Die Bewertung spricht weiterhin zugunsten
der Pfizer-Aktien

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 47% auf 27,7 Mrd. Dollar.
Als Antreiber erwiesen sich der COVID-19 Impfstoff Comirnaty
und das COVID-19 Medikament Paxlovid. Der Gewinn erhhte
sich um 78% auf fast 10 Mrd. Dollar. Der bereinigte Gewinn je
Aktie betrug 2,04 Dollar und bertraf damit die durchschnittliche
Erwartung der Analysten von 1,81 Dollar. Mit Blick auf das Gesamtjahr rechnet der Vorstand beim bereinigten Gewinn je Aktie
jetzt mit einer Spanne von 6,30 bis 6,45 Dollar, statt wie bisher
mit 6,25 bis 6,45 Dollar.
Zu beachten ist allerdings, dass die Markterwartungen im Schnitt
bereits bei 6,53 Dollar lagen. Auch blieben Teile des Portfolios
abseits der Coronavirus-Mittel jngst hinter der hauseigenen
Langfrist-Zielvorgabe zurck. Doch wir setzen darauf, dass die
aus den Covid-19-Medikamenten resultierenden Mittelzuflsse erfolgreich in den Ausbau neuer Geschfte gesteckt
werden, die laut Planungen im Jahr 2030 zustzliche Erlse
von mindestens 25 Mrd. Dollar bringen sollen. Zusammen mit
einem nur knapp einstelligen KGV auf Basis der Schtzungen fr
2023 halten wir den Konzern fr zu gnstig bewertet.

Austria Brsenbrief

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Pfizer gekauft@53,80 USD [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(2835), 08.6.22 16:43
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Die Bewertung spricht weiterhin zugunsten der Pfizer-A...
06.8.22 19:21
1

Thema #25757
 Erstes Thema | Nchstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.07