinken wird. Die endgltigen Zahlen zum 31.03.2020 wird die BTV voraussichtlich am 29.05.2020 bekannt geben und verffentlichen.

Die BTV erwartet davon ausgehend - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger, nicht geprfter Daten - ein Konzernergebnis (Konzernjahresberschuss vor Steuern) zum 31.12.2020 in einer Bandbreite zwischen 42 und 50 Mio. EUR, wobei BTV in dem im Lagebericht fr das Geschftsjahr 2019 verffentlichten Ausblick noch von einer Bandbreite zwischen 92 und 104 Mio. EUR ausgegangen war.

Wesentlichster Faktor fr diese Entwicklung ist ein deutlicher Rckgang der Ertrge aus at equity-einbezogenen Unternehmen, welche erheblich unter den dem Budget zu Grunde gelegten Werten liegen. Beitragen wird dazu auch die deutlich unter den Erwartungen liegende Entwicklung in der Sparte Seilbahnen, im Handelsergebnis, in den Finanzgeschften sowie, wenn auch untergeordnet, ein Anstieg der Risikokosten.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS: Bank Austria will erneut Sonderprfung erzwingen

Serie von Antrgen auf die Tagesordnung der Hauptversammlung reklamiert - BKS-Chefin Stockbauer: Vorgangsweise "fast lcherlich"

Der Streit der Bank Austria mit den Instituten der 3-Banken-Gruppe BKS Bank, BTV und Oberbank nimmt kein Ende. Nun hat die Bank Austria bei der fr 29. Mai angesetzten Hauptversammlung der BKS eine Serie von Antrgen auf die Tagesordnung reklamiert, mit denen sie schon im Vorjahr Schiffbruch erlitten hat. So werden erneut Sonderprfungen fr die vergangenen Jahrzehnte beantragt.
Bei der BKS kommt diese Vorgangsweise nicht besonders gut an. Vorstandssprecherin Herta Stockbauer erklrte auf APA-Anfrage, die UniCredit Bank Austria und ihre Tochter CABO Beteiligungsgesellschaft m.b.H. wrden offenbar nach wie vor auf die Taktik setzen, die gesamte 3-Banken-Gruppe mit einer Reihe von weiteren uferlosen Sonderprfungsantrgen zu zermrben: "Durch diese fr die heimische Bankenlandschaft nie da gewesene und bereits fast lcherliche Vorgangsweise hat die UniCredit jedenfalls ihr vlliges Desinteresse an einer gtlichen Lsung des Konfliktes deutlich zum Ausdruck gebracht."

Seitens der BKS empfinde man die Vorgehensweise von UniCredit und CABO nach wie vor als sehr befremdlich, da smtliche geuerten Vorwrfe vllig haltlos seien. Dies sei mittlerweile auch in mehreren Gerichtsverfahren festgestellt worden. "In allen bisher von den Gerichten entschiedenen Verfahren sind die Urteile einhellig zu Gunsten der BKS Bank, der Oberbank oder der BTV gefallen, zuletzt bei einem Verfahren gegen die BTV sogar in zweiter Instanz", betonte Stockbauer. Dabei habe das Oberlandesgericht Innsbruck das Rechtsmittel der UniCredit Bank Austria AG in allen Punkten abgewiesen. "Im Urteil wurde ausdrcklich erwhnt, dass die BTV sowohl die Regeln ber die Kapitalaufbringung als auch jene ber die Kapitalerhaltung jeweils zur Gnze eingehalten hat." Dieses Urteil wurde vor einigen Tagen bekannt, dabei verfgte das OLG auch, dass gegen diese Entscheidung mangels erheblicher Rechtsfrage kein ordentliches Rechtsmittel an den Obersten Gerichtshof zulssig ist. Die UniCredit muss auch die Verfahrenskosten tragen.

Seit dem Vorjahr tobt ein heftiger Streit zwischen der Bank Austria und der 3-Banken-Gruppe. Dabei hatte die UniCredit Bank Austria der Bankengruppe vorgeworfen, die in den vergangenen Jahrzehnten durchgefhrten Kapitalerhhungen selbst finanziert und das Geld untereinander im Kreis geschickt zu haben. Die Regionalbanken wiesen diese Vorwrfe wiederholt vehement zurck. Im Februar entschied ein Schiedsgericht, dass bei den Kapitalerhhungen alles rechtens gewesen sei.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Oberbank-Beteiligung verhagelt BKS Bank das Quartalsergebnis
berschuss nach Steuern auf 2,5 Mio. Euro geschrumpft

Die Krntner BKS Bank hat im ersten Quartal nur 2,5 Mio. Euro berschuss nach Steuern erzielt. Verantwortlich dafr ist das negative Ergebnis der Oberbank, an der die BKS eine at equity bilanzierte Beteiligung hlt. Das gab die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt. 2019 hatte das Quartalsergebnis nach Steuern laut Quartalsbericht noch 17,3 Mio. Euro betragen.
BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer erklrte, "der durch Corona verursachte Brsensturz fhrte zu Abwertungen in unserem Wertpapierportfolio". Das Ergebnis aus den at-equity bilanzierten Unternehmen drehte daher mit 0,3 Mio. Euro ins Minus. Insgesamt zeigte sich Stockbauer aber zufrieden mit dem Ergebnis. Die Bilanzsumme stieg erstmals ber neun Mrd. Euro, 9,2 Mrd. bedeuten ein Plus von 4,4 Prozent. Die Primreinlagen stiegen um 3,3 Prozent auf 6,9 Mrd. Euro. Covid-19 hat laut dem Geldinstitut bisher zu keiner sichtbaren Vernderung in der Einlagenstruktur und beim Einlagenvolumen gefhrt. Die Forderungen an Kunden blieben gegenber dem Jahresultimo nahezu konstant.

Stockbauer: "Die Kreditnachfrage im Jnner und Februar war zwar etwas verhaltener als zum Jahresende 2019, aber keineswegs getrbt, das Neugeschft entwickelte sich bis zum Ausbruch der Corona-Krise erwartungsgem." Mit dem Lockdown sei es allerdings im Mrz zunchst zu einem abrupten Rckgang der Kreditnachfrage gekommen, was sich aber im April durch die Nachfrage nach berbrckungsfinanzierungen wieder schnell ndern sollte, sagte Stockbauer. Man habe seit Mitte Mrz unzhlige Frder- und Stundungsantrge bearbeitet und berbrckungsfinanzierungen gewhrt.

Eine Prognose ber die zu erwartende wirtschaftliche Entwicklung der BKS Bank fr das Gesamtjahr abzugeben, bezeichnete Stockbauer als sehr schwierig: "Wir gehen unseren Vertriebsaktivitten weiter uneingeschrnkt nach und steigen parallel dazu auf die Ausgabenbremse." Wichtige strategische Projekte wrden aber weiter betrieben, man sei zuversichtlich, die Herausforderung Covid-19 gut zu meistern.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV im ersten Quartal 2019 mit Gewinnrckgang

Konzernperiodenberschuss sank von 51,3 Mio. im Jahr 2019 auf 31,8 Mio. Euro

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Quartal 2020 (Stichtag 31. Mrz) einen Gewinnrckgang hinnehmen mssen. Der Konzernperiodenberschuss vor Steuern sank im Vergleich zur Vorjahresperiode von 51,3 Mio. Euro im Jahr 2019 auf nunmehr 31,8 Mio. Euro, teilte das Institut am Donnerstag mit.
Die Bilanzsumme stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,3 Mrd. Euro auf 13,1 Mrd. Euro, womit erstmals in der Geschichte der BTV die Marke von 13 Mrd. Euro berschritten wurde, hie es. Die Forderungen an Kunden wurden gegenber dem ersten Quartal 2019 um 201 Mio. auf 8,1 Mrd. Euro ausgebaut. Das Eigenkapital stieg "trotz der herausfordernden Bedingungen" im Jahresvergleich um 80 Mio. auf rund 1,8 Mrd. Euro an, teilte die Bank mit.

"Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und die damit einhergehenden Manahmen fordern uns alle sehr und werden sowohl unsere Gesellschaft als auch die Volkswirtschaft noch einige Zeit begleiten. Regionalitt wird deutlich an Bedeutung gewinnen und insbesondere fr familiengefhrte Unternehmen werden sich neue Chancen und Wege erffnen", blickte BTV Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher trotz Coronakrise positiv in die Zukunft.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Vorzugsaktien der Krntner BKS werden in Stammaktien umgewandelt
Einstimmiger Beschluss in Versammlung der Vorzugsaktionre

Die Vorzugsaktien der Krntner BKS Bank werden in Stammaktien umgewandelt. Das gab die Bank mit Sitz in Klagenfurt am Dienstag in einer Aussendung bekannt. Die BKS verwies auf einen einstimmigen Beschluss in der Versammlung der Vorzugsaktionre. Die Stammaktionre hatten bereits in der Hauptversammlung Ende Mai ihre Zustimmung erteilt.
Die Umwandlung der 1,8 Millionen Vorzugsaktien in Stammaktien erfolgt im Verhltnis 1:1. Sie werde nach der Eintragung im Firmenbuch wirksam, auerdem mssten noch Manahmen an der Wiener Brse gesetzt werden, was bis Anfang Juli der Fall sein sollte, so die BKS. Das Grundkapital bleibe unverndert bei knapp 85,9 Mio. Euro, ist aber knftig in 42,9 Millionen auf Inhaber lautende Stamm-Stckaktien eingeteilt. Zuvor waren es 41,1 Millionen Stamm-Stckaktien und 1,8 Millionen Vorzugsaktien.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

EINMAL .... EINMAL im Leben drfen sie abstimmen, die Vorzugsaktionre!

Und was machen sie, diese JA-Sager? Sie ntzen ihr Stimmrecht praktisch gar nicht, sagen zu allem nur ja und amen

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

De Tiroler Sturschdel wollen net Stammaktionre werden

I hob zwoa ka Adhoc dazua glesn, owa de Vorzgler wollten eanare Privilegien net verliern

Tirol is net O oder Krnten

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV im ersten Halbjahr um 48,1 Mio. Euro weniger an Vorsteuergewinn
Konzernperiodenberschuss vor Steuern betrug 47,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2020

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) muss im ersten Halbjahr 2020 einen Rckgang beim Konzernperiodenberschuss von 48,1 Mio. Euro verkraften. Im ersten Halbjahr verzeichnete die Bank noch einen Vorsteuergewinn von 95,2 Mio. Euro, heuer waren es nur mehr 47,1 Mio. Euro.
In einer Aussendung erklrte das Institut diese Entwicklung mit der Coronakrise "und die damit verbundenen hheren Risikovorsorgen und Bewertungserfordernisse sowie rcklufige at-equity-Ertrge". Die Bilanzsumme stieg dagegen um 1,6 Mrd. Euro auf 13,4 Mrd. Euro (Vorjahresperiode: 11,9 Mrd. Euro). Dafr seien das "robuste Kundengeschft sowie hhere Barreserven" verantwortlich, hie es.

Die betreuten Kundengelder stiegen um eine Mrd. Euro auf 15,7 Mrd. Euro an, bei den Finanzierungen an Kunden verzeichnete die brsennotierte Bank einen Zuwachs von 81 Mio. Euro auf 8,1 Mrd. Euro. Das Eigenkapital erhhte sich ebenfalls um 57 Mio. Euro (2019: 1,7 Mrd. Euro).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Halbjahresergebnis der BKS Bank um 53 Prozent zurckgegangen

Periodenberschuss nach Steuern bei 19,8 Mio Euro - Ergebnis aus den at-equity bilanzierten Unternehmen strzte von 20,6 auf 2,5 Mio. ab

Die BKS Bank hat im ersten Halbjahr 2020 einen berschuss nach Steuern von 19,8 Mio. Euro erzielt, das ist ein Rckgang um 53 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 42,1 Mio. Euro gewesen. Verantwortlich dafr ist das Ergebnis aus den at-equity bilanzierten Unternehmen, das von 20,6 auf 2,5 Mio. Euro abstrzte, wie die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt gab.
Das Ergebnis habe unter dem durch Corona verursachten Brsensturz gelitten, sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Das eigentliche Bankgeschft lief ganz gut, so stiegen die Forderungen an Kunden um knapp ein Prozent auf 6,4 Mrd. Euro. Laut Stockbauer wurde eine Milliarde an Neukreditvolumen generiert, im Gegenzug habe es aber auch hohe Rckfhrungen gegeben. Die Bilanzsumme stieg um 4,9 Prozent auf 9,3 Mrd. Euro. Gestiegen sind auch die Risikovorsorgen, von 13,2 auf 15,4 Mio. Euro. Die Bank hat wegen der Coronakrise bei insgesamt 1.700 Kredit- und Leasingvertrgen Raten gestundet.

Die Eigenmittel lagen zum Halbjahr bei 896,1 Mio. Euro, das ist ein Plus von 1,7 Prozent, 632,8 Mio. davon sind hartes Kernkapital. Die Kernkapitalquote sank leicht, von 12,7 auf 12,5 Prozent, die Gesamtkapitalquote blieb mit 16,2 Prozent unverndert. Die Anzahl der Geschftsstellen betrgt unverndert 63, die durchschnittliche Mitarbeiterzahl lag bei 961.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank leidet beim Ergebnis immer noch an Oberbank-Verlusten
Halbjahresberschuss 2020 auf 19,2 Mio. Euro halbiert - Plus 16,6 Prozent bei Risikovorsorgen

Die Krntner BKS Bank leidet noch immer an den Verlusten der Oberbank, an der sie eine at-equity bilanzierte Beteiligung hlt. Wie die Bank am Mittwoch bekannt gab, ging der Halbjahresberschuss um mehr als die Hlfte auf 19,2 Mio. Euro zurck. 2019 waren es noch 42,1 Mio. Euro gewesen. Krftig gestiegen sind die Risikovorsorgen, und zwar um 16,6 Prozent auf 15,4 Mio. Euro.
Die Bilanzsumme lag zum Stichtag 30. Juni bei 9,29 Mrd. Euro (plus 4,9 Prozent), die Forderungen an Kunden nach Risikovorsorgen stiegen um 0,9 Prozent auf 6,34 Mrd. Euro, die Primreinlagen wuchsen um 2,2 Prozent auf 6,81 Mrd. Euro. Die Kernkapitalquote sank 12,7 auf 12,5 Prozent, die Gesamtkapitalquote betrug unverndert 16,2 Prozent. Mitarbeiterzahl (961) und Zahl der Geschftsstellen (63) blieben gleich.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie waren auch in der BKS Bank deutlich sprbar. Von April bis Juni wurden in 3.500 Fllen Stundungen im Kredit- und Leasinggeschft gewhrt. Zugleich wurden 100 Mio. Euro an berbrckungskrediten gewhrt. Entgegen den Erwartungen entwickelte sich das Neugeschft im Finanzierungsbereich sehr solide, rund eine Mrd. Euro wurde an Neugeschft in sterreich und im Ausland lukriert. Auch das Leasinggeschft lief positiv, alle Leasingtchter erzielten Zuwchse. Das Leasingbarwertvolumen belief sich im ganzen Konzern auf 527,9 Mio. Euro, ein Plus von zwei Prozent.

Fr das Gesamtjahr erwartet die Bank laut dem Halbjahresbericht ein positives Ergebnis, wenn auch weit vom Rekordergebnis von 2019 entfernt. Das Wertpapiergeschft habe in den vergangenen Monaten an Dynamik gewonnen, dieser Trend drfte sich im zweiten Halbjahr abgeschwcht fortsetzen. Erwartet wird auch eine Stabilisierung im Geschftsfeld Zahlungsverkehr. Eine Dividendenausschttung fr 2019, die fr Stammaktionre bedingt beschlossen worden war, wird es "aus heutiger Sicht" nicht geben, nachdem die Europische Zentralbank ihre Empfehlung, im Jahr 2020 keine Ausschttungen vorzunehmen, im Juli bis Anfang 2021 verlngert hat.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Bei BTV Vorsteuergewinn bis September fast halbiert
Auf 66,9 Mio. Euro

