zum Originalbeitrag

Nachdem jeder hier seinen Senf abgibt möchte ich auch kurz zur ATS Stellung nehmen. Hatte mal vor einigen Jahren das Vergnügen für die ein Bewertungsgutachten zu erstellen - insofern kenne ich diese Bude recht gut. Nachdem ich selbst investiert bin, habe ich mir jetzt wieder einmal die Mühe gemacht und sie tiefgründig analysiert und bewertet und Sensitivitäten berechnet (kein Value Driver Model wie sie mittlerweile Banken anwenden, sondern ein DCF mit integrierter Bilanz und Guv Planung). Auf Basis der zuletzt veröffentlichten Zahlen und einer nicht sehr optimistischen Planung ergibt sich eine Wertbandbreite von 26,1 und 32,1. Somit ist die Aktie nicht nur unterbewertet sondern stark. Aber das Problem sind nicht die Zahlen oder der Ausblick sondern der Vorstand. Sie sind leider einfach zu unfähig die ATS börsengerecht zu vermarkten. Man hätte die Zahlen anders verkaufen müssen. G. Dann wäre der Kurs heute nicht bei 18 sondern über 25. Hilft aber leider nix. Jetzt heißt es als Kleinaktionär leider abwarten und auf den Turnaround hoffen. Sollte aber bald möglich sein. Bei einem aufwärtspotential von bis zu 100% bleibe ich auf jeden Fall. Also Kopf hoch......

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6118
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.65