zum Originalbeitrag

Dynamisches Q3, Ausblick angehoben

Bei der Österreichischen Post setzte sich auch im 3. Quartal die kräftige Dynamik im Paketgeschäft fort und sorgte für eine starke Ergebnisentwicklung. In Summe legte der Umsatz in den ersten drei Quartalen um 22% auf EUR 1,83 Mrd. zu getragen vor allem von einem Anstieg von 57% in der Division Paket & Logistik (+23% exkl. Konsolidierung Aras Kargo). Das EBIT im Q1-3 legte kumuliert um über 75% auf EUR 144 Mio. zu. Der Umsatzausblick mit Plus 15% wurde bestätigt, der EBIT-Anstieg wird jedoch nun bei + 25% (zuvor: +20%) erwartet.

Ausblick

Der implizierte Ausblick für das operative Ergebnis im Q4 liegt um rund EUR 20 Mio. unter dem Rekord-Vorjahres-Q4. Für 2022 erwartet die Post rückläufige Volumina und Ergebnisbeiträge aus der Division Brief & Werbepost, eine stabile Entwicklung in der Paketdivision sowie steigende Ergebnisbeiträge der Division Filiale & Bank. Die Aktie reagierte auf die Zahlenvorlage negativ, was wir der vorsichtigen Guidance für das Q4 sowie dem „nur“ stabilen Ausblick in der Paketdivision 2022 zuschreiben. Wir sehen dennoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das 4. Quartal positiv überrascht und die Dividende eventuell höher ausfallen könnte als erwartet (EUR 2 pro Aktie statt EUR 1,80?). Wir bleiben bei unserer Kauf- Empfehlung und sehen aktuelle Kursniveaus als gute Einstiegsmöglichkeit.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6840
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07