Hhere Risikovorsorgen fr das Kreditgeschft sowie rcklufige Beteiligungswertergebnisse und Handelsergebnisse haben bei der Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) in den ersten neun Monaten 2020 das Ergebnis nahezu halbiert. Der Periodenberschuss vor Steuern ist im Jahresabstand von 124,2 Mio. auf 66,9 Mio. Euro gesunken. In Anbetracht des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds spricht der Vorstand betreffend Zwischenabschluss dennoch von einer soliden Entwicklung.
Die Kundengelder, also die Summe aus Depotvolumen und Primrmitteln (Konto- und Spareinlagen), wuchsen um 961 Mio. auf 15,9 Mrd. Euro. Kredite an Kunden legten im Vergleich zum Stichtag September 2019 um 267 Mio. auf 8,28 Mrd. Euro zu. Das teilte die brsennotierte Regionalbank am Donnerstag mit.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Bei BTV Vorsteuergewinn bis September fast halbiert
>Auf 66,9 Mio. Euro
>
>Hhere Risikovorsorgen fr das Kreditgeschft sowie
>rcklufige Beteiligungswertergebnisse und Handelsergebnisse
>haben bei der Bank fr Tirol und Vorarlberg (BTV) in den
>ersten neun Monaten 2020 das Ergebnis nahezu halbiert. Der
>Periodenberschuss vor Steuern ist im Jahresabstand von 124,2
>Mio. auf 66,9 Mio. Euro gesunken. In Anbetracht des
>schwierigen wirtschaftlichen Umfelds spricht der Vorstand
>betreffend Zwischenabschluss dennoch von einer soliden
>Entwicklung.
>Die Kundengelder, also die Summe aus Depotvolumen und
>Primrmitteln (Konto- und Spareinlagen), wuchsen um 961 Mio.
>auf 15,9 Mrd. Euro. Kredite an Kunden legten im Vergleich zum
>Stichtag September 2019 um 267 Mio. auf 8,28 Mrd. Euro zu. Das
>teilte die brsennotierte Regionalbank am Donnerstag mit.

Habe gerade erstaunt festgestellt, dass die Aktie nahe Hchstkurs notiert (29 zu 30). Ich meine wenn die Skigebiete zu haben oder die Deutschen nicht kommen, wird das wohl ordentliche Spuren hinterlassen. Einerseits die Kredit-Ausflle aber anderseits haben sie ja wesentliche Beteiligungen im Tourismus und Seilbahnengeschft.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS-Bank im dritten Quartal mit 37,9 Mio. Euro berschuss

Rckgang von 43 Prozent hauptschlich Oberbank-Beteiligung geschuldet - Pleite der Commerzialbank Mattersburg schlgt mit 1,4 Mio. Euro zu Buche

Die an der Wiener Brse notierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im dritten Quartal 2020 einen berschuss nach Steuern von 37,9 Mio. Euro erzielt, das ist ein Rckgang von 43,1 Prozent. Das gab die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt. Laut der Vorstandsvorsitzenden Herta Stockbauer ist das Minus vor allem der at-Equity-Beteiligung an der Oberbank geschuldet.
Stark gestiegen sind auch die Risikovorsorgen, und zwar um 34,4 Prozent auf 22,1 Mio. Euro. Dies ist laut Stockbauer der Coronakrise geschuldet. Der Zinsberschuss nach Kreditrisikovorsorge belief sich so auf 80,0 Mio. Euro. Die Bilanzsumme stieg um 8,1 Prozent auf 9,6 Mrd. Euro, die Kernkapitalquote sank von 12,7 auf 11,8 Prozent, die Gesamtkapitalquote sank auf 15,5 Prozent.

Auf das Ergebnis drckte auch die Pleite der Commerzialbank Mattersburg. Sie belastete das Ergebnis mit einer zustzlichen Dotierung der Einlagensicherung in Hhe von 1,4 Mio. Euro.

Fr das Gesamtjahr bleibt Stockbauer sehr vorsichtig. Zwar sehe sie die ersten Erfolge bei der Entwicklung einer Corona-Impfung sehr positiv. Bis allerdings die Impfung vorliege und eine entsprechende Durchimpfung in der Bevlkerung erreicht sei, werde man nicht zur alten Normalitt zurckkehren knnen. Dies betreffe auch die Wirtschaftslage. Nach einem deutlichen Wachstum im dritten Quartal in den USA und Europa zeichne sich aber bereits wieder eine Konjunkturabkhlung ab.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Nikolaus Juhasz wird neuer Vorstand der BKS Bank
Bestellung erfolgt fr drei Jahre ab 1. Juli 2021

Nikolaus Juhasz wird mit 1. Juli 2021 neuer Vorstand der brsennotierten BKS Bank. Wie die Bank am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte, erfolgte der Beschluss im Aufsichtsrat, Juhasz vorerst fr drei Jahre zu bestellen. Mit der Erweiterung des Vorstandes trage die Bank der Expansion in den vergangenen Jahren Rechnung, sagte Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Mit ihr, Juhasz sowie Dieter Kranitzer und Alexander Novak besteht der Vorstand knftig aus vier Mitgliedern.
Juhasz begann seine Bankkarriere 1992 in der ehemaligen Creditanstalt. Von 1999 bis 2007 leitete er die BKS Bank-Direktion Villach, bevor er die Leitung der BKS Bank-Direktion Steiermark bernahm. Im Vorstand soll er nun fr Vertriebsbereiche mit den Schwerpunkten "Finanzieren und Investieren" sowie "Veranlagen und Vorsorgen" zustndig sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft / Ergnzung der Dividendenbekanntmachung zur Dividende fr das Geschftsjahr 2019
VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH

Ausschttungen/Dividendenbeschlsse
21.12.2020

Innsbruck - In der am 10. Juni 2020 abgehaltenen ordentlichen Hauptversammlung der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft wurde neben der Ausschttung der satzungsmig verpflichtenden Mindestdividende von EUR 0,12 je Vorzugsaktie die Ausschttung einer Dividende von EUR 0,12 je dividendenberechtigter Stamm-Stckaktie unter den aufschiebenden Bedingungen beschlossen, dass die Empfehlung der Europischen Zentralbank zur Unterlassung diskretionrer Dividendenausschttungen am 31.12.2020 oder frher fr die Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft nicht mehr aufrecht ist und zum Zeitpunkt des Eintritts der vorstehenden aufschiebenden Bedingung kein gesetzlich zwingendes Ausschttungsverbot besteht.

Mit Verffentlichung der Empfehlung EZB/2020/62 der Europische Zentralbank am 15.12.2020 wurde die bisherige Empfehlung betreffend Unterlassung diskretionrer Dividendenausschttungen der Europische Zentralbank aufgehoben. Da auch kein gesetzlich zwingendes Ausschttungsverbot bestand, sind damit die aufschiebenden Bedingungen fr den Anspruch und die Auszahlung der Dividende fr jede dividendenberechtigte Stamm-Stckaktie der Bank fr Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft mit der ISIN AT0000625504 in Hhe von EUR 0,12 fr das Geschftsjahr 2019 am 15.12.2020 erfllt.

Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 18. Jnner 2021. Der Ex-Dividendentag fr die Dividende an der Wiener Brse ist der 14. Jnner 2021, Nachweisstichtag fr die Dividende (Record Date) ist der 15. Jnner 2021.

Innsbruck, im Dezember 2020

Der Vorstand

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Auch BKS schttet Dividende aus

Auch die Bank fr Krnten und Steiermark (BKS) zahlt - wie die ebenso zur 3-Bankengruppe gehrende Oberbank - eine Dividende fr 2019, nachdem die EZB ein grundstzliches Okay gegeben hat. Neben der Ausschttung der satzungsmig verpflichtenden Mindestdividende von 12 Cent je Vorzugsaktie gibt es 12 Cent je dividendenberechtigter Stamm-Stckaktie, teilte die BKS am Montagabend mit.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

UniCredit Bank Austria blitzte gegen BTV vor OGH ab
Hatte OLG-Entscheid ber Sonderprfung angefochten - Bank Austria: Zentrale Fragen des Rechtsstreits weiterhin bei den Gerichten anhngig

Die UniCredit Bank Austria ist offenbar erneut juristisch gegen die Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) gescheitert. Der Oberste Gerichtshof (OGH) wies ein auerordentliches Rechtsmittel gegen eine Entscheidung des OLG Innsbruck vom Mai zurck, erklrte die BTV gegenber der APA. Das OLG hatte ein Urteil des Landesgerichts besttigt, wonach die Durchfhrung einer Sonderprfung hinsichtlich der von der Bank seit 1993 durchgefhrten Kapitalerhhung abgewiesen wurde.

