zum Originalbeitrag

>S IMMO AG beschließt Veräußerung ihres rund 6 %-Anteils an
>der CA Immobilien Anlagen AG
>
>Der Vorstand der börsennotierten S IMMO AG (Bloomberg: SPI:AV,
>Reuters: SIAG.VI; ISIN: AT0000652250) hat heute beschlossen,
>die Beteiligung an der CA Immobilien Anlagen AG (i.e.
>6.340.681 Aktien entsprechend rund 5,96 % des Grundkapitals)
>zu veräußern und beabsichtigt, die Aktien in das
>Übernahmeangebot der SOF-11 Klimt CAI S.à r.l., eine von der
>Starwood Capital Group kontrollierte Gesellschaft,
>einzuliefern. Auf Basis des Angebotspreises von EUR 37,00 je
>Aktie erwartet die Gesellschaft einen Mittelzufluss (vor
>Steuern) von rund EUR 234,6 Mio. und die Realisierung eines
>Veräußerungserfolgs von knapp EUR 100 Mio. über den
>Gesamtinvestitionszeitraum. Zusätzlich hat S IMMO AG aus
>dieser Beteiligung insgesamt Dividendenzahlungen in Höhe von
>rund EUR 25 Mio. vereinnahmt. Die aus dem Verkauf dieser
>Beteiligung freiwerdenden Mittel sollen für direkte
>Immobilieninvestments verwendet werden.

Da muss man sich schon wundern. Als S Immo Aktionär noch viel mehr. Da pokert und argumentiert man eine halbe Ewigkeit in Richtung Markt&Immofinanz dass ein Preis unter dem NAV nicht fair ist und dann verkaufen sie diese attraktive Beteiligung >10% unter dem aktuellen CAI NAV, der angeblich noch stille Reserven hat.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6781
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.08