Q1 2019 sehr schwach und die Erklärung überzeugt leider nicht:

* Konzernüberschuss TEUR 450 im ersten Quartal 2019 (Vorjahr: TEUR 2.711)
* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit TEUR 648 im ersten Quartal 2019 (Vorjahr: TEUR 4.219)
* Ergebnis pro Aktie EUR 0,14 im ersten Quartal 2019 (Vorjahr: EUR 0,86)
* Konzernergebnis 2018 bestätigt

Düsseldorf, 15. Mai 2019 - Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft weist im ersten Quartal 2019 einen Konzernüberschuss nach HGB in Höhe von TEUR 450 aus. Hiermit wurde das Ergebnis des Rekordquartals des Vorjahres (TEUR 2.711) deutlich unterschritten. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stellte sich zum 31. März 2019 mit TEUR 648 ein, nach TEUR 4.219 im Vorjahreszeitraum. Der Rohertrag der geschäftlichen Tätigkeit (Zinsergebnis zzgl. Provisionsergebnis und Handelsergebnis) ging um 48% im ersten Quartal 2019 auf TEUR 4.094 nach TEUR 7.843 im Vorjahreszeitraum zurück. Die Verwaltungsaufwendungen (Personalaufwendungen zzgl. sonstige betriebliche Aufwendungen) nahmen auf TEUR -3.318 ab, nach einem Vorjahreswert von TEUR -3.540. Steuern vom Einkommen und Ertrag wurden in den ersten drei Monaten 2019 in Höhe von TEUR -196 berücksichtigt, gegenüber TEUR -1.506 im Vorjahresvergleichszeitraum.

"Der anhaltenden Unsicherheit an den Finanzmärkten konnten sich auch unsere Kunden nicht entziehen. Die verhaltene Handelstätigkeit ist an unserem Ergebnis für das erste Quartal 2019 abzulesen. Diese Entwicklung steht im absoluten Gegensatz zur Entwicklung noch vor einem Jahr, als das börsliche und auch politische Umfeld unsere Kunden zu deutlich höheren Handelsaktivitäten animierte", führt Vorstand André Bütow aus.

Die Jahresabschlüsse der Einzelgesellschaften und der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2018 wurden zwischenzeitlich vom Wirtschaftsprüfer geprüft und das Ergebnis bestätigt. Der Überschuss für das Geschäftsjahr 2018 beträgt im Konzern TEUR 275, welches einem Ergebnis von EUR 0,09 pro Aktie entspricht. Das Ergebnis ist maßgeblich durch die steuerliche Vorsorge im Zusammenhang mit § 8b KStG beeinflusst. Zu Einzelheiten wird auf Ausführungen im Konzernabschluss sowie Konzernlagebericht zum 31. Dezember 2018 verwiesen. Der Vorstand beabsichtigt, der im Juli 2019 stattfindenden Hauptversammlung eineDividende in Höhe von EUR 1,00 aus dem Bilanzgewinn von TEUR 3.146 vorzuschlagen. "Damit bleiben wir weiterhin bei einer hohen Ausschüttungsquote für unsere Aktionäre auch vor dem Hintergrund der stabilen und operativ erfolgreichen Tätigkeit unserer Gesellschaft", führt Herr Zahn weiter aus. "Möglich ist dies auch aufgrund einer Eigenmittelausstattung, die sich in den letzten Jahren stetig aus der eigenen Ertragskraft verbessert hat. Die leichte Verbesserung des Börsenumfeldes im zweiten Quartal 2019 erreichte zwischenzeitlich auch unsere handelsaffinen Kunden. Diese Entwicklung ist mit der Hoffnung verbunden, hieraus vermehrt Handelserträge zu erzielen."

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

So, jetzt alles verkauft. Mühsam wenn die Liquidität in einer Aktie nicht so da ist.

Meine These damals 2014 beim Kauf war: L&S wird von den wikifolios sehr profitieren, die wikifolios werden in weitere Länder ausgerollt werden und wachsen.

