Antworten zu diesem Thema
EU - Was tut sich so in Brüssel, Rang: ifoko(251), 21.6.20 20:15
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Kurz: EU falsch abgebogen
12.8.16 07:33
1
RE: Kurz: EU falsch abgebogen
12.8.16 08:45
2
RE: Kurz: EU falsch abgebogen
12.8.16 09:59
3
Madrid entsendet Soldaten nach Katalonien
06.10.17 05:38
4
      RE: Madrid entsendet Soldaten nach Katalonien
06.10.17 15:40
5
Maniuplation von Wahlen
16.8.16 06:27
6
RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 13:45
7
RE: Maniuplation von Wahlen
17.8.16 12:08
8
RE: Maniuplation von Wahlengut analysiert
16.8.16 11:36
9
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 11:52
10
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 13:53
11
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 16:49
12
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 13:48
13
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 17:16
14
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 18:29
15
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 19:38
16
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 20:56
17
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 19:41
18
      RE: Maniuplation von Wahlen
16.8.16 20:52
19
@ifoko
17.8.16 08:15
20
RE: @ifoko
17.8.16 12:13
21
      RE: @ifoko
17.8.16 12:42
22
      RE: @ifoko
17.8.16 14:08
23
Erdogei: in 6 Jahren EU-Beitritt
19.8.16 08:47
24
RE: Erdogei: in 6 Jahren EU-Beitritt
27.8.16 09:28
25
      RE: Erdogei: in 6 Jahren EU-Beitritt
28.8.16 10:52
26
      @keramgut analysiert
28.8.16 17:36
27
Merkel kommt nicht
27.8.16 06:57
28
RE: Merkel kommt nicht
27.8.16 08:47
29
IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus
03.9.16 08:30
30
RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 16:52
31
RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 10:43
32
      RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 10:46
33
      RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 12:32
34
      RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 12:36
35
      RE: IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus...
03.9.16 15:45
36
George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
03.9.16 14:04
37
RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
03.9.16 15:55
38
RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
04.9.16 18:40
39
      RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
04.9.16 20:54
40
      RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
05.9.16 08:45
41
      RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
05.9.16 10:04
42
      RE: George Soros: Europa steht vor dem Kollaps
05.9.16 10:11
43
Eine Diktatur, das Recht und die Feigheit
06.9.16 07:23
44
RE: Eine Diktatur, das Recht und die Feigheit
06.9.16 07:56
45
EU-weite Angleichung von Sozialleistungen gefordert
09.9.16 06:15
46
Wieder mal die selbe Schallplatte
09.9.16 06:23
47
RE: Wieder mal die selbe Schallplatte
09.9.16 09:12
48
Ungarn aus EU ausschließen
13.9.16 09:30
49
RE: Ungarn aus EU ausschließen
13.9.16 09:38
50
      RE: Ungarn aus EU ausschließen
13.9.16 09:42
51
EuGH erschwert Ausweisung vorbestrafter Ausländer
13.9.16 11:38
52
RE: EuGH erschwert Ausweisung vorbestrafter Ausländer
13.9.16 13:47
53
Der Westen der EU
14.9.16 20:06
54
Wie die EU Google zum Monopol macht
19.9.16 09:53
55
RE: Wie die EU Google zum Monopol machtgut analysiert
19.9.16 11:29
56
      RE: Wie die EU Google zum Monopol macht
19.9.16 12:43
57
      RE: Wie die EU Google zum Monopol machtgut analysiert
19.9.16 12:53
58
      RE: Wie die EU Google zum Monopol macht
19.9.16 13:40
59
      RE: Wie die EU Google zum Monopol macht
19.9.16 13:57
60
Kern verhandelt CETA mit Kanada nach
20.9.16 06:45
61
RE: Kern verhandelt CETA mit Kanada nach
20.9.16 09:42
62
      RE: Kern verhandelt CETA mit Kanada nach
20.9.16 10:23
63
      RE: Kern verhandelt CETA mit Kanada nach
20.9.16 10:42
64
      RE: Kern verhandelt CETA mit Kanada nach
21.9.16 07:13
65
Bombe in Budapest
26.9.16 06:47
66
Das gibt es nur in Österreich
26.9.16 06:52
67
RE: Das gibt es nur in Österreich
26.9.16 07:34
68
Faymann angeblich als EU-Ratspräsident im Gespräch
08.10.16 07:14
69
Was versprochen wurde
11.10.16 06:05
70
RE: Was versprochen wurde
11.10.16 08:30
71
RE: Was versprochen wurdegut analysiert
11.10.16 08:47
72
      RE: Was versprochen wurde
11.10.16 09:04
73
      RE: Was versprochen wurdegut analysiertgut analysiert
11.10.16 12:09
74
      RE: Was versprochen wurde
11.10.16 14:19
75
      RE: Was versprochen wurde
11.10.16 14:32
76
      RE: Was versprochen wurde
11.10.16 16:42
77
      RE: Was versprochen wurdegut analysiertgut analysiert
11.10.16 15:10
78
Galileo auf der Kippewitzig
29.10.16 07:14
79
Lobbisten haben ganze Arbeit geleistet
03.11.16 07:19
80
Deutsche Pkw-Maut: Offenbar baldige Einigung mit EUwitzig
04.11.16 07:34
81
RE: Deutsche Pkw-Maut: Offenbar baldige Einigung mit EU
04.11.16 07:44
82
Ex-Kommissare kassieren von EU 100.000 € pro Jahr
07.11.16 10:45
83
Budgetdefizit: EU-Kommission „an der Seite Italiens“
10.11.16 07:41
84
EU-Chef Juncker will eine europäische Armee
11.11.16 07:11
85
Endlich Zensur und Gegenpropaganda
24.11.16 07:15
86
EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
28.12.16 05:38
87
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
28.12.16 08:24
88
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
28.12.16 08:55
89
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
28.12.16 09:48
90
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
30.12.16 05:39
91
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
30.12.16 07:54
92
Strache: Regierung produziert selbst Fake News
30.12.16 17:52
93
.
31.12.16 11:57
94
RE: EU-Agenda 2017 zur Überwachung Sozialer Netze
28.12.16 13:04
95
Europa – die Vierfachkrise
03.1.17 06:59
96
Streit um EU-Parlamentschefposten spitzt sich zu
10.1.17 09:23
97
Grenzstaus: Sobotka will intervenieren
13.1.17 05:54
98
Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuberufen...
07.2.17 06:15
99
--
07.2.17 07:06
100
RE: Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuber...
07.2.17 06:50
101
--
07.2.17 07:07
102
--
07.2.17 07:14
103
RE: Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuber...gut analysiert
07.2.17 07:41
104
      RE: Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuber...
07.2.17 12:51
105
      RE: Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuber...
07.2.17 19:45
106
Opération Sentinelle
19.2.17 14:28
107
Welche Version stimmt?
23.2.17 19:33
108
      RE: Welche Version stimmt?
23.2.17 20:51
109
Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslager ge...
02.3.17 17:19
110
RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...gut analysiert
02.3.17 19:27
111
RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
02.3.17 20:03
112
RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
02.3.17 20:17
113
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
03.3.17 07:20
114
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
03.3.17 12:12
115
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
03.3.17 13:14
116
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
03.3.17 14:53
117
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
03.3.17 15:17
118
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
04.3.17 12:21
119
      RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslage...
05.3.17 06:14
120
Handshake, handshake
18.3.17 17:34
121
RE: Handshake, handshake
18.3.17 18:22
122
RE: Handshake, handshakegut analysiert
18.3.17 21:31
123
RE: Handshake, handshake
18.3.17 21:50
124
RE: Handshake, handshake
19.3.17 04:27
125
Er hat ihr eh die Hand gegebeninteressant
19.3.17 19:09
126
      RE: Er hat ihr eh die Hand gegeben
19.3.17 21:38
127
EU - Einschränkungen von Bargeldzahlungen
31.3.17 10:48
128
.
31.3.17 18:55
129
RE: EU - Einschränkungen von Bargeldzahlungen
31.3.17 12:17
130
.
31.3.17 18:55
131
zu Umverteilung verpflichtet
05.4.17 14:51
132
RE: zu Umverteilung verpflichtet
05.4.17 15:26
133
      RE: zu Umverteilung verpflichtet
05.4.17 17:23
134
Bilanzsumme der EZB steigt rasantinteressant
06.4.17 08:17
135
RE: Bilanzsumme der EZB steigt rasant
06.4.17 08:51
136
      RE: Bilanzsumme der EZB steigt rasant
06.4.17 08:58
137
      US-Notenbank will Bilanzabbau bereits 2017 in Angriff n...
06.4.17 09:11
138
      RE: US-Notenbank will Bilanzabbau bereits 2017 in Angri...
06.4.17 12:00
139
      RE: US-Notenbank will Bilanzabbau bereits 2017 in Angri...
06.4.17 13:49
140
      RE: US-Notenbank will Bilanzabbau bereits 2017 in Angri...
06.4.17 14:06
141
Enormer EU-Datenbankverbund entsteht
07.4.17 09:05
142
Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz dra...
09.4.17 19:20
143
RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...
09.4.17 22:07
144
      RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...
10.4.17 09:45
145
      RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...
10.4.17 09:49
146
      RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...
10.4.17 10:54
147
      RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...
10.4.17 11:52
148
      RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz...gut analysiert
10.4.17 12:07
149
      China's Hedge Fund Elite Live in Their Own Private Vill...
12.4.17 10:23
150
Wie soll das gut gehen?
14.4.17 08:00
151
Zerfällt Groß Britannien?
19.4.17 08:25
152
EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 06:47
153
RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 09:27
154
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 09:54
155
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 10:16
156
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 10:44
157
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 11:12
158
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 11:07
159
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 11:24
160
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 11:35
161
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 12:59
162
      Bürokratie
25.4.17 13:46
163
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 13:49
164
      RE: EU gegen Verkehrslärm
25.4.17 10:41
165
EU will zehn Tage Urlaub für Jungväter
26.4.17 19:44
166
EU will Autobahnvignette abschaffen
01.6.17 06:38
167
Soros hält Wiedereinstieg Großbritanniens in EU nach Ra...
02.6.17 10:40
168
Ende der UKW-Radios
12.6.17 06:08
169
RE: Ende der UKW-Radios
12.6.17 09:18
170
Defend Europe
30.6.17 06:27
171
Juncker an EU-Parlament: "Sie sind lächerlich"
05.7.17 05:45
172
RE: Juncker an EU-Parlament:
05.7.17 07:52
173
Frankreich startet kleine Privatisierungswelle
07.7.17 20:21
174
Frankreich plant milliardenschwere Steuerreform
