Wirtschaftswachstum der Eurozone schwächt sich im Januar weiter ab 

Mit aktuell 51,0 Punkten nach 51,1 im Dezember gab der finale IHS Markit Eurozone Composite Index (PMI®) im Januar zum fünften Mal hintereinander nach und notiert damit auf dem tiefsten Wert seit fünfeinhalb Jahren. Die Vorabschätzung wurde allerdings um 0,3 Punkte übertroffen.

Besonders ausgeprägt war die Wachstumsschwäche in Frankreich und Italien. In Frankreich schrumpfte die Wirtschaftsleistung zum zweiten Mal hintereinander, diesmal sogar so stark wie zuletzt vor über vier Jahren. Und in Italien fielen die dritten Wachstumseinbußen innerhalb der letzten vier Monate so gravierend aus wie seit über fünf Jahren nicht mehr.

Gebremst wurde das Wachstum im Januar vor allem vom Industriesektor, wo die Produktion mit der niedrigsten Rate seit über fünfeinhalb Jahren zulegte. Und der Servicesektor bewegte sich vom Vier-Jahrestief im Dezember nicht vom Fleck.

Das Produktionswachstum in der Industrie resultierte einzig und allein aus der Abarbeitung der Auftragsbestände und einem Rekordaufbau der Fertigwarenlager. Überdies wies der Auftragseingang hier das höchste Minus seit April 2013 aus, was der Hauptgrund dafür war, dass beim Gesamt-Auftragseingang die höchsten Einbußen seit über vier Jahren zu Buche schlugen. Und die Dienstleister vermeldeten nur einen minimalen Auftragszuwachs.

Der seit November 2014 anhaltende Jobaufbau setzte sich im Januar zwar fort, er fiel jedoch so schwach aus wie zuletzt vor 28 Monaten. In Italien sank die Beschäftigung sogar erstmals seit September 2015 wieder.

Die Auftragsbestände nahmen den zweiten Monat in Folge und so stark ab wie seit Ende 2014 nicht mehr.

Der Kostenanstieg verlangsamte sich erneut und fiel so schwach aus wie zuletzt vor eineinhalb Jahren. Während Löhne und Gehälter im Servicesektor weiter zulegten, verbilligten sich mineralölbasierte Produkte in der Industrie. Die Verkaufspreise wurden indes wieder etwas stärker angehoben als in den beiden Vormonaten.

Trotz der Aufhellung gegenüber November und Dezember fielen die Geschäftsaussichten binnen Jahresfrist im Januar so wenig optimistisch aus wie zuletzt vor vier Jahren. Belastet wurde der Ausblick von den internationalen Handelsstreitigkeiten, dem Brexit und den anhaltenden politischen Spannungen, sowohl auf regionaler wie globaler Ebene.

Servicesektor

Der finale IHS Markit Eurozone Service-Index notierte im Januar mit 51,2 Punkten unverändert auf dem 49-Monatstief von Dezember.

Auch hier wirkten sich vor allem die Geschäftseinbußen in Frankreich und Italien als Wachstumsbremse aus, während die Geschäfte in Deutschland und Spanien besser liefen als im Dezember. 

Da das Wachstum größtenteils aus der Abarbeitung der unerledigten Aufträge resultierte, nahmen die Auftragsbestände so rasant ab wie zuletzt vor über vier Jahren. Der Auftragseingang stagnierte weitgehend, hier sank der Index auf ein Fünf-Monatstief.

Der Jobaufbau verlangsamte sich zum vierten Mal hintereinander und fiel so schwach aus wie seit Ende 2016 nicht mehr.

Trotz der stärksten Anhebung der Angebotspreise seit sieben Monaten blieb der Kostenanstieg im Berichtsmonat überdurchschnittlich stark, was die Gewinnmargen schmälerte.

Der Ausblick hellte sich zwar etwas auf, der Index Geschäftsaussichten binnen Jahresfrist notierte jedoch nur geringfügig über dem Vier-Jahrestief von Dezember.

