Eurozone im Februar: Industrie-Aufschwung kaschiert stärkeren Rückgang im Servicesektor

Die Eurozone-Wirtschaftsleistung sank im Februar zum vierten Mal hintereinander. Ausschlaggebend hierfür war die beschleunigte Talfahrt des Servicesektors, wo die Corona-bedingten Restriktionen vielen Unternehmen weiter zu schaffen machten. Die Industrieproduktion wurde hingegen abermals rasant ausgeweitet, angeführt von Deutschland. Die Geschäftsaussichten fielen so optimistisch aus wie zuletzt vor knapp drei Jahren, da sich die Unternehmen von der an Fahrt aufnehmenden Impfkampagne zunehmende Lockerungen erhoffen.

Die rasant steigende Nachfrage nach Rohstoffen sorgte allerdings für rekordverdächtige Lieferengpässe, was die Einkaufspreise in der Industrie so stark steigen ließ wie seit nahezu zehn Jahren nicht mehr.

Mit aktuell 48,1 Punkten gegenüber 47,8 im Januar signalisiert der IHS Markit Flash Eurozone Composite Index Produktion zwar eine leichte Verbesserung, er notiert damit allerdings zum vierten Mal hintereinander unter der neutralen Referenzlinie von 50 Punkten, ab der Wachstum angezeigt wird.




Trotz des minimalen Anstiegs im Februar fällt der Indexdurchschnitt für das erste Quartal 2021 mit 47,9 Punkten bislang geringfügig niedriger aus als die 48,1 im vierten Quartal 2020. Der anhaltende Abwärtstrend deutet folglich darauf hin, dass sich die Konjunktur weiter verschlechtern dürfte, da die Corona-bedingten Eindämmungsmaßnahmen die Unternehmen in der gesamten Region weiter belasten.

Immerhin notierte der Composite-PMI in den letzten vier Monaten deutlich höher als während des ersten Lockdowns im letzten Frühjahr, was bedeutet, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der zweiten Infektionswelle erheblich schwächer ausfallen dürften als während der ersten Welle.

Ausschlaggebend für das erneute Minus der Eurozone war der Servicesektor, wo es vor allem wegen der Corona-bedingten Einschränkungen zu den zweithöchsten Geschäftseinbußen seit letztem Mai kam. Mit beschleunigter Rate bergab ging es in Deutschland und Frankreich, während sich die Talfahrt in den übrigen Ländern im Vergleich zu Januar verlangsamte.




Im Gegensatz zur sich verschlimmernden Krise im Servicesektor wurde die Industrieproduktion dank des boomenden Auftragseingangs mit der zweithöchsten Rate seit drei Jahren gesteigert. Der entsprechende Index notiert aktuell höher als in den drei Vormonaten. Deutschlands Industriesektor vermeldete besonders starkes Wachstum, doch auch in Frankreich wurde die Produktion nach dem kurzzeitigen Rückgang im Januar wieder moderat ausgeweitet. Die übrigen von der Umfrage erfassten Länder verzeichneten im Durchschnitt das stärkste Produktionswachstum seit letztem August.

Die deutsche Wirtschaft wuchs aufgrund der Stärke des dortigen Industriesektors im Februar zwar etwas stärker als im Januar, die Schwäche des Servicesektors sorgte jedoch dafür, dass der Composite Flash-PMI binnen Monatsfrist nur um magere um 0,5 Punkte auf 51,3 zulegte.

In Frankreich gab der entsprechende Composite-Flash wegen der beschleunigten Talfahrt des dortigen Servicesektors um 2,5 Punkte auf 45,2 nach – der tiefste Wert seit November letzten Jahres. In den übrigen von der Umfrage erfassten Ländern verlangsamte sich der Abwärtstrend im Februar.




Da die Nachfrage das Angebot bei Weitem überstieg, kam es bei Vormaterialien in der gesamten Eurozone zu Engpässen. Die Einkaufsmenge wurde so stark ausgeweitet wie zuletzt vor drei Jahren, was den Druck auf die Lieferketten zusätzlich erhöhte. Folglich verlängerten sich die Vorlaufzeiten so stark wie nie seit Umfragebeginn im Jahr 1997 - mit Ausnahme von April 2020, als weltweite Fabrikschließungen für eine massive Unterbrechung der Lieferketten sorgte. In Deutschland verlängerten sich die Lieferzeiten sogar mit neuer Rekordrate.

