zum Originalbeitrag

>Das polnische Krankenhaus, Polizei und Justiz haben sich
>sicher nicht mit dem Vornamen zufrieden gegeben. Die Frage ist
>ob man sie nicht einfach weggeräumt hat - immerhin hätte sie
>die großen Kohlelieferverträge gefährden können...

Eine Prostituierte, die 1974 in Polen in einem Ausländerhotel werkeln durfte, war zu 100% eine freie Mitarbeiterin des Geheimdienstes.
Wenn ein Geheimdienstoffizier dem Arzt oder dem Polizisten sagt, daß die Dame Ania Nowak heißt, dann steht nachher im Polizeiprotokoll und im Krankenblatt Ania Nowak und nicht Janina Kowalski, auch wenn zweiteres den Daten der der Geburtsurkunde vielleicht näher käme.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6086
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07