zum Originalbeitrag

Ich hatte heute Zeit und habe mir daher die Chorherr Aussage und die Befragung angesehen. Natürlich wird das Gericht entscheiden und es gilt die Unschuldsvermutung. Im folgenden werden ein paar Eindrücke wiedergegeben die nicht im Standard Liveticker stehen.

— Chorherr ist ein Schwafler und hat eingangs mal seine Sicht der Dinge viel zu ausführlich dargestellt. Da haben dann Richter, Staatsanwälte und eine Schöffin eingehackt. Tojner, Hemetsberger und Soravia haben sich sicher sehr geärgert

— Tojner und Benko haben extrem konzentriert zugehört. Letzteren kennt er aber nur aus der Zeitung. In dem Zusammenhang aber interessant das eine Benko Gesellschaft über Hemetsberger 100.000 gespendet hat. Niemand vom Verein sich dafür bei Benko bedankt hat. Etwas unüblich bei einer Spende, vielleicht nicht ganz so unüblich wenn es eine Leistung dafür gab? https://derstandard.at/permalink/p/1100737759

— Chorherr kennt wohl alle von (50er) Geburtstagsfeiern. Nur blöd, dass außer Kerbler (der war ein Nachbar im 14.) niemand auf der von Chorherr war. Dürfte recht einseitig sein die Freundschaft, oder gibt es etwas anderes ausgleichendes? eine Spende hat den Buchungstext Hafenstrasse

— er hat versucht sich als kleines Rädchen darzustellen, da ohnehin alle Entscheidungen die Beamten und Experten treffen, nur:
1.) war er immer im Freitags JF der MA21 (Umwidmung) und das ohne einer offiziellen Funktion in der Entscheidungskette mE extrem bedenklich
2.) hat Vassilakou in ihrer vorgelesenen Aussage ihn so dargestellt als hätte er die Planungssache defakto alleine gemanaged. mE war das von der Vassilakou plausibler. Einer von beiden hat demnach falsch ausgesagt? spannend habe ich auch die Aussage gefunden Vassilakou wird das soundso Aussagen — die werden sich wohl hoffentlich nicht abgesprochen haben?
3.) Zugegeben hat er aber schon, dass man im Klub auf ihn gehört hat

— Tojner Sache ist ein großes Thema für Chorherr
1.) da wurde ein mail gezeigt wo eine Mitarbeiterin vom Tojner sich erkundigt hat wienein gewisser Gemeinderat abstimmen wird. Interessantes Sittenbild das mit Geschwafel beantwortet wurde
2.) eine Schöffin hat ihn gefragt wieso er für einen Luxus Wohnturm das Weltkulturerbe und einen Streit unter den Grünen (die Basis war ja dagegen) riskiert hat. daraufhin hat er recht ungeschickt argumentiert. die aussage das er sich nicht mit 5.000 euro bestechen lässt war wohl auch weniger zuträglich. eine schöffin hst er wohl schon verloren

— Soravia hat über Bilderkäufe gespendet. das dorotheum (an dem soravia beteiligt ist) hat Benefiz Aktionen abgewickelt
1.) dem Richter ist aufgefallen , dass der Geburtstag am 26.2 war, die Überweisung am 6.12. 2.) bei einem lautete die Buchungszeile eines Bildkaufes von der Geburtstagsfeier „Restzahlung“ und kam erst ein Jahr später

—Sonstiges
1.) wenn es „eng“ wird legt er mal den Kopf in beide Hände (auffälliges Verhalten)
2.) ebenso wenn es bei Zahlungen eng wird schiebt er es auf den Finanzrefernten des Vereins
3.] Witzig: hätte man nicht 40.000 Wohnungen pro Jahr geschaffen „hätten wir Zustände wie in deutschen Städten“ was will er uns damit sagen?
4.) die Frau kann sich eine teure Maniküre noch leisten, die Mutter hört auch zu solte den Buben aber wohl besser wie die vom Schmid ins gewissen reden. denke eher nicht, dass ich die damen verwechselt habe
5.) Widmungen werden in Wien NIE abgelehnt. Das hat wohl alle im Saal (außer die angeklagten) erstaunt. manchmal dauert es zwar ein Jahr länger(zb wegen Wahlen), ein Bezirksvorsteher will was etc. abgelehnt wird nicht (obwohl es formal möglich wäre, wird aber nicht gemacht — wurde extra nachgefragt)
6.) eine zentrale Figur dürfte dee Hemetsberger sein, da läuft vieles zusammen
7.) Die Stadt Wien finanziert über Spende/Förderung Schulen in Südafrika — war bei Chorherr einer der größten Spender

Meine Einschätzung des Zwischenstandes = da kann sich ja noch viel drehen:
1.) Chorherr hat sich um Kopf und Kragen geredet, der sollte wohl eher die Strategie ändern und singen um das Strafmaß zu reduzieren.
2.) Benko wird eher freikommen, der war nie direkt dabei.
3.) Soravia, Tojner haben Motiv, könnte blöd werden. Hemetsberger wird man ein Motiv erst nachweisen müssen. Der macht den Eindruck eines Vermittlers/zentrale Person.

https://www.derstandard.at/story/2000140834084/chorherr-bedauerte-vor-richter-die-schiefe -optik-rund-um-spendencausa

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #8943
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.02