zum Originalbeitrag

Viele Metalle sind mittlerweile auf oder unter den tiefsten Levels des Jahres 2021. Lebensmittel entspannen sich ebens, vor allem auch Weizen.

"A United Nations index of world food costs plunged more than 8.6% in July. The index fell to the lowest since January, before Russia’s blockade of ports in Ukraine -- a major food exporter -- pushed up food costs."

Gas wird als nächstes implodieren. Preis ist getrieben von Panik und Forwardkäufen von Staaten und Unternehmen, derweil sind die Gasspeicher in der EU bereits 71% voll, weit über dem Niveau sonst um die Zeit. Ende September werden wir 90% voll sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #8875
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07