Mit dieser endgltigen Entscheidung setze sich die gerichtliche Niederlagenserie der UniCredit gegen die BTV und die 3Banken-Gruppe als Ganzes nahtlos fort, hie es Bank fr Tirol und Vorarlberg. "Die UniCredit hat nun erstmals auch von oberster Instanz die Aussichtslosigkeit ihres aggressiven Vorgehens besttigt bekommen. Es bleibt zu hoffen, dass dieses deutliche Signal die UniCredit umdenken lsst, um gemeinsam mit den 3 Banken eine Lsung dieses Konflikts herbeizufhren. Wir stehen dafr bereit", meinte Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Die Bank Austria sieht den Rechtsstreit noch nicht entschieden. "Das Urteil des OGH hat nur gegen die Durchfhrung einer Sonderprfung bei der BTV entschieden", hie es von der Bank zur APA. Die Entscheidungen zu den zentralen Fragen der Kapitalaufbringung und -erhaltung sowie der Stimmverbote bei wechselseitigen Beteiligungen seien weiterhin bei den Gerichten anhngig.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>UniCredit Bank Austria blitzte gegen BTV vor OGH ab
>Hatte OLG-Entscheid ber Sonderprfung angefochten - Bank
>Austria: Zentrale Fragen des Rechtsstreits weiterhin bei den
>Gerichten anhngig
>
>Die UniCredit Bank Austria ist offenbar erneut juristisch
>gegen die Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) gescheitert.
>Der Oberste Gerichtshof (OGH) wies ein auerordentliches
>Rechtsmittel gegen eine Entscheidung des OLG Innsbruck vom Mai
>zurck, erklrte die BTV gegenber der APA. Das OLG hatte ein
>Urteil des Landesgerichts besttigt, wonach die Durchfhrung
>einer Sonderprfung hinsichtlich der von der Bank seit 1993
>durchgefhrten Kapitalerhhung abgewiesen wurde.
>
>Mit dieser endgltigen Entscheidung setze sich die
>gerichtliche Niederlagenserie der UniCredit gegen die BTV und
>die 3Banken-Gruppe als Ganzes nahtlos fort, hie es Bank fr
>Tirol und Vorarlberg. "Die UniCredit hat nun erstmals auch von
>oberster Instanz die Aussichtslosigkeit ihres aggressiven
>Vorgehens besttigt bekommen. Es bleibt zu hoffen, dass dieses
>deutliche Signal die UniCredit umdenken lsst, um gemeinsam
>mit den 3 Banken eine Lsung dieses Konflikts herbeizufhren.
>Wir stehen dafr bereit", meinte Vorstandsvorsitzender Gerhard
>Burtscher.
>
>Die Bank Austria sieht den Rechtsstreit noch nicht
>entschieden. "Das Urteil des OGH hat nur gegen die
>Durchfhrung einer Sonderprfung bei der BTV entschieden",
>hie es von der Bank zur APA. Die Entscheidungen zu den
>zentralen Fragen der Kapitalaufbringung und -erhaltung sowie
>der Stimmverbote bei wechselseitigen Beteiligungen seien
>weiterhin bei den Gerichten anhngig.


BTV notiert auf einem All Time High.
Wenn man bedenkt, dass ca. 14 Mio vom Jahresergebnis durch touristische Beteiligungen erwirtschaftet wurden, ist das nicht nachvollziehbar. Zustzlich wird die Hotelerie im Westen heuer wohl alles andere als gut perf. Und daher auch einige Kreditausflle bescheren. Suspekt.



  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS erwirtschaftete 2020 Jahresberschuss von 74,8 Mio. Euro
Nach Rekordjahr 2019 Ergebnis auf Niveau von 2018 - Bilanzsumme wuchs auf 9,9 Mrd. Euro

Die BKS mit Sitz in Klagenfurt hat 2020 einen berschuss nach Steuern von 74,8 Mio. Euro erwirtschaftet. Wie Vorstandschefin Herta Stockbauer in einer online bertragenen Pressekonferenz am Mittwoch sagte, befinde sich die Bank damit auf dem Niveau von 2018. 2019 war ein Rekordjahr mit 92,9 Mio. Euro berschuss. Die Bilanzsumme wuchs um 11 Prozent auf 9,9 Mrd. Euro, das Kreditwachstum sei mit einem Plus von 4,4 Prozent auf ein Volumen von 6,7 Mrd. Euro sehr gut ausgefallen.

160 Mio. Euro davon entfielen auf berbrckungsfinanzierungen in der Coronakrise. 2,1 Mrd. Euro machte beim Kreditvolumen insgesamt das Neugeschft aus. Besonders im 2. Halbjahr sei viel investiert worden. Die Primreinlagen wuchsen auf 7,4 Mrd. Euro. Der Zinsberschuss lag bei 136 Mio. Euro, die Risikovorsorgen bei 25 Mio. Euro. Das Ergebnis aus dem Wertpapiergeschft stieg um 17,5 Prozent auf 18,6 Mio. Euro. Das gesunkene Jahresergebnis ist laut Stockbauer auf ein gesunkenes Ergebnis aus dem at Equity-Geschft zurckzufhren, auf einen 1,4 Mio. Euro-Sonderbeitrag fr die Einlagensicherung infolge der Commerzialbank Mattersburg-Pleite sowie hohe Risikovorsorgen. Die Kernkapitalquote lag 2020 bei 12,8, die Gesamtkapitalquote bei 16,2 Prozent.

Ausflle gab es 2020 mit 1,7 Prozent Non Performing Loans ausgesprochen wenige. Die Bankfhrung geht davon aus, dass die Ausflle 2021 deutlich ansteigen werden. Covid-Stundungen - tatschlich gab es mehr als 4.000 davon - haben nach sehr vielen Anfragen ab dem ersten Lockdown im 2. Halbjahr wieder abgenommen, im Jnner wurden es nun wieder etwas mehr. Insgesamt betraf dies fnf Prozent der Kunden bzw. ein Kreditvolumen von 70 Mio. Euro. Im Zuge der Coronakrise wurden verstrkt Wohnbaukredite nachgefragt, Konsumkredite hingegen weniger.

Neben sterreich ist die BKS auch in Slowenien, Kroatien und in der Slowakei aktiv. In Slowenien verbesserte sich der Jahresberschuss um 1,5 Mio. Euro auf 6,7 Mio. Euro. In Kroatien wurde eine neue Filiale in Zagreb erffnet. In dem Land, das stark vom Tourismus abhngig ist, war die wirtschaftliche Entwicklung schwierig, die Risikovorsorgen wurden deutlich erhht, am Ende gab es fr die BKS dort ein Null-Ergebnis. In der Slowakei wurde der Break-even nachhaltig erreicht, wie Vorstand Alexander Novak betonte, das Jahresergebnis nach Steuern im Bankgeschft lag bei 0,7 Mio. Euro.

2020 blieb der Personalstand auf Vorjahresniveau, das Filialnetz wuchs um die eine Filiale in Zagreb auf 64 Geschftsstellen. 2021 will die BKS einerseits weiter einen Fokus auf Green Banking legen, andererseits stehen weitere Kostenoptimierungsprogramme und Digitalisierungsprozesse am Plan. So werden etwa die Schalter in den Filialen auf Service Desk umgestellt, aufwendige Kasseninfrastruktur und Logistik zu Filialen wird reduziert.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-News: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) starker Partner in besonderen Zeiten
CORPORATE NEWS BERMITTELT DURCH EURO ADHOC. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Geschftszahlen/Bilanz/Jahresergebnis

Innsbruck - Anlsslich der Verffentlichung ihres Geschftsberichts fr das Jahr 2020 zieht die Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) Bilanz. In der Krise, die das Land und die ganze Welt noch immer fest im Griff hat, bewhrte sich die strategische Ausrichtung der Bank, die sich einmal mehr als verlsslicher Partner fr ihre Privat- und Firmenkunden erwies. Nicht nur das finanzielle Ergebnis, auch das Feedback der Kunden spricht fr sich.