Chris Williamson, Chef-Ökonom bei IHS Markit, kommentiert den finalen Eurozone Composite-PMI:

„Die Eurozone ist ohne Schwung ins Jahr 2019 gestartet. Das Wachstum stagnierte nahezu, und die Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen war rückläufig. Der PMI signalisiert, dass das BIP mit lediglich 0,1% auf Quartalsbasis zugelegt hat, was auf das schlechteste Quartal seit 2013 hindeutet. Ein derart schwacher Jahresauftakt würde bedeuten, dass die derzeitige Konsens-Schätzung von 1,5% BIP-Wachstum wahrscheinlich nach unten revidiert werden muss und folglich eine eher lockere Geldpolitik der EZB nach sich ziehen dürfte.

Was als eine von der Industrie und den Exporten ausgehende Abkühlung begann, hat in zunehmendem Maße auch den Servicesektor erfasst. Die PMI-Daten aus der Industrie deuten darauf hin, dass der Sektor in die Rezession abgleiten dürfte, während es dem Servicesektor so schlecht geht wie zuletzt vor vier Jahren. Doch Schlimmeres steht wohl erst noch bevor: In der Industrie sinkt der Auftragseingang momentan so rasant wie zuletzt vor knapp sechs Jahren, bei den Dienstleistern stagniert das Neugeschäft - der stärkste Nachfragerückgang seit Mitte 2013.

Dass auch die Einstellungsbereitschaft der Firmen unter der zunehmenden Zurückhaltung, die Kapazitäten auszuweiten, leidet, zeigt der schwächste Stellenaufbau seit über zwei Jahren.

Allem Anschein nach geht es auf breiter Front bergab. Italien steckt in der tiefsten Rezession seit über fünf Jahren, Frankreichs Wirtschaftskraft ist so stark geschrumpft wie zuletzt vor über vier Jahren. Die Belebung in Deutschland und Spanien steht auf wackligen Beinen, weil die Auftragsbücher auch dort Verluste ausweisen.

Unsere Umfrage deutet darauf hin, dass die politische Unsicherheit auf globaler wie lokaler Ebene in zunehmendem Maße ihren Tribut fordert - beim Wachstum und bei der Nachfrage, und dass die Risikoaversion steigt. Zusammen mit den zunehmenden globalen Handelsstreitigkeiten, der Unsicherheit beim Brexit, den Protesten der ‚Gelbwesten’ in Frankreich und der Krise des Automobilsektors wird klar, dass die Konjunktur vor ihren größten Herausforderungen seit dem Höhepunkt der Staatsschuldenkrise steht.” 

