UNIQA peilt weiter Zukäufe an - CEE wächst stärker als Westen
Austro-Kunden noch keine Online-Fans - Vertriebsausbau - Regularien kosten immer mehr Geld - Expansion künftig eher in Schaden/Unfall, Gesundheit - Weiterhin progressive Dividende geplant

Der UNIQA-Versicherungskonzern sieht sich weiter intensiv nach Zukäufen um, diese sind aber schwer zu finden. Akquirieren könnte man auch InsurTechs oder FinTechs, sagt CEO Andreas Brandstetter. Wachstum sieht er künftig mehr im Schaden-Unfall- und im Gesundheitsbereich als in der Sparte Leben. Der CEE-Raum, in dem die UNIQA stark vertreten ist, werde weiter stärker wachsen als der Westen.

Die Makroökonomie sehe man weiter als gedämpft an, man gehe auch weiter von Niedrigzinsen aus, selbst wenn sich das im zweiten Halbjahr ändern könnte. "Wir glauben, dass die Konjunktur in Österreich und CEE noch sehr hoch ist, rechnen aber mit einer moderaten Abkühlung", so der CEO. Rasant seien für die Branche die technologischen Entwicklungen wie Künstliche Intelligenz (KI), Robotics und TechBots. In Start-ups - bisher hat die UNIQA da 10 Mio. Euro hineingesteckt - investiere man nur wegen der Rendite, so Brandstetter. In Österreich seien die Kunden noch nicht sehr internetaffin, anders als in anderen Ländern mit 60, 70 oder mehr Prozent liege der Online-Kunden-Anteil bei Versicherungen hier nur um ein Prozent. Den Vertrieb wolle man im Inland heuer um 100 Personen ausbauen, sagte UNIQA-Österreich-Chef Kurt Svoboda, für die Bestandsabsicherung und eine bessere regionale Abdeckung.

Neue Märkte wolle man mit einem Zukauf nicht betreten. Geld habe man für Akquisitionen 700 bis 800 Mio. Euro zur Verfügung, rechnete Brandstetter im Bilanzpressegespräch vor. Alternativen wären ein Aktienrückkauf oder eine Sonderdividende, sagte er. Trotz des Brexit wolle man London nicht verlassen, dort ist die UNIQA mit einer wichtigen Niederlassung ihrer Kunstversicherung vertreten.

Die Regularien kosten immer mehr Geld, beklagte der Generaldirektor. Seien es bei Solvency II noch 25 bis 30 Mio. Euro gewesen, so seien für das neue IFRS-17/9-Regime, das ab Anfang 2022 gelten werde, 50 bis 60 Mio. Euro für mehrere Jahre zu veranschlagen. Prämien, Schäden und Leistungen werden es dann so nicht mehr geben, das Assekuranzgeschäft sei noch granularer zu planen.

2018 wuchs der Konzern in Schaden/Unfall und der Krankensparte, in Leben sanken die Prämieneinnahmen dagegen - wegen der bewussten Rücknahme des ertragsschwachen Einmalerlagsgeschäfts speziell in Polen. Die verrechneten Prämien der UNIQA Group inklusive Sparanteilen der LV-Fonds- und -Indexpolizzen wuchsen um 0,3 Prozent auf 5,31 Mrd. Euro - mit diesem Anstieg habe man die Prämienziele für den Konzern erreicht, betonte Brandstetter. Die darin enthaltenen Prämien aus dem "sehr gut" laufenden Geschäft stiegen um 3,1 Prozent auf 5,2 Mrd. Euro. In Schaden/Unfall betrug das Plus 5,1 Prozent auf 2,77 Mrd. Euro, in der Krankensparte 4,3 Prozent auf 1,09 Mrd. Euro. In der Lebensversicherung sanken die Einnahmen um 10,1 Prozent auf 1,45 Mrd. Euro.

Netto habe der UNIQA-Konzern voriges Jahr inklusive Österreich rund 700.000 Kunden neu dazugewonnen, also abzüglich ausgelaufener oder stornierter Verträge. Man liege also schon jetzt jenseits der für 2020 anvisierten 10 Mio. Kunden konzernweit, so Brandstetter. Allein 640.000 Kunden habe man in CEE 2018 dazugewonnen - außer in Rumänien, wo die Zahl um 40.000 gesunken ist. Das sieht man aber positiv, weil diese Kunden durch Preisanhebungen verloren gegangen seien. Rumänien war 2018 auch das einzige CEE-Land mit einem leichten Minus-Ergebnis (0,5 Mio. Euro), Problem ist dort die Kraftfahrzeughaftpflicht. Da sei man aber auf Sanierungskurs, gab man zu verstehen; man biete nicht mehr zu Niedrigkonditionen an und wolle wieder profitabel werden.

