zum Originalbeitrag

Passt schon, eh alles gut. Wie gesagt ich war ber 10 Jahre bei dieser Firma und auch viel in allen Werken weltweit unterwegs. Damals so von 2005-2010 war da irgendwie kein Plan dahinter. Genauso schnell wie der Produktionsouput gestiegen ist, ist der Preis fr HDI Platten gefallen, somit ist man jahrelang bei einem Umsatz von ca. 500 Mio. herumgetreten. Dann kam Andreas Gerstenmayr, wir dachten anfangs alle, was ist den das fr Einer und er wird sich sicher bei alteingessesenem Management eine blutige Nase holen. Weit gefehlt!!! Nach einer gewissen Orientierungsphase hat er Stck fr Stck sein Ding durchgezogen (wenns sein musste mit der Streitaxt). ber die Jahre hat er viel ber die Branche gelernt. Als wir dann CHQ gebaut haben, war das ja ursprnglich fr die nicht mehr existente Alivh -Technologie von Panasonic geplant gewesen. Da PED das aber von einem Tag auf den anderen quasi eingestampft hat, stand man pltzlich mit einem leeren Rohbau ohne Plan da. Zu dieser Zeit kamen die ersten Ideen bzgl. Substrate auf. Als man sich dafr entschied (ich glaube das war 2011 und ich war zu dieser Zeit in China) sagte ich immer, dass das entweder der Sargnagel fr AT&S ist oder absoluter Raketentreibstoff. Es wurde ber Jahre in den Mistkbel produziert (Millionen von Euro) was meine erste Meinung eher besttigte aber am Ende kam wirklich Gutes heraus. Das zeigt auch, dass da nicht einfach ein Mitbewerber kommen kann und sagt: Ich mache jetzt auch Substrate. Die Einstiegsbarriere ist dermassen hoch und somit ein guter Schutz fr die, die es bereits knnen. Vor allem im High-End Bereich. Der Verschuldungsgrad etc. war damals wirklich schlimm und AT&S stand mehr als einmal auf der Kippe des berlebens. Nun wird laaaaangsam zu Ernten begonnen. Wir sehen aktuell erst den Anfang, Ein Anlauf in Kulim sollte relativ schnell glcken mit dem Knowhow und dann wird wirklich Geld eingesammelt, aber so richtig.

Ende der Nullerjahre ging die Aktie auch schon mal von ca. 3 Euro in relativ kurzer Zeit auf 18 oder so, aber da war nichts dahinter, rein gar nichts. Deswegen geb ich dir hier schon Recht, Murcielago, keiner weis warum Aktien manchmal so reagieren wie sie es tun. Jetzt ist aber ein Masterplan dahinter und die finanzielle Situation sieht ganz anders aus. Frher hat ein HDI Werk ca. 200 Mio USD gekostet, und man brauchte mehrere Jahre um so eines zu finanzieren (war damals immder der Mastab). Heute knnte AT&S ca. 3 solche Werke im Jahr allein aus dem Ebitda bauen, ein Wahnsinn. Und die Finanzwerte werden noch weiter steigen und nicht so wie damals auf der Stelle treten.

Ich bin seit 2006 oder so investiert, deshalb mein EK und ich werde es auch mindestens noch die nchsten 4-5 Jahre sein. Dann hoffe ich meine vielen, vielen Stcke fr 200+ je Anteil hergeben zu "drfen" um mich in die Frhpension zu verabschieden!


Spa beiseite, mal schaun was passiert, man wei ja nie. Warum solls aber nicht auch mal gut gehen und mein 20-jhriger Investment Horizont ist hier sicher nicht nachteilig.

Aja und zu dem Kommentar (wei grad nicht wer das gepostet hat), dass der AT&S Kurs seit jeher hinterherhngt, absolut richtig! Aber seit dem Covid Absturz im Mrz 2020 auf 11 bis dann wieder auf die 58 wo er mal Intraday war ist doch ein krftiges Lebenszeichen. Eine Verfnffachung haben dann nach Corona doch nicht sehr viele geschafft.

Schnen Abend allerseits!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #8892
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07