zum Originalbeitrag

>>
>
>Ui, dass sins aber Thesen. Die Wissenschaft warnt in dieser
>Sache schon seit 30 Jahren. Die Prognosen sind alle
>eingetroffen. Jetzt wo das Problem selbst für Laien in 5 Jahre
>Schritten zu beobachten ist nimmt es halt enorm Fahrt auf.
>
>Das ist wie damals beim FCKW. Man muss das Thema halt einfach
>angehen und die Klimaerwärmung stoppen. Dazu wird man ein paar
>Lebensgewohnheiten ändern müssen, na und?
>


Eben nicht, die Vergleichbarkeit zu FCKW ist nicht gegeben. Beim Ozonloch war die Problematik akut und erforderte sofortigen Handlungsbedarf. Nachdem die Messungen in der Antarktis abgeschlossen waren, war der empirische Beweis da: CFCs sind verantwortlich für das Schrumpfen der Ozonschicht.

Das ist der große Unterscheid. Heutige Klimapolitik basiert auf Ideologie und nicht Empirie.

Wetterereignisse der letzten 5,10,25 oder 50 Jahre haben, in einer Erdgeschichte von 4.5MrdJ, keine wissenschaftliche Relevanz. Sie können ganz normal Teil einer 'Wettervarianz' sein.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #6357

Erstes Thema | Letztes Thema

5
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.06