Dass Kundinnen und Kunden der BTV in schwierigen Zeiten vertrauen, konnte die Bank 2020 aufs Neue unter Beweis stellen: Das im November des Vorjahres offiziell zum Service-Champion gekrte Unternehmen verzeichnete einen Anstieg der betreuten Kundengelder um +721 Mio. EUR auf nunmehr 16.438 Mio. EUR. "Gerade in Krisenzeiten geht es darum, sich als verlsslicher Partner zu positionieren. ber das positive Feedback, das wir dafr von unseren Kunden erhielten, freuen wir uns sehr", so Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Gutes operatives Ergebnis trotz Sonderfaktoren
Die Bilanzsumme der BTV erhhte sich im Geschftsjahr 2020 auf 13.969 Mio. EUR. Nicht zu verhindern war in Zeiten von Corona ein Rckgang des Konzernjahresberschusses, dieser sank von 126,7 Mio. EUR im Jahr 2019 auf 53 Mio. EUR 2020. Die wesentlichen Treiber hierbei waren die um 46,4 Mio. EUR hhere Risikovorsorge, das um 22,8 Mio. EUR geringere At-equity-Ergebnis sowie die Ergebnisse der Seilbahnen.

Bilanz, GuV Ist Ist Vernderung
BTV Konzern (IFRS) 31.12.2020 31.12.2019
Eigenkapital 1.787 Mio. EUR 1.749 Mio. EUR +38 Mio. EUR
Finanzierungen an Kunden 8.151 Mio. EUR 8.036 Mio. EUR +115 Mio. EUR
Betreute Kundengelder 16.438 Mio. EUR 15.717 Mio. EUR +721 Mio. EUR
Bilanzsumme 13.969 Mio. EUR 12.549 Mio. EUR +1.420 Mio. EUR
Risikovorsorgen im -47,3 Mio. EUR -0,9 Mio. EUR -46,4 Mio. EUR
Kreditgeschft
Konzernjahresberschuss 53,0 Mio. EUR 126,7 Mio. EUR -73,7 Mio. EUR

Die BTV als starker Partner
Es sind schwere Zeiten wie diese, in denen Partnerschaften entscheidend sind. Mit einem verlsslichen Finanzpartner wie der BTV an der Seite lassen sich auch die hrtesten Krisen berwinden. Das hat die BTV gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden im herausfordernden Corona-Jahr einmal mehr bewiesen. Dabei punktete die Bank als sicherer regionaler Partner nicht nur mit ihrer Kundennhe, sondern auch mit relevantem Know-how in Sachen Frderungen sowie wertvollem Branchenwissen. Positives Feedback bekam die BTV zudem von ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern: Sie brachten ihren Arbeitgeber im sterreichischen Ranking von trend, Statista, kununu und Xing in der Kategorie Banken unter die besten 10 Arbeitgeber der Branche. "Hier zu den Top 10 zu zhlen, freut uns sehr und ist ein schnes Feedback unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber", fasst Gerhard Burtscher zusammen.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank holte nach vorjhrigem Quartalsgewinneinbruch auf
Periodenberschuss heuer bis Ende Mrz vorlufig bei 10,9 Millionen Euro gesehen

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende BKS Bank wird nach dem vorjhrigen Einbruch beim Quartalsgewinn heuer im Auftaktquartal einen Periodenberschuss nach Steuern von voraussichtlich 10,9 Mio. Euro ausweisen. Das wren dann 8,4 Mio. Euro mehr als im ersten Vierteljahr 2020. Voriges Jahr um diese Zeit hatte das negative Ergebnis der "at equity" bilanzierten Beteiligung an der groen Schwester Oberbank das Nettoergebnis der Bank fr Krnten und Steiermark ziemlich verhagelt.
An das Ergebnis vor zwei Jahren kam die brsennotierte BKS bis Ende Mrz aber noch nicht heran: 2019 hatte das Erstquartalsergebnis nach Steuern noch 17,3 Mio. Euro betragen.

Wesentlich zur Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2021 trug laut BKS nun die Steigerung des Ergebnisses aus "at equity" bilanzierten Beteiligungen bei, ebenso ein deutlich gestiegenes Ergebnis aus finanziellen Vermgenswerten. Gegenlufig wirkten hhere Verwaltungsaufwendungen und der verringerte Zinsberschuss. Operativ laufe das Geschft unverndert freundlich, hie es in einer Aussendung am Mittwoch. Die endgltigen Zahlen fr das erste Quartal will die Bank am 28. Mai 2021 bekanntgeben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Seit 11 Uhr pltschert sie unaufgeregt vor sich hin

https://www.btv.at/de/unternehmen/investor_relations/livestream-id96281.html

Ich schau mal trotzdem rein. Vielleicht randaliert ja wieder die Unicredit, oder Baumller nimmt sich den nchsten AR-Kandidaten zur Brust ...

Im Fernsehn is eh nix Gscheites ...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Seit 11 Uhr pltschert sie unaufgeregt vor sich hin
>
>https://www.btv.at/de/unternehmen/investor_relations/livestream-id96281.html
>
>Ich schau mal trotzdem rein. Vielleicht randaliert ja wieder
>die Unicredit, oder Baumller nimmt sich den nchsten
>AR-Kandidaten zur Brust ...
>
>Im Fernsehn is eh nix Gscheites ...

Ein Zusammenlegung der Aktien wird wohl nicht mehr zur Diskussion kommen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Aktionrin Unicredit ist unberechenbar,
die stimmen ja sogar gegen ihre eigenen Antrge
Die sollten sich wohl professionelle Hilfe suchen,
aber sowas gibts ja fr juristische Personen nicht in dieser Form

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Die Kche hat angerufen, das Essen ist fertig,
es sind sehr viele Fragen eingelangt,
deren Beantwortung wir uns jetzt berlegen,
die Sitzung wird 60 Minuten unterbrochen,
Mahlzeit.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

Jetzt gehts weiter. Da bereits mehr als 100 Fragen von der Unicredit eingelangt sind, drfen sie keine weiteren Fragen mehr einsenden.

"Die whrend der Hauptversammlung eingelangten Phrasen werden jetzt verlesen."

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        
        

Aber ideal fr Leute, die zu ruhigen Klngen gern nachmittags einschlafen wollen

Schn, dass Du Dich auch fr die BTV interessierst

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Aber ideal fr Leute, die zu ruhigen Klngen gern nachmittags
>einschlafen wollen

Ja bei der Dame habe ich mir das auch gedacht.


>Schn, dass Du Dich auch fr die BTV interessierst

Ja danke, ein bisschen bleibt vielleicht doch hngen. Oberbank und BKS bin ich auch dabei, wenn es bertragen wird.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Jetzt kommen die ganzen Wiener WU-Professoren.
Geil
Hat sich unter denen offenbar herumgesprochen,
dass man auf HVs berhmt werden kann,
bei Streams mit vielen Zusehern.

"Prof. Rffler" knnt einem Wilhelm-Busch-Buch entsprungen sein

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Jetzt kommen die ganzen Wiener WU-Professoren.
>Geil
>Hat sich unter denen offenbar herumgesprochen,
>dass man auf HVs berhmt werden kann,
>bei Streams mit vielen Zusehern.
>
>"Prof. Rffler" knnt einem Wilhelm-Busch-Buch entsprungen
>sein


https://unternehmensrecht.univie.ac.at/team/rueffler/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

10 Mio Euro bei der Commerzialbank Mattersburg "kurzfristig" veranlagt.

Und 6,3 Mio extra mssens jetzt wegen der CMB noch in die Einlagensicherung einschieen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-News: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Solide Geschftsentwicklung und zwei Auszeichnungen fr die Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV)
CORPORATE NEWS BERMITTELT DURCH EURO ADHOC. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Quartalsbericht

Innsbruck - Die BTV erreichte trotz der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eine solide Bilanz zum 31.03.2021. Neben diesem Geschftserfolg wurde die Bank erneut von ihren Kundinnen und Kunden ausgezeichnet: der FMV-Recommender-Award belegt einmal mehr das hohe Kundenvertrauen. Zudem wurde die BTV 2021 erstmalig zum "Leading Employer" gekrt - die Bank zhlt damit zu sterreichs Top-1-Prozent der Arbeitgeber.

Getragen vom robusten Kundengeschft und soliden Liquidittspositionen lag die Bilanzsumme im ersten Quartal bei 13,9 Mrd. EUR (+817 Mio. EUR im Vergleich zum ersten Quartal 2020). Die Forderungen an Kunden, im Geschftsmodell der BTV eine der wesentlichsten Bilanzpositionen, erhhten sich gegenber dem Vorjahresvergleichsquartal um +24 Mio. EUR auf 8,1 Mrd. EUR. Das Eigenkapital stieg im ersten Quartal 2021 trotz der herausfordernden Bedingungen im Vergleich zum ersten Quartal 2020 um weitere +45 Mio. EUR an. "Operativ liegt das Ergebnis der Bank im 1. Quartal erfreulicherweise auf Vorjahresniveau. Der Ausfall der Wintersaison in den Skigebieten, an denen die BTV beteiligt ist, belastet das Ergebnis und fhrt zu einem Rckgang um -8,4 Mio. EUR auf 23,4 Mio. EUR. Die BTV liegt damit jedoch auf Budgetkurs", fasst Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher die ersten Monate des Jahres zusammen.

