Buwog Group baut Wien einen neuen "Glaspalast"





Die Buwog wird an der Rathausstrae 1 ihr neues Kunden- und Verwaltungszentrum errichten. Der jetzige Standort am Hietzinger Kai platze bereits aus allen Nhten, weshalb schon zustzliche Bros in umliegenden Gebuden angemietet werden mussten, erklrte Buwog-Sprecher Thomas Brey.





http://diepresse.com/home/panorama/wien/5140420/Buwog-Group-baut-Wien-einen-neuen-Glaspal ast?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Berenberg hebt Kursziel von 25,5 auf 26,5 Euro - "Buy"
Geschftszahlen wie erwartet - Verkufe in sterreich knnten Effizienz steigern

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben ihr Kursziel fr die Aktien des Immobilienkonzerns Buwog von 25,50 auf 26,50 Euro angehoben. Ihr Anlagevotum besttigt Berenberg mit "Buy".
Die Geschftszahlen der Buwog fr das erstes Geschftshalbjahr 2016 konnten die Erwartungen der Analysten der Berenberg Bank weitgehend erfllen. Darber hinaus sehe die Bank bei der operative Effizienz mittelfristig einen Vorteil durch den Verkauf von 1.150 Wohnungen in Tirol, die etwa fnf Prozent des sterreichischen Portfolios der Buwog ausmachen.
Positiv bewertet der Berenberg-Analyst Kai Klose in der aktuellen Buwog-Studie die steigende Bedeutung deutscher Immobilien in deren Besitz: "Wir verzeichnen einen Wertzuwachs des Miet-Portfolios der Buwog von 175 Millionen Euro im Oktober", heit es zudem im Update.
Beim Gewinn je Aktie erwarten die Berenberg-Analysten 2,07 Euro fr 2016, sowie 1,57 bzw. 1,68 Euro fr die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,71 Euro fr 2016, sowie 0,85 bzw. 0,99 Euro fr 2017 bzw. 2018.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog-Aktie weiterhin auf der Empfehlungsliste der Baader Bank
Kursziel 25,00 Euro und Anlageempfehlung "Buy" besttigt

Die Aktien des heimischen Immobilienkonzerns Buwog bleiben weiterhin als einziger sterreichischer Wert auf der "Top Pick"-Empfehlungsliste der Baader Bank. Im Zuge dessen besttigten die Analysten des deutschen Finanzinstituts ihre Kaufempfehlung ("Buy") und das Kursziel von 25,00 Euro fr die Aktie. Derzeit notiert sie bei 22,80 Euro (Schlusskurs vom Donnerstag).
Die Buwog werde von ihrem Entwicklungsgeschft in den nchsten Jahren deutlich profitieren, begrndet Analystin Christine Reitsamer in der am Freitag verffentlichten Studie. Beim Ergebnis aus dem laufenden Vermietungsgeschft (FFO) je Aktie prognostiziert sie ein Wachstum von rund 16 Prozent. Dies ermgliche eine "attraktive Dividendenrendite" von ber vier Prozent ab dem Geschftsjahr 2017/18.
Beim Gewinn je Aktie erwartet die Analystin 2,71 Euro fr 2016/17. In den Folgejahren soll er bei 2,10 Euro (2017/18) und 2,35 Euro (2018/19) liegen. Die Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,77 Euro (2016/17), 0,92 Euro (2017/18) und 1,10 Euro (2018/19).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

- RCB spricht Kaufempfehlung "Buy" aus, vormals "Hold"
Kursziel wird von 24,50 auf 26,70 Euro angehoben - Buwog mgliches bernahmeziel

Die Wertpapierexperten Raiffeisen Centrobank (RCB) heben ihre Anlageempfehlung fr die Titel des Immobilienkonzern Buwog von "Hold" auf "Buy" an. Auch das Kursziel wird von vormals 24,50 auf 26,70 Euro angepasst.

In der von Christian Bader krzlich durchgefhrten Studie sieht der RCB-Analyst ein 19-prozentiges Aufwrtspotenzial fr die Titel des Immobilienkonzerns. Die Gewinne sollen auerdem in den nchsten drei Jahren durchschnittlich um 17 Prozent wachsen. Zudem geht der Analyst der RCB auch auf eine mgliche bernahme der Buwog durch die deutschen Immobilienkonzerne Vonovia oder Deutsche Wohnen ein. Die Aktien von Buwog seien derzeit unterbewertet, kommentierte der Experte. Der "Appetit auf Expansionen" bleibe laut Bader bei Vonovia und Deutsche Wohnen gro.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 1,13 Euro fr 2016/17, sowie 1,36 und 1,58 fr die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,72 Euro fr 2016/17, sowie 0,85 bzw. 1,00 Euro fr 2017/18 bzw. 2018/19.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Baader Bank erhht Kursziel leicht von 25,00 auf 25,50 Euro
Anlageempfehlung "Buy" besttigt

Die Baader Bank hat ihr Kursziel fr die Aktien der Buwog leicht von 25,00 auf 25,50 Euro erhht. Im Zuge einer Studie zu sterreichischen Immobilienwerten besttigte die Analystin Christine Reitsamer auerdem ihre Kaufempfehlung ("Buy") fr die Titel. Aktuell notiert die Buwog-Aktie bei 23,20 Euro (Schlusskurs vom Donnerstag).

Die Buwog werde in den kommenden Jahren deutlich von ihrem Entwicklungsgeschft profitieren, wird die Einschtzung begrndet. Beim Gewinn je Aktie erwartet die Analystin 2,24 Euro fr 2016/17. In den Folgejahren soll er bei 2,04 Euro (2017/18) und 2,21 Euro (2018/19) liegen. Die Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,70 Euro (2016/17), 0,85 Euro (2017/18) und 0,95 Euro (2018/19).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Logischerweise...

Oliver Schumy verlsst den Aufsichtsrat
Mit sofortiger Wirkung

Sesselrcken im Aufsichtsrat des brsennotierten Wiener Immobilienkonzerns Buwog: Konzernchef Oliver Schumy verlsst das Gremium mit sofortiger Wirkung, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Schumy trete sowohl als Mitglied als auch als Vize-Vorsitzender des Aufsichtsrates per 6. Mrz, 24.00 Uhr zurck. Die Funktion des stellvertretenden AR-Chefs bernimmt den Angaben zufolge Klaus Hbner.
Immofinanz-CEO Schumy hatte die Nachfolge von Eduard Zehetner im Aufsichtsrat der Buwog AG vor knapp zwei Jahren, am 1. Mai 2015, angetreten. Er ersetzte Zehetner damals auch als Vorstandsvorsitzender des Buwog-Groaktionrs Immofinanz.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Erste nimmt Coverage mit Kaufempfehlung "Accumulate" neu auf
Kursziel bei 26,5 Euro festgelegt - Margen knftig noch hher

Die Wertpapierexperten der Erste Group haben die Aktienbewertung fr die Titel der Buwog wieder aufgenommen. Der Erste-Experte Christoph Schultes spricht in seiner neuesten Studie die Kaufempfehlung "Accumulate" bei einem Kursziel von 26,5 Euro fr die Wertpapiere des Immobilienkonzern aus.

Neben der attraktiven Bewertung der Aktien, spricht der Analyst der Erste von einem uerst erfolgreichen "Drei-Sulen-Modell" des Unternehmens. Darin falle das Immobilienentwicklungsgeschft laut Angaben des Experten besonders positiv auf. Dieses Segment werde nmlich wegen den bevorstehenden Bauprojektabschlssen zuknftig die Margen des Konzerns signifikant nach oben drcken. Das wiederkehrende FFO soll innerhalb von zwei Jahren auf 150 Millionen Euro springen.

Insgesamt sei am Wiener, Berliner und Hamburger Markt das Angebot nach Wohnungen hher als die Nachfrage, meint Schultes weiter. Dies komme dem Unternehmen zugute.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Erste-Analysten 3,36 Euro fr 2017, sowie 2,29 bzw. 2,93 Euro fr die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,71 Euro fr 2017, sowie 0,81 bzw. 0,98 Euro fr 2018 bzw. 2019.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog nach neun Monaten mit mehr Mieteinnahmen und Gewinn
Nettokaltmiete stieg um 4,7 Prozent auf 155,4 Mio. Euro, Konzernergebnis um 78,8 Prozent auf 292,3 Mio. Euro - Prognose besttigt: Recurring FFO im Gesamtjahr mindestens 108 Mio. Euro

Der brsennotierte Wiener Wohnimmobilienkonzern Buwog hat in den ersten drei Quartalen des Geschftsjahres 2016/17 seine Mieteinnahmen gesteigert und kann auch deutlich bessere Ergebniszahlen vorweisen als im Vorjahr. Die Mieteinnahmen stiegen um 4,7 Prozent auf 155,4 Mio. Euro, das Konzernergebnis verbesserte sich um 78,8 Prozent auf 292,3 Mio. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Recurring FFO, der operativ erwirtschaftete Cashflow, legte um 13,7 Prozent auf 85,4 Mio. Euro zu. Whrend im Geschftsbereich Asset Management eine Ergebnissteigerung von 1,5 Prozent auf 114,1 Mio. Euro erzielt wurde, stieg der Ergebnisbeitrag im Geschftsbereich Property Sales um 41 Prozent auf 38,6 Mio. Euro.

Im Bereich Development umfasst die Projektpipeline nach Grundstckszukufen jetzt mehr als 10.500 Einheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 3,1 Mrd. Euro. Das Ergebnis aus Property Development war im Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht negativ gewesen und verbesserte sich in den ersten neun Monaten des laufenden Geschftsjahres auf 7,5 Mio. Euro. Fr das gesamte Geschftsjahr geht der Vorstand davon aus, dass der Ergebnisbeitrag des Developments zum Recurring FFO auf mindestens 13 Mio. Euro steigen wird.

