>anscheinend noch nie etwas gehört. Die SPÖ glaubt noch immer
>jeder Aktionär muss unglaublich reich sein. Wie kommen die auf
>diese Idee???


Die glaubt ja auch jeder Aktionär ist ein Spekulant. Und das Spekulanten im Schnitt an der Börse Geld verdienen. Das Gegenteil ist der Fall.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>>anscheinend noch nie etwas gehört. Die SPÖ glaubt noch
>immer
>>jeder Aktionär muss unglaublich reich sein. Wie kommen die
>auf
>>diese Idee???
>
>
>Die glaubt ja auch jeder Aktionär ist ein Spekulant. Und das
>Spekulanten im Schnitt an der Börse Geld verdienen. Das
>Gegenteil ist der Fall.

und deswegen sind halt nur mehr ganz ganz ganz Wenige in diesem Forum die über z.B. eine Austria Tabak gepostet haben

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Aktienforum: KESt-Behaltefrist darf nicht an Ideologie scheitern
AF-Präsident Ottel: Steuerliche Incentivierung bei Wertpapieren stärkt Altersvorsorge und hilft Pensionslücke zu schließen – Rückwärtsgewandte Kritik schadet Sparerinnen und Sparern

„Wir begrüßen den Vorschlag von Finanzminister Brunner, bei der KESt die Behaltefrist – wie im aktuellen Regierungsprogramm vorgesehen – wieder einzuführen. Vor dem Hintergrund negativer Realzinsen ist dies das richtige Signal für Menschen, die langfristig für ihre Pension vorsorgen wollen“, betont Robert Ottel, Präsident des Aktienforums, heute, Sonntag. „Auch wünschen die Menschen in Österreich, dass hier endlich etwas passiert“, so Ottel mit Verweis auf eine vom Aktienforum jährlich durchgeführte Umfrage, wonach mehr als zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher eine steuerliche Begünstigung auf Veranlagungen zur privaten Pensionsvorsorge äußerst positiv gegenüberstehen.

Auch sämtliche Daten des Aktienforums würden zeigen, dass Österreich hier international einen gewaltigen Nachholbedarf hat. „Österreich zählt mit der Besteuerung von Veräußerungsgewinnen bei Wertpapieren ohne Freigrenzen oder Reduktionen der Bemessungsgrundlage international zu einer Minderheit von Staaten“, streicht Ottel hervor und richtet einen Appell an die Politik, die Ideologie hintenanzustellen und die Menschen zu motivieren, langfristig für das Alter vorzusorgen. „Eine gezielte steuerliche Anreizpolitik ist die richtige Maßnahme und würde eine nachhaltige Wirkung erzielen“, so Ottel abschließend.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Reichen?

Die Forderung von Finanzminister Brunner nach einer Reform der Kapitalertragssteuer löst emotionale Debatten aus. Es gibt gute Argumente auf beiden Seiten.

https://www.derstandard.at/story/2000132569863/entlastung-von-aktionaeren-steuerzuckerl-f uer-die-reichen

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Reichen?
>
>Die Forderung von Finanzminister Brunner nach einer Reform der
>Kapitalertragssteuer löst emotionale Debatten aus. Es gibt
>gute Argumente auf beiden Seiten.
>


Bei der ganzen Sache geht es in Wirklichkeit um die Finanzierung der Pensionen. So wie es jetzt ist kann es nicht weitergehen, Österreich ist da EU-Schlusslicht.

Die Lösung wäre eine einfache: Man macht für alle einen Topf, der NUR für die Pensionsvorsorge steuerbefreit eine Veranlagung ermöglicht. Holt man das Geld vor dem Pensionsantritt raus, wird es voll nachversteuert als wäre es nie im Topf gewesen. Davor kann man in dem Topf defakto traden wie man will.