Sehr gute Kundenorientierung
Die Passivseite der Bilanz zeigt das hohe Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die BTV, die seit ihrer Grndung im Jahr 1904 gerade in Krisenzeiten als stabiler Anker bekannt ist und geschtzt wird. Die betreuten Kundengelder, die Summe aus Depotvolumen und Primrmitteln, verzeichneten einen Zuwachs um +1,3 Mrd. EUR auf 16,6 Mrd. EUR.

Das Kundenvertrauen besttigt auerdem die Auszeichnung des Finanz-Marketing Verbandes sterreich (FMV). 2021 erhlt die BTV ein weiteres Mal den Recommender-Award fr "sehr gute Kundenorientierung". "Der Award ist fr uns erneut eine besondere Auszeichnung, da er die Zufriedenheit und vor allem das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden widerspiegelt", freut sich Gerhard Burtscher.

Das Gtesiegel wird jhrlich an Banken und Versicherungen vergeben und basiert auf einer bundesweiten Umfrage unter 8.000 Kunden, in deren Rahmen die Kundenzufriedenheit und die Weiterempfehlungsbereitschaft erhoben werden. Der FMV-Recommender ist ein magebliches Branchenbarometer fr Finanzinstitute und dient Kunden als Orientierungshilfe.

Erstmalig zum Leading Employer gekrt
Die BTV wird 2021 erstmals mit dem "Leading Employer"-Award ausgezeichnet. Nach der umfangreichen Analyse von rund 40.000 Unternehmen ist die BTV damit unter den Top-1-Prozent der heimischen Arbeitgeber. "Wir freuen uns sehr ber diese Auszeichnung, denn im Rahmen dieser Studie werden zahlreiche unterschiedliche Facetten eines Unternehmens untersucht, was fr die Aussagekraft der Ergebnisse spricht", sagt Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Das Bewertungssystem evaluiert im Rahmen einer Metaanalyse Millionen von Datenstzen. So entsteht ein Gesamtbild zur Qualitt und Attraktivitt des Arbeitgebers. Wichtige Kriterien fr die Studie sind Mitarbeiterzufriedenheit und -angebote, Gesundheitsmanagement, Image, Arbeitsplatzsicherheit und HR-Expertise. Die Verleihung des Qualittssiegels erfolgt auerdem unter Aufsicht und Einbeziehung der Expertise eines Beirats mit Mitgliedern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Bilanz BTV KONZERN (IFRS) Ist 31.03.2021 Ist 31.03.2020 Vernderung
Betreute Kundengelder 16.610 Mio. EUR 15.285 Mio. EUR +1.325 Mio. EUR
Finanzierungen an Kunden 8.117 Mio. EUR 8.093 Mio. EUR +24 Mio. EUR
Bilanzsumme 13.933 Mio. EUR 13.116 Mio. EUR +817 Mio. EUR
Eigenkapital 1.806 Mio. EUR 1.761 Mio. EUR +45 Mio. EUR
GuVBTV KONZERN (IFRS) 1. Quartal 2021 1. Quartal 2020 Vernderung
Periodenberschuss vor Steuern 23,4 Mio. EUR 31,8 Mio. EUR -8,4 Mio. EUR

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im ersten Quartal mehr
10,9 Mio. Euro Periodenberschuss nach Steuern

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Quartal einen Periodenberschuss nach Steuern von 10,9 Mio. Euro verzeichnet. Wie die Bank am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte, lag dieser Wert deutlich ber jenem des Vorjahres, als der Periodenberschuss 2,5 Mio. Euro ausmachte. Die Bilanzsumme stieg im Vergleich zum Jahresende leicht auf 9,868 Mrd. Euro.

Bei vielen Kunden sei eine Aufbruchsstimmung zu spren, erklrte BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer - der volle Rebound-Effekt werde aber wohl erst 2022 einsetzen. Der Periodenberschuss sei trotz eines herausfordernden ersten Quartals zustande gekommen, durch geringere Dividendenzuflsse gab es beim Zinsberschuss nach Risikovorsorge einen Rckgang von 6,6 Prozent auf 26,8 Mio. Euro. Der Provisionsberschuss von 16,9 Mio. Euro blieb auf dem Vorjahresniveau.

Die Forderungen an Kunden nach Risikovorsorgen betrugen 6,66 Mrd. Euro, was ein Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Jahresende 2020 bedeutet. Die Primreinlagen stiegen im selben Zeitraum um 2,4 Prozent auf 7,57 Mrd. Euro.

Eine weitere Entwicklung gab es im Rechtsstreit mit der Unicredit Bank Austria AG: Die Bank und die CABO Beteiligungsgesellschaft hatten im Juni 2019 eine Klage auf Anfechtung von Beschlssen der BKS-Hauptversammlung 2019 eingebracht. Vor Kurzem sei diese Klage zur Gnze zurckgenommen worden, teilte die BKS mit.

(

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Vielleicht klappts ja diesmal mit der Umwandlung von Vorzugs-
in ordinre Aktien.
Kost ja praktisch nix, so eine virtuelle HV.
Ab 10 Uhr:
https://www.btv.at/de/unternehmen/investor_relations/livestream-ausserordentliche-hauptve rsammlung-id97575.html

Laut Chart +50% in 10 Jahren, die Aktie gehrt eh dringend wachgeksst.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

"nicht zur sachgemen Beurteilung des Gegenstands der Tagesordnung erforderlich, die Fragen werden daher nicht verlesen und nicht beantwortet"

... schad, da fehlt ja die ganze Spannung, wenn die bei fast allen Fragen so antworten

Die 3Banker sind offenbar ganz froh, dass HVs jetzt virtuell abgehalten werden, bei Prsenz-HVs ginge das nicht so leicht, Aktionre einfach zu ignorieren.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

BTV-Aktionre beschlossen Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien
Institut rechnete mit Anfechtung durch UniCredit

Die Vorzugsaktionre der zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) haben am Mittwoch mit groer Mehrheit die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien beschlossen. Damit habe die BTV sichergestellt, dass den "regulatorischen Vorgaben im Hinblick auf die Eigenmittelrechnung auch weiterhin vollkommen entsprochen ist", teilte das Institut mit. Die UniCredit Bank Austria stimmte indes der Beschlussfassung nicht zu.

Diese habe Widerspruch zu Protokoll gegeben. Es sei zu erwarten, dass die UniCredit auch gegen diese Beschlsse gerichtlich vorgehen wird, hie es seitens der BTV in einer Aussendung, auch Bezug nehmend auf anderweitige juristische Konflikte. Die UniCredit habe sich "aus sachfremden Motiven" gegen diese fr alle Aktionre wirtschaftlich sinnvolle Manahme ausgesprochen, kritisierte die BTV-Spitze und sprach von "Diskussionen" in der Hauptversammlung im Hinblick auf das Stimmverhalten der UniCredit. Sie habe aber kein Recht, die Umwandlung durch ihre Gegenstimmen zu blockieren. "Wir nehmen zur Kenntnis, dass UniCredit offenbar wie bisher unberechtigte Eigeninteressen ber das Interesse der BTV stellt, was mich allerdings nicht davon abbringt, weiterhin auf die Erarbeitung einer gtlichen Lsung des Konflikts hinzuarbeiten", so BTV-Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Die Umwandlung sei zu fr die Aktionre attraktiven Konditionen ber die Bhne gegangen, da ein Umtausch 1:1 in Stammaktien erfolgte, wurde betont. Die Hhe des Grundkapitals der BTV bleibe unverndert. Eine Zuzahlung sei durch die Vorzugsaktionre nicht zu leisten, hie es.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Ich kenne die Hintergrnde dieser Causa nicht. Aber wenn stimmt was hier steht, wrde ich befrchten, dass es da ein systemisches Problem gibt mit potenziell mehreren Lchern, wenn es so primitiv mglich ist, die Bank zu legen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Ich kenne die Hintergrnde dieser Causa nicht. Aber wenn stimmt was hier steht, wrde ich befrchten, dass es da ein systemisches Problem gibt mit potenziell mehreren Lchern, wenn es so primitiv mglich ist, die Bank zu legen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-Adhoc: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Signifikant positive Entwicklung des Jahresergebnisses erwartet
VERFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMSS ARTIKEL 17 MAR DURCH EURO ADHOC MIT DEM ZIEL EINER EUROPAWEITEN VERBREITUNG. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH

Gewinnprognose
19.07.2021

Innsbruck - 19.07.2021- Die BTV erwartet - auf Basis der aktuellen Hochrechnung, somit vorlufiger, nicht geprfter Daten - ein Konzernergebnis (Konzernjahresberschuss vor Steuern) zum 31.12.2021 in einer Bandbreite zwischen 53,0 und 60,0 Mio. EUR.