Der EPRA-NAV (Nettovermgenswert je Aktie gem den Berechnungsleitlinien der EPRA) belief sich zum Berichtsstichtag am 31. Jnner 2017 auf 22,86 Euro und ist damit seit Beginn des Geschftsjahres (30. April 2016) um 13,3 Prozent gestiegen.

"Zum Ende der ersten neun Monate unseres Geschftsjahres 2016/17 liegen wir hinsichtlich unserer Ziele fr das Gesamtjahr voll im Plan und knnen unsere Prognose fr den Recurring FFO im Gesamtjahr von mindestens 108 Mio. Euro erneut besttigen", sagte Buwog-Chef Daniel Riedl laut Aussendung.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Solide 9-Monats-Ergebnisse untermauern Jahresziel

Die BUWOG legte ebenfalls solide 9-Monats-Zahlen. Der Recurring FFO von EUR 85,4 Mio. toppte mit einem Plus von 14% leicht unsere Erwartungen. Der EPRA NAV stieg im Quartalsabstand um EUR 1,40 auf EUR 22,86 dank Aufwertungsgewinnen von ber EUR 100 Mio. im 3. Quartal (EUR 277 Mio. in den ersten 9 Monaten). Diese Aufwertungen betrafen fast ausschlielich das Deutschlandportfolio. Das FFO-Ziel von EUR 108 Mio. wurde besttigt.

Ausblick. Wir bleiben wie in unserer jngsten Analyse dargelegt, bei unserer positiven Einschtzung der Aktie (Akkumulieren, Kursziel EUR 26.50). Dank ihres starken Entwicklungsgeschfts (aktuell rund 10.500 Wohnungen mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 3,1Mrd.) wird die BUWOG auch in einem steigenden Zinsumfeld noch Zuwchse beim FFO erzielen und damit steigende Dividenden liefern.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog - Berenberg besttigt Votum "Buy" und Kursziel 26,50 Euro
Nach Vorlage der Neunmonatsergebnisse

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben nach der Vorlage der Neunmonatsergebnisse der Buwog ihr Votum fr das Immobilienunternehmen mit "Buy" besttigt. Zudem lsst das Expertenteam rund um Kai Klose das aktuelle Kursziel von 26,50 Euro unangetastet.

Im Anschluss an die Zahlen haben die Berenberg-Analysten ihre Prognosen fr die Buwog nur marginal angepasst, heit es in der Studie. Unter anderem heben sie das Wachstum der Mieteinnahmen im Wohnbau-Portfolio fr Deutschland des Unternehmens positiv hervor und erwarten hier in den kommenden Monaten weitere Verbesserungen.

Zudem hat die Buwog ihr Engagement im Development Segment erhht. Auch die Schuldenstruktur der Buwog habe sich verbessert, zudem arbeite das Immobilienunternehmen an Effizienzsteigerungen. Die Berenberg-Analysten rechnen damit, dass das Unternehmen weiterhin gute Fortschritte machen wird und bleiben daher bei ihrer Kaufempfehlung.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Berenberg-Analysten 3,82 Euro fr 2016/17, sowie 1,94 bzw. 2,11 Euro fr die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,71 Euro fr 2016/17, sowie 0,85 bzw. 1,04 Euro fr 2017/18 bzw. 2018/19.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog hebt Kennzahl fr operativen Geschftserfolg leicht an
Recurring FFO soll mindestens 113 Mio. Euro erreichen

Die brsennotierte Buwog hat "aufgrund des positiven Geschftsverlaufs insbesondere im vierten Quartal des Geschftsjahres 2016/17" ihre Erwartung fr den Recurring FFO von mindestens 108 Mio. Euro auf mindestens 113 Mio. Euro im Geschftsjahr 2016/17 angehoben. Dies teilte die Buwog am Dienstagnachmittag mit.

Der Recurring FFO ist eine Ergebnisgre in der Immobilienbranche, um die operative Geschftsentwicklung zu beurteilen. Die Kennziffer setzt sich zusammen aus dem Ergebnis vor Abschreibungen und Steuern und den Gewinnen aus Verkufen und Entwicklungsprojekten.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog erhht das Kapital um bis zu 374 Mio. Euro
ber 12 Mio. neue Aktien - Angebotspreis bis zu 30 Euro - Fr Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien - Bezug ab 18. Mai - Zunchst fr bestehende Aktionre

Die brsennotierte Immobiliengruppe Buwog erhht das Kapital durch die Ausgabe neuer Aktien. Zunchst sind bestehende Aktionre eingeladen ihre Beteiligung aufzustocken, nicht gezeichnete Aktien sollen in eine internationale Privatplatzierung gehen, teilte die Buwog am Montag mit. Bis zu 374 Mio. Euro frisches Geld sollen fr Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien genutzt werden.

Bis zu 12.471.685 neue Aktien will die Buwog in einer Barkapitalerhhung ausgeben. Der Bezugspreis, der am Ende der Angebotsfrist festgelegt wird, soll maximal 30 Euro betragen - das wren 374,15 Mio. Euro, wenn alle Papiere zum Hchstpreis weggehen. Zum Schlusskurs der Buwog-Aktie vom Freitag (26,12 Euro) htte das ganze Paket einen Wert von knapp 326 Mio. Euro.

Der Nettoerls aus dem Deal soll "zur Finanzierung weiteren Wachstums, vor allem durch Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien" dienen. Es sollen sowohl Projekte zum Wiederverkauf als auch zur Aufstockung des Portfolios gekauft werden.

Die Frist fr den Bezug der Aktion wird zwischen dem 18. Mai und dem 1. Juni laufen, sowohl fr bestehende Buwog-Aktionre als auch fr die internationale Privatplatzierung. Wer heute Montag noch Buwog-Aktien kauft, bekommt auch Bezugsrechte mit, ab morgen werden die Buwog-Papiere ohne Bezugsrechte fr die Aufstockung gehandelt. Fr je acht bestehende Buwog-Aktien wird man eine neue Aktie kaufen knnen. Ab 7. Juni sollten die neuen Anteilsscheine im Amtlichen Handel der Wiener Brse und am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbrse notieren. Die Zahl der Buwog-Aktien erhht sich dadurch auf bis zu 112.245.164.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Baader Bank reduziert Anlagevotum von "Buy" auf "Hold"
Kursziel leicht auf 25,00 Euro gesenkt - Geplante Kapitalerhhung in Bewertung aufgenommen

Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben ihre Aktienempfehlung fr die Anteilsscheine des heimischen Immobilienkonzerns Buwog von "Buy" auf "Hold" reduziert. Ihr aktuelles Kursziel fr die Buwog-Titel sieht Baader aktuell bei 25,00 Euro pro Aktie nach 25,50 Euro zuvor.

Als Begrndung fr die Bewertungsanpassung nennt die Baader-Analystin Christine Reitsamer in ihrer aktuellen Studie zur Buwog zwei Grnde. Zum einen sei das Kursziel erreicht worden. Auerdem reagiere man damit auf die Kapitalerhhung, die die Buwog am gestrigen Montag angekndigt hatte. Die Kapitalerhhung wird bis zu 374 Mio. Euro umfassen. Das frische Geld soll fr Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien genutzt werden.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Baader-Analysten 2,31 Euro fr 2016/17, sowie 1,99 bzw. 2,05 und 2,18 Euro fr die folgenden drei Jahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,73 Euro fr 2016/17, sowie 0,80 bzw. 0,88 und 0,93 Euro fr 2017/18 bzw. 2018/19 und 2019/2020.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BUWOG AG announces up to c. 12.47m Share At-Market Rights Issue



Not for distribution into the USA, Japan, Australia & Canada.



This communication is being distributed solely to investment professionals outside the United States in reliance on Regulation S under the US Securities Act of 1933, as amended (the Securities Act) and in the United States to Qualified Institutional Buyers, as defined in Rule 144A under the Securities Act. If you are not an investment professional, any investment or investment activity to which this communication relates is not available to you, and will not be engaged in with you, and you may not rely on this communication. This material is for your information only, is not intended to be used by anyone other than you and may not be forwarded to any other person. This information is subject to change.



Issuer: BUWOG AG (BUWOG)

Joint Global Coordinators

& Joint Bookrunners: Goldman Sachs International and Deutsche Bank

Joint Bookrunners: Erste Bank, Socit Gnrale, Kempen and Berenberg

Transaction Overview: At-market rights issue and concurrent bookbuilding

Newly issued ordinary shares (New Shares) from a capital increase against a contribution in cash with subscription rights for the shareholders of BUWOG

No trading of subscription rights

Offer Size: Up to 12,471,685 new shares / c. 12.5% of pre-deal share capital

Corresponds to up to c. 326m, based on the closing price as of 12 May 2017

Offer Price: Subscription price equal to bookbuilding price

Maximum subscription and bookbuilding price of 30.00

Subscription Ratio: Existing shareholders will be able to subscribe to 1 new share for 8 existing ordinary shares held

Dividend Entitlement: New shares rank pari-passu with existing shares, i.e. entitled to receive dividend for fiscal year 2016/17 ended 30 April 2017

Use of Proceeds: To finance further growth, particularly through acquisitions of land plots in Berlin, Hamburg and Vienna for both, the companys development-to-hold as well as its development-to-sell strategies as well as for acquisitions and general business purposes

Distribution: The New Shares and subscription rights for the New Shares will be offered to the public solely in Germany, Austria and Poland

In respect of exercise of rights, private placements to qualified institutional investors outside the US pursuant to Reg S; to QIBs in the US under Section 4(a)(2) and to accredited investors / permitted clients in Canada in the provinces of Alberta, British Columbia, Ontario and Quebec only