Einige Jahre ist das ja wunderbar aufgegangen. aber in den letzten Quartalen funktioniert das nicht so wie ich es erwarten würde und ich verstehe nicht wieso. Und dann soll man die Reißleine ziehen. Bitter nicht bei 36 alles verkauft zu haben als die Bewertung ambitioniert war, aber ich darf mich in Summe nicht beschweren.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>So, jetzt alles verkauft. Mühsam wenn die Liquidität in einer
>Aktie nicht so da ist.
>
>Meine These damals 2014 beim Kauf war: L&S wird von den
>wikifolios sehr profitieren, die wikifolios werden in weitere
>Länder ausgerollt werden und wachsen.
>
>Einige Jahre ist das ja wunderbar aufgegangen. aber in den
>letzten Quartalen funktioniert das nicht so wie ich es
>erwarten würde und ich verstehe nicht wieso. Und dann soll man
>die Reißleine ziehen. Bitter nicht bei 36 alles verkauft zu
>haben als die Bewertung ambitioniert war, aber ich darf mich
>in Summe nicht beschweren.


Wobei mich primär mein Positionslimit gerettet hat - deswegen laufend Teilverkäufe während des Anstiegs bis auf 36.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>>So, jetzt alles verkauft. Mühsam wenn die Liquidität in
>einer
>>Aktie nicht so da ist.
>>
>>Meine These damals 2014 beim Kauf war: L&S wird von
>den
>>wikifolios sehr profitieren, die wikifolios werden in
>weitere
>>Länder ausgerollt werden und wachsen.
>>
>>Einige Jahre ist das ja wunderbar aufgegangen. aber in
>den
>>letzten Quartalen funktioniert das nicht so wie ich es
>>erwarten würde und ich verstehe nicht wieso. Und dann soll
>man
>>die Reißleine ziehen. Bitter nicht bei 36 alles verkauft
>zu
>>haben als die Bewertung ambitioniert war, aber ich darf
>mich
>>in Summe nicht beschweren.
>
>
>Wobei mich primär mein Positionslimit gerettet hat - deswegen
>laufend Teilverkäufe während des Anstiegs bis auf 36.

Trotzdem schwingt ein bisserl Enttäuschung mit. Ich dachte damals es gäbe mit dem Ding eine gute Chance auf einen Tenbagger oder noch mehr.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

seit einiger zeit sind die handelsumsätze von fatex wesentlich höher als die von l&S, insbesondere im nachbörslichen handel,
mehrheitlich dürften engere spreads dafür verantwortlich gewesen sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>seit einiger zeit sind die handelsumsätze von fatex
>wesentlich höher als die von l&S, insbesondere im
>nachbörslichen handel,
>mehrheitlich dürften engere spreads dafür verantwortlich
>gewesen sein.

Tradegate ist auch stärker geworden kommt mir vor. Aber ich hatte erwartet das wikifolio Business wo sie die Orders konkurrenzlos ausführen können wäre der entscheidende Treiber. Offenbar nicht genug.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

L&S: Q3 2017: Ergebnis auf Rekordniveau [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(1817), 17.12.17 18:34
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Rekordergebnis für 2017
22.2.18 10:20
1
RE: Rekordergebnis für 2017
22.2.18 13:31
2
      RE: Rekordergebnis für 2017
22.2.18 21:01
3
      RE: Rekordergebnis für 2017
22.2.18 23:27
4
      RE: Rekordergebnis für 2017
23.2.18 05:47
5
Teil verkauft @34,00
27.2.18 11:38
6
RE: Teil verkauft @36,40
14.3.18 16:32
7
      RE: Teil verkauft @36,40
01.8.18 19:36
8
      RE: Teil verkauft @36,40
01.8.18 21:55
9
Herausragendes erstes Quartal 2018
22.5.18 10:44
10
RE: Herausragendes erstes Quartal 2018
22.5.18 10:49
11
Halbjahresergebnis 2018 auf Rekordniveau
30.8.18 11:21
12
Q3 2018: Nicht berauschend
15.11.18 08:44
13
Social-Trading Bericht
15.11.18 09:10
14
Hohe Steuervorsorge führt zu deutlichem Ergebnisrückgan...
15.2.19 16:20
15
RE: Hohe Steuervorsorge führt zu deutlichem Ergebnisrüc...
15.2.19 16:36
16
Q1 2019 sehr schwach
15.5.19 19:36
17
RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 09:27
18
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 09:58
19
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 10:02
20
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 16:07
21
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 16:16
22
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 16:30
23
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
17.5.19 17:04
24
      RE: Q1 2019 sehr schwach - Alles verkauft
19.5.19 18:22
25

Thema #19803
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.56