Corona-Welle beutelt Servicesektor und drückt Wachstumsrate der Eurozone auf 9-Monatstief, aber Preisdruck lässt nach

Das Wirtschaftswachstum der Eurozone hat sich im Dezember abgeschwächt. So überlagerte das niedrigere Geschäftstätigkeit im Servicesektor infolge der steigenden Corona-Infektionsraten die aufgrund der nachlassenden Lieferprobleme beschleunigte Industrieproduktion. Die Einkaufs- und Verkaufspreise legten abermals rasant zu, wenngleich sich die Steigerungsraten gegenüber den Rekordwerten von November abschwächten.

Der Geschäftsausblick blieb trotz der steigenden Infektionszahlen positiv und der Jobaufbau solide, wenngleich er sich im Vergleich zu November verlangsamte. Die Unternehmen gehen davon aus, dass die pandemiebedingten Störungen im Laufe des Jahres 2022 nachlassen werden, vor allem in Bezug auf die Lieferketten.

Der IHS Markit Flash Eurozone Composite Index Produktion sank binnen Monatsfrist um zwei Punkte auf 53,4 – der niedrigste Wert seit März. Damit gab auch der vorläufige Durchschnittswert für das vierte Quartal 2021 deutlich auf 54,3 Punkte von 58,4 im Vorquartal nach. Zwar schwächte sich das Wirtschaftswachstum im Monatsvergleich markant ab, der Index hielt sich jedoch über dem Langzeit Durchschnitt von 53,0 von vor der Pandemie.

Ausschlaggebend für die Abkühlung im letzten Monat des Jahres war das geringsten Zuwächse im Dienstleistungssektor seit April, wo die Tourismus- und Freizeitaktivitäten wegen der steigenden Infektionszahlen und der damit verbundenen Einschränkungen fast genauso stark einbrachen wie zu Beginn des Jahres. Auch das Auftragsplus verringerte sich bei den Dienstleistern und fiel so niedrig aus wie seit Beginn der Erholung vom Lockdown Anfang 2021 im Mai nicht mehr.

Ungeachtet des verringerten Auftragszuwachses in der Industrie wurde die Produktion wegen der nachlassenden Lieferengpässe stärker ausgeweitet als in den beiden Vormonaten, womit die Hersteller erstmals seit fünf Monaten wieder die Nase vorn hatten. Unterm Strich fiel das Produktionsplus allerdings deutlich kleiner aus als am Jahresanfang.

Die Lieferzeiten verlängerten sich im Dezember weniger stark als in den zurückliegenden zehn Monaten, wenngleich der entsprechende (inverse) Index ein weiteres Mal tiefer notierte als jemals zuvor vor Ausbruch der Pandemie. Folglich wurde die Einkaufsmenge kräftiger ausgeweitet als in den letzten drei Monaten, und die Bestände an Vormaterialien steigen so rasant wie nie zuvor seit Umfragebeginn vor über zwanzig Jahren, was bei vielen Firmen Produktionssteigerungen ermöglichte.

In Deutschland kam das Wachstum wegen des ersten Minus im Auftragseingang für Güter und Dienstleistungen seit Juni 2020 zum Erliegen, womit der 17-monatige Aufschwung endete. Die stärkeren Produktionszuwächse in der Industrie wurden von Geschäftseinbußen im Servicesektor überkompensiert.

Frankreichs Wirtschaft wuchs hingegen weiter mit solidem Tempo, hier wurde der Rückgang der Industrieproduktion zum zweiten Mal innerhalb der letzten drei Monate vom relativ soliden Geschäftswachstum im Servicesektor mehr als ausgeglichen.

In den übrigen von der Umfrage erfassten Ländern wuchs die Wirtschaftsleistung wegen der Abkühlung in beiden Sektoren so langsam wie zuletzt im April, wenngleich die jeweiligen Steigerungsraten deutlich über ihren langjährigen Durchschnittswerten blieben.

Der Inflationsdruck schwächte sich indes ab, was zum Teil auf nachlassende Angebotsengpässe zurückzuführen war. Obwohl sich die Einkaufs- und Verkaufspreise sowohl in der Industrie als auch im Servicesektor weniger stark verteuerten als im November, legten sie jeweils mit der zweithöchsten Rate seit Umfragebeginn zu. Vor allem die höheren Transportkosten sowie die steigenden Energiepreise und Personalkosten wirkten sich laut Befragten erneut preistreibend aus.