08.7.17 20:40
175
      EU will jetzt auch Freihandelsabkommen mit Australien a...
09.7.17 11:46
176
Jetzt kommen die Pommes dran
21.7.17 11:21
177
EU-Flüchtlingsmission "Sophia" bis Ende 2018 verlängert
26.7.17 07:09
178
Russland-Sanktionen: EU droht USA mit Gegenmaßnahmen
27.7.17 06:04
179
RE: Russland-Sanktionen: EU droht USA mit Gegenmaßnahme...
27.7.17 19:29
180
Arbeitslose im Juniinteressant
31.7.17 14:29
181
RE: Arbeitslose im Juni
31.7.17 16:13
182
BIP im Euroraum und in der EU28 um 0,6% gestiegen 
01.8.17 15:01
183
Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staaten s...
07.8.17 08:45
184
RE: Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staat...
07.8.17 09:13
185
      RE: Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staat...
07.8.17 09:59
186
      RE: Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staat...
07.8.17 10:26
187
      RE: Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staat...
07.8.17 11:27
188
      RE: Brexit: Oettinger will Beitragsrabatte für EU-Staat...
07.8.17 12:21
189
die nächste Richtlinie - jetzt ist das Augarten Porzell...
14.8.17 06:42
190
Europa neu zu gründen
24.8.17 09:34
191
EU-Umverteilung: Erste 15 Asylwerber in Österreich gela...
25.8.17 06:30
192
UK at centre of secret $3bn Azerbaijani money launderin...
05.9.17 10:42
193
Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
08.9.17 07:53
194
RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
08.9.17 09:06
195
      RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
08.9.17 09:47
196
      RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
08.9.17 18:18
197
      RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
11.9.17 06:53
198
      RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschlandinteressant
11.9.17 14:19
199
      RE: Polen erwägt Reparationsforderung an Deutschland
08.9.17 10:02
200
Deutschland sollte in Europa rücksichtsvoll auftretengut analysiert
14.9.17 06:28
201
RE: Deutschland sollte in Europa rücksichtsvoll auftret...
14.9.17 07:36
202
Katalonien-Referendum: Festnahmen und Totatitarismusvor...
21.9.17 06:46
203
RE: Katalonien-Referendum: Festnahmen und Totatitarismu...
21.9.17 10:04
204
Macron will gesamte EU umkrempeln
27.9.17 06:48
205
RE: Macron will gesamte EU umkrempeln
27.9.17 19:06
206
Brüssel ebnet 50.000 Migranten den Weg für legale Einre...
28.9.17 06:29
207
Katalonien 90% für Unabhängigkeit
02.10.17 07:24
208
RE: Katalonien 90% für Unabhängigkeit
02.10.17 12:25
209
Ungarn: Befragung zum Soros Plan
02.10.17 09:10
210
Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt
04.10.17 05:27
211
RE: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt
05.10.17 05:07
212
      RE: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigtgut analysiert
05.10.17 07:27
213
      RE: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt
05.10.17 12:08
214
      RE: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt
05.10.17 12:39
215
RE: EU - Was tut sich so in Brüsselinteressant
06.12.17 05:05
216
EU steht kurz vor Handelspakt mit Südamerika
07.12.17 10:47
217
RE: EU steht kurz vor Handelspakt mit Südamerikawitziggut analysiert
07.12.17 12:20
218
      EU und Japan schließen Freihandelsabkommen
08.12.17 13:48
219
EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
11.12.17 12:39
220
RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
11.12.17 13:14
221
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
11.12.17 13:17
222
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
11.12.17 13:52
223
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
11.12.17 21:59
224
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 06:01
225
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 08:13
226
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 08:51
227
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 09:04
228
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 10:18
229
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 12:13
230
      RE: EU-Staaten beschließen Verteidigungsunion
12.12.17 13:15
231
Von proeuropäischem Kurs „überzeugt“
20.12.17 09:09
232
EU-Pensionsfonds droht Pleite
23.1.18 06:01
233
RE: EU-Pensionsfonds droht Pleitegut analysiert
23.1.18 07:51
234
RE: EU-Pensionsfonds droht Pleite
23.1.18 14:01
235
RE: EU-Pensionsfonds droht Pleite
23.1.18 08:29
236
EU - Datenschutzgrundverordnunginteressant
19.2.18 09:07
237
EU-Japan: Der fast unbemerkte Mega-Paktinteressant
19.2.18 10:46
238
EU droht Trump mit Zöllen auf Harleys und Jack Daniels
20.2.18 08:15
239
EU und Mexiko kommen in Handelsgesprächen voran
21.2.18 14:52
240
EZB verteilt 1,3 Milliarden Euro Gewinn
22.2.18 20:53
241
Zahler-Bezieher
23.2.18 08:53
242
RE: Zahler-Bezieher
25.2.18 12:03
243
RE: Zahler-Bezieher
25.2.18 12:06
244
      RE: Zahler-Bezieher
02.3.18 20:34
245
"Man wird uns kennenlernen", droht EU-Kommissionschef J...
02.3.18 20:04
246
Italien - Wahl
05.3.18 07:55
247
RE: Italien - Wahl
05.3.18 08:41
248
      RE: Italien - Wahl
05.3.18 09:01
249
      RE: Italien - Wahl
05.3.18 16:07
250
      RE: Italien - Wahl
05.3.18 09:09
251
Schiedsgerichte sind innerhalb der EU illegal
07.3.18 09:22
252
Fake News - Richtlinie kommt aus guten Gründen nicht
15.3.18 06:35
253
RE: Fake News - Richtlinie kommt aus guten Gründen nich...
15.3.18 07:41
254
      RE: Fake News - Richtlinie kommt aus guten Gründen nich...
15.3.18 07:43
255
      RE: Fake News - Richtlinie kommt aus guten Gründen nich...
15.3.18 08:29
256
Ein Drittel des Handels der EU erfolgte mit den Vereini...
04.4.18 11:02
257
EU und Mexiko einigen sich auf neues Freihandelsabkomme...
22.4.18 11:51
258
Erwerbstätigenquote der 20- bis 64-Jährigen in der EU e...
22.4.18 13:09
259
Europas Bürger verhalten sich wie Untertanen in einer D...interessant
07.5.18 07:21
260
Wie die Eurokratie die Unternehmensproduktivität senkt
08.5.18 06:35
261
der Soros Plan
10.5.18 06:51
262
Löger: Werden nach „Brexit“ mehr in EU-Budget einzahlen
14.5.18 05:43
263
RE: Löger: Werden nach „Brexit“ mehr in EU-Budget einza...
14.5.18 06:24
264
      RE: Löger: Werden nach „Brexit“ mehr in EU-Budget einza...
14.5.18 07:02
265
      RE: Löger: Werden nach „Brexit“ mehr in EU-Budget einza...witzig
14.5.18 07:42
266
      RE: Löger: Werden nach „Brexit“ mehr in EU-Budget einza...
14.5.18 08:20
267
EU-Kommission: Digitalsteuer soll Anfang 2020 eingeführ...
18.5.18 07:53
268
Fragen zur DSVGO
18.5.18 08:27
269
RE: Fragen zur DSVGO
18.5.18 08:33
270
UNO: „Beunruhigende Lage“ in Libyens Flüchtlingszentren
24.5.18 10:31
271
RE: UNO: „Beunruhigende Lage“ in Libyens Flüchtlingszen...
24.5.18 19:22
272
die Stimmung könnte auch kippen
29.5.18 07:11
273
RE: die Stimmung könnte auch kippen
29.5.18 09:18
274
Whois am Ende, fällt der DSGVO zum Opfer
30.5.18 08:21
275
RE: Whois am Ende, fällt der DSGVO zum Opfer
30.5.18 08:04
276
EU-Plan: Österreich bekommt eine halbe Milliarde Euro f...
06.6.18 14:16
277
Europas Zensurautomaten für das Internet
15.6.18 08:45
278
Strommarktdesign Energie-Hauptthema in Österreichs EU-P...interessant
20.6.18 09:35
279
RE: EU - Was tut sich so in Brüssel
03.7.18 10:37
280
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,4%
08.7.18 10:21
281
Griechenland-Kredite sind fort für immerinteressantinteressant
09.7.18 07:04
282
RE: Griechenland-Kredite sind fort für immer
09.7.18 08:37
283
      Xenophilie
09.7.18 12:15
284
      RE: Xenophilie
09.7.18 13:29
285
      RE: Xenophiliegut analysiert
09.7.18 14:00
286
      RE: Xenophilie
09.7.18 14:38
287
      RE: Xenophiliegut analysiert
09.7.18 14:49
288
      RE: Xenophilie
09.7.18 18:49
289
EU-Bevölkerung zum 1. Januar 2018 auf knapp 513 Million...
12.7.18 09:35
290
Die torkelnde EU
13.7.18 09:42
291
RE: Die torkelnde EU
13.7.18 10:33
292
      RE: Die torkelnde EUwitzigwitzig
13.7.18 15:26
293
EU startet Freihandel mit Japan
16.7.18 08:39
294
Haushaltseinkommen in Österreich deutlich unter EU-Schn...
17.7.18 11:22
295
Europas großes Jahr des Freihandels
17.7.18 19:49
296
EU will Staaten 6000 Euro pro Flüchtling zahlen
25.7.18 08:00
297
RE: EU will Staaten 6000 Euro pro Flüchtling zahlen
25.7.18 08:54
298
Noch mehr EU-Regeln gegen Steuervermeidung
01.8.18 19:27
299
BIP im Euroraum um 0,3% und in der EU28 um 0,4% gestieg...
03.8.18 06:11
300
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,3%In der EU28 bei 6...
03.8.18 06:21
301
Nowotny: "Politik muss sozialen Konsens fördern"
06.8.18 09:02
302
Cheers, Herr Präsident
21.8.18 11:15
303
Patente: Europa verliert
28.8.18 21:25
304
Wirtschaft in EU und Eurozone wuchs im zweiten Quartal ...
07.9.18 22:03
305
EIB-Chef warnt: Europa investiert zu wenig
09.9.18 13:21
306
Erwerbstätigkeit sowohl im Euroraum als auch in der EU2...
17.9.18 06:08
307
Quote der offenen Stellen im Euroraum bei 2,1% 
22.9.18 08:23
308
Neues Selbstbewusstsein: Wie die EU den USA die Stirn b...
26.9.18 17:35
309
EU kürzt Beitrittshilfen für Türkei um fast 40 Prozent
27.9.18 13:42
310
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,1%
05.10.18 16:05
311
Juncker Interview
06.10.18 08:14
312
RE: Juncker Interview
06.10.18 11:11
313
      RE: Juncker Interview
07.10.18 13:46
314
By Going Nuclear The EU Has Already Lost Its Battle Wit...
24.10.18 06:42
315
Reales Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte im Euroraum und...
29.10.18 05:45
316
EVP-Kandidat Weber will Beitrittsprozess mit Türkei bee...
04.11.18 17:45
317
BIP im Euroraum um 0,2% und in der EU28 um 0,3% gestieg...
05.11.18 06:17
318
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,1% 
05.11.18 07:32
319
EU-Japan-Wirtschaftsabkommen
05.11.18 21:57
320
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget
16.11.18 20:11
321
Geplantes Arbeitslosengeld für EU-Pendler sorgt für Auf...
23.11.18 10:02
322
Oettinger: "Frontex wird 2019 deutlich aufgestockt"
25.11.18 10:28
323
RE: Oettinger:
25.11.18 11:42
324
Steuerquote im Verhältnis zum BIP in der EU auf 40,2% g...
29.11.18 06:11
325
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,1%
03.12.18 06:26
326
Laut Löger politische Einigung auf EU-Budget 2019
05.12.18 12:22
327
viva la revolution
07.12.18 06:39
328
RE: viva la revolution
08.12.18 21:23
329
Noch mehr Überwachungsstaat
10.12.18 06:52
330
EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens
11.12.18 10:57
331
EU-Japan-Handelspakt vom EU-Parlament beschlossen
12.12.18 15:24
332
Nettovermögensstatus der EU auf 1 100 Milliarden Euro g...
27.12.18 08:56
333
Konzerne: EU stopft einige Schlupflöcher
30.12.18 20:41
334
Die Steueroasen von morgen liegen in Europa
04.1.19 19:17
335
Juncker fordert europäische Arbeitslosenversicherung
05.1.19 12:17
336
Leichter Anstieg der FuE-Ausgaben in der EU im Jahr 201...
