zum Originalbeitrag

ab welchem szenario gilt eine finanzkrise als finanzkrise? interpretationen sind meist medial beeinflusste ansichtssache.
ein grossteil der weltwirtschaft lebt in einer permanenten finanzkrise und fühlt sich recht wohl dabei, ebenso ein grossteil der weltbevölkerung. gewöhnung bringt letztendlich neue standards für normalität und sebstverständlichkeit. erst eine signifikante veränderung zum schlechten, wird als krise erkannt werden, wobei jede krise sich durch kurzfristigkeit auszeichnet. die zeit lässt krisen zur normalität mutieren - bis zum nächsten aufschwung.

panikmache und wichtigtuerei, die elementaren assets fast aller gurus.
der sogenannte handelskrieg ist nicht mehr als ein fliegenschiss
(frei nach gauland) in unserer sich dramatisch verändernden welt.
solange frieden und relative freiheit weiterhin oberste prioritäten
bleiben, wird auch ein gelegentlicher anpassungsprozess der freien
marktwirtschaft nicht den untergang bedeuten.

inflation und zins haben, wie möbius sagt auch mmn höchste relevanz
für die liquidität, aber als trigger für eine neue "finanzkrise" reicht das nicht aus.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6137
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07