zum Originalbeitrag

Die anderen können sich nur wünschen daß der nicht SPÖ-Chef wird:

Doskozil: Was wir brauchen, ist ein neues Profil. Was passiert denn jetzt? Ohne Namen zu nennen, ich will niemandem zu nahe treten: Einer schreibt ein Buch (Gerhard Zeiler, Anm.), der andere einen Brief (Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser), wieder andere sagen, wir brauchen einen Parteitag (SJ-Chefin Julia Herr). Aber keiner sagt, was wir machen sollen.

STANDARD: Darum bin ich ja da. Was sagt Hans Peter Doskozil?

Doskozil: Genau das, was wir im Burgenland machen: ehrliche, glaubwürdige Politik. Bestes Beispiel Casinos: Wir sind doch nicht mehr glaubwürdig, wenn unser Vertreter dort (Dietmar Hoscher) verdient wie ein Großmogul.

...

Ich werde nie vergessen, was der damalige Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Michael Sika, gesagt hat. Auf meine Frage, warum er so ruhig bleibe, obwohl er im Clinch mit dem Innenminister, damals Caspar Einem, war, hat er gesagt: Der Baum ist schon gepflanzt, gegen den er laufen wird. So ein Baum ist für jeden Politiker schon gepflanzt.

https://www.derstandard.at/story/2000111636768/doskozil-narrativ-ich-kann-das-wort-nicht- mehr-hoeren

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #8063
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.1