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Konjunktur - Wasserstandsmeldungen [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(1692), 14.11.18 09:28
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit 2015
14.11.18 09:29
1
Konjunktur: Ein Warnsignal aus Deutschland
15.11.18 08:28
2
Konjunkturstimmung wird schlechter
16.11.18 07:47
3
BIP im Euroraum um 0,2% und in der EU28 um 0,3% gestieg...
16.11.18 08:37
4
Erwerbstätigkeit sowohl im Euroraum als auch in der EU2...
16.11.18 10:10
5
OECD: Höhepunkt des globalen Wirtschaftswachstums übers...
21.11.18 14:03
6
Nationalbank revidiert Wachstumsprognose nach unten
21.11.18 18:21
7
RE: Konjunktur - Wasserstandsmeldungen
22.11.18 09:43
8
Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit dreieinhalb...
23.11.18 08:49
9
KfW-Konjunkturkompass Deutschland: Mehr als Potenzialwa...
23.11.18 17:45
10
RE: KfW-Konjunkturkompass Deutschland: Mehr als Potenzi...
23.11.18 22:14
11
Eurozone im November: Schwächstes Wirtschaftswachstum s...
26.11.18 06:19
12
ifo Geschäftsklimaindex sinkt 
27.11.18 17:45
13
The Treasury yield curve just inverted, sounding the al...
03.12.18 21:23
14
Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 08:48
15
RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 08:59
16
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 09:31
17
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 09:57
18
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 10:04
19
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
06.12.18 10:25
20
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
10.12.18 16:57
21
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
10.12.18 16:58
22
      RE: Deutsche Industrie erhält erneut mehr Aufträge
10.12.18 17:28
23
      Deutsche Exporte steigen im Oktober auf 1105 Milliarden...
10.12.18 17:38
24
Eurozone-Industrie im November: Schwächstes Wachstum se...
06.12.18 12:06
25
Eurozone-Wirtschaftswachstum schwächt sich im November ...
06.12.18 12:16
26
BIP und Erwerbstätigkeit im Euroraum um 0,2% gestiegen
09.12.18 18:03
27
WIFO: Produktionsdelle in der Autoindustrie dämpft das ...
10.12.18 10:17
28
Großbanken entdecken Hinweise auf US-Rezession
11.12.18 17:27
29
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen an
12.12.18 08:15
30
China schwächelt
14.12.18 09:32
31
Österreichs Wirtschaft schwenkt nach Hochkonjunktur auf...
14.12.18 11:29
32
Deutsche Wirtschaft mit schwächstem Wachstum seit vier ...
14.12.18 19:49
33
Deutsche Wirtschaft verzeichnet im Dezember schwächstes...
16.12.18 09:35
34
      Schwächstes Wirtschaftswachstum der Eurozone im Dezembe...
16.12.18 09:57
35
      RE: Schwächstes Wirtschaftswachstum der Eurozone im Dez...
16.12.18 11:18
36
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft dürfte wieder wachsen
17.12.18 13:53
37
ifo Geschäftsklimaindex sinkt
18.12.18 12:34
38
OeNB-Chef Nowotny sorgt sich mehr um deutsche Wirtschaf...
19.12.18 19:49
39
China stemmt sich mit Steuersenkungen gegen Abschwung
21.12.18 14:33
40
RE: China stemmt sich mit Steuersenkungen gegen Abschwu...
21.12.18 15:30
41
US-Wirtschaft büßt wegen Handelsstreit Tempo ein
21.12.18 22:28
42
RE: US-Wirtschaft büßt wegen Handelsstreit Tempo ein
22.12.18 20:59
43
Trump's Trade War Comes With an Unexpected Bonus: More ...
27.12.18 12:28
44
Industrie wächst, aber langsamer
27.12.18 22:32
45
Deutscher Mittelstand befürchtet Rezession in 2019
28.12.18 22:09
46
RE: Konjunktur - Wasserstandsmeldungen
31.12.18 17:15
47
China
02.1.19 10:12
48
U.S. Factory Gauge Tumbles by Most Since 2008 as Orders...
03.1.19 16:49
49
U.S. Payrolls Rise 312,000, Wages Top Estimates in Jobs...
04.1.19 14:36
50
Arbeitslosenzahl in Deutschland 2018 auf historischem T...
04.1.19 21:42
51
Bei Rezession kommen Steuererleichterungeninteressant
05.1.19 12:10
52
RE: Bei Rezession kommen Steuererleichterungen
05.1.19 12:33
53
Sehr pessimistisch, was die Zukunft der westlichen Welt...
