70 Jahre Flughafen Wien: Von 64.000 zu 30 Millionen Passagieren
AUA-Einigung war bei Feier "tolle Nachricht fr Standort" - Airport wird "weiter investieren" - Wachstum, Fnf-Sterne-Qualitt und Net-Zero-CO2 als Ziele

Der Flughafen Wien in Schwechat hat am Donnerstagabend sein 70-jhriges Bestehen gefeiert. Im Mittelpunkt einer Jubilumsveranstaltung stand die Entwicklung des Verkehrsknotenpunkts. Waren im ersten Betriebsjahr etwa 64.000 Passagiere gezhlt worden, sind es mittlerweile 30 Millionen. Quasi als Geburtstagsgeschenk wurde whrend der Veranstaltung die Einigung von AUA-Management und Gewerkschaft auf einen neuen Kollektivvertrag fr das Bordpersonal bekannt.
Das sei "eine ganz, ganz tolle Nachricht fr den Standort", sagte Flughafen-Vorstand Julian Jger. "Ich freue mich sehr", quittierte Wiens Brgermeister und Landeshauptmann Michael Ludwig (SP) die Einigung bei der AUA. Auch der Airport sei "dadurch gestrkt".

Als Zeitzeugin war Emma Setzer (94) aus Fischamend zur Jubilumsveranstaltung eingeladen. Sie war von 1954 bis 1984 auf dem Flughafen beschftigt. "40 Leute" seien bei der ersten Weihnachtsfeier gewesen, erinnerte sich die Mitarbeiterin der ersten Stunde.

Es sei eine "grozgige Geste" gewesen, dass Grobritannien den Flughafen Wien, die damalige Royal Air Force (RAF) Station Vienna, 1954 an sterreich zurckgegeben hat, wurde bei der Feier betont. Botschafterin Lindsay Skoll sprach daher von einer "kleinen Rolle", die das Knigreich in der Erfolgsgeschichte des Airports einnehme. Als "entscheidende Infrastruktur" und einen der wichtigsten Arbeitgeber bezeichnete Bundeskanzler Karl Nehammer (VP) in einer Videobotschaft den Flughafen.


Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Ludwig als Eigentmervertreter strichen einmal mehr die Bedeutung des Verkehrsknotenpunkts fr den Wirtschaftsstandort hervor. Von einem "Jobmotor" sprach die VP-Politikerin. Sie betonte auch das Miteinander der beiden Bundeslnder mit dem Flughafen, das es im Sinne des Standorts weiterhin zu "leben, hegen, pflegen" gelte. Ein Wirtschaftsmotor wie Wien brauche gut funktionierende Infrastruktur. Der Airport spiele dabei eine ganz besondere Rolle, sagte Ludwig.

Was "Flugscham" angehe, verwies Mikl-Leitner darauf, dass der Flughafen "alles" tue, "um CO2-neutral zu arbeiten". Was es noch brauche, sei synthetischer Treibstoff. Die Wichtigkeit von Manahmen gegen den Klimawandel betonte auch Ludwig. Er kndigte zudem an, sich gemeinsam mit den BB fr eine noch strkere Anbindung des Drehkreuzes in Schwechat aus stlichen Nachbarlndern einsetzen zu wollen.

Airport-Vorstand Jger blickte am Donnerstagabend auf eine "unglaubliche Reise" zurck. 30 Millionen Passagiere seien "so viele, wie Prag, Budapest und Bratislava zusammen haben". Wichtigste Akteure fr das Wachstum seien "die Partner" des Flughafens. "Wir sind voller Elan", betonte Vorstandskollege Gnther Ofner und verwies auf eine "klare Unternehmensstrategie". Der Blick in die Zukunft sei demnach optimistisch.


"Wir werden weiter investieren", kndigte Jger an. Von vier Mrd. Euro in den kommenden zehn Jahren sprach Ofner. Die Zahl der Passagiere bis dahin werde auf vermutlich 35 bis 40 Millionen jhrlich steigen. Wachstum, Fnf-Sterne-Qualitt und "kein CO2-Aussto (Net Zero CO2) bis 2033" nannte Jger als drei vorrangige Ziele, die verfolgt wrden.