Der Stellenaufbau blieb zwar insgesamt solide, wegen des geringeren Auftragsplus verlangsamte er sich jedoch auf ein 3-Monatstief. Auf Sektoren- und Länderebene lief die Entwicklung allerdings auseinander: So half der stärkste Jobaufbau in der Industrie seit vier Monaten dabei, den schwächsten Personalaufbau im Servicesektor seit Mai auszugleichen, wobei die Dienstleister stärker von den wieder steigenden Infektionszahlen betroffen waren. Deutschland war bei den Neueinstellungen Spitzenreiter, gefolgt von Frankreich und den übrigen von der Umfrage erfassten Ländern.

Schließlich verbesserten sich der Geschäftsausblick binnen Jahresfrist minimal, was teilweise auf die Hoffnung auf eine weitere Entspannung der Liefersituation zurückzuführen war. Allerdings notiert der entsprechende Index wegen der Sorgen über die anhaltenden negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf dem zweitniedrigsten Stand seit Januar. In Deutschland verbesserten sich die Aussichten, in Frankreich und im Rest der Region verschlechterten sie sich.

Chris Williamson, Chief Business Economist bei IHS Markit, kommentiert den aktuellen Eurozone Flash-PMI:

„Die Wirtschaft der Eurozone wird ein weiteres Mal von der Corona-Pandemie gebeutelt. Vor allem im Servicesektor dämpften die steigenden Infektionsraten das Wachstum und sorgten für ein enttäuschendes Jahresende 2021. Deutschland ist besonders stark betroffen, hier stagnierte das Wachstum erstmals seit anderthalb Jahren wieder. Doch die Abkühlung hat die gesamte Region erfasst.

Ermutigend ist die Entwicklung in der Industrie, wo der Druck auf die Lieferketten etwas nachgelassen hat, was wiederum der Produktion auf die Beine geholfen hat. Vor allem bei den Autoherstellern hat die Fertigung erstmals seit August wieder zugelegt. Die leichte Entspannung bei den Lieferengpässen milderte zwar die galoppierende Inflation, dennoch zogen die Preise im Dezember mit der zweithöchsten Rate seit Beginn der Datenaufzeichnung an. Auch wenn die Inflation bald ihren Höhepunkt erreicht haben könnte, wird die Steigerungsrate hoch bleiben.

Mit Blick auf die Zukunft birgt die neue Omikron-Variante bis 2022 weitere Abwärtsrisiken für die Wachstumsaussichten. Zudem könnten weitere Unterbrechungen der Lieferketten den Druck auf die Preise weiter steigen lassen."