In respect of any rump placement, shares in the rump may be offered outside the US pursuant to Reg S and to QIBs in the US pursuant to Rule 144A

Listing: Vienna Stock Exchange / Frankfurt Stock Exchange / Warsaw Stock Exchange

Ticker: BWO AV / BWO GY / BWO PW (Bloomberg)

ISIN: AT00BUWOG001



EXPECTED TIMETABLE

15th May 2017: Announcement of rights issue, prospectus approval

16th May 2017: Ex-Rights Date, start of roadshow

17th May 2017: Record Date

18th May 2017: Start of subscription period, books open (International Placement)

31st May 2017: End of roadshow

1st June 2017: End of subscription period, books close (International Placement)

2nd June 2017: Expected announcement of results (pre-market open), communication of allocations in the bookbuild

7th June 2017: Settlement and closing, New Shares start trading on Vienna and Frankfurt Stock Exchanges

8th June: 2017: New shares start trading on Warsaw Stock Exchange

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

- Warburg Research besttigt Kaufempfehlung
Kursziel weiter bei 28,30 Euro - Analyst bewertet Deutschland-Expansion positiv

Die Analysten von Warburg Research haben ihre "Buy"-Empfehlung fr die Aktien des sterreichischen Immobilienunternehmens Buwog in einer Branchenstudie zum deutschen Immobiliensektor besttigt. Ihr Kursziel lautet weiterhin 28,30 Euro, derzeit notiert die Aktie bei 25,05 Euro (Schlusskurs vom Dienstag).

Das Buwog-Portfolio sei hauptschlich auf Immobilien in Wien und Berlin sowie in anderen Landeshauptstdten in sterreich und im Nordwesten Deutschlands konzentriert, heit es in der am Dienstag verffentlichten Studie. Diese regionale Mischung bewertet Analyst Moritz Rieser als "ziemlich attraktiv". Positiv beurteilt er auch, dass die Buwog neben Wien und Berlin Hamburg als dritten Schwerpunkt fr Entwicklungsprojekte auserkoren hat. Der Analyst erwartet, dass das Unternehmen in Zukunft hauptschlich Immobilien in der Nhe von Berlin und Hamburg zukaufen wird.

Beim Gewinn je Aktie rechnet Warburg mit 3,51 Euro (2016/17), 1,98 Euro (2017/18) und 2,15 Euro (2018/19). Die Dividendenschtzungen je Titel belaufen sich auf 0,72 Euro (2016/17), 0,82 Euro (2017/17) und 0,98 Euro (2018/19).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ich sehe die Aktie auch eher positiv aber meines Erachtens macht es nicht wirklich Sinn die Bezugsrechte auszueuben da mir bei meiner Bank Spesen von 0,9% verrechnet werden uns es viel kostenguenstiger ist die Aktien direkt ueber die Boerse zu kaufen.

Was denkt ihr?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Frisches Kapital fr Expansion

Der Wohnimmobilienkonzern BUWOG hat am Montag eine Kapitalerhhung von bis zu 12,47 Mio. neuen Aktien angekndigt. Der erwartete Emissionserls bei einem Kurs von EUR 26,12 (Schlusskurs 12.5.17) betrgt rund EUR 326 Mio.. Der Nettoerls soll zur Finanzierung des weiteren Wachstums, vor allem durch Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien sowohl fr ihre Develop-to-hold- als auch fr ihre Develop-to-sell-Strategie sowie fr Akquisitionen und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden. Bei vollstndiger Durchfhrung der Kapitalerhhung wird sich die Anzahl der BUWOG-Aktien auf 112,25 Mio. erhhen.

Die Kapitalerhhung umfasst ein Bezugsangebot an bestehende Aktionre (1 neue Aktie fr 8 Bezugsrechte) zu einem maximalen Bezugs- und Angebotspreis von EUR 30 je neuer BUWOG-Aktie. Die Bezugsfrist wird voraussichtlich bis am oder um den 1.6.17 laufen. Am 2.6.17 wird voraussichtlich der Angebotspreis verffentlicht, der auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens und unter Bercksichtigung des Brsekurses ermittelt wird. Neue Aktien, die nicht im Bezugsangebot bezogen wurden, werden im Rahmen einer Privatplatzierung innerhalb und auerhalb sterreichs zum Angebotspreis angeboten. Die Bezugsrechte werden nicht an einer Brse gehandelt. Der Handel der neuen Aktien an der Wiener Brse wird voraussichtlich am 7. Juni 2017 beginnen. Die neuen Aktien sind fr das Wirtschaftsjahr 2016/17 dividendenberechtigt (Dividenden Ex-Tag: 17.10.2017, Konsensus-Schtzung Dividende: EUR 0,754/Aktie, Dividendenrendite: 2,9%).

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Altaktionre bernehmen 7,3 Mio. neue Aktien
Gut 5 Mio. Papiere gehen an institutionelle Anleger

Die brsennotierte Immobiliengruppe Buwog will ihr Kapital um bis zu 12,4 Mio. Aktien erhhen. Im ersten Schritt wurden die Papiere Altaktionren angedient, die bis heute (Donnerstag) 7,3 Mio. Anteilsscheine bestellt haben, teilte das Unternehmen mit. Der Rest, also etwas mehr als 5 Mio. Aktien, soll nun institutionellen Anlegern im In- und Ausland im Privatplatzierungen angeboten werden.

Erst wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, werden die genaue Zahl der ausgegebenen neuen Aktien sowie der einheitliche Bezugspreis feststehen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog schloss Kapitalerhhung ab - 305,6 Mio. Euro Emissionserls
Smtliche 12,471.685 neuen Aktien zu einem Preis von 24,50 Euro je Aktie platziert

Die brsennotierte Buwog AG hat heute Freitag ihre Kapitalerhhung abgeschlossen. Smtliche 12,471.685 neuen Aktien wurden zu einem Angebots- und Bezugspreis von 24,50 Euro je Aktie platziert. Der Bruttoemissionserls fr die Buwog beluft sich laut Unternehmensmitteilung auf 305,6 Mio. Euro.

Der Handel der neuen Buwog-Aktien im Amtlichen Handel der Wiener Brse, am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbrse und am Hauptmarkt (Rynek podstawowy) der Warschauer Brse werde voraussichtlich am 7. Juni 2017 beginnen, bedingt mit der Eintragung der Kapitalerhhung in das Firmenbuch.

Das frische Kapital aus den neuen Aktien soll zur Finanzierung weiteren Wachstums, vor allem durch Grundstckserwerbe in Berlin, Hamburg und Wien sowie fr Akquisitionen und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Untersttzt wurde die Buwog bei der Kapitalerhhung von der Deutschen Bank und Goldman Sachs International als Global Coordinators sowie Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Erste Group Bank AG, Kempen & Co N.V. und Societe Generale Corporate & Investment Banking, die das Angebot als Joint Bookrunners betreuten.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog baut knapp 300 Eigentumswohnungen in der Seestadt Aspern
Derzeit leben 6.000 Menschen am einstigen Flugfeld - Bisher ein Viertel des neuen Stadtteils realisiert

Der Ausbau der Seestadt Aspern schreitet voran. Bei einer Pressekonferenz am Montag kndigte die Buwog an, bis Anfang 2019 insgesamt 285 Eigentumswohnungen in dem Stadtentwicklungsgebiet in der Wiener Donaustadt zu errichten. Mit dem Projekt soll das bisherige Angebot des gefrderten Wohnbaus durch freifinanzierte Wohnungen ergnzt werden, sagte Buwog-CEO Daniel Riedl.

Die Wohnungen, die zwischen 50 und 140 Quadratmeter gro sein werden, sind aufgeteilt auf die drei Huser "See See Home", "See See Living" und "See See Tower" und kosten zwischen 3.000 und 5.300 Euro pro Quadratmeter. Whrend sich die ersten beiden Projekte vor allem an Singles und Jungfamilien richteten, entstnden im Hochhaus exklusivere Vorsorgewohnungen, berichtete Riedl. In einem der Projekte wird es auerdem neue Gastronomie- und Geschftsflchen geben, zudem soll ein Kindergarten einziehen. Insgesamt investiert die Buwog 160 Mio. Euro.

"Es fhlt sich schon an wie ein Stadtteil", begrte Riedl den Fortschritt in der Seestadt. "Aus der Schotterwste ist ein urbaner Stadtteil geworden", meinte er. ber den Zuwachs freute sich auch Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SP). "Die Donaustadt ist der Bezirk, der sterreichweit am schnellsten wchst", sagte er. Die Landflucht wrde neuen Wohnraum dringend notwendig machen.

Die Wohnhuser der Buwog sind Teil des derzeit in Bau befindlichen Seeparkquartiers. Auf dem Areal sdlich des Sees entstehen bis 2020 insgesamt 13 Projekte, darunter fnf Hochhuser, 700 Eigentumswohnungen, 350 Heimpltze fr Studierende sowie Bro- und Gewerbeflchen. Bis Ende 2019 soll es auf vielfachen Wunsch der Bewohner auch einen zweiten, gnstigeren Supermarkt in der Seestadt geben, sagte Gerhard Schuster, Vorstand der 3420 Aspern Development AG.