Die boomende Nachfrage und Lieferengpässe ließen die Einkaufspreise so stark in die Höhe schnellen wie seit April 2011 nicht mehr, was wiederum dafür sorgte, dass die Verkaufspreise in der Industrie so rasant stiegen wie zuletzt im Mai 2018.

Im Servicesektor legten die Kosten verhaltener zu, hier sorgte die schwache Nachfrage dafür, dass die Angebotspreise zum zwölften Mal in Folge sanken.

Unterm Strich blieben die Verkaufs- bzw. Angebotspreise für Güter und Dienstleistungen konstant, nachdem sie zuvor elf Monate lang gesunken waren.

Die weiter abnehmenden Auftragsbestände zogen den zwölften Personalabbau in Folge nach sich. Das erste leichte Stellenplus in der Industrie seit April 2019 wurde vom Rückgang der Beschäftigung im Servicesektor überkompensiert.

In Deutschland kam es zu einem mäßigen Stellenaufbau, in Frankreich fiel er so stark aus wie zuletzt vor einem Jahr, und in den übrigen Ländern sank die Beschäftigung im Durchschnitt ein weiteres Mal.

Dank der gestiegenen Zuversicht sowohl bei den Herstellern als auch im Dienstleistungssektor fielen die Geschäftsaussichten binnen Jahresfrist insgesamt so optimistisch aus wie seit März 2018 nicht mehr. Die Hoffnungen der Befragten ruhen dabei in erster Linie auf der erfolgreichen Durchführung der Impfkampagnen in den kommenden Monaten.




Chris Williamson, Chief Business Economist bei IHS Markit, kommentiert den aktuellen Eurozone Flash-PMI:

“Der anhaltende Corona-bedingten Lockdown schadete dem Eurozone-Servicesektor im Februar weiter erheblich. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Eurozone-BIP auch im ersten Quartal 2021 sinkt. Der beschleunigte Aufschwung in der Industrie milderte die Auswirkungen immerhin etwas ab, womit der jetzige Rückgang deutlich schwächer ausfallen dürfte als in der ersten Jahreshälfte 2020. Dank der beeindruckenden Performance der deutschen Industrie und dem Trend zu wieder stärkeren Produktionssteigerungen in den übrigen Ländern fiel das Produktionswachstum im Februar insgesamt so stark aus wie selten zuvor in den zurückliegenden drei Jahren.

Die Entwicklung und Zulassung von Impfstoffen trug indes mit dazu bei, dass sich das Geschäftsklima wieder aufhellte und die Unternehmen zunehmend optimistisch sind hinsichtlich einer wirtschaftlichen Belebung.

Vorausgesetzt, dass auch der Dienstleistungssektor von den Impfkampagnen profitiert und die Industrie weiter boomt, dürfte es im zweiten Halbjahr zu einem kräftigen Aufschwung kommen.

Sorge bereitet allerdings die weitere Intensivierung der Lieferengpässe, die die Rohstoffpreise steigen ließen. Die Lieferverzögerungen bewegen sich auf Rekordniveau, was zum stärksten Anstieg der Einkaufspreise seit fast zehn Jahren geführt hat. Im Moment dämpft die schwache Verbrauchernachfrage – vor allem im Servicesektor – den Preisdruck. Es sieht jedoch ganz danach aus, dass die Inflation in den kommenden Monaten wieder anziehen dürfte.“