13.1.19 09:57
337
Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum auf 12,3% ...
14.1.19 06:34
338
EU-Kommission will Steuerpolitik reformieren
14.1.19 06:51
339
      RE: EU-Kommission will Steuerpolitik reformieren
14.1.19 10:25
340
      RE: EU-Kommission will Steuerpolitik reformieren
14.1.19 10:30
341
Start frei für die größte Freihandelszone der Welt
31.1.19 19:23
342
EU-Überprüfung der Luftschadstoff-Grenzwerte
01.2.19 11:44
343
Neue Öko-Design-Richtlinie
01.2.19 19:43
344
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,9% 
03.2.19 10:30
345
Reales Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte im Euroraum und...
03.2.19 10:38
346
EU-Effizienzziel für Energie rückt in immer weitere Fer...
08.2.19 10:14
347
“Leitlinien für Journalisten”: Orwell in Brüsselinteressant
14.2.19 06:28
348
RE: “Leitlinien für Journalisten”: Orwell in Brüssel
14.2.19 08:04
349
      RE: “Leitlinien für Journalisten”: Orwell in Brüssel
15.2.19 06:16
350
      RE: “Leitlinien für Journalisten”: Orwell in Brüsselwitzigwitziggut analysiert
15.2.19 08:16
351
EU will das Dollar-Monopol brechen
15.2.19 09:32
352
Anteil erneuerbarer Energien in der EU im Jahr 2017 auf...
18.2.19 05:37
353
Plastik: Falsche Prioritäten
18.2.19 12:58
354
Nowotny plädiert für Euro-Bills
23.2.19 13:51
355
RE: EU - Was tut sich so in Brüssel
02.3.19 14:52
356
Zeitumstellung: EU-Parlament für Abschaffung ab 2021
05.3.19 05:44
357
RE: Zeitumstellung: EU-Parlament für Abschaffung ab 202...
05.3.19 07:52
358
      RE: Zeitumstellung: EU-Parlament für Abschaffung ab 202...
05.3.19 09:21
359
      RE: Zeitumstellung: EU-Parlament für Abschaffung ab 202...
05.3.19 09:28
360
Die Erwerbstätigkeit nahm 2017 in neun von zehn EU-Regi...
05.3.19 06:05
361
EU-Digitalsteuer gescheitert
12.3.19 18:21
362
RE: EU-Digitalsteuer gescheitert
12.3.19 19:22
363
      RE: EU-Digitalsteuer gescheitert
12.3.19 20:24
364
      RE: EU-Digitalsteuer gescheitert
13.3.19 08:19
365
EU-Parlament lehnt Handelsgespräche mit USA ab
14.3.19 14:08
366
Der höchste Anteil der Staatsausgaben entfällt auf sozi...
18.3.19 05:45
367
Ein Drittel des Handels der EU erfolgte mit den Vereini...
25.3.19 06:04
368
SPE-Spitzenkandidat Frans Timmermans: Weniger EU-Subven...
30.3.19 09:05
369
Dein Auto als Staats-Trojanerinteressant
01.4.19 06:31
370
Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,2% gestiegen
15.4.19 14:45
371
Notre-Dame in Paris brennt
15.4.19 22:32
372
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
15.4.19 22:38
373
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
15.4.19 23:08
374
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
15.4.19 23:33
375
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 01:30
376
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 01:32
377
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 06:58
378
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 09:59
379
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 10:40
380
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
17.4.19 20:04
381
      der mob meldet sich zu wortinteressant
18.4.19 18:04
382
      RE: der mob meldet sich zu wort
18.4.19 19:16
383
      RE: Notre-Dame in Paris brennt
16.4.19 11:56
384
Neue Richtlinie: EU stoppt Missbrauch bei Firmenverlage...
18.4.19 19:53
385
Juncker sagt „Fake News“ Kampf an
22.4.19 18:41
386
Eurozonenbudget soll Volumen von 50 Milliarden Euro erh...
22.4.19 20:32
387
Karas unter den einflussreichsten Abgeordneten Europas
24.4.19 09:59
388
RE: EU-Wahlvideo der FPÖ
25.4.19 09:13
389
RE: EU-Wahlvideo der FPÖ
25.4.19 09:49
390
      RE: EU-Wahlvideo der FPÖgut analysiertgut analysiertgut analysiertgut analysiert
27.4.19 10:30
391
      RE: EU-Wahlvideo der FPÖ
27.4.19 23:45
392
Wahlkabine
08.5.19 09:19
393
EU-Richtlinie: „Ein Schlag ins Gesicht der Kleinaktionä...
09.5.19 08:34
394
EU-Wahl: ÖVP vor SPÖ vor FPÖ – Grünes Comeback 
13.5.19 06:34
395
RE: EU-Wahl: ÖVP vor SPÖ vor FPÖ – Grünes Comeback 
14.5.19 17:16
396
      RE: EU-Wahl: ÖVP vor SPÖ vor FPÖ – Grünes Comeback 
14.5.19 17:44
397
      RE: EU-Wahl: ÖVP vor SPÖ vor FPÖ – Grünes Comeback 
14.5.19 18:16
398
Bannon-Interview interessantinteressant
17.5.19 06:30
399
EU-Kommission schlägt um 3,5 Prozent höheres Budget vor
05.6.19 18:14
400
Frankreich will europaweite Flugsteuer vorschlagen
06.6.19 09:10
401
RE: Frankreich will europaweite Flugsteuer vorschlagen
06.6.19 11:43
402
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 2000
06.6.19 11:29
403
EuGH kippt deutsche Ausländermaut
18.6.19 10:16
404
RE: EuGH kippt deutsche Ausländermaut
18.6.19 10:40
405
      RE: EuGH kippt deutsche Ausländermaut
18.6.19 11:20
406
EU und Mercosur einigen sich auf Handelsvertraginteressant
28.6.19 22:13
407
Was die weltweit größte Freihandelszone ändert
30.6.19 09:40
408
EU/Mercosur-Abkommen - Agrarvertreter fordern Nicht-Rat...
02.7.19 06:04
409
      Österreich wird EU/Mercosur-Abkommen ablehnen
07.7.19 14:11
410
      RE: Österreich wird EU/Mercosur-Abkommen ablehnen
07.7.19 14:51
411
      RE: Österreich wird EU/Mercosur-Abkommen ablehnen
07.7.19 15:47
412
      RE: Österreich wird EU/Mercosur-Abkommen ablehnen
07.7.19 21:53
413
      RE: Österreich wird EU/Mercosur-Abkommen ablehnengut analysiert
08.7.19 07:29
414
Wie ist die EU bei der Erreichung der Ziele für nachhal...
30.6.19 13:12
415
Nun fix: EU besiegelt das Handelsabkommen mit Vietnam
30.6.19 20:51
416
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,5% 
08.7.19 07:48
417
Macron’s Dream of a Climate Bank Gets Boost From New EU...
12.7.19 10:41
418
Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,0% gestiegen 
15.7.19 05:56
419
EU-Bevölkerung zum 1. Januar 2019 auf über 513 Millione...
15.7.19 06:08
420
Bankenabwicklungsfonds der Eurozone inzwischen halb vol...
17.7.19 19:24
421
Reales Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte im Euroraum und...
29.7.19 10:37
422
Die große Umverteilung von unten nach obenwitzig
14.9.19 07:27
423
RE: Die große Umverteilung von unten nach obenwitzig
14.9.19 10:19
424
Welcher Bund in der ÖVP setzt sich durch?
20.9.19 06:58
425
Quote der offenen Stellen im Euroraum bei 2,3%
23.9.19 07:40
426
EU's Juncker says Britain will be responsible if no Bre...
27.9.19 12:26
427
Arbeitslosenrate in der EU auf tiefstem Wert seit 2000
30.9.19 19:43
428
Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum auf 13,3% ...
07.10.19 09:03
429
Geht der EU das Geld für Förderungen aus?
09.10.19 07:58
430
Österreichs Nettozahler-Allianz stemmt sich gegen EU-Bu...
09.10.19 20:10
431
Abwärtstrend beim Anteil der von Armut oder sozialer Au...
21.10.19 06:15
432
Nettoeinkommen der Europäer spürbar gestiegen
21.10.19 19:54
433
Germany to Unveil European Cloud to Rival Amazon, Aliba...
28.10.19 10:55
434
Der Ruf nach einem digitalen Euro
31.10.19 10:34
435
Der Mann, der 32 Sprachen spricht
01.11.19 11:08
436
Reales Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte sowohl im Euror...
04.11.19 06:28
437
Die EU feilt an einer Co2-Grenzabgabe
04.11.19 10:03
438
RE: Die EU feilt an einer Co2-Grenzabgabe
04.11.19 10:33
439
EU-Dokument - EZB sollte eigene Digitalwährung prüfen
05.11.19 18:02
440
RE: EU-Dokument - EZB sollte eigene Digitalwährung prüf...
05.11.19 18:55
441
Freihandel mit Singapur wurde endgültig fixiert
08.11.19 21:40
442
Freihandelsabkommen zwischen EU und Singapur tritt in K...
21.11.19 12:23
443
Mehr Geld für Klima: EU-Parlament segnete EU-Budget 202...
27.11.19 21:52
444
EU will Klimasünder Flugzeuge und Lkws stärker zur Kass...
02.12.19 10:34
445
Green Deal der EU-Kommission: Kohle für den Kohleaussti...
09.12.19 08:53
446
EU-Kommission plant Einführung eines Klimazolls
10.12.19 22:22
447
Einigung auf Klimaneutralität - aber ohne Polen
13.12.19 19:40
448
Österreich profitierte laut Wifo von EU-Beitritt mehr a...
22.12.19 23:52
449
RE: EU - Was tut sich so in Brüssel
11.1.20 11:30
450
Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,5% 
13.1.20 07:21
451
EU-Kommission will tausend Milliarden Euro in den Klima...
14.1.20 09:37
452
Reales Pro-Kopf-Einkommen der Haushalte sowohl im Euror...
02.2.20 12:05
453
Coronavirus: Von der Leyen stellt jetzt Eurobonds in Au...
20.3.20 21:39
454
Erstmals überhaupt setzt die EU die Schuldenregeln auße...
24.3.20 08:48
455
Eurogruppe plädiert für Einsatz des Rettungsfonds ESM
25.3.20 07:46
456
RE: Eurogruppe plädiert für Einsatz des Rettungsfonds E...
25.3.20 11:25
457
Karas: "Es genügt nicht, wenn jedes EU-Land sein eigene...
07.4.20 08:13
458
EU-Finanzminister schnürten halbe Billion Euro schweres...
10.4.20 09:23
459
Antrag Ende April: Bulgarien will dem Euro beitreten
11.4.20 09:08
460
RE: Antrag Ende April: Bulgarien will dem Euro beitrete...
13.4.20 11:29
461
Italien lehnt ESM-Geld ab
14.4.20 20:45
462
RE: Italien lehnt ESM-Geld ab
15.4.20 09:17
463
EU Eyes $2.2 Trillion Recovery Plan to Tackle Historic ...
22.4.20 21:05
464
EU-Gipfel billigt 540 Mrd. Euro Rettungspaket
24.4.20 08:37
465
EU-Gipfel - Von der Leyen will EU-Budgetobergrenze fast...
24.4.20 08:38
466
Orban bleibt König - EU macht nichts
29.4.20 10:22
467
RE: Orban bleibt König - EU macht nichts
29.4.20 10:42
468
RE: EU - Was tut sich so in Brüssel
29.4.20 20:48
469
EU-Kommission plant eine Revolution für den Corona-Aufb...
04.5.20 08:34
470
Deutsches Höchstgericht stellt sich gegen EuGH
06.5.20 07:48
471
EZB-Urteil: Verfahren gegen Deutschland möglichwitzig
10.5.20 08:10
472
Europäische Zentralbank trotzt deutschem Urteil
12.5.20 12:13
473
RE: Europäische Zentralbank trotzt deutschem Urteil
12.5.20 19:16
474
EPISARS
19.5.20 10:54
475
Österreich-Rabatt als Gegenleistung für EU-Kredithaftun...
24.5.20 09:21
476
George Soros will EU mit ewigen Anleihen retten
27.5.20 08:52
477
EU-Kommission: 750 Mrd. für Wiederaufbauprogramm
27.5.20 11:53
478
EZB-Kaufprogramm könnte um eine halbe Billion Euro stei...
03.6.20 11:20
479
EZB macht mehr als erwartet
04.6.20 13:58
480
      RE: EZB macht mehr als erwartet
04.6.20 14:49
481
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 09:16
482
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 12:46
483
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 15:59
484
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 16:17
485
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 16:24
486
      RE: EZB macht mehr als erwartet
05.6.20 16:38
487
Brüssel brenntwitzig
08.6.20 18:55
488
RE: Brüssel brennt
09.6.20 01:42
489
      RE: Brüssel brennt
09.6.20 06:33
490
EZB wälzt Pläne für Bad Bank im Kampf gegen Wirtschafts...
10.6.20 09:29
491
EU plant nun Alleingang bei Digitalsteuer
19.6.20 08:15
492
Verkehr: EU-Prestigeprojekte auf dem Weg zum Debakel
21.6.20 20:15
493