Vor zehn Jahren wurde der sogenannte Masterplan fr das Stadtentwicklungsgebiet im Wiener Gemeinderat verabschiedet. 2014 zogen die ersten Bewohner ein. Derzeit leben rund 6.000 Menschen in 3.000 Wohneinheiten in der Seestadt. Damit sei ein Viertel des neuen Stadtteils realisiert, sagte Schuster. Bis zum Vollausbau 2028 sollen rund 20.000 Menschen in der Seestadt leben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Fr die Deutsche Bank die beste Wette



Fr die Deutsche Bank ist die Buwog die beste Wette auf deutschen Wohnungsmangel Die Empfehlung wird von Halten auf Kaufen angehoben - und das Kursziel von 26,5 auf 29,5 Euro. Die Deutsche Bank erwartet bei Buwog eine Verdopplung des FFO binnen vier Jahren: Kein anderes Unternehmen im Sektor hat ein derart attraktives internes Wachstumsprofil und profitiert so stark vom Angebotsmangel bei Wohnungen in den Metropolregionen in Deutschland und sterreich", wird in der Analyse konstatiert - zudem gebe es eine gesunde Dividendenrendite.



http://www.boerse-express.com/cat/pages/2891198/fullstory

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog nach Kapitalerhhung nun mit 112,245.164 Aktien
Nach Ausgabe von 12,471.685 Jungaktien fr Bruttoerls von 305,6 Mio. Euro - Kapitalerhhung um ein Achtel

Die brsennotierte Buwog AG hat nach Abschluss ihrer Kapitalerhhung um 12,5 Prozent durch die Ausgabe von 12,471.685 Jungaktien die Zahl der Aktien bzw. Stimmrechte per 30. Juni auf 112,245.164 erhht, teilte die Buwog am Freitag mit. Die Jungaktien waren fr einen Preis von 24,50 Euro pro Stck platziert worden, was einen Bruttoemissionserls von 305,6 Mio. Euro brachte.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

"Southgate": Wiener Buwog-Bauprojekt mit 242 Wohnungen fertiggestellt


Die brsenotierte Buwog-Gruppe hat ein neues Wohnprojekt in Wien-Meidling fertiggestellt. 242 Einheiten - davon 78 Miet- und 164 freifinanzierte Eigentumswohnungen - sind nun im sich ber fnf Gebude erstreckenden "Southgate" bezugsfertig, informierte das Unternehmen am Dienstag per Aussendung. Bis dato wurden noch nicht alle Objekte verkauft: Laut Buwog sind noch 30 Eigentumswohnungen zu haben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog 2016/17 mit neuem Rekordjahr - Nettogewinn um die Hlfte hher
Dividende unverndert - Recurring FFO soll auch 2017/18 weiter zulegen

Mehr operative Ertrge aus dem Bestand, ein margenstarker Einzelwohnungsverkauf und der Neubau von Miet- und Eigentumswohnungen haben der Buwog 2016/17 ein neues Rekordgeschftsjahr gebracht. Das Konzernergebnis wurde um 53 Prozent auf 366,7 Mio. Euro gesteigert. Als Dividende sind erneut 0,69 Euro je Aktie geplant, teilte die Buwog am Donnerstag mit.
Das Konzernergebnis spiegle neben dem operativen Wachstum auch den von CBRE ermittelten starken Wertzuwachs im Rahmen der Neubewertung des Immo-Vermgens wider. Das Neubewertungsergebnis betrug per Ende April 335,1 Mio. Euro, nach 177,9 Mio. Euro ein Jahr davor. Das operative Ergebnis (EBITDA), bereinigt um Bewertungseffekte und Periodenverschiebungen, lag mit 188,1 Mio. Euro leicht ber Vorjahr (187,2 Mio. Euro). Nach einem diesmal strker negativen Finanzergebnis blieb ein Vorsteuerergebnis (EBT) von 458,3 (308,2) Mio. Euro. Die Nettokaltmieten legten um 7,5 Prozent auf 214,4 (199,4) Mio. Euro zu.
Der Recurring FFO, Kennzahl fr die Cash-Generierung, legte auf 117,2 Mio. Euro zu, womit sowohl die ursprngliche Guidance von mindestens 108 Mio. Euro als auch die aktualisierte Prognose von mindestens 113 Mio. Euro bertroffen wurden. Fr das neue Geschftsjahr 2017/18 erwartet die Buwog ein weiterhin insgesamt positives Marktumfeld und einen Recurring FFO von zumindest 125 Mio. Euro, heit es im Ausblick.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Buwog will Wohnungsneubau verstrken - 2016/17 war neues Rekordjahr
Fokus auf Berlin, Hamburg, Wien - Aktuell ber 10.000 Wohnungen fr 2,9 Mrd. Euro in Entwicklung, davon zwei Drittel fr Verkauf - "Preise und Mieten steigen wegen Nachfrage weiter moderat"

Der in Deutschland und sterreich aktive Wiener Wohnimmobilien-Konzern Buwog will seine Wohnbauaktivitten noch weiter steigern. Sowohl fr den eigenen Bestand als auch fr rasche Wohnungsverkufe soll der Bau neuer Einheiten angekurbelt werden. Momentan seien in Summe schon gut 10.000 Wohnungen fr 2,9 Mrd. Euro in Entwicklung, sagte CEO Daniel Riedl am Donnerstag im Bilanzpressegesprch.
Den Fokus legt die Buwog auf die drei Grostdte Berlin, Wien und Hamburg - dort werde sich, in dieser Reihenfolge, das Wachstum abspielen, so Riedl. Und es handle sich um drei Stdte, in denen nachhaltig zu wenig Wohnungsangebot am Markt sei. Von den 10.149 Wohnungen in Entwicklung - um 2.550 oder ein Viertel mehr als 2015/16 - seien 6.632 in Planung, 1.472 in Bau, fr 2.045 sei fr heuer der Baubeginn geplant. 4.109 Einheiten der Development-Pipeline entfallen auf Wien, 4.929 auf Berlin und 1.111 auf Hamburg. Den Kunden wolle man "ein vernnftig bepreistes Angebot" bereitstellen, berwiegend zu Preisen zwischen gut 3.000 und knapp 5.000 Euro pro m2. Zwei Drittel der 10.149 Wohnungen sei - rund 6.500 Einheiten mit rund 2,085 Mrd. Euro Gesamtinvestment - zum Verkauf gedacht, ein Drittel frs eigene Portfolio.
Durch Wohnungsverkufe sank die Zahl der Bestandseinheiten 2016/17 (per 30.4.) von 51.058 auf 49.597. Obwohl die Gesamtnutzflche um 3,2 Prozent von 3,5 auf 3,4 Mio. m2 zurckging, erhhte sich der Wert (Fair Value) um 6,1 Prozent von 3,7 auf 3,9 Mrd. Euro. Im Geschftsjahr wurden 1.731 Bestandseinheiten im Rahmen des Property Sales veruert (nach 1.119 davor), allein 1.116 Einheiten entfielen auf den Tiroler Blockverkauf. Dem standen 266 (532) Zugnge gegenber, davon 100 Wohnungszukufe in Deutschland und 166 aus dem Bestandsbau in Wien.
Den Teil der Pipeline, der auf den Bau fr den eigenen Bestand entfllt - nmlich aktuell rund 3.700 Einheiten fr 845 Mio. Euro -, wolle man durch weitere Grundstckskufe auf 5.500 Einheiten erhhen und diese binnen drei bis fnf Jahren fertigstellen. 2016/17 stiegen die Fertigstellungen im Property Development (Wohnungsneubau) um 44 Prozent auf 606 Einheiten. Damit habe man die in Aussicht gestellte Entwicklung bertroffen.
Das Immo-Vermgen der Buwog in Deutschland hat 2016/17 erstmals jenes in sterreich bertroffen, sagte Finanzvorstand Andreas Segal, anderseits komme die Ertragskraft berwiegend aus sterreich.
Die Buwog wolle auch knftig ihr Wohnungsneubaugeschft in Berlin, Hamburg und Wien weiter ausbauen und neben dem Bau von Eigentumswohnungen zum Verkauf auch den Bau von Mietwohnungen in den eigenen Bestand intensivieren und so organisches Wachstum und die Steigerung der Portfolioqualitt durch Neubau generieren.
Mehr operative Ertrge aus dem Bestand, ein margenstarker Einzelwohnungsverkauf und der Neubau von Miet- und Eigentumswohnungen erlaubten der Buwog 2016/17 ein neues Rekordjahr. Das Konzernergebnis stieg um 53 Prozent auf 366,7 Mio. Euro. Als Dividende sind erneut 0,69 Euro/Aktie geplant. Mehr Ausschttung soll es geben, wenn es der Recurring FFO, Kennzahl fr die Cash-Generierung, hergibt - Ziel sind 65 Prozent davon auszuschtten. 2016/17 stieg der Recurring FFO auf 117,2 Mio. Euro (die vergleichbaren 112,2 Mio. Euro von 2015/16 wurden nachtrglich nach oben angepasst). Fr 2017/18 erwartet die Buwog zumindest 125 Mio. Euro Recurring FFO, fr die Periode danach 150 Mio. Euro - daraus ergebe sich schon eine hhere Dividende, wenn das alles so komme, meinte CFO Segal.
Das operative Ergebnis (EBITDA) war mit 188,1 Mio. Euro leicht ber Vorjahr (187,2 Mio. Euro). Das Vorsteuerergebnis (EBT) betrug 458,3 (308,2) Mio. Euro. Die Nettokaltmieten legten um 7,5 Prozent auf 214,4 (199,4) Mio. Euro zu. Die monatlichen Nettokaltmieten (like-for-like) wuchsen um 4,5 Prozent. Der Fair Value des Bestands stieg durch neue Bewertung um 6,1 Prozent auf 3,9 Mrd. Euro. Der Leerstand blieb auf niedrigen 3,4 Prozent. Der Ergebnisbeitrag des grten Geschftsbereichs Bestandsbewirtschaftung (Asset Management) wuchs um 5,3 Prozent auf 156,9 Mio. Euro.
Das operative Ergebnis aus Immo-Verkufen (Property Sales) wurde um 16 Prozent auf 44,3 Mio. Euro gesteigert. Insgesamt wurden 1.731 (1.119) Bestandseinheiten verkauft, davon 614 durch Einzelwohnungsverkufe (mit rund 57 Prozent auf den Fair Value) und 1.117 Einheiten durch nicht in den Recurring FFO einflieende Blockverkufe. Der Wohnungsneubau (Property Development) verbesserte den Ergebnisbeitrag um 32 Prozent auf 28,3 Mio. Euro.
Wegen der Nachfragesituation rechnet Buwog-Chef Riedl damit, dass die Wohnungspreise weiter steigen, moderat - bei Mieten und Eigentum. Das lasse sich nicht ber die nchsten fnf bis zehn Jahre so fortschreiben. Die Akquisition von Grundstcken sei in den letzten Jahren nicht leichter geworden, verwies er auf Grundstcksspekulationen. Beim Rennen um mglichst groe Flchen spiele das aber keine Rolle, dabei knne man die kleinen Spekulanten oder Interessenten, die "fr die Kinder, die Stiftung oder den Stolz investieren" wollten, hinter sich lassen.
Wesentlicher Faktor fr den Erfolg der Buwog bleibe die Kombination von stetiger Bestandsbewirtschaftung und dem dynamischen Development-Geschft, so Riedl. CFO Segal betonte, dass es der Buwog um eine kontinuierliche Optimierung von Verschuldungsgrad und Zinslast gehe. 2016/17 sank die durchschnittliche Verzinsung der Finanzverbindlichkeiten auf 1,78 Prozent - nach 2,19 Prozent davor - bei im Schnitt 11,8 Jahren Laufzeit und 9,7 Jahren Zinsbindung. Die 1,78 Prozent "kann man kaum noch unterbieten", so der CFO. Der Loan to Value (LTV - Fremdkapital zu Buchwerten), den man nachhaltig unter 45 Prozent halten will, sank zum Bilanzultimo auf 44,1 (47,6) Prozent. Eventuell werde man den LTV im Zusammenhang mit den Rating-Bemhungen weiter senken.
Natrlich beschftigte man sich auch in der Buwog jeden Tag mit der EZB-Zinspolitik, bei den kurzfristigen Zinsen sehe man sich allenfalls bei kurzlaufenden Projekten tangiert. Konzernweit sei man aber langfristig aufgestellt. Man suche einen optimalen Laufzeit-Mix und berlege, Corporate Notes fr drei, sechs oder neun Monate zu emittieren, sagte Segal. EZB-Zinsanstiege wrden sich eher in Form eines Drucks auf den Aktienkurs auswirken, meinte er.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Rekordergebnisse und vielversprechender Ausblick