06.1.19 09:04
54
RE: Sehr pessimistisch, was die Zukunft der westlichen ...
06.1.19 09:27
55
Wachstum der Eurozone-Industrie schwächte sich im Dezem...
06.1.19 09:34
56
Schwächstes Wachstum der Eurozone im Dezember seit über...
06.1.19 09:45
57
PwC Prognose: Indien überholt 2019 britische Volkswirts...
08.1.19 15:18
58
Europas gesunder Abschwung
09.1.19 10:06
59
Weltbank korrigiert Wachstumsprognose nach unten
09.1.19 10:23
60
China peilt heuer noch weniger Wachstum an
12.1.19 18:22
61
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,9% 
13.1.19 09:44
62
Chinas Handel auf Rekordniveau
14.1.19 09:10
63
Merkel's Party Wants Tax Cuts to Fend Off German Slowdo...
14.1.19 10:48
64
Außenhandel: Weniger Überschuss in der EU-Leistungsbila...
14.1.19 20:50
65
RE: Außenhandel: Weniger Überschuss in der EU-Leistungs...
15.1.19 07:20
66
      RE: Außenhandel: Weniger Überschuss in der EU-Leistungs...
15.1.19 08:42
67
Impact of China’s tax-cut stimulus is estimated at US$3...
15.1.19 09:10
68
German Economy Grows Least in Five Years Amid Industry ...
15.1.19 10:34
69
Germany Dodges Recession With ‘Slight’ Growth in Fourth...
15.1.19 15:33
70
IMF Sees Weakest World Growth in Three Years as Europe ...
21.1.19 15:17
71
China plant höhere Staatsausgaben im Kampf gegen Konjun...
23.1.19 09:38
72
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen leicht an 
23.1.19 10:17
73
RE: Konjunktur - Wasserstandsmeldungen
24.1.19 21:19
74
ifo Geschäftsklimaindex fällt
25.1.19 12:17
75
Trump announces deal to reopen federal government throu...
25.1.19 22:45
76
RE: Trump announces deal to reopen federal government t...
26.1.19 11:58
77
      RE: Trump announces deal to reopen federal government t...
26.1.19 12:05
78
Wachstum der deutschen Wirtschaft bleibt auch zum Jahre...
27.1.19 10:20
79
Annähernde Stagnation des Eurozone-Wirtschaftswachstums...
27.1.19 10:51
80
Draghi Doesn't See Need for More Stimulus to Combat Gro...
28.1.19 17:09
81
Österreichs Wirtschaft wächst im 2. Halbjahr mit vermin...
30.1.19 14:51
82
Deutsche Regierung halbiert Wachstumsprognose
31.1.19 09:27
83
Italy Falls Into Recession as Output Shrinks
31.1.19 12:02
84
China peitscht für Handelsdeal mit USA neues Gesetz dur...
01.2.19 09:37
85
U.S. Payrolls Rise 304,000 While Wage Gains Cool Amid S...
01.2.19 14:55
86
Goldman Sachs sieht keine Rezession in Deutschland - Bö...
03.2.19 17:24
87
BIP im Euroraum um 0,2% und in der EU28 um 0,3% gestieg...
04.2.19 05:52
88
Deutsche Industrie: EMI rutscht ins Minus wegen starker...
04.2.19 06:11
89
Eurozone-Industrie nähert sich zu Jahresbeginn der Stag...
04.2.19 07:42
90
      Verstärkter Exportrückgang sorgt im Januar für weitere ...
04.2.19 08:04
91
ifo Wirtschaftsklima Euroraum bricht ein
04.2.19 11:59
92
US defying gravity
04.2.19 12:46
93
Auftragseingänge in der deutschen Industrie stark und s...
06.2.19 10:16
94
EU CUTS 2019 EURO-AREA GROWTH FORECAST TO 1.3% FROM 1.9...
07.2.19 13:21
95
Die Party in Europa ist vorbei
07.2.19 19:06
96
Finanzkrise - Wachstumseinbruch bisher nicht aufgeholt 
07.2.19 18:04
97
Deutschland: Servicesektor mit höherer Geschäftstätigke...
10.2.19 09:59
98
Wirtschaftswachstum der Eurozone schwächt sich im Janua...
10.2.19 10:25
99
WIFO: Konjunkturabschwung in Österreich noch verhalten
11.2.19 11:59
100
ifo Weltwirtschaftsklima erfährt abermaligen Rückschlag
11.2.19 12:48
101
Weltwirtschaft steigt auf die Bremse
11.2.19 12:39
102
Deutsche Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei
14.2.19 08:50
103
China und USA setzen Handelsgespräche fort
15.2.19 08:50
104
Xi Hails Important Progress, Says Trade Talks to Resume...
15.2.19 12:56
105
BIP im Euroraum um 0,2% und Erwerbstätigkeit um 0,3% ge...
18.2.19 05:44
106
Trotz globalen Gegenwindes nur moderate Konjunkturabküh...
21.2.19 05:48
107
IWF wird deutsche Konjunkturprognose wohl nochmals senk...
21.2.19 15:13
108

Thema #207573
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.34