zum Originalbeitrag

Nichts.

Es werden schon die unbesicherten AirBerlin-Gläubiger nur einen feuchten Händedruck bekommen - da bleibt für die Aktionäre genau nichts.

Wenn FlyNiki verkauft wird, dann aus der Konkursmasse der FlyNiki heraus. Daher auch hier: Zuerst würden mit dem Kaufpreis die Gläubiger von FlyNiki befriedigt. Da wird schon viel zu wenig da sein. Und erst danach die Eigentümer, also Air Berlin. Da wird nichts da sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6066
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.1