zum Originalbeitrag

>>Ein Problem bei der Zementherstellung ist, daß ein Teil
>des
>>CO2-Ausstoßes unvermeidlich ist. Selbst wenn man den
>Ringofen
>>mit Öko-Wasserstoff beheizen würde, hätte man rund eine
>Halbe
>>Tonne CO2-Ausstoß pro Tonne Zement.
>
>
>Da muß man halt den chemischen Prozeß ändern würden die Grünen
>sagen.

Es gibt sehr viel seriöse Forschung zu dem Thema Ersatzstoffe für Zement. Zement ist halt unglaublich billig in der Herstellung, weil meist mit Müll beheizt, höhere Grenzwerte als andere Industrien und keine nennenswerte Steuer auf den CO2 Ausstoß.

1/3 Reduktion ist vom Stand weg möglich https://de.euronews.com/2018/10/08/gruner-beton-umweltfreundlich-und-kostengunstig

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #7972
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.09