http://www.orf.at/#/stories/2353571/

EU „falsch abgebogen“

Zudem sei das vergangene Jahr in der EU generell von einem „Hinwegsetzen über europäisches Recht“ geprägt gewesen. „Über jegliche Regelungen, die wir hatten.“ Manche mitteleuropäischen EU-Länder sollten aber anderen Staaten nicht ihre Meinung aufzwingen, so Kurz, „bloß weil sie glauben moralisch überlegen zu sein“. Die EU sei im vergangenen Jahr „falsch abgebogen“, argumentierte der Außenminister. Sie habe zugelassen, dass sich Flüchtlinge das Land aussuchen konnten, wo sie um Asyl ansuchten.

„Man hat mittlerweile die Gewissheit, dass man mit demselben Geld vor Ort wesentlich mehr helfen kann, als wenn man versucht, die Menschen alle in Mitteleuropa aufzunehmen“, forderte Kurz ein Umdenken. Dass das Flüchtlingsthema aus innenpolitischen Gründen am Köcheln gehalten werde, stellte der Außenminister in Abrede. Es sei schade, „dass man immer so tut, als würde jeder Politiker jede Meinung nur aus einer wahlpolitischen Überlegung heraus äußern“.

---
klare Worte vom Kurz

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Kurz ist der einzige ÖVPler, der die Flüchtlingsdramatik von Anfang an halbwegs richtig eingeschätzt hat. In Zukunft wird die Partei wohl nur mit diesem Mann reüssieren können.