Im Vergleich zu dem im Lagebericht fr das Geschftsjahr 2020 verffentlichten Ausblick zum 31.12.2021 wrde dies einen Anstieg von rund 30 % bedeuten. Ausschlaggebend fr die signifikant positive Entwicklung ist, dass das Zinsergebnis, der Provisionsberschuss sowie insbesondere die Ertrge aus at equity-einbezogenen Unternehmen jeweils ber den dem Budget zu Grunde gelegten Werten liegen.

Die endgltigen und geprften Zahlen fr das Geschftsjahr 2021 wird die BTV im April 2022 bekannt geben und verffentlichen.

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Nachdem ich jetzt keinen Thread zur BKS finde schreibe ich es mal hier rein.

Die Aktie befindet sich in einem schnen Aufwrtstrend und auch die Umstze sind gut.

Oft wirkt es, als wrde jemand hier sehr motiviert zugreifen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Nachdem ich jetzt keinen Thread zur BKS finde schreibe ich es
>mal hier rein.
>
>Die Aktie befindet sich in einem schnen Aufwrtstrend und
>auch die Umstze sind gut.
>
>Oft wirkt es, als wrde jemand hier sehr motiviert zugreifen.

Denkst Du an eine weitere Konsolidierung im Bankbereich? Offenbar gibt es aktuell ja entsprechende Interessen, vgl. Aktivitten zuletzt bei Bawag, Bank99? Unicredit/BA?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank rechnet mit deutlichem Gewinnanstieg zum Halbjahr


Die in Wien brsennotierte Klagenfurter BKS Bank rechnet fr die ersten sechs Monate 2021 unterm Strich mit einem deutlich hheren Gewinn als im ersten Halbjahr 2020. Dieser werde mit 36,6 Mio. Euro voraussichtlich um 16,8 Mio. Euro ber der Vergleichsperiode liegen. Grund dafr seien etwa geringere Kreditrisikovorsorgen. Offizielle Zahlen sind fr 27. August angekndigt. Frs Gesamtjahr bleibe ein Ausblick "weiterhin mit vielen Unsicherheiten behaftet", hie es Montagabend.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Ich hab geglaubt, die sind schon lange abgeschafft
>
Eine Bestrebung der Banken, Losungswortsparbcher gnzlich abzuschaffen, gebe es nicht, sagt Herta Stockbauer, Spartenobfrau fr Banken in der Wirtschaftskammer Krnten. Es sei die Entscheidung der jeweiligen Bank-Institute, dieses Produkt weiter anzubieten oder nicht.

==> Kann man doch nicht, sonst msste man in Tourismusgemeinden wieder steuern zahlen...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BTV mit Gewinnsprung im ersten Halbjahr 2021
Konzernperiodenberschuss vor Steuern stieg von 47,1 Mio. Euro auf 72,7 Mio. Euro

Die zur 3-Banken-Gruppe gehrende Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Halbjahr 2021 (Stichtag 30.6. 2021) eine deutliche Gewinnsteigerung im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verzeichnet. Der Konzernperiodenberschuss vor Steuern stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode von 47,1 Mio. Euro auf nunmehr 72,7 Mio. Euro, teilte das Institut am Donnerstag mit.
Der Periodenberschuss nach Steuern stieg von 34,1 Mio. Euro auf 61,6 Mio. Euro. Die Bilanzsumme erhhte sich von 13,4 Mrd. Euro auf 13,9 Mrd. Euro. Die Verantwortlichen sprachen von einer "positiven Geschftsentwicklung". So htten etwa auch die betreuten Kundengelder, die Summe aus Depotvolumen und Primrmitteln, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 903 Mio. Euro auf 16,6 Mrd. Euro zugenommen. Allein die Depotvolumen seien um 924 Mio. Euro angestiegen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

BTV selbst:

Deutliche Ergebnissteigerung. Nachhaltige Anlagen im ersten Halbjahr stark nachgefragt
CORPORATE NEWS BERMITTELT DURCH EURO ADHOC. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Halbjahresergebnis

Innsbruck - In der ersten Jahreshlfte konnte die BTV das Ergebnis deutlich steigern. Der Periodenberschuss vor Steuern erhhte sich um +25,7 Mio. EUR auf 72,7 Mio. EUR. Positiv entwickelten sich das Zinsergebnis, der Provisionsberschuss und der Erfolg aus at-equity-bewerteten Unternehmen. Bei Anlegern waren besonders Investitionen in nachhaltige Produkte (ESG) sehr beliebt.

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg hat im ersten Halbjahr eine positive Geschftsentwicklung verzeichnet. Die betreuten Kundengelder, die Summe aus Depotvolumen und Primrmitteln, nahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um +903 Mio. EUR auf 16,6 Mrd. EUR zu. Allein die Depotvolumen stiegen um +924 Mio. EUR.

Insbesondere Investitionen in ESG-Anlagen, diese bercksichtigen Kriterien in den Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvolle Unternehmensfhrung (Governance), sind im ersten Halbjahr deutlich gestiegen. Die Zuflsse in BTV Vermgensmanagementprodukte mit einem solchen Schwerpunkt haben sich im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf ber 190 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Um die Thematik noch strker in den Vordergrund zu rcken, wurden zwei Bausteinfonds mit ethisch-nachhaltiger Ausrichtung aufgelegt, die in den Vermgensveraltungsmandaten eingesetzt werden. "Die Zahlen besttigen die Wichtigkeit dieses Themas und zeigen, dass ESG-Investments auch attraktive Renditen liefern. Nachhaltigkeit ist der BTV ein groes Anliegen. Daher widmen wir uns verstrkt diesem Bereich und arbeiten unter dem Leitgedanken Geist & Haltung an unserer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie", erklrt Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Zum Halbjahr stieg der Periodenberschuss vor Steuern um +25,7 Mio. EUR auf 72,7 Mio. EUR. Das operative Ergebnis, bestehend aus Zinsberschuss, Periodenberschuss, dem Erfolg aus Finanzgeschften und dem Handelsergebnis hat sich gut entwickelt. Zudem konnten die geringen Risikovorsorgen im Kreditgeschft und das sehr gute Ergebnis der at-equity-bewerteten Unternehmen die rckgngigen Entwicklungen aufgrund der COVID-19 Pandemie in den vollkonsolidierten Seilbahnen deutlich berkompensieren. Der Periodenberschuss nach Steuern erhhte sich um +27,5 Mio. EUR auf 61,6 Mio. EUR. Verbessert haben sich damit auch wesentliche Kennzahlen wie der Return on Equity vor Steuern, der auf 8,1% nach 5,4% im Vorjahr stieg und die Cost-Income-Ratio, die von 57,9% auf 53,7% sank.

