zum Originalbeitrag

Im Sinne des Jugend-Zeitgeistes (Fridays for Future) denke ich am Jahresende (kommt ja schneller als man glaubt) über ein paar Portfolio-Umschichtungen nach:

1. CO2, hier investiere ich schon länger via EUA-Future-Zertifikaten im EU-Emissionshandelssystem, werde aber noch etwas stärker gewichten. Hier ist absehbar, dass der Preis weiter steigt, da politisch gewollt. Das geplante Welthandelssystem wird auch spannend.

2. Alternative Nahrungsmittel, die im Lebenszyklus weniger CO2 emittieren als die klassischen Nahrungsmittel, ich denke da an Oatly (Hafer-Milch) und Beyond Meat, hier normalisieren sich die Bewertungen langsam und es wird investierbar (beide aktuell am Jahrestief). Finde Oatly bei den aktuellen Preisen etwas spannender, da die brand awareness hoch ist, man schon recht breit aufgestellt ist und das Wachstum gut ist. Von den vier Ideen wohl am riskantesten, da der Wettbewerb stark ist.

3. Energieerzeugung, die CO2-arm ist, d.h. Wasserkraft, Geothermie etc. in der gesamten Wertschöpfungskette, angefangen beim Kraftwerkhersteller bis hin zum Energieversorger. Hier scheinen die meisten Aktien stark überbewertet zu sein, sieht man ja auch schön an unserer Verbund.

4. Technologiekonzerne: Es ist absehbar, dass die US-Tech-Giganten ohne viel Widerstand weiterwachsen werden, daher werde ich auch hier etwas stärker partizipieren (NASDAQ).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #8721
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07