zum Originalbeitrag

>Für den Auto-Experten Ferdinand Dudenhöffer von der Uni
>Duisburg-Essen ist der "neue Skandal" bloß ein Sturm im
>Wasserglas.
>
>"Es ist ein Skandal, der keiner ist. Man hätte diese Aufregung
>überhaupt vermeiden können", sagt Dudenhöffer zum KURIER. "BMW
>sagt, so hochtourig fährt kein Mensch sein Auto. Außerdem habe
>BMW diese Änderung der Abgasrückführung dem
>Kraftfahrtbundesamt gemeldet und das KBA habe das genehmigt."
>Nachsatz: "Es ist eine legale Absprache zwischen Hersteller
>und KBA." Der Professor kritisiert, dass weder BMW und noch
>KBA dieses Faktum veröffentlichten.
>
>
>https://m.kurier.at/wirtschaft/diesel-affaere-top-experte-nimmt-bmw-in-schutz/300.911.151


So haben Tests des Emissions-Kontroll-Instituts (EKI) der DUH und des Auto-Softwareexperten Lothar Daub ergeben, dass oberhalb einer Drehzahl von 3500 Umdrehungen bei diesem BMW-Modell "die Abgasrückführung komplett abgeschaltet wird".

----

Ab 3500 Umdrehungen fängt mMn der Spaß erst an, wäre wirklich unverantwortlich wenn man da Leistung wegnehmen würde

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Thema #3258
 Erstes Thema | Letztes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07