Obwohl seinem Team weniger Frauen als dem seines Vorgängers Pröll angehören, sind diese mit der
Finanzministerin Fekter,
Innenministerin Mikl-Leitner und
Justizministerin Karl

in wichtigen Positionen.

Neu hinzugekommen sind als Staatssekretäre der
Chef der Jungen ÖVP, Kurz, und
MuseumsQuartier-Chef Waldner.

Das Wissenschaftsministerium wurde mit dem Rektor der Innsbrucker Universität Töchterle besetzt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Das Wissenschaftsministerium wurde mit dem Rektor der Innsbrucker Universität Töchterle besetzt.

Das klingt komisch. Sollte es nicht heissen: "Das Wissenschaftsministerium wurde mit dem Töchterle des Rektors der Innsbrucker Universität besetzt" ?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ich kann meine Begeisterung über die neue ÖVP-Frau-/Mannschaft nicht in anständige deutsche Worte fassen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Ich kann meine Begeisterung über die neue ÖVP-Frau-/Mannschaft nicht in anständige deutsche Worte fassen.<

hast du probleme mit anständig oder mit deutsch?



  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>>Ich kann meine Begeisterung über die neue
>ÖVP-Frau-/Mannschaft nicht in anständige deutsche Worte
>fassen.<
>
>hast du probleme mit anständig oder mit deutsch?
>
>
Wenn ichs mir recht überlege, fehlen mir überhaupt die Worte. Da ist ja nahezu alles schiefgegangen, mMn. Das sieht aus, als hätte man auf Feindesrat gehört.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Den Ansatz, mit dem Kurz die Rudas zu toppen, finde ich grenzgenial. (Irgendjemand hätte der ÖVP einmal sagen sollen, dass die Rudas beim "normalen Volk" eher peinlich rüberkommt und man das nicht noch übertrumpfen sollte) - well, too late....

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Den Ansatz, mit dem Kurz die Rudas zu toppen, finde ich
>grenzgenial. (Irgendjemand hätte der ÖVP einmal sagen sollen,
>dass die Rudas beim "normalen Volk" eher peinlich
>rüberkommt und man das nicht noch übertrumpfen sollte) - well,
>too late....

Welcher Teufel Spindelegger da wohl geritten hat... ein peinlicher
Wahlverlierer kommt mit 24 zu Regierungsehren. Seine Aussagen sind
gar nicht so verkehrt (so weit ich sie mitbekommen habe), aber das kann
man einfach nicht machen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Den Ansatz, mit dem Kurz die Rudas zu toppen, finde ich
>grenzgenial. (Irgendjemand hätte der ÖVP einmal sagen sollen,
>dass die Rudas beim "normalen Volk" eher peinlich
>rüberkommt und man das nicht noch übertrumpfen sollte) - well,
>too late....

Fragt sich nur, wer/was mit "normalem Volk" gemeint ist.

Ein Volk von
- lesenschwachen,
- leistungsfeindlichen
- Frühpensions-Rekordhaltern
& Strache-Jüngern

(zu sehen jeden Tag in einem beliebigen öffentlichen Verkehrsmittel beim Studium der Heute- bzw. Österreich-Zeitung)

oder dann doch die hiesigen User ?
In letzterem Fall fällt die besagte Peinlichkeit nämlich außerhalb dieses Forums rein gar niemanden auf.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

> Wenn ichs mir recht überlege, fehlen mir überhaupt die
>Worte. Da ist ja nahezu alles schiefgegangen, mMn. Das sieht
>aus, als hätte man auf Feindesrat gehört.

Ich bin auch verwundert. Er wird sich wohl etwas dabei gedacht haben,
aber mir erschließt es sich nicht...

Ich hätte erwartet er macht selbst den Finanzminister - mit Abstand
am meisten Einfluß und die einzige Möglichkeit sich gegen den Kanzler
zu profilieren. Familienstaatssekretariat gestrichen - ausgerechnet
von der Familienpartei? (Sachlich schon in Ordnung, aber welches
Signal sendet das aus?)

Karl war schon als Wissenschaftsministerin nicht sehr schlagkräftig, nun ausgerechnet in die Großbaustelle Justiz? Bei Kurz reibt sich ohnehin jeder die Augen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden


>Bei Kurz reibt sich ohnehin jeder die Augen.


Also meine Beobachtung heute war eher, dass sich bei Kurz jeder an die Stirn tippt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Warten wir es ab. Fekter kann ich mir als Finanzminister ganz gut vorstellen, immerhin ist sie der einzige Mann in der Regierung. Der traue ich schon zu, dass sie sich gegen teure Begehrlichkeiten durchsetzt.

Und der Rest ... fuer mich unbeschriebene Blaetter.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Warten wir es ab. Fekter kann ich mir als Finanzminister ganz
>gut vorstellen, immerhin ist sie der einzige Mann in der
>Regierung. Der traue ich schon zu, dass sie sich gegen teure
>Begehrlichkeiten durchsetzt.


