>>nur zu einem höheren lohn" weil du dich sonst als
>>sklaventreiber sehen würdest? auf welcher seite wir auch
>immer
>>stehen, vermeiden wir den tunnelblick!
>
>
>die billiga-billiga-billiga-Ideologie ist eine zurück auf den
>baum Ideologie,primitiver geht's wohl kaum noch.
>
>

Das Problem ist, dass es leider in Österreich politisch gewollt ist billig-Arbeitskräfte (auf Druck der Wirtschaft) zu importieren. Was die kurzfristig denkenden Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer dabei vergisst ist, dass wir dadurch langfristig sowohl technologisch (=später wirtschaftlich) und gesellschaftlich auf der Verliererseite stehen.

Man erinnere sich nur wer damals die Gastarbeiter gefordert hat um den logischerweise immer teurer werdenden inländischen Arbeitskräften nichts von den Gewinnen abgeben zu müssen. Das ist auch heute nicht anders. Da werden (vor allem billige Deutsche)importiert, die in Österreich sogar die Jobs in den Behörden und Ämtern machen (sogar unsere Gesetze schreiben), damit die Lohnkosten nicht steigen. Nicht umsonst stehen die Einkommen inflationsbereinigt immer noch am Stand der 90er.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #172054

Erstes Thema | Letztes Thema

0
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.17