>Servus,
>
>ich habe heuer 2 Sprott Trusts gekauft und zu spät gesehen,
>dass es sich um Nichtmeldefonds handelt - weiß jemand, wie die
>Besteuerung in Österreich erfolgt bzw. hat Erfahrung mit
>diesen Fonds ? Soll kompliziert und unvorteilhaft sein...

Ist es.

Gesetzliche Schätzungsmethode
Als steuerpflichtiger Ertrag sind 90 Prozent des Differenzbetrages zwischen dem letzten und dem ersten in einem Kalenderjahr festgesetzten Rücknahmepreises anzusetzen, mindestens jedoch 10 Prozent des Rücknahmewertes zum 31. 12. Diese pauschal ermittelten Erträge gelten mit 31.12. als zugeflossen.

Beispiel: Per 1. 1. 2017 werden 1.000,- Stück eines schwarzen Investmentfondspapieres gehalten. Der Marktwert für die 1.000,- Stück beträgt 15.000,- Euro. Per 31. 12. 2017 beträgt der Marktwert für die 1.000,- Stück 16.000,- Euro. 90 Prozent der Wertsteigerung sind 900,- Euro. Da jedoch mindestens 10 Prozent des Rücknahmewertes anzusetzen sind, beträgt die steuerliche Bemessungsgrundlage 1.600,- Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Steuer-Tipp
Realisieren Sie mit Ihrem Investment voraussichtlich einen Verlust? Die Steuerbelastung im Privatvermögen kann in diesem Fall gegen Jahresende durch gezielte Gewinnrealisierungen von Kapitalanlagen optimiert werden: Sofern dies nicht erfolgt, ist der Verlust im Privatvermögen gänzlich verloren.

https://www.zobl-bauer.at/dachmarke/aktuelles/blog/schwarze_investmentfonds_steuerbelastu ng_/

>>ich habe heuer 2 Sprott Trusts gekauft und zu spät
>gesehen,
>>dass es sich um Nichtmeldefonds handelt - weiß jemand, wie
>die
>>Besteuerung in Österreich erfolgt bzw. hat Erfahrung mit
>>diesen Fonds ? Soll kompliziert und unvorteilhaft sein...
>
>Ist es.
>
>Gesetzliche Schätzungsmethode
>Als steuerpflichtiger Ertrag sind 90 Prozent des
>Differenzbetrages zwischen dem letzten und dem ersten in einem
>Kalenderjahr festgesetzten Rücknahmepreises anzusetzen,
>mindestens jedoch 10 Prozent des Rücknahmewertes zum 31.
>12.
Diese pauschal ermittelten Erträge gelten mit 31.12.
>als zugeflossen.
>
>Beispiel: Per 1. 1. 2017 werden 1.000,- Stück eines schwarzen
>Investmentfondspapieres gehalten. Der Marktwert für die
>1.000,- Stück beträgt 15.000,- Euro. Per 31. 12. 2017 beträgt
>der Marktwert für die 1.000,- Stück 16.000,- Euro. 90 Prozent
>der Wertsteigerung sind 900,- Euro. Da jedoch mindestens 10
>Prozent des Rücknahmewertes anzusetzen sind, beträgt die
>steuerliche Bemessungsgrundlage 1.600,- Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Sprott Trust - Besteuerung in Österreich [Alle anzeigen] , Sunflower(0), 25.11.21 20:50
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: Sprott Trust - Besteuerung in Österreich
26.11.21 06:35
1
RE: Sprott Trust - Besteuerung in Österreich
26.11.21 13:37
2
      RE: Sprott Trust - Besteuerung in Österreich
26.11.21 13:50
3

Thema #232114
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.25