Die ÖVP will das aber wiedermal aufbohren (wer hat da schon wieder gespendet??) und zusätzlich keine steuerliche Erleichterung für die bei den Ösis so beliebte Lebensversicherung (ebenfalls nicht schlüssig argumentierbar wieso).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden


>Die Lösung wäre eine einfache: Man macht für alle einen Topf,
>der NUR für die Pensionsvorsorge steuerbefreit eine
>Veranlagung ermöglicht. Holt man das Geld vor dem
>Pensionsantritt raus, wird es voll nachversteuert als wäre es
>nie im Topf gewesen. Davor kann man in dem Topf defakto traden
>wie man will.


Ja, nur was man eingezahlt hat sollte man jedenfalls rausholen können. Darüber hinaus vor Pensionsalter 25% Abzug. Dann 10% pauschal. Sollte genug Anreiz sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>
>>Die Lösung wäre eine einfache: Man macht für alle einen
>Topf,
>>der NUR für die Pensionsvorsorge steuerbefreit eine
>>Veranlagung ermöglicht. Holt man das Geld vor dem
>>Pensionsantritt raus, wird es voll nachversteuert als wäre
>es
>>nie im Topf gewesen. Davor kann man in dem Topf defakto
>traden
>>wie man will.
>
>
>Ja, nur was man eingezahlt hat sollte man jedenfalls rausholen
>können. Darüber hinaus vor Pensionsalter 25% Abzug. Dann 10%
>pauschal. Sollte genug Anreiz sein.
>