In Tschechien (20 Mio. Euro) und Russland (16 Mio. Euro) erzielte die UNIQA besonders viel EGT, doch ist die Einheit in Moskau wegen ihrer geringen Größe (100 Mitarbeiter) die mit Abstand rentabelste; es handelt sich dort um ein 75:25-Joint-Venture mit der Raiffeisen Bank Moskau. Nur in Russland verkaufe die UNIQA ihre Produkte ausschließlich über den Bankenvertrieb.

Das Ergebnis vor Steuern (EGT) erhöhte sich 2018 bei der UNIQA um 11,3 Prozent auf 294,6 Mio. Euro, das Periodenergebnis um 27,5 Prozent auf 235,1 Mio. Euro. Das Kapitalanlageergebnis legte um 1,6 Prozent auf 581,2 Mio. Euro zu, Hauptgrund für den Anstieg sei der Verkauf der Casinos-Anteile gewesen. Der ao. Veräußerungsgewinn schlug sich mit 47,4 Mio. Euro positiv nieder. Für 2019 peilt man ein über dem Wert von 2018 liegendes EGT an, "klarerweise bereinigt um den Erlös aus dem Casinos-Verkauf", wie es hieß. Bei den Prämien plane man eine leichte Steigerung, und die progressive Dividendenpolitik wolle man beibehalten. Für 2018 wurde jetzt der Hauptversammlung die bereits siebente Dividendenerhöhung in Folge vorgeschlagen, von 51 auf 53 Cent je Aktie. Die UNIQA-Papiere zählen seit längerem jeweils zu den zwei, drei Titel mit der höchsten Dividendenrendite im Wiener Börsen-Leitindex ATX.

International gab es in Leben - wegen der Rücknahme der Einmalerläge vor allem in Polen - ein Minus von 23,5 Prozent auf rund 420 Mio. Euro, in Schaden/Unfall ein 7-prozentiges Plus auf 1,07 Mrd. Euro. Insgesamt sanken die Prämien im Auslandsgeschäft um 2,7 Prozent auf rund 1,56 Mrd. Euro. In Österreich wuchsen die Einnahmen um 2,1 Prozent auf 3,73 Mrd. Euro. Dabei wurde in Leben ein Minus von 3,1 Prozent auf 1,02 Mrd. Euro verzeichnet. Zuwächse gab es in Schaden/Unfall (plus 5,0 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro) und Kranken (plus 3,0 Prozent auf 1 Mrd. Euro). Die UNIQA ist in 18 Ländern vertreten und im Ausland größtenteils in Osteuropa tätig.

In Österreich wurden 2018 mehr Personen beschäftigt - die Zahl der angestellten Mitarbeiter auf Vollzeitbasis stieg im Schnitt von 5.987 auf 6.058. Insgesamt waren es in der UNIQA-Gruppe mit 12.818 Beschäftigten aber etwas weniger als 2017 (12.839).

Der Kapitalanlagebestand sank per 31. Dezember gegenüber dem letzten Bilanzstichtag auf 19,3 Mrd. Euro, nach 20,1 Mrd. Euro. An der Beteiligung am Baukonzern Strabag - mit Raiffeisen gemeinsam hält man 27,5 Prozent - will die UNIQA festhalten, so der CEO. In Infrastruktur hat man derzeit schon an die 400 Mio. Euro investiert, bis 2020 sollen es 500 Mio. Euro sein. Rund 180 Mio. Euro hat man bisher in "erneuerbare" Bereiche wie Windkraft, Solarenergie und Müllverbrennungsanlagen gesteckt, hieß es am Donnerstag.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

