| Zurück zum vorherigen Thema
ForennameOff Topic: Nicht Börsenbezogene Diskussionen
Betreff des Themas
URL des Themashttps://aktien-portal.at/forum/../forum/boerse-aktien.php?az=show_topic&forum=127&topic_id=19324&mesg_id=19372
19372, RE: Freiere Fahrt für E-Autos: In Busspuren und ohne Luft-100er
Eingetragen von Hagen, 04.10.18 09:05
>E-Autos: Keiner redet von wo der ganze Strom herkommen soll ?
>Und von der Problematik der Entsorgung der Akkus ganz zu
>schweigen. Also ich bin da sehr skeptisch, lasse mich aber
>gerne eines besseren belehren.


Es ist beinahe egal, woher der Strom kommt. Alleine aufgrund des viel besseren Wirkungsgrades (ca. Faktor 4) ist ein E-Auto praktisch immer im Vorteil. Selbst wenn man für den Strom Benzin und Diesel verheizen würde, wäre der Effekt in Summe positiv.

Bei Strom hat man aber immer auch die Option, ihn sauberer zu erzeugen, z.B. Wind, Sonne, Gas, Wasser, etc. Bei Verbrennungsmotoren besteht diese Möglichkeit kaum. Ein Verbrenner verheizt in seinem Leben 10-20 Tonnen Erdöl, verloren für immer.

Auch für die Luft in den Ballungsräumen ist der Elektroantrieb von Vorteil.

Die Akkus halten nach allen bisherigen Erfahrungen ein Autoleben lang. Tendenz steigend, weil die Kapazitäten/Reichweiten zunehmen und entsprechend die Zahl der nötigen Ladezyklen abnimmt. Danach wird man sie wohl wiederverwerten. Sobald sie in 10-20 Jahren in Massen anfallen, wird sich das auch finanziell lohnen.
0.03