Die BUWOG prsentierte in dieser Woche Zahlen fr das abgelaufene Geschftsjahr 2016/17. Das Konzernergebnis konnte um 53% auf EUR 366,7 Mio. gesteigert werden, mageblich beeinflusst von einem starken Neubewertungsergebnis, dass sich nach dem vierten Quartal auf EUR 335,1 Mio. belief. Der Recurring FFO, der bei der BUWOG aufgrund des Geschftsmodells auch Immobilienverkufe beinhaltet, stieg um etwas mehr als 4% auf EUR 117,1 Mio. Der EPRA NAV je Aktie wuchs um knapp 19% auf EUR 23,90. Fr das Jahr 2016/17 wird das Management eine unvernderte Dividende von EUR 0,69 pro Aktie vorschlagen.

Ausblick

Die BUWOG profitiert nach wir vor von der groen Nachfrage nach Wohnimmobilien vor allem in Berlin und Wien. Und diese wird sich in den kommenden Jahren kaum abschwchen. Die BUWOG wird den Wohnungsbau weiter intensivieren und hat dabei den Vorteil, noch mehr Wohnungen in den eigenen Bestand bauen zu knnen. In der aktuellen Pipeline befinden sich rund 10.000 Wohnungen, davon sollen knapp 2/3 verkauft werden. Fr das aktuelle Geschftsjahr wird ein Recurring FFO von EUR 125 Mio. prognostiziert. Im Jahr darauf werden rund EUR 150 Mio. in Aussicht gestellt. Unsere aktuellen Schtzungen von EUR 124,8 Mio. bzw. EUR 151,1 Mio. werden wir demnach nicht ndern. Die BUWOG Aktie bleibt fr uns ein grundsolides Investment, wobei das Kurspotenzial nach den letzten Kursanstiegen in den nchsten Monaten in unseren Augen nun etwas geringer ist.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

uwog - Commerzbank startet Coverage mit "Buy" und 31,0 Euro
Analysten loben Geschftsmodell der Buwog

Die Wertpapierexperten der Commerzbank haben die Coverage fr den Immobilienentwickler Buwog mit dem Votum "Buy" und einem Kursziel von 31,0 Euro aufgenommen. Der Analyst Thomas Carstairs hebt vor allem das Geschftsmodell des Unternehmens positiv hervor.

Da die Buwog sowohl Bauprojekte entwickelt um diese weiterzuverkaufen als auch um diese in den eigenen Bestand aufzunehmen, bietet das Unternehmen den Anlegern eine attraktive Strategie an, die den gesamten Geschftszyklus umfasst und das Gebudeverwaltungsgeschft gut ergnzt, schreibt der Experte der Commerzbank. Das Verkaufsgeschft ermgliche es der Buwog zudem, die Qualitt des Portfolios kontinuierlich zu verbessern und gleichzeitig einen stabilen Cashflow zu generieren.

Auch im Vergleich zu anderen Werten der Branche sei das Unternehmen attraktiv bewertet. Weiters sieht Carstairs in der Buwog ein interessantes bernahmeziel.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Commerzbank-Analysten 2,74 Euro fr 2017/18, sowie 2,20 bzw. 1,89 Euro fr die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,76 Euro fr 2017/18, sowie 0,88 bzw. 0,87 Euro fr 2018/19 bzw. 2019/20.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Berenberg erhht Kursziel - Votum "Buy" besttigt
Kursziel von 26,50 auf 29,70 Euro erhht

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben kurz vor der Vorlage der Buwog-Erstquartalszahlen 2017/18 am Donnerstag ihr Kaufvotum fr die Aktie besttigt. Das Preisziel heben die Analysten allerdings von 26,50 Euro auf 29,70 Euro an.

Die grundstzlichen Marktverhltnisse sind fr die Buwog laut den Berenberg-Analysten gnstig. Besonders die steigenden Neubaumieten in Deutschland (insbesondere Berlin) werden durch die Analysten als fr das Unternehmen vorteilhaft hervorgehoben. Auch das Engagement im Bereich Property Development wird durch die Experten positiv bewertet.

Positiv sehen Experten Kai Klose und Tina Munda ebenfalls die moderate Loan-to-value Ratio von 45 Prozent. Mgliche Risiken sehen sie hingegen bei unerwarteten Kostenberschreitungen sowie Markteingriffen und Regulierungen am deutschen Immobilienmarkt.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Berenberg-Analysten 2,37 Euro fr 2017/18, sowie 2,14 bzw. 1,98 Euro fr die Folgejahre. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 0,75 Euro fr 2017/18, sowie 0,82 und 0,90 Euro fr 2018/19 bzw. 2019/20.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BUWOG im ersten Quartal mit weniger Gewinn, operativ besser
Bewertungseffekte drckten Ergebnis - Mieteinnahmen wegen Wohnungsverkufen leicht rcklufig

Der brsennotierte Wiener Wohnimmobilienkonzern BUWOG hat im ersten Quartal 2017/18 operativ zugelegt, der Gewinn fiel aber wegen Bewertungseffekten deutlich geringer aus als im Vorjahreszeitraum. Die Mieteinnahmen sind nach Wohnungsverkufen leicht um 1,9 Prozent auf 51,7 Mio. Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Das Konzernergebnis fiel um 65,1 Prozent von 83,9 auf 29,2 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern um 63,7 Prozent auf 37,1 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBITDA) bereinigt um Bewertungseffekte und Periodenverschiebungen stieg um 63,3 Prozent auf von 39,2 auf 64,1 Mio. Euro. Der Recurring FFO, Kennzahl fr die Cash-Generierung, erhhte sich um 63,6 Prozent auf 44,2 Mio. Euro.

Zurckzufhren sei der Rckgang des Konzern- und Vorsteuerergebnisses darauf, dass die BUWOG im ersten Quartal 2016/17 eine auerordentliche Bewertung der deutschen Bestandsimmobilien aufgrund der dynamischen Marktentwicklung durchfhren lie, die ein hohes Neubewertungsergebnis im Vergleichszeitraum ergeben habe. Im ersten Quartal des laufendes Geschftsjahres habe es eine derartige Neubewertung nicht gegeben, fr das Halbjahresergebnis 2017/18 wird die BUWOG planmig ihren gesamten Immobilienbestand neu bewerten lassen.

Die Prognose fr das Gesamtjahr wurde besttigt: Die BUWOG erwartet fr 2017/18 unverndert einen Recurring FFO von mindestens 125 Mio. Euro.

Die erfolgreiche Entwicklung im ersten Quartal 2017/18 sei geprgt durch die dynamische Neubauaktivitten im Property Development sowie den margenstarken Einzelwohnungsverkauf in sterreich. Der Ergebnisbeitrag des Geschftsbereichs Asset Management sei wie auch in der Vorjahresperiode bei rund 38,5 Mio. Euro gelegen. Im Bereich Property Sales stieg das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 64 Prozent auf rund 15,8 Mio. Euro.