2019 wolle man einen Zukauf "massiv versuchen", wenn der Preis vernünftig sei. Gelinge das nicht, wolle man sich Ende 2020 gegenüber den Aktionären bei der Präsentation des neuen Mehrjahresplans auch zum Thema Kapital äußern, so Brandstetter. Der aktuelle Strategieplan "UNIQA 2.0" läuft von 2011 bis 2020, der nächste werde wegen der höheren Schnelllebigkeit aber wohl zeitlich nicht mehr so ambitioniert erfolgen können, sondern wohl nur für fünf Jahren, zum Beispiel 2020 bis 2025.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolven... [Alle anzeigen] , Rang: Warren Buffett(1763), 25.2.19 17:42
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Inso...
04.8.17 13:30
1
RE: UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Inso...
04.8.17 13:54
2
      RE: UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Inso...
04.8.17 14:08
3
      RE: UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Inso...
04.8.17 15:49
4
RCB hebt Kursziel für UNIQA von 7,60 auf 8,70 Euro an
09.8.17 14:44
5
# UNIQA-EGT stieg im Halbjahr um 10,2 Prozent auf 95,5 ...
23.8.17 08:48
6
UNIQA im Halbjahr mit ein Zehntel mehr EGT - Höhere Prä...
23.8.17 09:31
7
      Uniqa erhöht Wachstumsprognose 2017
23.8.17 10:26
8
2Q 17 Ergebnis im Rahmen unserer Erwartungen 
28.8.17 06:14
9
Kursziel steigt stark
21.9.17 14:02
10
Halten bestätigt, Kursziel auf EUR 9,10 erhöht 
26.9.17 07:01
11
Gewinn-Messe - UNIQA: Zinsanstieg wäre Bestes, was uns ...
20.10.17 15:06
12
Analysten erwarten im 3. Quartal deutlich mehr Bruttopr...
15.11.17 11:55
13
# UNIQA-EGT wuchs bis September um 21,8 % auf 181,4 Mio...
16.11.17 08:39
14
UNIQA-EGT bis September gut ein Fünftel höher: Ausblick...
16.11.17 10:03
15
      RE: UNIQA-EGT bis September gut ein Fünftel höher: Ausb...
17.11.17 07:19
16
Q3-Nettogewinn übertrifft Prognosen deutlich
18.11.17 14:02
17
Aufsichtsrat Burkhard Gantenbein kauft 10.250 Aktien
26.11.17 11:24
18
Auch sonst viele Insider-Käufe:
26.11.17 11:27
19
Vorstand Klaus Pekarek kauft 1.794 Aktien
03.12.17 13:55
20
UNIQA verkauft Anteile an InsurTech-Start-up Inzmo wied...
07.12.17 15:41
21
UNIQA Group erhöhte Solvenz-Quote markant von 215 auf 2...
13.12.17 17:14
22
Neuer Chef für UNIQA Österreich - Svoboda folgt Finanzm...
18.12.17 17:07
23
Erstes Kursziel größer 10 Euro
02.2.18 14:07
24
bin mal raus
21.2.18 19:01
25
RE: bin mal raus
21.2.18 19:30
26
      RE: bin mal raus
22.2.18 10:15
27
# UNIQA-EGT stieg 2017 um 7,4% auf 242 Mio., Dividende ...
28.2.18 09:18
28
UNIQA 2017 mit EGT-Plus und höherer Dividende
28.2.18 11:12
29
      RE: UNIQA 2017 mit EGT-Plus und höherer Dividendegut analysiert
28.2.18 11:44
30
Q1 2018 wird jedenfalls gut
01.3.18 06:30
31
UNIQA plant auch für 2018 mehr Gewinn und höhere Divide...
01.3.18 07:39
32
      50 Mio. stille Reserve auf Strabag
01.3.18 07:42
33
Die Dividendenrendite von rund 5,5% bleibt das Hauptinv...
03.3.18 09:53
34
RCB hebt Kursziel von 8,70 Euro auf 9,50 Euro
09.3.18 19:52
35
Kapitalquote liegt bei 210 Prozentinteressant
12.4.18 09:05
36
UNIQA erhält Ende Mai zwei neue Aufsichtsräte
13.4.18 11:55
37
UNIQA sieht in CEE noch enormes Wachstumspotenzial
25.4.18 12:50
38
UNIQA baut Venture-Capital-Aktivitäten aus
15.5.18 16:34
39
JPMorgan erhöht das Kursziel von 10,0 auf 11,8 Euro
18.5.18 08:46
40
UNIQA-Gewinnsprung im ersten Quartal dank Verkauf der C...
24.5.18 08:56
41
UNIQA wächst in der Schaden- und Unfallversicherung krä...
24.5.18 12:07
42
Gewinn im Q1 etwas enttäuschend 
26.5.18 13:16
43
Heute ex Dividende
07.6.18 08:26
44
RE: Heute ex Dividende
07.6.18 09:37
45
      RE: Heute ex Dividende
07.6.18 09:43
46
      RE: Heute ex Dividendegut analysiert
07.6.18 10:11
47
      RE: Heute ex Dividende
07.6.18 10:41
48
      RE: Heute ex Dividende
07.6.18 18:08