Ja die könnte positiv überraschen. Schade finde ich daß Lopatka gehen
muß - der einzige der dem ÖBB-Moloch regelmäßig auf die Finger geklopft hat. Jetzt
können sie wieder ungestört Geld verbrennen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Warten wir es ab. Fekter kann ich mir als Finanzminister ganz
>gut vorstellen, immerhin ist sie der einzige Mann in der
>Regierung.

Wenn die mit den Finanzen genauso hart ist wie mit den Ausländern dann haben wir bald ein nulldefizit

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Wenn die mit den Finanzen genauso hart ist wie mit den Ausländern dann haben wir bald ein nulldefizit<


Transe ?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

> Wenn ichs mir recht überlege, fehlen mir überhaupt die
>Worte. Da ist ja nahezu alles schiefgegangen, mMn. Das sieht
>aus, als hätte man auf Feindesrat gehört.
>

scheinbar ist das nächste Ziel nach durchbrechen der 20% Marke die 15% bei der nächsten Wahl zu erreichen. Bald wird die ÖVP von den Grünen überholt (von der FPO sind sie sogar vom Zahntechniker geschnuppft worden).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Völlig egal ob die ÖVP-Minister A oder B heißen. Da eh keiner mehr weiß, für was die Partei steht, ist das ganze für mich ein Non-Event.
Zynisch könnte man vielleicht sagen, sie stehen für ihre Bünde bzw. ihren Landesfürsten, aber das einfache Wahlvolk haben sie doch schon längst vergessen. Und das gemeine Wahlvolk ist nicht mehr so dumm wie früher, siehe Umfragen wo die ÖVP jetzt steht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>...aber das einfache Wahlvolk haben sie doch schon längst vergessen. Und das gemeine Wahlvolk ist nicht mehr so dumm wie früher, siehe Umfragen wo die ÖVP<

wodurch unterscheidet sich das einfache vom gemeinen wahlvolk?
im übrigen hast du vollkommen recht, rot und schwarz haben die letzten reste an ideologie längst verloren, nicht nur bei uns, viele europäische länder driften langsam aber sicher an die politischen ränder, mehrheitlich nach rechts, weil europa- und fremdenfeindlichkeit eben ein ideologisches konzept ist. wer dagegen ist wird auf grün ausweichen müssen. ich werde es erstmals tun, weil ihr ideologisches konzept mit zwanzigjähriger verspätung in politischer würdigung aufzugehen scheint und mir dieses konzept immer schon gefallen hat. ich denke, daß die grünen schon vor langer zeit eine bewußtseinsveränderung in bewegung gebracht haben, dessen (populistischen) lohn dafür aber immer die anderen eingestreift haben. sie haben daraus lehren gezogen und sind mittlerweile für breitere, neuerdings auch konservative schichten nicht mehr unwählbar. leider muß man auch sagen japan sei dank.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>wodurch unterscheidet sich das einfache vom gemeinen wahlvolk?

Das einfache Wahlvolk besteht aus kleinen Maennern mit einfachem Adelstitel ("von der Strasse").
Das sind Leute mit einfacher Bildung, einfacher Kleidung, einfachen Interessen, einfacher Arbeit, einfacher Zeitung (Krone). Einfach, aber gutmuetig.

Das gemeine Wahlvolk setzt sich nur auf den ersten Blick aus den gleichen Maennern zusammen, denn anstelle der Gutmuetigkeit steht die Gemeinheit. Es handelt sich dabei also um boshafte kleine Maenner, die statt der Krone lieber Oesterreich lesen, und denen weniger wichtig ist, dass es ihnen gut geht, als dass es niemandem besser geht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>wodurch unterscheidet sich das einfache vom gemeinen wahlvolk?

>Das einfache Wahlvolk besteht aus kleinen Maennern mit einfachem Adelstitel ("von der Strasse").
Das sind Leute mit einfacher Bildung, einfacher Kleidung, einfachen Interessen, einfacher Arbeit, einfacher Zeitung (Krone). Einfach, aber gutmuetig.<

>Das gemeine Wahlvolk setzt sich nur auf den ersten Blick aus den gleichen Maennern zusammen, denn anstelle der Gutmuetigkeit steht die Gemeinheit. Es handelt sich dabei also um boshafte kleine Maenner, die statt der Krone lieber Oesterreich lesen, und denen weniger wichtig ist, dass es ihnen gut geht, als dass es niemandem besser geht.<


gute differenzierung, aber wieso ignorierst du die holde weiblichkeit?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>gute differenzierung, aber wieso ignorierst du die holde
>weiblichkeit?

Aus purer Bosheit

Nein, natuerlich nicht, ich habe nur eine wichtige Fussnote1 vergessen.

