zum Originalbeitrag

Wesentliche ist nur wie der Strom produziert wird.

So ist die Bereitstellung des elektrischen Stroms eine Schlüsselgröße in der CO2-Bilanz eines E-Fahrzeugs, das betrifft gleichermaßen die Fahrzeugproduktion als auch den Fahrbetrieb.

Die Spanne ist dabei enorm: Stammt der Strom überwiegend aus Kohlekraftwerken, schneidet ein Elektroauto trotz seines guten Wirkungsgrads schlechter ab als ein Verbrenner. Das heißt, an einem möglichst hohen Anteil an Energie aus erneuerbaren Quellen führt kein Weg vorbei, wenn das Elektroauto tatsächlich klimafreundlich sein soll. Ist die Energie an der Quelle schon unschädlich, spielen auch nachfolgende Wirkungsgrade und Verluste nicht so eine dominante Rolle.

http://mobil.derstandard.at/2000071362793/Strom-oder-Sprit-Vergleich-von-der-Quelle-bis-z ur-Saeule

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #7597
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.09