>das mit dem schreiben muß ich mir wirklich überlegen, da kommt
>mit der zeit auch ein bißchen was zusammen. danke.


Ohne den EVN-Thread zu sehr mit Off-Topic verunstalten zu wollen, mir
gefällt das Schreiben aus mehreren Gründen:

a) Bei bestehenden Positionen (egal ob Long oder Short) kann man sich
ein Niveau überlegen zu dem man die Position schließen würde - dorthin
legt man den Strike der Option und wird dann für das Warten bezahlt.
Damit vermeidet man auch automatisch die Gefahr, daß wenn das Kursziel erreicht wird,
man gierig wird und weiter hält. Natürlich kann sich während der Laufzeit
die Situation ändern, diese Informationen kann man dann nur eingeschränkt
berücksichtigen. (Man kann natürlich die Option zurückkaufen)

b) Auch beim Eingehen neuer Positionen kann man disziplinierter sein -
man überlegt sich einen Einstiegspreis und schreibt dann Optionen
mit dem entsprechenden Strike. Wenn der Kurs darüber hinaus geht - egal,
man wäre ja zu diesem Level eingestiegen. De fakto ist man dann wenigstens
um die Prämie besser dran. Wenn nicht - auch ok, Prämie kassiert.

c) Wenn man eine Position hat kann man auch kombinieren, z.b. auf die
bestehende Long-Position Calls schreiben und gleichzeitig tiefer Puts
- eine Seite läuft auf jeden Fall wertlos aus und die Prämie ist eingesackt. Das macht man natürlich nur wenn man bereit ist
aufzustocken bzw. beim Call-Strike zu verkaufen.

Nachdem meine Kursziele beim Einstieg normal so weit entfernt liegen daß
eine Option dort keine nennenswerte Prämie erzielt mache ich dann oft nur
einen Teil aber mit tieferem Strike. Wenn der Kurs dorthin läuft kommt dann wieder c) zum Tragen.



  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #113311

Erstes Thema | Letztes Thema

0
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.22