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Konjunktur - Wasserstandsmeldungen IV [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(2784), 05.12.21 09:46
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Eurozone im November: Stärkeres Wachstum kaschiert unei...
05.12.21 09:47
1
IWF: Wirtschaftswachstum in China "merklich verlangsamt...
07.12.21 07:32
2
Außenhandel wieder über Vorpandemieniveau
09.12.21 09:56
3
Arbeitslosigkeit noch knapp unter 2019
09.12.21 12:48
4
New jobless claims totaled 184,000 last week, reaching ...
09.12.21 20:37
5
US-Inflation bei 6,8 Prozent
11.12.21 10:13
6
BIP im Euroraum um 2,2% gestiegen und Erwerbstätigkeit ...
13.12.21 07:46
7
Wöchentliche Arbeitslosenzahlen nur minimal gestiegen
14.12.21 13:49
8
Ifo senkt deutsche Konjunkturprognose für 2022
15.12.21 10:05
9
Wifo/IHS: Auch 2022 Aufschwung, falls 5. Corona-Welle n...
15.12.21 12:49
10
Fed doubles pace of tapering, warms up to rate hikes in...
15.12.21 20:19
11
Jobless claims: Another 206,000 individuals filed new c...
16.12.21 15:55
12
falscher Thread
17.12.21 07:16
13
Österreichs Hoteliers investierten heuer so viel wie no...
17.12.21 08:38
14
Coronawelle drückt ifo Geschäftsklima
17.12.21 11:53
15
Wachstum der deutschen Wirtschaft kommt im Dezember weg...
20.12.21 18:23
16
OECD: Österreichs Wirtschaft wächst heuer langsamer als...
21.12.21 06:46
17
Wirtschaftseinbruch im vierten Lockdown geringer als im...
21.12.21 08:33
18
Corona-Welle beutelt Servicesektor und drückt Wachstums...
21.12.21 12:04
19
Arbeitslosigkeit wieder unter Vorkrisenniveau
21.12.21 13:04
20
Kräftige Konjunkturerholung: Prognose der OeNB für Öste...
22.12.21 12:47
21
Arbeitsminister: "Es wird ein Wettbewerb um qualifizier...
27.12.21 09:48
22
Deutschland gehen die Arbeitskräfte aus
28.12.21 08:25
23
Rückenwind für Österreichs Industrie zum Jahresende
30.12.21 07:25
24
Im Dezember knapp weniger Arbeitslose als vor der Krise
03.1.22 10:23
25
China's Dec factory activity returns to growth, beats f...
04.1.22 18:34
26
US-Privatwirtschaft schafft doppelt so viele Jobs wie e...
05.1.22 17:54
27
Fed may need to hike rates faster, reduce balance sheet...
05.1.22 20:45
28
Unerwartetes Wachstum: Plus acht Prozent Auslandsaufträ...
06.1.22 10:31
29
Über 240.000 offene Stellen am Jahresende
06.1.22 15:31
30
RE: Über 240.000 offene Stellen am Jahresende
06.1.22 20:50
31
      RE: Über 240.000 offene Stellen am Jahresende
06.1.22 21:56
32
      RE: Über 240.000 offene Stellen am Jahresende
07.1.22 07:20
33
US-Notenbank Fed befeuert die Rückkehr der Zinsängste
07.1.22 08:52
34
December employment: Good enough for Fed to get going
08.1.22 12:53
35
5% Inflation
07.1.22 14:46
36
Österreich 4,3% Inflation
08.1.22 11:26
37
Arbeitslosigkeit in Europa sinkt vorerst nicht mehr
09.1.22 10:34
38
Eurozone: Neue Corona-Welle drückt Wirtschaftswachstum ...
10.1.22 07:48
39
Arbeitslosenquote in Eurozone auf tiefstem Stand seit M...
11.1.22 06:31
40
Voranmeldungen zur Kurzarbeit rückläufig
11.1.22 12:03
41
AMS-Chef Kopf:
15.1.22 09:34
42
RE: AMS-Chef Kopf:
15.1.22 09:35
43
Bank Austria hofft auf Konjunkturerholung ab Frühjahr
15.1.22 10:43
44
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,2%
17.1.22 07:04
45
Chinas Wirtschaft wächst um 8,1 Prozent - Doch der Schw...
17.1.22 08:54
46
Deutsche Wirtschaft geschrumpft?
17.1.22 08:59
47
Chinesische Notenbank senkt Leitzinsen
18.1.22 06:30
48
Tourismus-Effekt könnte Wirtschaftswachstum ankurbeln
20.1.22 06:20
49
Kocher: Arbeitslosigkeit sinkt erneut – 404.994 Persone...
25.1.22 10:36
50
ifo Geschäftsklima erholt sich
25.1.22 14:54
51
Industrie fordert Kompensationen für "exorbitante" Stro...
26.1.22 08:03
52
RE: Industrie fordert Kompensationen für
26.1.22 08:32