>http://www.orf.at/#/stories/2353571/
>
>EU „falsch abgebogen“
>
>Zudem sei das vergangene Jahr in der EU generell von einem
>„Hinwegsetzen über europäisches Recht“ geprägt gewesen. „Über
>jegliche Regelungen, die wir hatten.“ Manche
>mitteleuropäischen EU-Länder sollten aber anderen Staaten
>nicht ihre Meinung aufzwingen, so Kurz, „bloß weil sie glauben
>moralisch überlegen zu sein“. Die EU sei im vergangenen Jahr
>„falsch abgebogen“, argumentierte der Außenminister. Sie habe
>zugelassen, dass sich Flüchtlinge das Land aussuchen konnten,
>wo sie um Asyl ansuchten.
>
>„Man hat mittlerweile die Gewissheit, dass man mit demselben
>Geld vor Ort wesentlich mehr helfen kann, als wenn man
>versucht, die Menschen alle in Mitteleuropa aufzunehmen“,
>forderte Kurz ein Umdenken. Dass das Flüchtlingsthema aus
>innenpolitischen Gründen am Köcheln gehalten werde, stellte
>der Außenminister in Abrede. Es sei schade, „dass man immer so
>tut, als würde jeder Politiker jede Meinung nur aus einer
>wahlpolitischen Überlegung heraus äußern“.
>
>---
>klare Worte vom Kurz
>

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Zudem sei das vergangene Jahr in der EU generell von einem
>„Hinwegsetzen über europäisches Recht“ geprägt gewesen. „Über jegliche
>Regelungen, die wir hatten.“


In gewisser weise war das zu erwarten.
Denn nicht erst im vergangenen Jahr wurde EU-Recht in großem Stil und ohne Konsequenzen gebrochen.
Begonnen hat das Übel mE mit dem konsequenten Ignorieren der Maastricht-Regeln, mit dem Ignorieren des Verbotes der Staatsfinanzierung durch die EZB, mit dem Ignorieren des Verbotes von Garantien durch die EU und die Staaten gegenseitig ...
Es war absehbar, daß der Rechtsbruch zur Gewohnheit werden und auf andere Bereiche ausgeweitet werden wird.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        

Wie der gute Herr Soros Wahlen manipuliert mit seiner Open Society Foundations

Hier der Plan für die EU Wahl 2014
http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5


Ihr könnt davon ausgehen, dass es die Russen waren die seine Server gehackt haben (wie viel andere auch)


https://deutsch.rt.com/international/40000-soros-hack-tausende-dateien-open/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        
    

>Wie der gute Herr Soros Wahlen manipuliert mit seiner Open Society Foundations

Naja, von Manipulation würde ich nicht sprechen wenn legale Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird.
Und bei einem Budget von knapp 48000 Dollar für ganz Europa werden sich die Auswirkungen wohl in Grenzen gehalten haben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Wie der gute Herr Soros Wahlen manipuliert mit seiner
>Open Society Foundations
>
>Naja, von Manipulation würde ich nicht sprechen wenn legale
>Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird.
>Und bei einem Budget von knapp 48000 Dollar für ganz Europa
>werden sich die Auswirkungen wohl in Grenzen gehalten haben.


Genau. Seine Stiftung fördert tatsächlich die Ziele zu denen sie sich bekennt. Shocking!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>Wie der gute Herr Soros Wahlen manipuliert mit
>seiner
>>Open Society Foundations
>>
>>Naja, von Manipulation würde ich nicht sprechen wenn
>legale
>>Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird.
>>Und bei einem Budget von knapp 48000 Dollar für ganz
>Europa
>>werden sich die Auswirkungen wohl in Grenzen gehalten
>haben.
>
>
>Genau. Seine Stiftung fördert tatsächlich die Ziele zu denen
>sie sich bekennt. Shocking!

https://www.opensocietyfoundations.org/about

The Open Society Foundations work to build vibrant and tolerant democracies whose governments are accountable to their citizens.

Und ich dachte immer die EU wäre schon demokratisch und ihren Bürger verantwortlich. Bemerkenswert das Herr Soros hier anscheinend Handlungsbedarf sieht

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>https://www.opensocietyfoundations.org/about
>
>The Open Society Foundations work to build vibrant and
>tolerant democracies whose governments are accountable to
>their citizens.
>
>Und ich dachte immer die EU wäre schon demokratisch und ihren
>Bürger verantwortlich. Bemerkenswert das Herr Soros hier
>anscheinend Handlungsbedarf sieht

ch schätze das Stichwort ist hier „tolerant“

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Wie der gute Herr Soros Wahlen manipuliert mit seiner
>Open Society Foundations
>
>Naja, von Manipulation würde ich nicht sprechen wenn legale
>Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird.
>Und bei einem Budget von knapp 48000 Dollar für ganz Europa
>werden sich die Auswirkungen wohl in Grenzen gehalten haben.

Wie kommst auf 48000 USD? http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5
Das geht es um viel mehr. Er lässt sich das ganze schon ein nettes Sümmchen kosten.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Wie kommst auf 48000 USD? http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5
>Das geht es um viel mehr. Er lässt sich das ganze schon ein
>nettes Sümmchen kosten.

Meine Ungeduld. Ich habe nach den ersten zwei Zeilen der Tabelle angenommen, daß es das war.
Aber egal, es sind auch so keine Größenordnungen, die mir Sorgen machen würden.

Förderung der Demokratie und einer offenen Gesellschaft finde ich jedenfalls sehr löblich. Das kann auch in der EU nicht schaden; über die offene Gesellschaft und ihre Feinde wurden schon vor Jahrzehnten ein Buch geschrieben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Wie kommst auf 48000 USD?
>http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5
>>Das geht es um viel mehr. Er lässt sich das ganze schon
>ein
>>nettes Sümmchen kosten.
>
>Meine Ungeduld. Ich habe nach den ersten zwei Zeilen der
>Tabelle angenommen, daß es das war.
>Aber egal, es sind auch so keine Größenordnungen, die mir
>Sorgen machen würden.

sorgen mach ich mir auch keine, nur gedanken


>Förderung der Demokratie und einer offenen Gesellschaft finde
>ich jedenfalls sehr löblich.

da findet jeder (marek ausgenommen)

> Das kann auch in der EU nicht
>schaden;

da hast du recht

>über die offene Gesellschaft

offene Gesellschaft = open Borders und wohin das führt sehen wir gerade, deswegen muss man diese Art der "offenen Gesellschaft"=Refuges Welcome" ablehnen. Das führt zum Untergang des Abendlandes und wer will das schon?

>und ihre Feinde wurden
>schon vor Jahrzehnten ein Buch geschrieben.

sicher nicht nur eines
sicher nicht nur ein.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>offene Gesellschaft = open Borders

Überhaupt nicht.

Offene Gesellschaft bedeutet nach meinem Verständnis, daß die Gesellschaft sich selbst gegenüber offen ist, daß eine Vielfalt an Ideen, Meinungen, Lebensstilen, Philosophien möglich ist; im Gegensatz zum gleichgeschalteten Meinungsmonopol, zu Staatsreligion und Einheitspartei, zu Gedankenpolizei und politischen Häftlingen.

Mit der Organisation von Grenzschutz und Einwanderungsmöglichkeiten hat das nicht viel zu tun.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>offene Gesellschaft = open Borders
>
>Überhaupt nicht.
>
>Offene Gesellschaft bedeutet nach meinem Verständnis, daß die
>Gesellschaft sich selbst gegenüber offen ist, daß eine
>Vielfalt an Ideen, Meinungen, Lebensstilen, Philosophien
>möglich ist; im Gegensatz zum gleichgeschalteten
>Meinungsmonopol, zu Staatsreligion und Einheitspartei, zu
>Gedankenpolizei und politischen Häftlingen.
>
>Mit der Organisation von Grenzschutz und
>Einwanderungsmöglichkeiten hat das nicht viel zu tun.



Gut dann hat die Stiftung nur dem Anschein nach etwas mit "offener Gesellschaft" zu tun.

https://www.opensocietyfoundations.org/topics/migration-asylum

Aber explizit möchte ich darauf hinweisen, dass Herr Soros große Verdienste/Leistungen beim Sturz des Kommunismus hat, das muss man anerkennen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>Wie kommst auf 48000 USD?
>>http://linkis.com/sli.mg/a/Dvev5
>>>Das geht es um viel mehr. Er lässt sich das ganze
>schon
>>ein
>>>nettes Sümmchen kosten.
>>
>>Meine Ungeduld. Ich habe nach den ersten zwei Zeilen der
>>Tabelle angenommen, daß es das war.
>>Aber egal, es sind auch so keine Größenordnungen, die mir
>>Sorgen machen würden.
>
>sorgen mach ich mir auch keine, nur gedanken
>
>
>>Förderung der Demokratie und einer offenen Gesellschaft
>finde
>>ich jedenfalls sehr löblich.
>
>da findet jeder (marek ausgenommen)
>
>> Das kann auch in der EU nicht
>>schaden;
>
>da hast du recht
>
>>über die offene Gesellschaft
>
>offene Gesellschaft = open Borders und wohin das führt sehen
>wir gerade, deswegen muss man diese Art der "offenen
>Gesellschaft"=Refuges Welcome" ablehnen. Das führt
>zum Untergang des Abendlandes und wer will das schon?
>
>>und ihre Feinde wurden
>>schon vor Jahrzehnten ein Buch geschrieben.
>
>sicher nicht nur eines
>sicher nicht nur ein.

Ich vermute Hagen meint das Wesentliche:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Open_Society_and_Its_Enemies

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Ifoko, darf ich Dich ersuchen, das Post 6 von mir zu löschen. Da habe ich die antisemitische Äußerung von keram zitiert (die Du schon gelöscht hast). Nicht das man diese verhetzende Aussage von keram noch mir zuschreibt. Und bitte dann auch dieses post löschen. Dann haben wir repariert, was keram wieder angerichtet hat.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Ifoko, darf ich Dich ersuchen, das Post 6 von mir zu löschen.
>Da habe ich die antisemitische Äußerung von keram zitiert (die
>Du schon gelöscht hast). Nicht das man diese verhetzende
>Aussage von keram noch mir zuschreibt. Und bitte dann auch
>dieses post löschen. Dann haben wir repariert, was keram
>wieder angerichtet hat.

habe ich gemacht.