Das Geschftsfeld Property Development erzielte in den ersten drei Monaten ein operatives Ergebnis von 18,7 Mio. Euro (nach minus 0,9 Mio. Euro, geprgt durch bergaben aus dem Wohnprojekt "Pfarrwiesengasse 23" in Wien-Dbling oder durch die vorzeitige Gesamtfertigstellung des gemischten Wohnprojekts "Southgate" ebenfalls in Wien. Per 31. Juli 2017 befinden sich 1.680 Einheiten in Bau. Die BUWOG Group setze damit ihren erfolgreich eingeschlagenen Weg fort, kontinuierlich Wohnungen in den Stdten Berlin, Hamburg und Wien sowohl fr den Verkauf als auch in den eigenen Bestand zu bauen, heit es in der heutigen Mitteilung. Im ersten Quartal sei ein neues Grundstck in Berlin-Kreuzberg angekauft worden. Die Development-Pipeline der BUWOG-Gruppe betrage zum Stichtag 10.096 Einheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 2,9 Mrd. Euro.

Der EPRA Net Asset Value, der insbesondere der Darstellung der nachhaltigen Vermgenspositionen dient, verbesserte sich gegenber dem 30. April 2017 von 23,90 auf 24,15 Euro je Aktie.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Q1 mit sehr starkem Cashflow

Die BUWOG verffentlichte in dieser Woche Zahlen fr das 1. Quartal, und diese fielen wie schon gewohnt recht gut aus. Zwar war die Nettokaltmiete aufgrund von Verkufen erwartungsgem leicht rcklufig (- 1,9% auf EUR 51,7 Mio.), doch konnte das operative Ergebnis (EBITDA) um 63,3% auf EUR 64,1 Mio. gesteigert. In erster Linie dafr verantwortlich war das Ergebnis aus Property Development, das von EUR -0,9 Mio. auf EUR 18,7 Mio. anstieg. Geprgt war dieser Ergebnisbeitrag durch die Fertigstellung/bergabe der Wohnprojekte Southgate und Pfarrwiesengasse 23 in Wien. Insgesamt konnten 133 Einheiten fertiggestellt und 156 Einheiten bergeben werden. Die fr Immobilienunternehmen wichtigste Kennzahl, der FFO (bei der BUWOG Recurring FFO), stieg dadurch um 63,6% auf EUR 44,2 Mio.

Ausblick

Fr das Gesamtjahr rechnet das Management nach wie vor mit einem Recurring FFO in Hhe von mindestens EUR 125 Mio., was nach dem Ergebnis des ersten Quartals schon fast ein wenig konservativ wirkt. In der Pipeline befanden sich zum Stichtag 10.096 Einheiten mit einem Gesamtvolumen von EUR 2,9 Mrd. Langfristig sollen pro Jahr 1.000 Einheiten fr den eigenen Bestand fertiggestellt werden, sowie 1.000 neue Wohnungen zum Verkauf angeboten werden. Wir gehen weiterhin von einer stetig positiven Aktienkursentwicklung aus.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Neben der Wahl des neuen Aufsichtsratsmitglieds wurde im Rahmen der 4. ordentlichen Hauptversammlung über die Verwendung des ausgewiesenen Bilanzgewinns entschieden. So wurde dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt, erneut eine Dividende von 0,69 Euro je Aktie auszuschütten.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