53
      RE: Industrie fordert Kompensationen für
26.1.22 08:51
54
IWF: 2022 weniger Weltwirtschaftswachstum, deutlich höh...
26.1.22 11:49
55
Größtes BIP-Wachstum seit 1984: US-Wirtschaft trotzt Pa...
27.1.22 19:29
56
Deutsche Wirtschaft schrumpfte Ende 2021
30.1.22 08:57
57
Deutsche Wirtschaft zeigt sich zu Beginn des Jahres 202...
31.1.22 09:09
58
Stärkstes Wachstum der Industrie Österreichs im Januar ...
31.1.22 08:38
59
Verlangsamtes Eurozone-Wirtschaftswachstum
31.1.22 10:32
60
WIFO: Wirtschaft schrumpfte im vierten Quartal
31.1.22 10:55
61
Im Jänner über 400.000 ohne Job
01.2.22 10:25
62
Knapp 250.000 offene Stellen in Österreich mit Ende Jän...
02.2.22 11:46
63
RE: Knapp 250.000 offene Stellen in Österreich mit Ende...
02.2.22 12:28
64
      RE: Knapp 250.000 offene Stellen in Österreich mit Ende...
02.2.22 15:02
65
Eurozone-Arbeitslosenquote so tief wie nie
02.2.22 20:03
66
Private payrolls fell by 301,000 in January: ADP
02.2.22 20:36
67
US Change in Nonfarm Payrolls +467k vs. +125k expected
04.2.22 14:33
68
RE: US Change in Nonfarm Payrolls +467k vs. +125k expec...
04.2.22 14:37
69
      RE: US Change in Nonfarm Payrolls +467k vs. +125k expec...
04.2.22 14:38
70
2021 brachte neuen Rekord bei offenen Stellen
05.2.22 10:22
71
Umsatz im Einzelhandel trotz Lockdowns über Vorkrisenni...
05.2.22 10:24
72
PMI signalisiert mit 5-Monatshoch beschleunigtes Wachst...
07.2.22 14:44
73
Eurozone-Wirtschaftswachstum verliert im Januar weiter ...
07.2.22 15:54
74
Importe und Exporte im November klar über Vorkrisennive...
08.2.22 07:22
75
Arbeitslosigkeit sinkt erneut - 110.000 Langzeitarbeits...
09.2.22 06:20
76
Österreichs Wirtschaft wächst heuer wohl unter EU-Durch...
11.2.22 07:16
77
BIP im Euroraum um 0,3% und in der EU um 0,4% gestiegen
14.2.22 09:07
78
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,0%
14.2.22 09:21
79
6.600 Arbeitslose weniger als in Vorwoche
15.2.22 14:41
80
Japans Wirtschaft erholt sich langsamer als erwartet
16.2.22 06:56
81
ZEW-Konjunkturerwartungen vorsichtig optimistisch
16.2.22 09:14
82
Frankreichs Arbeitslosigkeit sinkt auf 13-Jahres-Tief
19.2.22 10:52
83
BIP im Euroraum um 0,3% gestiegen und Erwerbstätigkeit ...
21.2.22 08:32
84
Österreichs Exporte stiegen 2021 um 10,2 Prozent
21.2.22 15:01
85
PMIs sehr stark
22.2.22 09:02
86
ifo Geschäftsklimaindex steigt trotz Ukrainekrise
22.2.22 12:18
87
U.S. business activity accelerates in February
22.2.22 16:27
88
Etwas weniger Arbeitslose als vor einer Woche
23.2.22 07:44
89
Deutsche Wirtschaft übertraf zu Jahresende Prognosen
26.2.22 11:14
90
Im Februar 376.861 Menschen ohne Job oder in Schulungen
01.3.22 12:19
91
USA Change in Nonfarm Payrolls +678k vs. +423k erwartet
04.3.22 14:37
92
BIP 2021 um 4,5 Prozent gewachsen
05.3.22 10:45
93
China setzt niedrigeres Wachstumsziel
05.3.22 11:04
94
Aufschwung der Eurozone gewinnt im Februar wieder an Fa...
07.3.22 07:17
95
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 6,8%
07.3.22 13:41
96
IWF wird globale Wachstumsprognose senken
11.3.22 06:47
97
Stärkster Rückgang der ZEW-Konjunkturerwartungen seit B...
16.3.22 09:51
98
Fed senkt Wachstumsprognose für 2022 deutlich
17.3.22 06:17
99
Arbeitsminister Kocher: Arbeitslosigkeit auch diese Woc...
17.3.22 16:32
100
Halb so viele offene Stellen wie Arbeitslose
18.3.22 08:11
101
Deutsche Bundesbank erwartet Gegenwind für Konjunktur
22.3.22 06:20
102
geringste Arbeitslosigkeit seit 2011
23.3.22 07:17
103
Euro PMIs besser als erwartet
24.3.22 10:40
104
New jobless claims fall to 187,000, setting more than f...
24.3.22 19:32
105
Krieg in der Ukraine lässt ifo Geschäftsklimaindex abst...
25.3.22 11:32
106
Wifo/IHS: Ukraine-Krieg beschert Österreich starken Wac...
25.3.22 11:59
107