Bilanz Ist Ist Vernderung
BTV KONZERN (IFRS) 30.06.2021 30.06.2020
Betreute Kundengelder 16.578 Mio. EUR 15.675 Mio. EUR +903 Mio. EUR
Bilanzsumme 13.971 Mio. EUR 13.417 Mio. EUR +555 Mio. EUR
Eigenkapital 1.848 Mio. EUR 1.779 Mio. EUR +69 Mio. EUR
GuV 1. Halbjahr 2021 1. Halbjahr 2020 Vernderung
BTV KONZERN (IFRS)
Periodenberschuss vor Steuern 72,7 Mio. EUR 47,1 Mio. EUR +25,7 Mio. EUR
Periodenberschuss nach Steuern 61,6 Mio. EUR 34,1 Mio. EUR +27,5 Mio. EUR

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS Bank verdiente im ersten Halbjahr 2021 wieder deutlich mehr

Periodenberschuss stieg auf 36,6 Mio. Euro - Fortsetzung der positiven Entwicklung erwartet

Die an der Wiener Brse notierte BKS Bank hat im ersten Halbjahr 2021 deutlich mehr Geld verdient als 2020. Wie die Bank am Freitag in einer Aussendung bekannt gab, erzielte sie einen Periodenberschuss von 36,6 Mio. Euro (2020: 19,6 Mio. Euro). Erstmals berschritt das Geldinstitut bei der Bilanzsumme die Marke von zehn Mrd. Euro. Dazu beigetragen hat laut Vorstandsvorsitzender Herta Stockbauer die stark ansteigende Konjunktur.
"Zwar litten viele Unternehmen im ersten Halbjahr noch unter den Covid-19-bedingten Einschrnkungen, dennoch war die Investitionsbereitschaft erfreulich hoch", sagte Stockbauer. Zuwchse gab es sowohl bei Unternehmens- als auch bei Privatfinanzierungen. Auch der Anteil der notleidenden Kredite ist gesunken, die Rate der Non-Performing-Loans betrgt 1,7 Prozent. Die Risikovorsorgen betrugen 9,5 Mio. Euro, das ist ein Rckgang um 5,9 Mio. bzw. 38,5 Prozent.



Gut entwickelt hat sich laut dem Geschftsbericht auch das Leasinggeschft. Bei der sterreichischen Leasinggesellschaft wurde ein Neuvolumen von 84,3 Mio. Euro lukriert, das bedeutet eine Steigerung von 63 Prozent. Mit den Zuwachsraten in Slowenien, Kroatien und der Slowakei zeigte sich Stockbauer ebenfalls zufrieden. Das Leasingbarvolumen insgesamt stieg auf 575,4 Mio. Euro.

Auf einen neuen Rekord gestiegen sind die Primreinlagen, sie betrugen mit Ende Juni 7,9 Mrd. Euro, ein Plus von 7,2 Prozent. Sie sehe das mit einem lachenden und einem weinenden Auge, meinte Stockbauer. "Wir sind sehr dankbar fr das hohe Kundenvertrauen, mssen dadurch aber auch hohe Aufwendungen in Kauf nehmen." Die Negativzinsen von -0,5 Prozent wrden sich ungnstig auf die Profitabilitt auswirken. Die Kernkapitalquote der BKS Bank blieb unverndert bei 12,8 Prozent. Die Gesamtkapitalquote stieg von 16,2 auf 16,5 Prozent.

Fr das Gesamtjahr erwartet Stockbauer eine Fortsetzung des Kreditwachstums. Die groe Insolvenzwelle sei bisher ausgeblieben, Entwarnung knne aber noch nicht gegeben werden. Bezglich der Kreditrisikovorsorgen rechnet sie mit einem migen Anstieg.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BVT erwartet deutlich hheren Vorsteuergewinn fr 2021

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg (BVT) erwartet fr das Geschftsjahr 2021 einen deutlich hheren Vorsteuergewinn als zuletzt. Dieser drfte zwischen 75 und 85 Mio. Euro zu liegen kommen. Das wre gegenber dem Ausblick vom vergangenen Juli eine Steigerung von rund 40 Prozent. "Wesentliche Ursache fr die weitere signifikant positive Entwicklung ist die Risikovorsorge, welche erheblich unter den dem Budget zu Grunde gelegten Werten liegt", teilte das Institut am Freitag mit.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

EANS-News: Bank fr Tirol und Vorarlberg AG / Bank fr Tirol und Vorarlberg AG (BTV) setzt positive Geschftsentwicklung fort
CORPORATE NEWS BERMITTELT DURCH EURO ADHOC. FR DEN INHALT IST DER EMITTENT VERANTWORTLICH.

Quartalsbericht

Innsbruck - In den ersten drei Quartalen konnte die BTV ihr Ergebnis deutlich steigern. Der Periodenberschuss vor Steuern erhhte sich um +24,8 Mio. EUR auf 91,6 Mio. EUR.

Die Bank fr Tirol und Vorarlberg verzeichnete in den ersten neun Monaten 2021 eine anhaltend positive Geschftsentwicklung. Der Periodenberschuss vor Steuern stieg im Vergleich zum Vorjahr um +24,8 Mio. EUR auf 91,6 Mio. EUR. Gut entwickelt hat sich vor allem das operative Ergebnis aus Zinsberschuss, Provisionsberschuss, dem Erfolg aus Finanzgeschften und dem Handelsergebnis sowie die geringen Risikovorsorgen im Kreditgeschft und das Ergebnis der at-equity-bewerteten Unternehmen. Dadurch konnten die aufgrund der COVID-19-Pandemie rckgngigen Entwicklungen bei den vollkonsolidierten Seilbahnen deutlich berkompensiert werden.

Der Periodenberschuss nach Steuern erhhte sich um +25,4 Mio. EUR auf 79,0 Mio. EUR. Verbessert haben sich damit auch wesentliche Kennzahlen wie der Return on Equity vor Steuern und die Cost-Income-Ratio.

Erfreulich ist das hohe Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die BTV. Die betreuten Kundengelder, die Summe aus Depotvolumen und Primrmitteln, verzeichneten einen Zuwachs um +778 Mio. EUR auf 16,7 Mrd. EUR im Jahresabstand.

"Wir freuen uns ber das positive Ergebnis, das vor allem auf das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden zurckzufhren ist. Gleichzeitig gebhrt mein Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonders in dieser anhaltend herausfordernden Phase. Doch wir ruhen uns nicht auf den Lorbeeren aus, sondern richten den Blick nach vorne. Wir arbeiten intensiv an der Umsetzung unserer Strategie 2030. Unter dem Leitgedanken 'Zukunftsfhig. Werte. Schaffen.' setzen wir innovative Projekte um und entwickeln die BTV kontinuierlich weiter, um unsere Kundinnen und Kunden bei ihren Vorhaben bestmglich als Partner zu untersttzen", betont Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Bilanz Ist Ist Vernderung
BTV KONZERN (IFRS) 30.09.2021 30.09.2020
Betreute Kundengelder 16.695 Mio. EUR 15.917 Mio. EUR +778 Mio. EUR
Bilanzsumme 13.954 Mio. EUR 13.636 Mio. EUR +318 Mio. EUR
Eigenkapital 1.872 Mio. EUR 1.786 Mio. EUR +86 Mio. EUR
GuV 3. Quartal 2021 3. Quartal 2020 Vernderung
BTV KONZERN (IFRS)
Periodenberschuss vor Steuern 91,6 Mio. EUR 66,9 Mio. EUR +24,8 Mio. EUR
Periodenberschuss nach Steuern 79,0 Mio. EUR 53,6 Mio. EUR +25,4 Mio. EUR

ENDE DER MITTEILUNG EURO ADHOC

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BKS-Bank nach drittem Quartal mit 74,3 Prozent mehr Gewinn
66 Mio. Euro Periodenberschuss - Bilanzsumme stieg auf 10,4 Mrd. Euro

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen berschuss von 66 Mio. Euro erzielt, das ist ein Zuwachs gegenber 2020 von 74,3 Prozent. Das gab das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung bekannt. Vorstandssprecherin Herta Stockbauer erklrte, die beiden wichtigsten Ertragskomponenten Zinsergebnis und Provisionsberschuss htten mit guten Zuwachsraten berzeugt.
Das Ergebnis aus finanziellen Vermgenswerten hat laut Stockbauer 3,8 Mio. Euro zum Periodenberschuss beigetragen, der Zinsberschuss stieg nach Risikovorsorge um 12,3 Prozent auf 90,8 Mio. Euro. Dies sei vor allem auf geringere Risikovorsorgen zurckzufhren, sagte Stockbauer, aber auch das "anhaltend gute Kreditgeschft" habe dazu beigetragen.

Die Bilanzsumme der BKS Bank stieg per 30. September 2021 auf 10,4 Mrd. Euro und lag damit um 0,6 Mrd. Euro ber dem Jahresendwert von 2020. Das ist laut BKS vor allem auf das Kreditwachstum zurckzufhren, so lag das Neugeschft bei 1,7 Mrd. Euro, vier Fnftel davon wurden in sterreich erzielt. Man gehe "gestrkt" in das restliche Jahr, so Stockbauer. "Der neuerliche Lockdown wirft allerdings Schatten auf das bisher so freundliche Bild."

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #190787

Vorheriges Thema | Nchstes Thema

5
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.59