BUWOG - Neu an der Brse 2014 [Alle anzeigen] , Rang: Glckspilz(178), 26.12.16 07:57
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
20.2.14 12:11
1
Buwog: Ronald Roos wird CFO
21.2.14 17:13
2
Rasinger befrwortet Buwog-Immofinanz-Deal
12.3.14 10:34
3
RE: Rasinger befrwortet Buwog-Immofinanz-Deal
12.3.14 11:02
4
      RE: Rasinger befrwortet Buwog-Immofinanz-Deal
14.3.14 06:42
5
      RE: Rasinger befrwortet Buwog-Immofinanz-Deal
14.3.14 07:16
6
BUWOG wird Dividendentitel..interessant
14.3.14 11:55
7
RE: BUWOG wird Dividendentitel..interessant
14.3.14 15:07
8
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..interessant
14.3.14 15:18
9
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..
05.4.14 12:25
10
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..gut analysiert
06.4.14 09:59
11
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..
07.4.14 00:10
12
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..
07.4.14 13:26
13
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..
07.4.14 14:41
14
      RE: BUWOG wird Dividendentitel..
07.4.14 15:14
15
Immofinanz: Grnes Licht fr Buwog-Abspaltung
17.3.14 12:34
16
Buwog beendet IPO-Flaute in Frankfurt und lockt mit hoh...
05.4.14 09:03
17
RE: Buwog beendet IPO-Flaute in Frankfurt und lockt mit...
05.4.14 11:19
18
Q&A im Zusammenhang mit dem Spin-off der BUWOG von der ...
22.4.14 09:31
19
Wahlen in den Aufsichtsrat
24.4.14 13:19
20
Wann Zukaufen?
25.4.14 13:07
21
RE: Wann Zukaufen?
25.4.14 14:12
22
      RE: Wann Zukaufen?
25.4.14 16:31
23
      RE: Wann Zukaufen?
25.4.14 17:29
24
Company Blog der Immofinanz - BUWOG Abspaltung
27.4.14 10:53
25
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014interessantinteressantinteressant
27.4.14 18:08
26
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
27.4.14 18:12
27
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
27.4.14 18:51
28
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
27.4.14 19:06
29
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
27.4.14 20:55
30
Buwog: 12.00 - 14.00interessant
28.4.14 09:00
31
Immofinanz: 2,778
28.4.14 09:11
32
RE: Immofinanz: 2,778
28.4.14 09:15
33
RE: Buwog: 12.00 - 14.00
28.4.14 09:16
34
Buwog: 13.00
28.4.14 09:18
35
13,20
28.4.14 09:28
36
RE: 13,20
28.4.14 09:31
37
ask noch leer
28.4.14 09:33
38
Endergebnis heute:
28.4.14 19:36
39
      RE: Endergebnis heute:interessant
28.4.14 21:13
40
      RE: Endergebnis heute:
28.4.14 22:06
41
      RE: Endergebnis heute:
28.4.14 22:43
42
Teil verkauft
28.4.14 10:16
43
RE: Teil verkauft
28.4.14 10:31
44
      RE: Teil verkauft
28.4.14 10:52
45
      RE: Teil verkauft
28.4.14 11:03
46
      RE: Teil verkauft
28.4.14 11:39
47
      RE: Teil verkauft
28.4.14 11:52
48
      RE: Teil verkauft
28.4.14 11:11
49
      KEST?
28.4.14 11:58
50
      storno
28.4.14 12:09
51
      RE: KEST?
28.4.14 12:13
52
      RE: KEST?
04.5.14 18:00
53
      RE: KEST?
04.5.14 23:15
54
      RE: Teil verkauft
28.4.14 14:38
55
      RE: Teil verkauft
28.4.14 15:26
56
      Direktanlage.at ?
29.4.14 10:18
57
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 10:27
58
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 10:48
59
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 13:38
60
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 18:08
61
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 18:09
62
      RE: Direktanlage.at ?
29.4.14 18:17
63
      RE: Teil verkauft
02.5.14 15:34
64
      RE: Teil verkauft
02.5.14 16:15
65
      RE: Teil verkauft
02.5.14 16:26
66
      RE: Teil verkauft
02.5.14 21:04
67
      RE: Teil verkauft
02.5.14 21:14
68
      RE: Teil verkauft
02.5.14 21:25
69
      RE: Teil verkauft
02.5.14 22:11
70
      RE: Teil verkauft
02.5.14 22:25
71
      RE: Teil verkauft
02.5.14 22:27
72
      RE: Teil verkauft
03.5.14 09:44
73
      RE: Teil verkauft
03.5.14 10:44
74
      RE: Teil verkauft
02.5.14 21:15
75
      RE: Teil verkauft
02.5.14 16:32
76
      RE: Teil verkauft
02.5.14 17:16
77
      RE: Teil verkauft
02.5.14 17:51
78
      RE: Teil verkauft
02.5.14 18:42
79
      RE: Teil verkauft
02.5.14 21:09
80
      RE: Teil verkauft
02.5.14 17:08
81
Kursziel = NAV
29.4.14 08:46
82
RE: Kursziel = NAV
02.5.14 21:48
83
Buwog verkauft Hausverwaltungstochter an EHL
29.4.14 11:33
84
Immofinanz/Buwog: Fr Thomas Neuhold ist 1 plus 1 (derz...
29.4.14 13:48
85
RE: Immofinanz/Buwog: Fr Thomas Neuhold ist 1 plus 1 (...
29.4.14 18:35
86
      Buwog schafft die Aufnahme in den EPRA-Index im Eilverf...
30.4.14 08:55
87
Buwog ab Mittwoch EPRA-Indexmitglied
05.5.14 09:00
88
Markante Aktiendeals bei Buwog und Immofinanz
05.5.14 09:21
89
Wandlungspreis der BUWOG Wandelanleihe betrgt 18,93 Eu...
06.5.14 10:47
90
BUWOG AG: nderung des Stimmrechtsanteils von IMMOFINAN...
06.5.14 17:38
91
CEO Riedl kauft 15.000
14.5.14 09:42
92
RE: CEO Riedl kauft erneut
24.5.14 10:23
93
Nachlese von der BUWOG-Hauptversammlung
15.5.14 17:39
94
Auerordentliche Hauptversammlung der BUWOG: Neuer Aufs...
15.5.14 22:06
95
BUWOG - Aktienspitzen-Verkauf ist erfolgt
16.5.14 21:03
96
      RE: BUWOG - Aktienspitzen-Verkauf ist erfolgt
17.5.14 07:55
97
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
24.5.14 10:20
98
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
26.5.14 22:19
99
      Die Buwog gibt der ganzen Wiener Brse Hoffnung - und k...
26.5.14 22:23
100
Buwog-Aktie auf Anhieb unter den Top 10
04.6.14 12:32
101
RE: Buwog-Aktie auf Anhieb unter den Top 10
06.6.14 20:35
102
Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
07.6.14 09:12
103
RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 07:39
104
RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 09:35
105
RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 11:10
106
RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 12:23
107
RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 11:03
108
      RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 11:20
109
      RE: Wiener Wohnimmobilien um 22 Prozent berbewertet
08.6.14 16:33
110
Ein neues Buy fr die Buwog
11.6.14 09:51
111
Start der Coverage mit einer Kaufempfehlung
13.6.14 21:31
112
Baader Helvea startet Buwog-Coverage mit "Hold"
17.6.14 20:49
113
BUWOG schliet Erwerb des DGAG Portfolios ab
30.6.14 11:29
114
Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
10.8.14 01:54
115
      RE: Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
10.8.14 09:38
116
      RE: Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
10.8.14 11:40
117
      RE: Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
10.8.14 18:59
118
      RE: Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
11.8.14 10:09
119
      RE: Buwog wird Mayr-Melnhof beerben
11.8.14 19:36
120
HSBC sieht die Aktie bei 18 Euro
04.7.14 08:17
121
Immobilienerwerb abgeschlossen
04.7.14 13:30
122
Vorstnde kaufen weiter
22.7.14 22:26
123
Analysten erwarten deutlich rcklufigen Gewinn
28.8.14 18:45
124
Besser als erwartet, 69 Cent Dividende steuerfreiinteressant
29.8.14 21:32
125
Erste Group erhht Buwog-Kursziel von 16,70 auf 17,80 E...
16.9.14 14:15
126
Kepler Cheuvreux wird (noch) optimistischerinteressant
19.9.14 12:37
127
RE: Kepler Cheuvreux wird (noch) optimistischer
21.9.14 13:27
128
Ab heute im AtX
22.9.14 17:37
129
Zahleninteressant
29.9.14 11:25
130
RE: Zahlen
30.9.14 21:10
131
RE: Zahlen
30.9.14 22:13
132
Dividendeinteressantinteressant
11.10.14 15:25
133
RE: Dividende
12.10.14 20:21
134
RE: Dividende
13.10.14 08:12
135
Insiderkauf
13.10.14 12:41
136
Willkommen beim BUWOG-Blog
13.10.14 20:30
137
EX Dividende!
14.10.14 10:27
138
RE: EX Dividende!
14.10.14 11:04
139
Dividendeinteressantinteressantinteressant
14.10.14 16:39
140
RE: Dividende
14.10.14 17:01
141
RE: Dividende
14.10.14 17:06
142
RE: Dividendeinteressant
14.10.14 17:17
143
BUWOG-HV - Nachlese zur Hauptversammlung, Dividende bes...interessant
14.10.14 18:57
144
oje
14.10.14 19:11
145
RE: oje
14.10.14 19:29
146
RE: oje
14.10.14 19:41
147
RE: ojeinteressant
15.10.14 08:40
148
RE: oje
15.10.14 17:40
149
Berenberg bleibt bei Buy
17.10.14 15:05
150
RCB erhht das Kursziel
23.10.14 12:48
151
nderung des Stimmrechtsanteils von IMMOFINANZ AG
04.11.14 12:39
152
RE: nderung des Stimmrechtsanteils von IMMOFINANZ AG
03.11.14 18:53
153
RE: nderung des Stimmrechtsanteils von IMMOFINANZ AG
04.11.14 10:34
154
RE: nderung des Stimmrechtsanteils von IMMOFINANZ AG
04.11.14 12:41
155
Buwog Video
26.11.14 17:54
156
Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy
01.12.14 09:46
157
RE: Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy
18.12.14 15:50
158
BUWOG AG schliet Refinanzierung ihrer Wandelschuldvers...
19.12.14 09:19
159
Ergebnisse des ersten Halbjahres des Geschftsjahres 20...
22.12.14 10:45
160
RE: Ergebnisse des ersten Halbjahres des Geschftsjahre...
22.12.14 12:09
161
Zwei besttigte Kaufempfehlungen
23.12.14 10:59
162
Berenberg erhht das Kursziel
07.1.15 20:41
163
RE: Berenberg erhht das Kursziel
07.1.15 23:30
164
RE: Berenberg erhht das Kursziel
08.1.15 07:58
165
Kepler Cheuvreux erhht das Kursziel auf 18,5 Euro
08.1.15 10:06
166
Buwog & IIA gut analysiert
23.1.15 15:34
167
RE: Buwog & IIA gut analysiertinteressant
23.1.15 16:10
168
RE: Buwog & IIA
23.1.15 16:26
169
RE: Buwog & IIA
23.1.15 17:49
170
RE: Buwog & IIA
23.1.15 17:59
171
RE: Buwog & IIA
23.1.15 18:46
172
RE: Buwog & IIA gut analysiert
23.1.15 19:06
173
verkauf
24.1.15 10:56
174
@keram: RE: verkauf
27.1.15 22:29
175
@keram: RE: verkauf
28.1.15 09:45
176
Nachzgler
03.2.15 10:16
177
RE: Nachzgler
03.2.15 10:23
178
RE: Nachzglergut analysiert
03.2.15 12:19
179
@keram: RE: verkauf
16.2.15 21:48
180
Restbestand verkauft
20.2.15 14:00
181
RE: Restbestand verkauft
20.2.15 15:08
182
RE: Restbestand verkauft
20.2.15 15:20
183
Buwog will in Deutschland krftig expandiereninteressant
23.2.15 18:24
184
RE: Buwog will in Deutschland krftig expandieren
23.2.15 19:11
185
RE: Buwog will in Deutschland krftig expandieren
23.2.15 20:43
186
Kursziel steigt von 17,8 auf 21,0 Euro
25.2.15 07:57
187
Kepler Cheuvreux erhht das Kursziel
27.2.15 11:17
188
Ergebnisse der ersten neun Monate des Geschftsjahres 2...
31.3.15 09:11
189
RE: Ergebnisse der ersten neun Monate des Geschftsjahr...
31.3.15 09:17
190
Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy
31.3.15 10:12
191
Berenberg Bank erhht Buwog-Kursziel von 19,00 Euro auf...
07.4.15 12:55