Wifo-Chef Felbermayr: Bei Energieboykott wäre ganz Öste...
26.3.22 11:24
108
Arbeitsminister Kocher: Auch diese Woche sinkende Zahle...
29.3.22 11:39
109
In Deutschland geht die Rezessionsangst um
30.3.22 08:03
110
Inverse Zinskurve in den USA
31.3.22 06:31
111
Chinas Industrie: Stärkster Rückgang seit zwei Jahren
01.4.22 11:32
112
Payrolls rise by 431,000 as unemployment rate falls to ...
01.4.22 17:54
113
Langzeitarbeitslosigkeit wieder auf Vorkrisenniveau
04.4.22 09:07
114
Eurozone: Höhere Inflation und zunehmende geopolitische...
04.4.22 10:36
115
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 6,8%
04.4.22 12:16
116
Arbeitslosenquote auf niedrigstem Wert seit 2008
05.4.22 10:18
117
Anhaltend starkes Eurozone-Wirtschaftswachstum im März ...
11.4.22 15:28
118
Rückgang der Arbeitslosigkeit bremst sich ein
12.4.22 11:14
119
Chinas Zentralbank plant geldpolitische Lockerungen
14.4.22 11:17
120
U.S. Factory Output Rises More Than Forecast in Broad A...
16.4.22 07:02
121
Chinas Wirtschaft wuchs stark, aber Probleme nehmen zu
18.4.22 11:35
122
Weltbank senkt Prognose für globales Wachstum
19.4.22 07:09
123
Arbeitslosigkeit sinkt langsam weiter
19.4.22 14:19
124
Starke Euro PMIs
22.4.22 11:32
125
Schiffsstau in Shanghai: Deutsche Industrie befürchtet ...
24.4.22 08:51
126
RE: Schiffsstau in Shanghai: Deutsche Industrie befürch...
24.4.22 23:36
127
      RE: Schiffsstau in Shanghai: Deutsche Industrie befürch...
25.4.22 06:10
128
AMS-Chef Kopf: "Wer heute Arbeitskräfte sucht, muss tan...
24.4.22 08:56
129
Deutschland: Rückgang der Industrieproduktion steht anh...
25.4.22 09:03
130
Beschleunigtes Eurozone-Wachstum: Aufschwung im Service...
25.4.22 09:08
131
ifo Geschäftsklimaindex stabilisiert sich (April 2022)
25.4.22 11:36
132
Kocher: Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit
26.4.22 12:47
133
US GDP unexpectedly contracted at a 1.4% annualized rat...
28.4.22 18:48
134
Chinas Industrie im April weiter geschrumpft
30.4.22 11:34
135
Jobrekord in Österreich
01.5.22 18:42
136
Ende April waren 327.308 Menschen ohne Job
02.5.22 10:56
137
Arbeitslosenquote auf Stand von 2008
02.5.22 15:13
138
Mehr offene Stellen als Arbeitslose
03.5.22 05:15
139
BIP im Euroraum um 0,2% und in der EU um 0,4% gestiegen
03.5.22 05:20
140
Industrie Österreichs: Abgeschwächte Zuwächse bei Produ...
03.5.22 14:13
141
Was geschieht mit Österreichs Wirtschaft, wenn kein Öl ...
04.5.22 11:38
142
WIFO – I. Quartal 2022: Wirtschaft wuchs bei starker In...
05.5.22 13:46
143
Payrolls rise by 428,000 as unemployment rate holds at ...
06.5.22 16:06
144
Deutschland: Rückläufige Produktion in der Industrie im...
09.5.22 09:09
145
Wachstum der Eurozone-Industrie verliert weiter an Fahr...
09.5.22 09:29
146
Eurozone im April: Servicesektor sorgt für beschleunigt...
09.5.22 09:51
147
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen leicht, bleiben aber ...
10.5.22 15:58
148
Derzeit knapp 319.000 Menschen ohne Job
10.5.22 16:14
149
RE:WIFO: Wirtschaftliche Unsicherheit weiterhin hoch
11.5.22 09:45
150
Null-Covid-Strategie trifft China härter als erwartet
16.5.22 09:57
151
EU senkt Wirtschaftsprognose auf 2,7 Prozent
16.5.22 15:57
152
Österreichs Wirtschaft wächst 2022 um 3,9 Prozent
17.5.22 08:39
153
BIP im Euroraum um 0,3% gestiegen und Erwerbstätigkeit ...
23.5.22 06:50
154
ifo Geschäftsklimaindex gestiegen (Mai 2022)
23.5.22 13:22
155
3.700 Arbeitslose weniger als in Vorwoche
24.5.22 13:57
156
Der grösste Containerhafen der Welt - Shanghai - läuft ...
26.5.22 20:50
157
Nachfragerückgang infolge stark steigender Preise sorgt...
29.5.22 08:29
158
Eurozone dank florierendem Servicesektor im Mai weiter ...
29.5.22 08:39
159

Thema #232374
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.13