das ist zu wenig Anreiz den Pensionstopf zu füllen. Dazu muss man dss Geld mal steuerbegünstigt reinbringen und dann bis zum Pensionsantritt normal über den EinkommensSteuersatz besteuerern — und zwar alles, sonst ist der Topf am Schluss wieder leer.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Regierung Kogler - ÖVP 3 - Schmähammer Kanzler? [Alle anzeigen] , Rang: byronwien(425), 02.12.21 19:00
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Blümchen tritt auch als Finanzminister ab!
03.12.21 03:09
1
RE: Blümchen tritt auch als Finanzminister ab!
03.12.21 06:15
2
RE: Blümchen tritt auch als Finanzminister ab!
04.12.21 00:05
3
die Nehammers
03.12.21 07:04
4
RE: die Nehammers
03.12.21 07:37
5
      RE: die Nehammers
04.12.21 00:07
6
Beamte - Einigung auf durchschnittlich 3,0 Prozent Geha...
04.12.21 10:40
7
Lebenslauf, Reden neuer Finanzminister
05.12.21 11:35
8
Nullzins drückt Milliardenschulden für den Bahnausbau
07.12.21 10:43
9
RE: Klimaticket
07.12.21 11:06
10
Steuerreform: Wie der Klimabonus Wiener benachteiligt
08.12.21 13:49
11
Bericht: Kurz verzichtet auf Gehaltsfortzahlung
08.12.21 18:59
12
RE: Bericht: Kurz verzichtet auf Gehaltsfortzahlung
09.12.21 06:56
13
      Erste Umfrage-Schmähammer kein Gewinn
09.12.21 19:08
14
Pensionisten verzeichneten im Krisenjahr 2020 größtes E...
09.12.21 06:58
15
Kurz übernimmt seine Social-Media-Accounts von ÖVP
10.12.21 20:54
16
„profil“-Umfrage: ÖVP stabilisiert, gleichauf mit SPÖ –...
11.12.21 10:58
17
Mehr Druck auf Arbeitslose: Wohin das führt, zeigt ein ...
13.12.21 08:57
18
RE: Mehr Druck auf Arbeitslose: Wohin das führt, zeigt ...gut analysiertgut analysiert
13.12.21 10:58
19
Auch 2022 5.000 Euro beim Kauf eines E-Autos
13.12.21 18:48
20
Kocher will Insolvenzentgeltfonds-Zahlungen der Arbeitg...
13.12.21 19:50
21
Steuerentlastung kommt früher
16.12.21 07:25
22
Zuverdienstgrenze, Arbeitslosengeld: An welchen Schraub...
16.12.21 09:14
23
Bericht deckt Geisterstudien für Finanzministerium auf
17.12.21 11:36
24
RE: Bericht deckt Geisterstudien für Finanzministerium ...
17.12.21 11:42
25
Ökostrom-Pauschale für 2022 gestrichen
18.12.21 10:06
26
Staat holt sich bezahlte Miethilfen zurück
18.12.21 11:05
27
RE: Staat holt sich bezahlte Miethilfen zurück
18.12.21 11:25
28
ÖAMTC: 2022 bringt Verschärfungen bei NoVA, motorbezoge...
18.12.21 14:29
29
Grünes Licht aus Brüssel für Ökostrom-Förderregelung bi...
21.12.21 06:48
30
Gutes OECD-Zeugnis für Österreich, aber jede Menge Tipp...
21.12.21 07:03
31
RE: Regierung Kogler - ÖVP 3 - Schmähammer Kanzler?
22.12.21 11:00
32
Zoll ab einem Cent Warenwert halbierte Paketflut aus Ch...
23.12.21 08:23
33
Kurz geht angeblich in die USA
26.12.21 20:08
34
RE: Kurz geht angeblich in die USA
26.12.21 20:39
35
Kurz geht zu Thiel
30.12.21 10:06
36
RE: Kurz geht zu Thiel
30.12.21 10:30
37
Unis erhalten bis 2024 rund 1,3 Mrd. Euro mehr
04.1.22 14:41
38
Einkommensschwache Haushalte werden beim Heizkesseltaus...
04.1.22 17:40
39
RE: Einkommensschwache Haushalte werden beim Heizkessel...
04.1.22 21:14
40
„profil“: Vizekanzler Werner Kogler über Impfpflicht, S...
10.1.22 08:12
41
Klimabonus braucht einen neuen Datensilo
11.1.22 08:10
42
Neue Homeoffice-Pauschale: Was sie bedeutet und wie man...
11.1.22 08:15
43
CO2-Steuer auch für Bio- und e-Fuels
12.1.22 09:54
44
Bericht: Brunner für Ende der Wertpapier-KESt 2022
13.1.22 16:19
45
RE: Bericht: Brunner für Ende der Wertpapier-KESt 2022
13.1.22 16:47
46
RE: Bericht: Brunner für Ende der Wertpapier-KESt 2022
13.1.22 16:54
47
      RE: Bericht: Brunner für Ende der Wertpapier-KESt 2022
13.1.22 17:08
48
      Ende der Wertpapier-KESt SPÖ-Krainer kündigt massiven ...
13.1.22 18:11
49
      RE: Bericht: Brunner für Ende der Wertpapier-KESt 2022
13.1.22 20:15
50
      Weiter Kritik an möglichem Aus für Wertpapier-KESt
14.1.22 15:03
51
     RE: Weiter Kritik an möglichem Aus für Wertpapier-KEStgut analysiert
14.1.22 15:11
52
      RE: Weiter Kritik an möglichem Aus für Wertpapier-KESt
14.1.22 19:43
53
      Aktienforum: KESt-Behaltefrist darf nicht an Ideologie ...
16.1.22 13:48
54
      Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Reiche...
17.1.22 09:25
55
      RE: Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Re...
17.1.22 10:57
56
      RE: Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Re...
18.1.22 06:49
57
      RE: Entlastung von Aktionären: Steuerzuckerl für die Re...
18.1.22 10:12
58
Klimarat kostet einige Hunderttausend Euro
15.1.22 12:30
59
RE: Klimarat kostet einige Hunderttausend Euro
15.1.22 13:36
60
Zadic Doktorarbeit
16.1.22 14:31
61
RE: Zadic Doktorarbeit
16.1.22 22:02
62
Wer von Steuerreform am meisten profitiert
17.1.22 06:22
63
Steuerreform: Männer profitieren mehr als Frauen
19.1.22 08:17
64
Hohe Inflation: Brunner gegen Höchstpreisgrenzen in Öst...
18.1.22 06:39
65
„profil“-Umfrage: ÖVP und SPÖ gleichauf – FPÖ legt zu
18.1.22 07:11
66
BMI-Chats 1
19.1.22 11:15
67
RE: BMI-Chats 1
19.1.22 13:53
68
      RE: BMI-Chats 1
19.1.22 16:05
69
      RE: BMI-Chats 1
19.1.22 16:26
70

Thema #29120
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.42