192
HSBC bleibt bei Buy
13.4.15 10:46
193
Privatanleger-Roadshow
20.4.15 15:25
194
RE: Privatanleger-Roadshow
05.5.15 22:53
195
Buwog beginnt mit Bauarbeiten fr Mega-Projekt in Berl...
11.5.15 13:50
196
Buwog-Fhrung will Kontrollschwelle fr bernahmeangebo...interessant
18.5.15 11:22
197
Buwog-HV senkte Kontrollschwelle fr bernahmeangebot a...
09.6.15 10:43
198
Buwog-Dividende auch 2014/15 bei 0,69 Euro/Aktie - Erst...
11.6.15 12:16
199
Buwog wchst in Deutschland rascher und will in Berlin ...
11.6.15 12:35
200
RE: Buwog-Dividende auch 2014/15 bei 0,69 Euro/Aktie - ...
11.6.15 12:47
201
Insiderkauf noch nicht nacheifern
11.6.15 16:05
202
Deutsche Bank: Buy
15.6.15 13:23
203
Buwog erhlt COO
23.6.15 07:27
204
Eines muss man der Buwog lasseninteressant
23.6.15 08:50
205
RE: Eines muss man der Buwog lassen
23.6.15 08:55
206
RE: Eines muss man der Buwog lassen
23.6.15 09:16
207
Erste Bank besttigt bisherige Einschtzung
04.7.15 20:36
208
Wohnimmobilien und Hotel in Wien verkauft
13.7.15 13:29
209
Buwog 2014/15 operativ besser, Nettogewinn sank aber au...
31.8.15 09:07
210
Buwog offen fr Akquisitionen
31.8.15 15:21
211
Quartalsgewinn 15-mal hher
29.9.15 11:23
212
RCB nimmt Aktiencoverage mit "buy" wieder auf
02.10.15 13:40
213
HV besttigt Dividende von 0,69 Euro
14.10.15 20:06
214
RE: Restbestand verkauft
27.2.15 17:58
215
RE: Restbestand verkauft
27.2.15 18:20
216
RE: Restbestand verkauft
27.2.15 18:38
217
RE: Restbestand verkauft
27.2.15 19:05
218
RE: Restbestand verkauft
27.2.15 19:05
219
Komisches System
16.3.15 12:40
220
Luft wird dnner
25.3.15 11:12
221
RE: verkauf
24.2.15 15:35
222
RE: Vorstnde kaufen weiter
15.10.14 08:42
223
      Dividende
20.10.15 11:24
224
      RE: Dividende
20.10.15 11:40
225
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
29.10.15 19:21
226
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
29.10.15 19:25
227
RE: BUWOG - Neu an der Brse 2014
02.11.15 20:56
228
      Kepler Cheuvreux besttigt Buwog Kursziel bei 22,0 Euro
08.12.15 10:46
229
      Buwog tauscht Finanzchef aus
09.12.15 09:19
230
      Buwog verdiente zum Halbjahr operativ mehr: Auch hhere...
21.12.15 10:03
231
      Innsbruck greift nach Buwog-Wohnungen
28.12.15 21:17
232
      Hohe Aufwertungsgewinne zum Halbjahr
01.1.16 11:04
233
      RE: Hohe Aufwertungsgewinne zum Halbjahr
02.1.16 07:06
234
      RE: Hohe Aufwertungsgewinne zum Halbjahr
02.1.16 09:31
235
      Warburg Research nimmt Buwog-Coverage mit "Buy" auf
07.1.16 20:50
236
      Buwog weicht dem Preiskampf um bestehende Wohnimmobilie...
19.1.16 12:20
237
      CEO Riedl:
08.2.16 10:39
238
      Baader Bank nimmt Buwog in die "Top Pick"-Liste auf - w...
10.2.16 14:19
239
      BUWOG erwarb Berliner Grundstck fr 560 Wohnungen
08.3.16 20:53
240
IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Millionen...
09.3.16 21:13
241
RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
09.3.16 21:47
242
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 15:22
243
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 16:11
244
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 16:28
245
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 16:57
246
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 17:15
247
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 17:20
248
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
13.3.16 12:41
249
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
13.3.16 14:33
250
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
13.3.16 15:08
251
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
13.3.16 16:30
252
      Buwog in den ersten drei Quartalen 2015/16 mit mehr Gew...
24.3.16 11:05
253
      Berenberg Bank besttigt ihr Buwog-Kursziel
25.3.16 05:54
254
      RE: Berenberg Bank besttigt ihr Buwog-Kursziel
25.3.16 12:35
255
      Erste Group besttigt Buwog-Kursziel nach Ergebnissen b...
29.3.16 11:52
256
      Analysten
30.3.16 13:07
257
      RE: Analysten
30.3.16 20:28
258
      Buwog weitet Entwicklungsttigkeit auf Hamburg aus
01.5.16 12:54
259
      bernahmephantasie
09.6.16 17:00
260
      Sapinda wirft Buwog-Aktien fr 400 Mio. Euro auf den Ma...
19.7.16 19:17
261
      Buwog-Streubesitz erhht sich nach Investorenausstieg a...
20.7.16 15:52
262
      Platziert zu 20,25
20.7.16 19:46
263
      RE: Platziert zu 20,25
21.7.16 09:27
264
      Baader Bank besttigt Anlagevotum "Buy" fr Buwog-Aktie...
24.7.16 17:10
265
      Buwog erwartet deutliche Bewertungszuwchse auf Immo-Po...
11.8.16 06:09
266
      Baader Bank sieht Kursziel bei 25 Euro
26.8.16 07:43
267
      Buwog verdiente 2015/16 deutlich mehr - Wohnungen aufge...
31.8.16 09:43
268
      Buwog will mit Wohnungen in nchsten Jahren noch mehr v...
31.8.16 15:32
269
      Kepler erhht Kursziel auf 26 Euro
02.9.16 07:42
270
      Sehr solide Zahlen
03.9.16 11:52
271
      Buwog holt sich ber Anleihe 300 Mio. Euro
06.9.16 09:03
272
      RE: Buwog holt sich ber Anleihe 300 Mio. Euro
06.9.16 09:22
273
      RE: Buwog holt sich ber Anleihe 300 Mio. Euro
06.9.16 09:48
274
      RE: Buwog holt sich ber Anleihe 300 Mio. Euro
06.9.16 12:07
275
      0% Zinsen.interessant
06.9.16 21:48
276
      RE: 0% Zinsen.interessant
06.9.16 22:36
277
      Immofinanz will mit neuem "myhive"-Brokonzept punkten
15.9.16 17:42
278
      Immofinanz will mit neuem "myhive"-Brokonzept punkten
15.9.16 17:43
279
      Was die BUWOG in Deutschland vorhat
19.9.16 06:54
280
      RE: Was die BUWOG in Deutschland vorhat
19.9.16 09:18
281
      Vor einer bernahme ist man nie sicherinteressant
23.9.16 23:36
282
      RE: Vor einer bernahme ist man nie sicher
24.9.16 07:34
283
      Barclays hebt Kursziel von 22,7 auf 27,2 Euro - "Overwe...
27.9.16 10:55
284
      # Buwog - Gewinn sank im 1. Quartal 2016/17 um 13 Proze...
28.9.16 09:09
285
      Buwog im ersten Quartal mit mehr Mieteinnahmen und weni...
28.9.16 13:15
286
      RE: Buwog im ersten Quartal mit mehr Mieteinnahmen und ...
28.9.16 20:39
287
      RE: Buwog im ersten Quartal mit mehr Mieteinnahmen und ...
29.9.16 06:52
288
      RE: Buwog im ersten Quartal mit mehr Mieteinnahmen und ...
29.9.16 08:43
289
      --
29.9.16 08:54
290
      RE: Buwog im ersten Quartal mit mehr Mieteinnahmen und ...interessant
29.9.16 12:03
291
      RCB bekrftigt Anlageempfehlung "Hold"
30.9.16 15:18
292
      Q1 Zahlen erfllen die Erwartungen
01.10.16 08:01
293
      Buwog zahlt wieder 0,69 Euro Dividende
14.10.16 21:03
294
      Refinanzierung von Immo-Portfolio bringt Buwog deutlich...
27.10.16 14:23
295
      Berenberg erhht Kursziel von 22,0 auf 25,5 Euro, "buy"
15.11.16 08:37
296
      Tiroler Buwog-Wohnungen: Verkaufsverhandlungen offenbar...
19.11.16 14:34
297
      Tiroler Buwog-Wohnungen - AK kritisiert "Ausverkauf"
19.11.16 14:46
298
      Baader Bank besttigt Kursziel bei 25 Euro
30.11.16 22:14
299
      Buwog hat Verkauf von 1.146 Wohnungen in Tirol fixiert
07.12.16 19:59
300
      Baader Bank belsst Aktie auf Top-Empfehlungsliste
21.12.16 07:55
301
      # Buwog-Hj: +5% Mieten/-20% EBT/-18% Konzernergebnis/+1...
21.12.16 09:28
302
      Buwog im Halbjahr mit mehr Mieteinnahmen und weniger Ge...
21.12.16 09:43
303
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...gut analysiert
12.3.16 17:07
304
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 16:58
305
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 20:07
306
      RE: IMMOFINANZ AG gibt Absicht zum Verkauf von 10 Milli...
12.3.16 23:25
307
Buwog erwartet mehr Mieteinnahmen, Cashflow und Vermge...
22.12.16 09:25
308
Q2 Zahlen erfllen die Erwartungen, Guidance besttigt
26.12.16 19:02
309
     Buwog Group baut Wien einen neuen "Glaspalast"
29.12.16 13:17
310
      Berenberg hebt Kursziel
09.1.17 21:38
311
      Buwog-Aktie weiterhin auf der Empfehlungsliste der Baad...
11.2.17 20:35
312
      RCB spricht Kaufempfehlung "Buy" aus, vormals "Hold"
14.2.17 16:42
313
      Baader Bank erhht Kursziel leicht
17.2.17 05:44
314
      Oliver Schumy verlsst den Aufsichtsrat
06.3.17 19:44
315
      Erste nimmt Coverage mit Kaufempfehlung "Accumulate" ne...
09.3.17 18:03
316
      # Buwog in 3 Quartalen: Mieten +4,7 %, Konzernergebnis ...
22.3.17 09:31
317
      Buwog nach neun Monaten mit mehr Mieteinnahmen und Gewi...
22.3.17 10:27
318
      Solide 9-Monats-Ergebnisse untermauern Jahresziel
25.3.17 12:26
319
      Berenberg besttigt Votum "Buy" und Kursziel 26,50 Euro...
28.3.17 05:49
320
      Buwog hebt Prognose fr FFO leicht an
18.4.17 20:46
321
      # Buwog startet Kapitalerhhung - Maximal 374 Mio. Euro
15.5.17 09:54
322
      Buwog erhht das Kapital um bis zu 374 Mio. Euro
15.5.17 11:08
323
      Baader Bank reduziert Anlagevotum von "Buy" auf "Hold"
17.5.17 13:22
324
      Eckdaten zur KEinteressant
18.5.17 08:57
325
      Warburg Research besttigt Kaufempfehlung
19.5.17 06:24
326
      RE: Warburg Research besttigt Kaufempfehlung
19.5.17 11:07
327
      Frisches Kapital fr Expansion
20.5.17 14:17
328
      Altaktionre bernehmen 7,3 Mio. neue Aktien
02.6.17 05:57
329
      Buwog schloss Kapitalerhhung ab - 305,6 Mio. Euro Emis...
02.6.17 09:27
330
      Buwog baut knapp 300 Eigentumswohnungen in der Seestadt...
12.6.17 14:48
331
      Fr die Deutsche Bank die beste Wette
26.6.17 09:17
332
      Buwog nach Kapitalerhhung nun mit 112,245.164 Aktien
30.6.17 15:48
333
      "Southgate": Wiener Buwog-Bauprojekt mit 242 Wohnungen ...
09.8.17 10:56
334
      # Buwog 2016/17: EBITDA 188 (187) Mio., Nettogewinn 367...
31.8.17 08:10
335
      Buwog 2016/17 mit neuem Rekordjahr - Nettogewinn um die...
31.8.17 11:23
336
      Buwog will Wohnungsneubau verstrken
31.8.17 20:13
337
      vielversprechender Ausblick
03.9.17 11:26
338
      Hchstes Kursziel glaub ich: Buwog hat einen neuen Fan
19.9.17 10:30
339
      Commerzbank startet Coverage mit "Buy" und 31,0 Euro
21.9.17 08:12
340
      Berenberg erhht Kursziel - Votum "Buy" besttigt
27.9.17 08:57
341
      # BUWOG 1. Quartal: Nettogewinn 29,2 (83,9) Mio, EBITDA...
28.9.17 08:17
342
      BUWOG im ersten Quartal mit weniger Gewinn, operativ be...
28.9.17 10:18
343
      Q1 mit sehr starkem Cashflow
30.9.17 10:52
344
      Buwog erwartet im Halbjahr hohes Neubewertungsergebnis
16.10.17 20:12
345
      69 Cent Dividende
18.10.17 12:58
346

Thema #174349
  Vorheriges Thema | Nchstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
6.94