1Im Sinne des GlBG Art. 1 §30ff bedeutet "kleine Maenner" jeweils Maennlein und Weiblein, unabhaengig von ihrem natuerlichen Geschlecht, naeheres dazu erklaert Ihr persoenlicher Gender-Lehrbeauftragte.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ich finde es halt schade, dass Maria Fekter die gute Nachricht ist. Sicher, sie machte einen guten Job, wird vermutlich auch hier einen guten Job machen, je besser, desto erfreulicher.

Aber der Rest? Klingt so, als würde man eine zu verheizende Übergangsmann- (1 Fussnote, oberes Posting) -schaft präsentieren und hinter den Kulissen wird überhaupt erst mit der Realitätserkennung begonnen, oder im Endstadium verleugnet, welcher Schaden passiert ist.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>wer dagegen ist wird auf grün ausweichen müssen. ich werde es
>erstmals tun, weil ihr ideologisches konzept mit
>zwanzigjähriger verspätung in politischer würdigung aufzugehen
>scheint und mir dieses konzept immer schon gefallen hat. ich
>denke, daß die grünen schon vor langer zeit eine
>bewußtseinsveränderung in bewegung gebracht haben, dessen
>(populistischen) lohn dafür aber immer die anderen
>eingestreift haben. sie haben daraus lehren gezogen und sind
>mittlerweile für breitere, neuerdings auch konservative
>schichten nicht mehr unwählbar. leider muß man auch sagen
>japan sei dank.

Ehemaliges ideologisches Konzept allein ist leider nicht genug, aus meiner Sicht sind die Grünen nach Van der Bellen an sich selbst gescheitert und die an sich schöne Umweltorientierung sowie die positiven Aspekte einer erweiterten, glaubhaften Integrationsbemühung sind nicht glaubhaft angesichts der Vorgänge in diesem Hühnerstall der sich noch Partei nennt.

Weshalb ich mich abgewandt habe. Sachzwänge werden auch die Sturschädeln anderer Coleur zur Vernunft bringen, bis sowas erkennbar wird gilt für mich das geringste Übel unter größtmöglicher Beibehaltung einer stabilen Staatsituation zu erwischen . Zuletzt war das konservativ. Aktuell wäre es das, ganz ohne Begeisterung, wieder.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>fremdenfeindlichkeit eben ein ideologisches konzept ist. wer
>dagegen ist wird auf grün ausweichen müssen. ich werde es
>erstmals tun, weil ihr ideologisches konzept mit
>zwanzigjähriger verspätung in politischer würdigung aufzugehen
>scheint und mir dieses konzept immer schon gefallen hat. ich
>denke, daß die grünen schon vor langer zeit eine
>bewußtseinsveränderung in bewegung gebracht haben, dessen
>(populistischen) lohn dafür aber immer die anderen
>eingestreift haben. sie haben daraus lehren gezogen und sind
>mittlerweile für breitere, neuerdings auch konservative
>schichten nicht mehr unwählbar.


Ernsthaft? Die sind doch nur außen grün, innen dunkelrot. Den
Umweltgedanken findet man mittlerweile in allen Parteien, mir
wäre Schwarz-Grün wie in Oberösterreich am liebsten. Leider haben
es die Grünen 2003 vermasselt, ich denke Österreich wäre einiges
erspart geblieben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Also in Wien zeigen die Grünen bis dato nicht viel Leistung. Außer, dass der Einzelfahrschein teurer wird und eine weitere unnötige Magistratsabteilung (MA 20) geschaffen wurde, fällt mir eigentlich nichts ein was gemacht wurde. Immerhin ist nach jetzt schon eine halbes Jahr seit den Wahlen vergangen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

>Also in Wien zeigen die Grünen bis dato nicht viel Leistung.
>Außer, dass der Einzelfahrschein teurer wird und eine weitere
>unnötige Magistratsabteilung (MA 20) geschaffen wurde, fällt
>mir eigentlich nichts ein was gemacht wurde. Immerhin ist nach
>jetzt schon eine halbes Jahr seit den Wahlen vergangen.


Den Walter Nowotny wollen sie aus dem Grab umbetten hört man - dürfte
aber auch ein Minderheitenprogramm sein ...

Ich glaube in der SPÖ reiben sie sich die Hände über einen so zahmen
Regierungspartner.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

ich muß gestehen während des schreibens nur an die deutschen grünen gedacht zu haben (war auch grade in den n24 nachrichten). alptraum hat sicher recht, daß die bei uns noch lange nicht so weit sind und das hat auch nichts mit der hier fehlenden atomkraftdebatte zu tun. mein wahlversprechen* war unüberlegt, ich ziehe es hiermit zurück und werde weiterhin nichtwählen...