Im Endeffekt bist ja nett zum marek, ich hätte ihn ja ins Messer laufen lassen.
War ja nicht sein erster widerlicher antisemitischer Rülsper/Ausfall. Aber dumm wie er ist, wird er wieder seine wahre - antisemitische - Geisteshaltung offenbaren. Besonders widerlich ist es von ihm, seinen Judenhass anderen zu unterstellen, um ihn damit publik zu machen, nach dem Motto "haltet den Dieb".

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Ifoko, darf ich Dich ersuchen, das Post 6 von mir zu
>löschen.
>>Da habe ich die antisemitische Äußerung von keram zitiert
>(die
>>Du schon gelöscht hast). Nicht das man diese verhetzende
>>Aussage von keram noch mir zuschreibt. Und bitte dann
>auch
>>dieses post löschen. Dann haben wir repariert, was keram
>>wieder angerichtet hat.
>
>habe ich gemacht.

Besten Dank!

>Im Endeffekt bist ja nett zum marek, ich hätte ihn ja ins
>Messer laufen lassen.

Ich wollte ihm Ärger ersparen und das Forum vor einer schiefen Optik bewahren.

>War ja nicht sein erster widerlicher antisemitischer
>Rülsper/Ausfall. Aber dumm wie er ist, wird er wieder seine
>wahre - antisemitische - Geisteshaltung offenbaren. Besonders
>widerlich ist es von ihm, seinen Judenhass anderen zu
>unterstellen, um ihn damit publik zu machen, nach dem Motto
>"haltet den Dieb".

Genau das ist auch mein Eindruck.

Jetzt hat er die Thematik in einen seiner Freds kopiert. Letztlich ist er für sich selbst verantwortlich - wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Tritt eine Idee in ein hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus - weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machen könnte.

Charles-Louis de Montesquieu


ps.: es ist jedes anständigen Bürgers Pflicht, Verstösse gegen das Verbot der Wiederbetätigung unverzüglich der Staatsanwaltschaft anzuzeigen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ich glaube, jetzt sind die Mannen rund um Kalif Erdi komplett verrückt geworden. Nach dem Rückfall ins politische Mittelalter glaubens jetzt allen ernstes, daß sie binnen 6 Jahren der EU beitreten werden. Das zeugt von glatter Realitätsverweigerung. Sie werden das wohl auch in 1000 Jahren nicht schaffen ... Oder wollens die eigene Bevölkerung nur für blöd verkaufen?

"Türkei möchte EU spätestens in sechs Jahren beitreten

Die Türkei will ungeachtet der schweren Krise im Land binnen sechs Jahren Mitglied der EU werden. „Die türkische Regierung will der EU vor dem Jahr 2023 beitreten“, sagte der türkische EU-Botschafter Selim Yenel der deutschen Zeitung „Die Welt“.

Er verwies darauf, dass die türkische Republik im Jahr 2023 hundert Jahre alt werde. „Es wäre die Krönung für mein Land, dann Mitglied der Europäischen Union zu sein“, sagte der türkische Diplomat.

Ablehnung „nicht akzeptabel“

Sein Land strebe eine „vollwertige Mitgliedschaft“ an. Yenel weiter: „Für uns wäre es langfristig nicht akzeptabel, nicht zur EU zu gehören. Der EU-Beitritt ist sehr wichtig für uns.“ Eine EU-Mitgliedschaft würde nach Angaben Yenels die Standards in der Türkei in allen Bereichen, also in politischen und wirtschaftlichen Fragen und auch beim Verbraucher- und Gesundheitsschutz, erhöhen.

Yenel forderte nach dem gescheiterten Putschversuch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere europäische Spitzenpolitiker auf, unverzüglich nach Ankara zu reisen. „Sie würden damit die Demokratie in der Türkei unterstützen und zeigen, dass sie verstanden haben, dass die Demokratie bewahrt wurde“, sagte er."

http://www.orf.at/#/stories/2354455/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Ich bin mir nicht sicher, vermute aber das die Visumpflicht für Österreicher in der Türkei noch immer gilt.

Wahrscheinlich auch dann noch, wenn die Türken kein Visum mehr für Österreich brauchen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Ich bin mir nicht sicher, vermute aber das die Visumpflicht für Österreicher in der Türkei noch immer gilt.

>Wahrscheinlich auch dann noch, wenn die Türken kein Visum mehr für Österreich brauchen.


was bedeutet das "wahrscheinlich"?

a) du hältst es tatsächlich für möglich, du würdest es erwarten, es würde dich nicht wundern etc.
(kognitive Intelligenz)

b) du möchtest die Gelegenheit nicht ungenützt verstreichen lassen, unserer Regierung totale Verblödung zu unterstellen.
(emotionale Intelligenz)

es ist auffällig, dass jede der beiden Varianten tiefe Einblicke in deine Gedankenwelt gibt, ein Bummerangeffekt, der mit
Sicherheit so nicht beabsichtigt war.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Offensichtlich hab ich in meinem Post an dich vor einigen Wochen deinen wunden Punkt getroffen und du hast dadurch wieder einen Schub bekommen.

Das wollte ich nicht, sorry - wird nicht wieder vorkommen.

mfG.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Merkel kommt nicht nach Österreich, sondern Kern wird in Berlin antanzen.

http://orf.at/stories/2355519/

Merkel hat diese Woche, IT, das Baltikum, CZ, PL, HU,... und viele weitere Staaten besucht. Österreich ist aber anscheinend nicht so wichtig bzw. macht eh das was aus Berlin befohlen wird automatisch.



Daran erkennt man die derzeitige politische Bedeutungslosigkeit von Österreich - das war auch mal anderes!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/03/iwf-steigt-unauffaellig-aus-grieche nland-rettung-aus/

Hat jemand noch in Erinnerung wie viel Mrd € wir den GR geborgt haben, beim "guten Geschäft" (C) Mitzi Fekter (falls sich noch wer an sie erinnern kann)

Fakt ist was jeder Taxler gewußt hat, jeder € der nach GR geht ist ein verlorener €.

Am Montag aber bitte wieder alle brav hackln gehen und 50% Steuern zahlen

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
    

>http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/03/iwf-steigt-unauffaellig-aus-grieche nland-rettung-aus/
>
>Hat jemand noch in Erinnerung wie viel Mrd € wir den GR
>geborgt haben, beim "guten Geschäft" (C) Mitzi
>Fekter (falls sich noch wer an sie erinnern kann)
>
>Fakt ist was jeder Taxler gewußt hat, jeder € der nach GR geht
>ist ein verlorener €.

Wie auch bei Spanien und Irland. Auf Taxler Prognosen ist halt auch kein Verlaß.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>>Hat jemand noch in Erinnerung wie viel Mrd € wir den GR
>>geborgt haben, beim "guten Geschäft" (C) Mitzi
>>Fekter (falls sich noch wer an sie erinnern kann)

Raiffeisen zufolge haben Euro-Länder im ersten und zweiten Hilfspaket insgesamt 194,8 Milliarden Euro für Griechenland vergeben. Österreich ist mit 5,8 Milliarden oder rund drei Prozent dabei.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>
>>>Hat jemand noch in Erinnerung wie viel Mrd € wir den
>GR
>>>geborgt haben, beim "guten Geschäft" (C)
>Mitzi
>>>Fekter (falls sich noch wer an sie erinnern kann)
>
>Raiffeisen zufolge haben Euro-Länder im ersten und zweiten
>Hilfspaket insgesamt 194,8 Milliarden Euro für Griechenland
>vergeben. Österreich ist mit 5,8 Milliarden oder rund drei
>Prozent dabei.

5,8 Mrd nettes Sümmchen, aber wie können es uns ja leisten.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/03/iwf-steigt-unauffaellig-aus-grieche nland-rettung-aus/
>>
>>Hat jemand noch in Erinnerung wie viel Mrd € wir den GR
>>geborgt haben, beim "guten Geschäft" (C) Mitzi
>>Fekter (falls sich noch wer an sie erinnern kann)
>>
>>Fakt ist was jeder Taxler gewußt hat, jeder € der nach GR
>geht
>>ist ein verlorener €.
>
>Wie auch bei Spanien und Irland. Auf Taxler Prognosen ist halt
>auch kein Verlaß.
>

von SP und IRL war eigentlich nicht die Rede, sondern nur von GR. Haben wir den SP und IRL auch Geld geborgt?
mWn machen wir das "gute Geschäft" nur mit den GR.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
    

>Grundsätzlich hat Soros recht, er verwechselt nur (wie so viele andere auch) Europa mit der EU.


Soros wird sehr dankbar sein, auf diesen fatalen Fehler aufmerksam gemacht zu werden,
insbesondere wenn er erfährt wem er diesen Dank schuldet


>Und ich würde mir derzeit keine Deutsche Bank Aktien kaufen

Klar, besser warten bis sie wieder teuer sind, wertvoller Hinweis eines erfahrenen Experten!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>http://app.wiwo.de/politik/europa/george-soros-im-interview-europa-steht-vor-dem-kollaps/ 13905012.html
>
>Grundsätzlich hat Soros recht, er verwechselt nur (wie so
>viele andere auch) Europa mit der EU.
>
>Und ich würde mir derzeit keine Deutsche Bank Aktien kaufen
>

Soros hat eigentlich immer recht. Hmmmm, so grottenschlecht hätte ich die DB ja nicht eingeschätzt, aber offenbar gibt es Leichen im Keller ... Ich würde auch nicht gegen Soros wetten wollen

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Soros hat eigentlich immer recht. Hmmmm, so grottenschlecht
>hätte ich die DB ja nicht eingeschätzt, aber offenbar gibt es
>Leichen im Keller ... Ich würde auch nicht gegen Soros wetten
>wollen

Das gibt zu denken, ja. Soros hat allerdings sehr oft unrecht, aber die Gabe sofort ohne Bedauern eine Kehrtwende zu vollziehen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Soros hat eigentlich immer recht. Hmmmm, so
>grottenschlecht
>>hätte ich die DB ja nicht eingeschätzt, aber offenbar gibt
>es
>>Leichen im Keller ... Ich würde auch nicht gegen Soros
>wetten
>>wollen
>
>Das gibt zu denken, ja. Soros hat allerdings sehr oft unrecht,
>aber die Gabe sofort ohne Bedauern eine Kehrtwende zu
>vollziehen.

