| Zurück zum vorherigen Thema
Forennameinteressant
Betreff des ThemasCoronavirus - Reopening? III - RE: 85%-plus false positives?
URL des Themashttps://aktien-portal.at/forum/../forum/boerse-aktien.php?az=show_topic&forum=137&topic_id=8286&mesg_id=8286
8286, Coronavirus - Reopening? III - RE: 85%-plus false positives?
Eingetragen von goldfisch, 12.9.20 00:01
zum Originalbeitrag

>Drosten hat in seinem letzten Podcast vorgeschlagen, den Test
>irgendwo rund um 30 Zyklen (abhängig vom Gerät) abzubrechen,
>wenn man nicht das letzte Virus, sondern nur die Infektiosität
>ermitteln will.

Wenn er sicher ist, dass man genügend Erfahrung mit den unterschiedlichen Geräten hat und die Variablität der Probenqualität nicht dazu führt, dass man zu viele akut Erkrankte (Infektiöse) als Genesene einstuft, soll es mir auch recht sein.

Ich frage mich, warum man eigentlich (noch immer) nicht PCR-Tests mit Antikörpertests kombiniert.
Positiver PCR-Test + positiver (IgG) Antikörpertest müsste eine (fast) überstandene Infektion bedeuten.
Positiver PCR-Test + negativer (IgG) Antikörpertest wäre ein akute Infektion
Negativer PCR-Test + positiver (IgG) Antikörperter würde länger zurückliegende Infektion mit wahrscheinlicher Immunität bedeuten.
0.04