startup300 AG startet an der Börse

Mitgründer der startup300 AG erzählt: Warum alternative Finanzierungsformen attraktiv sind.

Wer in Österreich ein Start-up gründet, hat es nicht leicht. Nach einer zündenden Idee fehlen oft geeignete Mitarbeiter sowie Räume, Knowhow, Netzwerke – sowie Geld. Um all diese Probleme zu meistern, wurde 2015 von knapp 90 Business Angels, darunter Michael Eisler, Bernhard Lehner, Hansi Hansmann und Michael Altrichter, die startup300 AG gegründet. Deren Ziel sei, so Lehner im KURIER-Gespräch, ein Ökosystem für Start-ups zu bieten, das ihnen helfen soll, sich zu professionalisieren.

https://kurier.at/wirtschaft/heimisches-investoren-netzwerk-startet-an-der-boerse/4003834 76

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

startup300 AG startet an der Börse [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(1928), 21.1.19 10:26
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Sanierer Erhard Grossnigg will bei startup300 einsteige...
08.5.19 18:35
1
Zwei Neulinge im KMU-Segment der Wiener Börse in Gewinn...
13.6.19 09:17
2
startup300 startet Kapitalerhöhung für rund drei Millio...
16.7.19 23:02
3

Thema #208517
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.26