Sehr oft unrecht? Also z.B. heuer im Frühjahr, wo er auf Gold gewettet und Aktien verkauft hat, lag er wieder mal goldrichtig. Soviel ich weiß, hat er 2000 mit Aktien einiges verloren, ansonsten??? Na gut, ein Spekulant kann ja mal unrecht haben, in Summe liegt aber gerade er spektakulär gut.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Soros hat allerdings sehr oft unrecht, aber die Gabe sofort ohne Bedauern eine Kehrtwende zu vollziehen.

Ja, vermutlich sind das die Eier die man in diesem Geschäft braucht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Soros hat allerdings sehr oft unrecht, aber die Gabe
>sofort ohne Bedauern eine Kehrtwende zu vollziehen.
>
>Ja, vermutlich sind das die Eier die man in diesem Geschäft
>braucht.

Ich hätte eher gesagt kein Ego, aber dein Punkt hilft sicher auch

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Eine Diktatur, das Recht und die Feigheit

http://www.andreas-unterberger.at/2016/09/eine-diktatur-das-recht-und-die-feigheit/
Man sieht wieder wie feige, rückgradlos und verlogen die Politik der EU ist.

Erdogan verwandelt die Türkei in eine Diktatur sperrt willkürlich ein und die EU verhandelt weiter über Beitritt.

130.000 Entlassungen von Beamten und gleichzeitig hat die Türkei auch einen Mann einfach freigelassen, der vor zehn Jahren einen katholischen Priester ermordet hat.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Eine Diktatur, das Recht und die Feigheit
>
>http://www.andreas-unterberger.at/2016/09/eine-diktatur-das-recht-und-die-feigheit/>
>Man sieht wieder wie feige, rückgradlos und verlogen die
>Politik der EU ist.
>
>Erdogan verwandelt die Türkei in eine Diktatur sperrt
>willkürlich ein und die EU verhandelt weiter über Beitritt.
>
>130.000 Entlassungen von Beamten und gleichzeitig hat die
>Türkei auch einen Mann einfach freigelassen, der vor zehn
>Jahren einen katholischen Priester ermordet hat.

Und was er gegen die Kurden aufführt, ist für mich nichts anderes als Massenmord!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://www.orf.at/#/stories/2357266/

Finde ich sehr richtig. Sobald wir den islamischen Invasoren nicht mehr 2200,- € netto Mindestsicherung (Wien 2 Erwachsen 2 Kinder keiner arbeitet) zahlen, sind sie genau so schnell wieder weg wie sie gekommen sind.
Als Orientierung sollte das Sozialhilfe Niveau von Rumänien, Ungarn, Polen, Bulgarieren oder Griechenland genommen werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Euro-Finanzminister beraten in Bratislava über Griechenland

http://www.orf.at/#/stories/2357284/

Wiedereinmal keine/zu wenig Reformen in Griechenland - wir zahlen trotzdem.

Wie ich schon so oft gesagt habe, sie lernen es einfach nicht. Jeder € der nach GR geht ist ein verlorener € - kapiert jeder Taxler. Nur halt nicht unsere "Eliten in Brüssel". oder sie wissen es ganz genau und bestehlen uns vorsätzlich.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Wenige Tage vor dem Treffen der EU-Staats- und -Regierungschefs in Bratislava hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn den Ausschluss Ungarns aus der EU gefordert.

http://orf.at/stories/2357827/2357828/

weil sie keine Flüchtlinge wollen. So was kommt irrsinnig gut an bei den Magyaren und den anderen Osteuropäern.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Wenige Tage vor dem Treffen der EU-Staats- und
>-Regierungschefs in Bratislava hat Luxemburgs Außenminister
>Jean Asselborn den Ausschluss Ungarns aus der EU gefordert.
>
>http://orf.at/stories/2357827/2357828/
>
> weil sie keine Flüchtlinge wollen. So was kommt irrsinnig gut
>an bei den Magyaren und den anderen Osteuropäern.

Man sollte eher den Herrn wegen erwiesener Dummheit und Inkompetenz(Diplomatie? Was ist das?) ausschließen. So ein Tro...l.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Wenige Tage vor dem Treffen der EU-Staats- und
>>-Regierungschefs in Bratislava hat Luxemburgs
>Außenminister
>>Jean Asselborn den Ausschluss Ungarns aus der EU
>gefordert.
>>
>>http://orf.at/stories/2357827/2357828/
>>
>> weil sie keine Flüchtlinge wollen. So was kommt irrsinnig
>gut
>>an bei den Magyaren und den anderen Osteuropäern.
>
>Man sollte eher den Herrn wegen erwiesener Dummheit und
>Inkompetenz(Diplomatie? Was ist das?) ausschließen. So ein
>Tro...l.

Er ist Mitglied der Lëtzebuerger Sozialistesch Aarbechterpartei (LSAP). 

Naja alles klar. Net amol ignorieren...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Relativ unbekannt ist, daß die EU wunderschöne Inseln im westlichen Atlantik besitzt. Diese Überseeprovinzen sind vollwertiger Teil Frankreichs, mit Wahlrecht für Parlament und Präsidenten und was sonst noch so dazugehört.
Einzig dem Schengenraum gehören sie nicht an; das heißt, man muß beim Inlandsflug (der konsequenterweise von Orly und nicht von CDG abgeht) von Paris nach Fort-de-France oder Pointe-à-Pitre dennoch eine Paßkontrolle über sich ergehen lassen.

Auch die finanziellen EU-Programme sind offensichtlich wirksam.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://fm4.orf.at/stories/1773178/

guter Artikel.

scheint so, als ob der Versuch Google abzukassieren via Leitungsschutzrecht eher nach hinten los geht und die ganzen kleinen News Anbieter trifft.

najo schauen wir mal wie es weiter geht. Hier bin ich auf der Seite der EU, aber mMn kommt man die US IT Konzerne nur über Steuern bei


.....

Damit verfügt Google als einziges bis jetzt bekanntes Unternehmen über eine millionenschwere Technologie, um diese Upload-Bestimmung der Copyrightrichtlinie sofort erfüllen. Europäische Provider von Internetzugängen wären im Falle einer Verabschiedung gezwungen, entweder zweistellige Millionensummen in die Entwicklung ähnlicher Technologien zu investieren, oder bei Google eine Lizenz für ContentID zu erwerben,

.....

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Wen stört Google?
Wenn Google beinahe Monopolist ist, dann weil alle anderen Suchmaschinen schlechter sind.

Es stimmt, Google kennt mich recht gut. Allerdings betrachte ich Google nicht als Gegner, sondern als Geschäftspartner. Und Geschäft bedeutet für mich ausgewogenes Geben und Nehmen.
Bisher habe ich nicht den Eindruck, daß Google mein Vertrauen mißbraucht. Eine Weitergabe von Daten an Dritte, insbesondere Behörden, findet so gut wie nicht statt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Wen stört Google?
>Wenn Google beinahe Monopolist ist, dann weil alle anderen
>Suchmaschinen schlechter sind.
>
>Es stimmt, Google kennt mich recht gut. Allerdings betrachte
>ich Google nicht als Gegner, sondern als Geschäftspartner. Und
>Geschäft bedeutet für mich ausgewogenes Geben und Nehmen.
>Bisher habe ich nicht den Eindruck, daß Google mein Vertrauen
>mißbraucht. Eine Weitergabe von Daten an Dritte, insbesondere
>Behörden, findet so gut wie nicht statt.

ich hab auch nichts gegen Google, außer dass sie halt auf ihre in Österreich erwirtschafteten Gewinne fast wie keine Steuern zahlen müssen und ich schon.

Ethisch ist Google sicher um Häuser besser als Apple oder gar Microsoft

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>außer dass sie halt auf ihre in Österreich erwirtschafteten Gewinne
>fast wie keine Steuern zahlen müssen und ich schon.

Mich interessiert nur der zweite Teil. Wieviel Steuern wer anderer zahlt, ist mir im Wesentlichen egal. Ich glaube nämlich nicht an die Theorie, daß meine Steuern sinken, wenn nur alle anderen genug von der Finanz gequält werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>außer dass sie halt auf ihre in Österreich
>erwirtschafteten Gewinne
>>fast wie keine Steuern zahlen müssen und ich schon.
>
>Mich interessiert nur der zweite Teil. Wieviel Steuern wer
>anderer zahlt, ist mir im Wesentlichen egal. Ich glaube
>nämlich nicht an die Theorie, daß meine Steuern sinken, wenn
>nur alle anderen genug von der Finanz gequält werden.

sinken würden sie sicher nicht, aber vielleicht würden sie nicht so schnell steigen

Grundsätzlich bin ich bin halt der Meinung, dass es schon so was wie Gerechtigkeit geben sollte, auch im Steuersystem.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>außer dass sie halt auf ihre in Österreich
>>erwirtschafteten Gewinne
>>>fast wie keine Steuern zahlen müssen und ich schon.
>>
>>Mich interessiert nur der zweite Teil. Wieviel Steuern
>wer
>>anderer zahlt, ist mir im Wesentlichen egal. Ich glaube
>>nämlich nicht an die Theorie, daß meine Steuern sinken,
>wenn
>>nur alle anderen genug von der Finanz gequält werden.
>
>sinken würden sie sicher nicht, aber vielleicht würden sie
>nicht so schnell steigen
>
>Grundsätzlich bin ich bin halt der Meinung, dass es schon so
>was wie Gerechtigkeit geben sollte, auch im Steuersystem.


