zum Originalbeitrag

mit ein grund warum ich für viele einschlägige medien zunehmend verachtung empfinde, weil sie, entgegen ihrer grundsätzlichen aufgabe korrekt zu informieren, sich in vielen fällen der unsachlichkeit und emotionalität verschrieben haben.

so zum beispiel das erfolgreiche aufhetzen der sparer zum wehklagen über den zero zins. nichts der gleichen hörte man noch bei 1% oder 0,75%zins.
jetzt ist die grenze der zumutbarkeit plötzlich bei weitem überschritten, der verlust eines einzigen prozent bruttoverzinsung! als ob es einen nennenswerten unterschied macht ob ein sparkonto nach kest 100€ oder 500€/p.a. gutschreibt oder nicht. davon abgesehen, kein wort über die unzähligen kreditnehmer und deren zeitlich vorgezogene lebensqualität.

man sollte sich endlich darauf besinnen, dass von einem sparkonto keine gewinne zu erwarten sind. es geht im best case allein um inflationsbereinigte werterhaltung, das klapppt manchmal eine zeitlang, dann wieder einmal nicht. that's life.

journalisten und huren, was ist wohl der unterschied?
huren sind ein segen für die menschheit.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #6002
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.1