* müßte heißen wählversprechen

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

... wie ich sehe, sind mehrere hier sehr erleichtert drüber, dass es so bald keine Wahlgänge gibt. Ich schliesse mich an.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wie wird sich Spindelegger auf den Finanzmarkt Österre... [Alle anzeigen] , Rang: byronwien(390), 09.7.17 13:28
 
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
RE: Wie wird sich Spindelegger auf den Finanzmarkt Öst...
14.4.11 11:57
1
RE: Wie wird sich Spindelegger auf den Finanzmarkt Öst...
14.4.11 12:01
2
RE: Wie wird sich Spindelegger auf den Finanzmarkt Öst...
14.4.11 12:03
3
RE: Wie wird sich Spindelegger auf den Finanzmarkt Öst...
14.4.11 12:03
4
Das neue Teamwitzigwitzig
19.4.11 15:48
5
RE: Das neue Team
19.4.11 16:07
6
      RE: Das neue Team
19.4.11 16:23
7
      RE: Das neue Team
19.4.11 16:27
8
      RE: Das neue Team
19.4.11 16:30
9
      RE: Das neue Teamgut analysiert
19.4.11 18:37
10
      RE: Das neue Team
19.4.11 21:36
11
      RE: Das neue Team
19.4.11 22:09
12
      RE: Das neue Team
19.4.11 21:44
13
      RE: Das neue Team
19.4.11 22:47
14
      RE: Das neue Team
19.4.11 22:58
15
      RE: Das neue Team
20.4.11 00:01
16
      RE: Das neue Team
20.4.11 12:27
17
      RE: Das neue Team
20.4.11 12:53
18
      RE: Das neue Team
20.4.11 07:37
19
      RE: Das neue Team
20.4.11 08:09
20
      RE: Das neue Team
20.4.11 11:45
21
      RE: Das neue Team
20.4.11 12:02
22
      RE: Das neue Team
20.4.11 12:51
23
      RE: Das neue Teamwitzig
20.4.11 13:08
24
      RE: Das neue Team
20.4.11 14:44
25
      RE: Das neue Team
20.4.11 19:36
26
      RE: Das neue Team
20.4.11 19:40
27
      RE: Das neue Team
20.4.11 21:22
28
      RE: Das neue Team
20.4.11 21:26
29
      RE: Das neue Team
21.4.11 00:04
30
      RE: Das neue Team
21.4.11 08:48
31
Mitzi mit den leeren Tascheninteressant
22.4.11 10:41
32
RE: Mitzi mit den leeren Taschen
22.4.11 12:02
33
RE: Mitzi mit den leeren Taschengut analysiertgut analysiert
23.4.11 08:34
34
RE: Mitzi mit den leeren Taschen
23.4.11 08:40
35
RE: Mitzi mit den leeren Taschen
23.4.11 09:33
36
RE: Mitzi mit den leeren Taschen
22.4.11 15:34
37
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
24.4.11 10:50
38
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
24.4.11 14:44
39
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
25.4.11 15:15
40
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
25.4.11 20:21
41
      ÖVP-Schilcher: "Länder parteilich und politisch entbehr...
26.4.11 08:20
42
      RE: ÖVP-Schilcher: "Länder parteilich und politisch ent...
26.4.11 08:34
43
      RE: ÖVP-Schilcher: "Länder parteilich und politisch ent...
26.4.11 09:11
44
      RE: ÖVP-Schilcher: "Länder parteilich und politisch ent...
26.4.11 09:32
45
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
26.4.11 10:55
46
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
26.4.11 11:05
47
      RE: Mitzi mit den leeren Taschen
26.4.11 19:21
48
Vergleich der Durchschnittspensionengut analysiertgut analysiert
26.4.11 11:20
49
RE: Vergleich der Durchschnittspensionen
26.4.11 11:30
50
RE: Vergleich der Durchschnittspensionen
26.4.11 12:03
51
Höchstpension ASVGgut analysiert
26.4.11 12:32
52
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 12:42
53
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 13:57
54
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 19:26
55
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 19:29
56
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 19:31
57
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 19:49
58
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 19:51
59
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 20:22
60
      RE: Höchstpension ASVGgut analysiertgut analysiertinteressant
26.4.11 20:59
61
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:19
62
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:40
63
      RE: Höchstpension ASVG
27.4.11 11:02
64
      RE: Höchstpension ASVG
27.4.11 11:27
65
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:31
66
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:46
67
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:46
68
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 21:53
69
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 22:00
70
      RE: Höchstpension ASVG
26.4.11 22:05
71
      RE: Höchstpension ASVG
27.4.11 11:44
72
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 13:52
73
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 17:35
74
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 19:48
75
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 20:14
76
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 20:21
77
      RE: Höchstpension ASVG
30.4.11 20:56
78
Schelte für Österreichs Kapitalmarkt
08.5.11 20:25
79

Thema #122534
  Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
1.65