Ex-Hypo-Balkanbank Addiko wirbt vor Börsengang mit Sonderdividende
40 Millionen schwere Dividende soll mit 60 Millionen Euro überschüssigem Kapital aufgefettet werden

Die aus dem Osteuropageschäft der Hypo Alpe Adria hervorgegangene Addiko Bank lockt potenzielle Investoren für ihren geplanten Börsengang in Wien mit einem Zuckerl. Die übliche Dividende soll kommendes Jahr mit einer Sonderausschüttung aus überschüssigem Kapital aufgefettet werden, geht aus einem Papier der Citigroup für potenzielle Aktienkäufer hervor, aus dem Bloomberg am Donnerstag zitierte.

Der Finanzinvestor Advent und die EBRD wollen "mindestens 50 Prozent plus eine Aktie" verkaufen, wie sie am vergangenen Montag mitteilten. Die Anteile sollen institutionellen Investoren angeboten werden.

Citigroup koordiniert den Addiko-Börsengang und rechnet mit Dividendenzahlungen in der Höhe von 182 Mio. Euro in den kommenden drei Jahren. Kommendes Jahr sollen demnach 40 Millionen Euro als "normale" Dividende fließen und dazu soll eine 60 Millionen schwere Sonderdividende kommen, macht insgesamt 100 Mio. Euro. In den beiden weiteren Jahren soll ohne Sonderzahlungen der Rest fließen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ex Hypobalkanbank Addiko wagt Sprung an die Börse [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(1795), 10.6.19 11:23
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: Ex Hypobalkanbank Addiko wagt Sprung an die Börse
10.6.19 11:28
1
Ex-Hypo-Balkanbank Addiko wirbt vor Börsengang mit Sond...
12.6.19 17:19
2

Thema #210490
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.18