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Konjunktur - Wasserstandsmeldungen III [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(2414), 14.10.20 13:58
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
ZEW-Erwartungen gehen erheblich zurück
14.10.20 13:59
1
Industrie stärker von Coronakrise betroffen als gedacht
14.10.20 18:38
2
Jobless claims: Another 898,000 Americans filed new une...
15.10.20 17:50
3
U.S. retail sales beat expectations
16.10.20 16:34
4
China’s Recovery Boosts World Outlook as Consumers Perk...
19.10.20 07:39
5
Österreichs Exporte erstmals seit Krisenbeginn leicht i...
19.10.20 20:15
6
Krisenbedingte Arbeitslosigkeit ging leicht zurück, abs...
21.10.20 08:43
7
Fed-Konjunkturbericht: US-Wirtschaft erholt sich weiter...
22.10.20 10:32
8
Jobless claims: Another 787,000 Americans filed new une...
22.10.20 21:02
9
Deutschland: Steigende Coronavirus-Infektionszahlen drü...
26.10.20 12:21
10
Eurozone verzeichnet im Oktober wieder leichten Wachstu...
26.10.20 12:30
11
ifo Geschäftsklimaindex sinkt (Oktober 2020)
26.10.20 15:45
12
Minus auch im September: 14 Prozent weniger Nächtigunge...
27.10.20 20:01
13
Knapp 3.000 Arbeitslose mehr als in der Vorwoche
27.10.20 20:18
14
Belebung in der heimischen Industrie kommt am Arbeitsma...
28.10.20 21:45
15
China’s economy is largely back to normal
29.10.20 08:18
16
Q3 GDP: US economic activity rose at a record 33.1% ann...
29.10.20 15:26
17
IHS-Chef Kocher schließt mehr als 500.000 Arbeitslose n...
29.10.20 20:26
18
WIFO: Rebound im III. Quartal 2020: BIP-Anstieg von 11,...
30.10.20 10:29
19
Starkes BIP-Wachstum in Deutschland und Italien
30.10.20 11:58
20
Wirtschaft in Euro-Zone nach Einbruch stark gewachsen
30.10.20 12:28
21
Regierung stellt wegen Lockdowns neue Hilfen zur Verfüg...
31.10.20 09:21
22
Zweiter Lockdown kostet deutsche Wirtschaft 19 Mrd.
01.11.20 11:02
23
Krisenbedingte Arbeitslosigkeit im Oktober leicht gesun...
02.11.20 11:57
24
China PMIs
02.11.20 14:08
25
"Rasante" Erholung: Deutsche Industrie wächst kräftig
02.11.20 20:16
26
WIFO: Lockdown drückt BIP heuer stärker
05.11.20 11:44
27
Zweite Corona-Welle trifft Österreichs Industrie voll
06.11.20 08:39
28
October jobs report: Economy added 638,000 jobs as unem...
06.11.20 22:02
29
Chinas Exporte mit größtem Wachstum seit mehr als einei...
08.11.20 10:32
30
Arbeitsministerin erwartet 500.000 Arbeitslose bis Ende...
09.11.20 22:24
31
Derzeit 133.000 Menschen in Kurzarbeit
11.11.20 08:47
32
WIFO: Wirtschaftsentwicklung im III. Quartal von Nachho...
11.11.20 11:46
33
The Next Phase of the V
15.11.20 14:00
34
Asia Pacific Nations Sign the World’s Biggest Trade Dea...
15.11.20 14:28
35
Japans Wirtschaft meldet sich mit Rekordwachstum zurück
16.11.20 09:54
36
BIP im Euroraum um 12,6% und Erwerbstätigkeit um 0,9% g...
16.11.20 10:46
37
Bank Austria: Neuerliche Rezession über den Winter wahr...
16.11.20 20:11
38
Kocher: Lockdown könnte pro Woche bis 1,5 Milliarden Eu...
16.11.20 20:14
39
Chinas Industrie fährt Produktion hoch
16.11.20 20:18
40
613.602 Personen ohne Job oder in Kurzarbeit
17.11.20 12:14
41
Warum die Schweizer Wirtschaft besser durch die Krise k...
20.11.20 09:47
42
RE: Warum die Schweizer Wirtschaft besser durch die Kri...
21.11.20 00:45
43
Einkaufsmanager Eurozone
24.11.20 09:54
44
Aschbacher: "Situation am Arbeitsmarkt ist ernst"
