zum Originalbeitrag

>Irgendwann gehen diese Großbetriebe in Staatsbesitz, was >organisatorisch aber nur mehr ein kleiner Umbruch ist, weil sie auch >davor schon lange von bezahlten Managern und nicht von Unternehmern >geführt worden sind.


bezahlte manager in topetagen unterscheiden sich kaum mehr von unternehmern, anderenfalls sie diese positionen nicht innehätten.
großbetriebe in staatsbesitz sind, unabhängig vom topmanagement, absolut kein kleiner umbruch zu großbetrieben in privateigentum. strategie, philosophie, markt- und finanzpolitische prioritäten sind grundsätzlich verschieden, von politischen interessen und abhängigkeiten ganz zu schweigen.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6281
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.09