zum Originalbeitrag

Während die europäischen Hersteller Elektroautos eher für die Kurzstrecke und die Stadt optimieren, hat Tesla sich um Autobahntauglichkeit bemüht. Das sieht man am besten bei den cw-Werten:

Renault Zoe, BMW i3: cw=0,29
Tesla S: cw=0,24
Tesla 3: cw=0,21
Die Stirnflächen sind im wesentlichen gleich in der Größenordnung von 2,3 Quadratmetern.

In der Praxis bedeutet das, daß ein Tesla 3 bei hoher Geschwindigkeit, wenn praktisch nur mehr der Luftwiderstand zählt, um gut 30% weniger Strom braucht als ein BMW i3. Also beispielsweise fährt der Tesla mit 30 Kilowatt, während der BMW 43 Kilowatt verbraucht. Oder, der Tesla fährt mit derselben Leistung 130km/h, mit der der BMW nur 110km/h schafft.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #7504
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.12