zum Originalbeitrag

>Wenn ich es in 2 Jahren Pandemie nicht schaffe Personal und
>Ausrüstung für den Winter bereits zu stellen.... dafür fehlt
>mir etwas das Verständnis......

Und mir fehlt das Verständnis dafür, dass Vielen das Verständnis für so Einiges (v.a. im Zusammenhang mit Corona) fehlt.
Woher soll denn das Personal kommen? Man kann nicht kurzfristig deutlich mehr ausbilden und manche frisch Ausgebildete (ich kenne persönlich welche) haben sich verständlicherweise dafür entschieden ihre Berufslaufbahn nicht in einem Krankenhaus (wo sie schon während der Ausbildung Bekanntschaft mit der Corona-Station machen durften) sondern in anderen Einrichtungen zu beginnen.
Es ist eher die Frage ob überhaupt die Ausfälle kompensiert werden konnten (Burnout, Long Covid oder gar verstorben - in manchen Fällen nach Ansteckung durch unverantwortliche KollegInnen).

>https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Hosp.html?area=10
>
>Covidpatienten 13.11.2020 Normalstation: 3355
>Covidpatienten 13.11.2020 Intensivstat.: 567
>
>Covidpatienten 13.11.2021 Normalstation: 1877
>Covidpatienten 13.11.2021 Intensivstat.: 417

Covidpatienten 2.11.2020 Intensivstation: 336
Am nächsten Tag war der Beginn des (noch nicht so harten) Lockdowns und wie du selbst geschrieben hast, war die Belegung auf den Intensivstationen 11 Tage später fast 70% höher!

>wir sind angeblich jetzt bereits überlastet obwohl nur die
>Hälfte an Spitalsbetten zum letzten Jahr belegt sind - und
>Intensiv sind es 30% weniger.....

Bei 417 Intensivpatienten kurz vor dem Beginn des (wahrscheinlich von vielen ignorierten) Lockdowns für Ungeimpfte ist eine tatsächliche Überlastung der Intensivstationen in den nächsten Wochen praktisch unausweichlich.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6841
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.11