25.11.20 08:00
45
ifo Geschäftsklimaindex sinkt
25.11.20 10:23
46
Deutsche Wirtschaft feierte über Sommer kräftiges Comeb...
25.11.20 11:39
47
Trotz Corona: US-Wirtschaft wuchs im Sommer im Rekordte...
26.11.20 07:59
48
Stromverbrauch in Österreich: -7%
27.11.20 13:34
49
Flash-PMI im November: Starke Schrumpfung der Eurozone-...
30.11.20 14:39
50
457.197 Menschen in Österreich waren im November ohne J...
01.12.20 11:51
51
OECD: Österreichs BIP schrumpft um acht Prozent
01.12.20 14:44
52
Deutsche Industrie erhält deutlich mehr Aufträge
04.12.20 09:12
53
U.S. employers added 245,000 jobs in November, missing ...
04.12.20 15:14
54
Anhaltend starkes Wachstum der Eurozone-Industrie im No...
07.12.20 07:19
55
Schrumpfender Servicesektor zieht die gesamte Eurozone ...
07.12.20 07:25
56
What's driving China's exports beat?
07.12.20 11:52
57
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,4%
07.12.20 14:33
58
Japan: Ein Milliarden-Konjunkturpaket
09.12.20 10:14
59
Geldpolitische Beschlüsse 10.12.20
10.12.20 14:39
60
Gesamtwirtschaftliche Prognose der OeNB für Österreich ...
11.12.20 12:37
61
China - Activity strengthened further in November
15.12.20 15:09
62
Arbeitslosenzahl steigt weiter
16.12.20 08:49
63
ifo Geschäftsklimaindex gestiegen (Dezember 2020)
18.12.20 11:06
64
WIFO – Prognose für 2020 bis 2022:
18.12.20 13:21
65
Deutsche Wirtschaft zeigt sich auch im Dezember erstaun...
21.12.20 17:07
66
Ende der Talfahrt in Sicht: Eurozone-Flash klettert auf...
22.12.20 08:52
67
Großes Konjunkturpaket in USA beschlossen
22.12.20 10:20
68
Halbe Million arbeitslos
23.12.20 08:22
69
Bisher rund 5,4 Milliarden Euro für Kurzarbeit ausbezah...
26.12.20 12:29
70
Japans Industrie stagnierte im Dezember
28.12.20 17:17
71
OeNB prognostiziert Vorkrisenniveau bis Ende 2022
30.12.20 11:39
72
Aufschwung der Industrie Österreichs gewinnt im Dezembe...
04.1.21 08:17
73
521.000 Arbeitslose
04.1.21 11:52
74
U.S. factory orders beat expectations in November
06.1.21 17:17
75
Private payrolls unexpectedly drop by 123,000 in Decemb...
06.1.21 17:25
76
Konjunktur: Bessere Laune mitten im Lockdown
07.1.21 09:22
77
Corona-Jahrhundertkrise kostet uns drei Jahre Wirtschaf...
07.1.21 15:08
78
Überraschender Stellenabbau am US-Arbeitsmarkt
08.1.21 16:25
79
Erwartete Gewinnanstiege
09.1.21 09:48
80
Eurozone verzeichnet im Dezember nur noch leichte Wachs...
11.1.21 07:16
81
Maschinenbauer kommen langsam wieder in Gang
12.1.21 15:13
82
Plus 18 Prozent: Chinas Exporte im Dezember deutlich ge...
14.1.21 09:31
83
Deutsche Wirtschaft schrumpfte um fünf Prozent
14.1.21 16:41
84
1,9 Billionen Dollar Biden will riesiges Hilfspaket dur...
15.1.21 09:15
85
RE: 1,9 Billionen Dollar Biden will riesiges Hilfspaket...
15.1.21 09:34
86
Konjunktur: Erholung ab dem Sommer
16.1.21 10:47
87
Neues US-Konjunkturpaket: Bürger sollen 1.400 Dollar pr...
16.1.21 10:55
88
AMS-Chef Johannes Kopf: „Der Aufschwung wird kommen“
16.1.21 12:57
89
China's real GDP grew 6.5% y/y in Q4 2020, which is hig...
18.1.21 13:56
90
Sparquote
18.1.21 16:13
91
Über 440.000 Menschen in Kurzarbeit
19.1.21 14:22
92
ZEW-Indikator liegt bei 61,8 Punkten
20.1.21 12:00
93
Deutsche Regierung senkt BIP-Prognose für 2021 auf drei...
23.1.21 09:55
94
Österreich schlittert wegen Lockdowns in tiefe Rezessio...
26.1.21 10:55
95
