zum Originalbeitrag

>Was Pilz gar nicht erwähnt ist, dass die
>Koalitionsverhandlungen angeblich rund 124.000 gekostet haben,
>aber eh 50% davon durch die FPö getragen wurde. Was hat da so
>viel gekostet? Nicht nur X Freunderl auf Lebenszeit beim Staat
>untergebracht, sondern auch sonst wird das Geld mit beiden
>Händen rausgeworfen. Was ist da an F-urz nun besser?
>
>https://zackzack.at/2019/09/11/oevp-vor-der-pleite-dokumente-zeigen-prasserei-und-kostene xplosion-unter-kurz/

Nun, ich würde meinen das ist das Übliche Gesudere - man findet sonst nix, also nimmt man Gemeinplätze die bei einem selbst mangels Möglichkeit fehlen. Die Anpatzerei ist eine echte Unkultur geworden (wir behaupten mal was, bis die Beweise erbracht sein müssen ist die Wahl schon geschlagen, bzw. formulieren wir so nebulös, dass jedenfalls was hängen bleibt, wen scheren schon Fakten, zumal mangels Überprüfbarkeit), der politische Stil aktuell ist verheerend - und dessen Widersiegelung hier im Forum leider entsprechend. "Witzige" Wortspielchen, offene Beleidigungen und Verunglimpfungen Querbeet- ein Umfeld, in dem es schwer fällt, sich abzukoppeln und konstruktiv voran zu schreiten.

Zum Glück sind die Wahlen bald geschlagen, dann kann wieder Sacharbeit beginnen. Zumindest hoffe ich auf einen Ausgang, der das ermöglicht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6328
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.1