Seinen Ursprung am Standort Schwechat hatte der Flughafen Wien bereits 1938 als Militrflugplatz der deutschen Luftwaffe. Fr die Opfer der zwei dortigen Auenlager des KZ Mauthausen ist im Herbst 2021 das Mahnmal "Niemals vergessen"auf der Abflugebene vor dem Terminal 3 enthllt worden. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Areal von den britischen Besatzungstruppen bernommen und als Royal Air Force (RAF) Station Vienna betrieben. Der tatschliche Startschuss als heimischer Airport erfolgte am 11. Dezember 1953 mit der Grndung der "Wiener Flughafenbetriebsgesellschaft m.b.H.". Im Jnner 1954 wurde als erster privat verwalteter Flughafen sterreichs der operative Betrieb aufgenommen.

Im ersten Jahr zhlte der Airport in Schwechat 64.211 Passagiere - so viele sind es heute mittlerweile an einem einzigen Tag. Im Jubilumsjahr 2024 werden etwa 30 Millionen Fluggste erwartet. Der bisherige Rekord stammt mit 31,7 Millionen aus 2019.


Erstes Highlight im Ausbau der Infrastruktur war 1959 die Verlngerung der damaligen Piste 12/30 (heute 11/29). Es folgten die Erffnung des neuen Abfertigungsgebudes ein Jahr spter sowie die Inbetriebnahme der zweiten Piste (16/34) im Oktober 1977. Als "weichenstellendes Ereignis der Flughafengeschichte" gilt der Gang an die Brse 1992.

2003 startete der City Airport Train (CAT), 2005 ging der 109 Meter hohe neue Tower in Betrieb. Ein Jahr spter wurde das neue VIP- und General Aviation-Terminalgebude erffnet. Seit 2012 gibt es den Terminal 3, seit mittlerweile vier Jahren den Office Park 4, wo auch das Event zum Airport-Jubilum ber die Bhne gegangen ist. Anfang 2023 nahm der Flughafen Wien eine der grten PV-Anlagen sterreichs in Betrieb.

Aktuell laufen die Bauarbeiten fr die neue Sderweiterung des Terminal 3, die 2027 in Betrieb gehen soll. Als Zukunftsprojekt gilt nicht zuletzt die viel diskutierte dritte Piste. Das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) hat das Projekt genehmigt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Flughafen Wien 2024 [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(3314), 18.3.24 15:18
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Flughafen Wien - Grne wollen Prfung durch Rechnungsho...
18.3.24 15:18
1
Flughafen Wien mit Passagierzuwachs im 1. Quartal
11.4.24 11:10
2
Neuer Flughafen-KV: Lhne und Gehlter steigen um siebe...
19.4.24 15:21
3
70 Jahre Flughafen Wien: Von 64.000 zu 30 Millionen Pas...
03.5.24 18:12
4
Flughafen Wien - Gericht verkrzte Aufschub fr Bau der...
11.5.24 17:00
5
EILMELDUNG: Flughafen Wien - Mehr Passagiere, Umsatz un...
16.5.24 08:29
6
Passagierzahlen bei Flughafen Wien Gruppe hoben im erst...
16.5.24 08:36
7
      RE: Passagierzahlen bei Flughafen Wien Gruppe hoben im ...
16.5.24 09:11
8
Starkes Auftaktquartal
21.5.24 05:27
9
Flughafen Wien - Erste Group erhht Kursziel von 57,0 a...
04.6.24 09:23
10
1. Platz beim Mid-Cap-Preis fr Flughafen Wien
05.6.24 17:05
11
Akkumulieren-Empfehlung besttigt mit neuem Kursziel EU...
11.6.24 05:19
12
RE: Flughafen Wien 2024
12.6.24 17:21
13
Nevrivy: ber unbewohntes Gebiet fliegen?
16.6.24 21:14
14
Ofner und Jger als Vorstnde der Flughafen Wien AG ve...
24.6.24 17:18
15
Airport Wien drfte an sommerlichen Vor-Corona-Rekord a...
27.6.24 07:06
16
EILMELDUNG: Flughafen-Wien-Gruppe mit Passagierplus von...
11.7.24 08:11
17
Flughafen Wien fertigte im Halbjahr mehr Passagiere ab
11.7.24 13:07
18
      RE: Flughafen Wien fertigte im Halbjahr mehr Passagiere...
11.7.24 13:19
19

Thema #253556
  Vorheriges Thema | Nchstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.11