RE: Österreich schlittert wegen Lockdowns in tiefe Reze...
26.1.21 19:40
96
      EU-Bestellung bei Astra Zenecainteressantgut analysiert
26.1.21 22:41
97
      RE: Österreich schlittert wegen Lockdowns in tiefe Reze...
27.1.21 06:50
98
Talfahrt der Eurozone beschleunigt sich im Januar wiede...
26.1.21 17:08
99
ifo Geschäftsklimaindex gefallen (Januar 2021)
26.1.21 17:29
100
IWF-Prognose: Weltwirtschaft soll 2021 um 5,5 Prozent w...
27.1.21 08:45
101
RE: IWF-Prognose: Weltwirtschaft soll 2021 um 5,5 Proze...
27.1.21 10:18
102
Industrie wächst - Erstmals seit einem Jahr wieder neue...
28.1.21 08:33
103
jobless claims improve more than expected
28.1.21 16:21
104
Historische Rezession: US-Wirtschaft 2020 deutlich eing...
29.1.21 10:28
105
WIFO: BIP sank im IV. Quartal 2020 um 4,3%
29.1.21 11:07
106
Trotz allem: Industrie rechnet mit kräftigem Aufschwung...
01.2.21 09:15
107
Jänner-Arbeitslosenzahlen um über ein Viertel höher als...
01.2.21 10:21
108
RE: Jänner-Arbeitslosenzahlen um über ein Viertel höher...
01.2.21 10:29
109
Industrie Österreichs im Januar trotz zunehmender Liefe...
01.2.21 14:23
110
Wifo-Chef: Positive Wachstumsprognose für 2021 hält ger...
03.2.21 08:30
111
Shipping Inflation to the World
03.2.21 15:53
112
Service Industries in U.S. Expand by Most in Nearly Two...
03.2.21 16:39
113
US January jobs report: Economy added 49,000 payrolls a...
05.2.21 16:03
114
Anhaltend starkes Wachstum der Eurozone-Industrie im Ja...
08.2.21 09:12
115
Servicesektor sorgt im Januar für verstärkten Wachstums...
08.2.21 09:18
116
BIP im Euroraum um 0,7% und in der EU um 0,5% gesunken
08.2.21 10:02
117
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,3%
08.2.21 10:10
118
WIFO: Wirtschaftsentwicklung weiterhin träge
09.2.21 15:15
119
Arbeitslosigkeit sinkt leicht: 526.000 Menschen ohne Jo...
10.2.21 07:52
120
European Commission: GDP’s recovery to pre-crisis level...
12.2.21 08:50
121
ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur am ...
15.2.21 17:13
122
RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 17:33
123
      RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 18:51
124
      RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 19:32
125
      RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 20:40
126
      RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 21:15
127
      RE: ass Österreich so schlecht dasteht, liegt nicht nur...
15.2.21 21:59
128
Abschwung der Wirtschaft im ersten Quartal setzt sich f...
16.2.21 08:25
129
Another GDP beat
16.2.21 08:26
130
ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen
16.2.21 17:09
131
Arbeitslosigkeit geht in Österreich leicht zurück
17.2.21 08:07
132
Deutsche Industrie erstmals seit 2010 mit weniger Besch...
17.2.21 08:52
133
U.S. Economy Surges Into 2021 as Sales, Output Top Fore...
17.2.21 20:31
134
US-Notenbank sieht verbesserte Aussichten
18.2.21 08:20
135
Die vergleichsweise schlechten Wirtschaftsdaten des let...
20.2.21 11:22
136
Eurozone im Februar: Industrie-Aufschwung kaschiert stä...
22.2.21 08:19
137
ifo Geschäftsklima steigt (Februar 2021)
23.2.21 07:14
138
Österreichs Wirtschaft erholt sich zögerlich
24.2.21 07:23
139
Deutsche Exporteure optimistisch wie seit 2018 nicht me...
24.2.21 07:47
140

Thema #220938
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.24