49
      RE: Heute ex Dividende
07.6.18 10:29
50
Vorstand Andreas Kößl kauft 3.500 Aktien
07.6.18 18:31
51
Vorstände kaufen
17.6.18 16:52
52
Aufsichtsrat Valerie Brunner kauft 1.750 Aktien
02.7.18 08:18
53
Aufgestockt
02.7.18 10:59
54
RE: Aufgestockt
21.5.19 09:30
55
Vorstand Peter Humer kauft 1.137 Aktien 
10.7.18 16:07
56
JPMorgan reduziert das Kursziel
23.7.18 09:31
57
JPMorgan erhöht für Uniqa die Empfehlung von Neutral au...
30.7.18 08:45
58
IQA-Halbjahresgewinn nach Casinos-Ansteilsverkauf kräft...
22.8.18 08:58
59
UNIQA-Chef: Im ersten Halbjahr in allen Bereichen gut a...
22.8.18 11:46
60
Einmaleffekte führen zu Gewinnsprung im 1.Halbjahr
25.8.18 10:02
61
Berenberg nimmt Coverage mit "Hold" auf
11.9.18 11:05
62
Erste Group hebt Votum von "Hold" auf "Accumulate"
25.9.18 16:25
63
RE: Erste Group hebt Votum von
29.9.18 09:28
64
2017 hat UNIQA Kunst im Wert von mehr als 29 Milliarde...
01.10.18 13:05
65
RE: 2017 hat UNIQA Kunst im Wert von mehr als 29 Milli...
01.10.18 16:26
66
      RE: 2017 hat UNIQA Kunst im Wert von mehr als 29 Milli...
01.10.18 16:41
67
Vorstand Johannes Porak kauft 900 Aktien 
07.10.18 18:00
68
UNIQA: Haben Milliarde für Zukäufe, nichts Passendes da
19.10.18 14:19
69
UNIQA in den ersten drei Quartalen mit mehr Gewinn
21.11.18 08:27
70
UNIQA-Chef optimistisch für Gewinnsteigerung
21.11.18 16:33
71
Q3-Ergebnis erfüllt Erwartungen
24.11.18 12:03
72
UNIQA stockt Personal auf - Zuversicht für Märkte Öster...
05.12.18 14:47
73
UNIQA-Rückzug aus Italien ließ Auslandsgeschäft der Bra...
14.12.18 09:23
74
Chief Digital Officer geht weg
17.12.18 08:40
75
InsurTech Start-up bsurance holt sich Investment in Mil...
29.1.19 08:26
76
Höchstes Kursziel
07.2.19 21:43
77
Nach Klage gegen UNIQA Versicherung - Gericht kippt Gar...
21.2.19 06:21
78
2018: mehr Prämien, gestiegenes Ergebnis und höhere Div...
21.2.19 08:53
79
RE: 2018: mehr Prämien, gestiegenes Ergebnis und höhere...
21.2.19 09:01
80
UNIQA peilt weiter Zukäufe an - CEE wächst stärker als ...
21.2.19 16:27
81
2019 wolle man einen Zukauf "massiv versuchen"
21.2.19 18:08
82
Vorläufiges Ergebnis 2018, Ausblick und Dividende erfül...
24.2.19 10:29
83
RCB senkt Kursziel leicht
01.3.19 17:49
84
UNIQA steigt schrittweise aus Kohle aus
15.3.19 13:49
85
UNIQA verbesserte Embedded Value 2018 um 3,3 Prozent
10.4.19 16:26
86
Geschäft in CEE brummt
10.5.19 13:18
87
# UNIQA-Ergebnisse in Q1 vergleichsweise höher, unberei...
16.5.19 08:04
88
UNIQA verdiente heuer zum Jahresauftakt auf vergleichba...
16.5.19 08:20
89
      UNIQA verdiente Anfang 2019 besser
16.5.19 13:27
90
      Dividendenralley ante portas
17.5.19 11:02
91
      RE: Dividendenralley ante portas
17.5.19 19:42
92
Q1-Ergebnis unter Markterwartungen
18.5.19 09:11
93
Dividende wird erhöht
20.5.19 18:59
94
RE: Dividende wird erhöht
20.5.19 19:09
95
RE: Dividende wird erhöht
20.5.19 21:34
96
Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
21.5.19 09:18
97
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
21.5.19 10:06
98
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
21.5.19 10:20
99
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
21.5.19 21:59
100
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
22.5.19 17:55
101
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
22.5.19 18:24
102
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
22.5.19 18:25
103
RE: Kurs nicht nachvollziehbar -dividende weiter erhöht
22.5.19 19:38
104
RE: Dividende wird erhöht
21.5.19 10:04
105
RE: Dividende wird erhöht
23.5.19 08:25
106
      RE: Dividende wird erhöht
23.5.19 08:36
107
      RE: Dividende wird erhöht
23.5.19 08:43
108
BS-HV-Bericht Teil 1interessant
21.5.19 22:00
109

Thema #201800
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.43