Unbedingt, so lange ich festlege was gerecht ist.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

....
Kern sah sich in dieser Frage auf einer Linie mit dem deutschen Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD), der vergangene Woche ebenfalls mit Trudeau verhandelt hatte.
...

http://www.orf.at/#/stories/2358769/

Soweit ich weiß müsste bei CETA Wiener Wohnen, MA 48,... privatisiert werden, was natürlich ein NoGo für die Sozn ist, weil sie so ihre Pfründe verlieren würden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Soweit ich weiß müsste bei CETA Wiener Wohnen, MA 48,...
>privatisiert werden

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Aber möglicherweise bekäme die MA48 Konkurrenz, was für die Betriebskosten in Wien ohnehin ein Segen wäre.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Soweit ich weiß müsste bei CETA Wiener Wohnen, MA 48,...
>>privatisiert werden
>
>Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
>Aber möglicherweise bekäme die MA48 Konkurrenz, was für die
>Betriebskosten in Wien ohnehin ein Segen wäre.

vollkommen richtig

privatisiert vielleicht nicht direkt, aber sie müssten wahrscheinlich mehr international ausschreiben

aber niemand weiß das ganz so genau was da eigentlich drinnen steht.
Ich weiß das nur von einer Sozin die mir Wiener Wohnen wird dann "verkauft" erzählt hat (muss aber natürlich nicht stimmen)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>Soweit ich weiß müsste bei CETA Wiener Wohnen, MA
>48,...
>>>privatisiert werden
>>
>>Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
>>Aber möglicherweise bekäme die MA48 Konkurrenz, was für
>die
>>Betriebskosten in Wien ohnehin ein Segen wäre.
>
>vollkommen richtig
>
>privatisiert vielleicht nicht direkt, aber sie müssten
>wahrscheinlich mehr international ausschreiben
>
>aber niemand weiß das ganz so genau was da eigentlich
>drinnen steht.
>Ich weiß das nur von einer Sozin die mir Wiener Wohnen wird
>dann "verkauft" erzählt hat (muss aber natürlich
>nicht stimmen)

Bei solcher Quelle würde ich sogar prinzipiell vom Gegenteil ausgehen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>>Soweit ich weiß müsste bei CETA Wiener Wohnen,
>MA
>>48,...
>>>>privatisiert werden
>>>
>>>Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
>>>Aber möglicherweise bekäme die MA48 Konkurrenz, was
>für
>>die
>>>Betriebskosten in Wien ohnehin ein Segen wäre.
>>
>>vollkommen richtig
>>
>>privatisiert vielleicht nicht direkt, aber sie müssten
>>wahrscheinlich mehr international ausschreiben
>>
>>aber niemand weiß das ganz so genau was da eigentlich
>>drinnen steht.
>>Ich weiß das nur von einer Sozin die mir Wiener Wohnen
>wird
>>dann "verkauft" erzählt hat (muss aber
>natürlich
>>nicht stimmen)
>
>Bei solcher Quelle würde ich sogar prinzipiell vom Gegenteil
>ausgehen.

Na, daß wäre eh gut, wenn so ein Sozialverein wie die Wr. Whnn. verkauft würde. Nur wer kaufts bei Mieten für den Herrn Hofrat von 200,- Euro für die 100m² Wohnung? So ein Klientel tut sich keiner an, auch nicht der abgebrühteste Investor ...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://www.orf.at/#/stories/2359551/

*Sarkasmus on*
Na endlich gibt es jetzt auch im Osten bissl Aktion.

Orban freut sich jetzt weil sein Referendum wahrscheinlich doch die 50% Beiteilung schafft. Orban ist nämlich in Ungarn so beliebt, wie Faymann bevor er gegangen wurde, aber er hat halt was das Thema Wirtschaftsflüchtlinge angeht auf die richtige Karte gesetzt.





  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

das man als Kanzler einen Flüchtlingsgipfel ohne den Außenminister macht.
Das ist ungefähr so wenn ich als Boss eine Verkaufsshow ohne den Vertriebschef mache - hirnverbrannt.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-09/fluechtlingsgipfel-balkanroute-geschlossen-chr istian-kern

soviel zum Thema Zusammenarbeit in der Regierung. Aber anscheinend ist ja schon Wahlkampf und da darf der Kurz natürlich nicht in die Presse,....

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>das man als Kanzler einen Flüchtlingsgipfel ohne den
>Außenminister macht.
>Das ist ungefähr so wenn ich als Boss eine Verkaufsshow ohne
>den Vertriebschef mache - hirnverbrannt.
>
>http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-09/fluechtlingsgipfel-balkanroute-geschlossen-chr istian-kern
>
>soviel zum Thema Zusammenarbeit in der Regierung. Aber
>anscheinend ist ja schon Wahlkampf und da darf der Kurz
>natürlich nicht in die Presse,....

Ja, Auch gut zu sehen wie der Orf bei jeder Gelegenheit Kurz am Zeug Flickt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ex-Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat nach Angaben des „Kurier“ (Samstag-Ausgabe) gute Chancen, nächster EU-Ratspräsident zu werden. Sollte den Sozialdemokraten dieser Posten tatsächlich zufallen, wäre Faymann „die beste Personalreserve dafür“, schreibt die Zeitung.

„Solche Topjobs gehen in der Regel an Regierungschefs - und es gibt keinen Sozialdemokraten, der erst kürzlich aus dem Amt geschieden ist und auf mehr als sieben Jahre Kanzlerschaft und Erfahrung im Europäischen Rat zurückblicken kann“, berichtet der „Kurier“ unter Berufung auf ungenannte Quellen.

....

ich persönlich halte es eigentlich für unvorstellbar, aber beim Idioten Verein EU, könnte das doch stimmen, ...

Quelle: Rotfunk http://www.orf.at/#/stories/2361346/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden



So schnell raus aus der EU wie möglich und es den Schweizer gleich tun. Mehr Wohlstand und Sicherheit für Österreich, dafür weniger Schulden und Steuern für die Bevölkerung
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>
Zum Teil frei erfunden wenn ich mich richtig erinnere...

>So schnell raus aus der EU wie möglich und es den Schweizer
>gleich tun. Mehr Wohlstand und Sicherheit für Österreich,
>dafür weniger Schulden und Steuern für die Bevölkerung

Jo eh...

>Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
>

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    


>So schnell raus aus der EU wie möglich und es den Schweizer
>gleich tun. Mehr Wohlstand und Sicherheit für Österreich,
>dafür weniger Schulden und Steuern für die Bevölkerung
>Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
>

Ja nach dem EU Austritt wird Milch und Honig fließen.
Vollbeschäftigung und alle werden reich....

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>
>>So schnell raus aus der EU wie möglich und es den
>Schweizer
>>gleich tun. Mehr Wohlstand und Sicherheit für Österreich,
>>dafür weniger Schulden und Steuern für die Bevölkerung
>>Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne
>Ende.
>>
>
>Ja nach dem EU Austritt wird Milch und Honig fließen.
>Vollbeschäftigung und alle werden reich....

das nicht, aber zumindest nicht schlechter, siehe Schweiz,
persönlich schätze ich wir hätten 10-15 % mehr BIP und 20% weniger Schulden.
Aber richtig teuer wird es erst.


Die EG/EWR/EU war gut solange es mehr oder weniger ein Wirtschaftsraum war. Eine politische Union wie sie momentan geplant/gewünscht, im Rahmen eines undemokratischen Superstaates ala UDSSR (Ausnahme freier Marktwirtschaft) - regiert von "Kommissaren" und "Räten", ist zum scheitern verurteilt.
Siehe Brexit, Das will in Wirklichkeit keiner

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Ja nach dem EU Austritt wird Milch und Honig fließen.
>>Vollbeschäftigung und alle werden reich....
>
>das nicht, aber zumindest nicht schlechter, siehe Schweiz,
>persönlich schätze ich wir hätten 10-15 % mehr BIP und 20%
>weniger Schulden.
>Aber richtig teuer wird es erst.


Wie kommst Du auf diese Zahlen?
Ich würde nämlich eher annehmen, daß man ein Minus davorsetzen müßte.
Daß wir schwächer als die Schweiz performen, liegt nicht in erster Linie an der EU, sondern an uns.
Die EU hindert uns auch nicht daran, es wenigstens so gut wie Westdeutschland (oder auch Luxemburg) zu machen.
Daß wir lieber sudern als schaffen, ist legitim. Nicht legitim ist es aber, dann andere für unsere relativen Mißerfolge verantwortlich zu machen.


>Die EG/EWR/EU war gut solange es mehr oder weniger ein
>Wirtschaftsraum war. Eine politische Union wie sie momentan
>geplant/gewünscht, im Rahmen eines undemokratischen
>Superstaates ala UDSSR (Ausnahme freier Marktwirtschaft) -
>regiert von "Kommissaren" und "Räten", ist
>zum scheitern verurteilt.
>Siehe Brexit, Das will in Wirklichkeit keiner

Je enger der Wirtschaftsraum verflochten ist, desto mehr politische Anpassung ist sinnvoll. Egal wie man es administriert, ob als Superstaat oder im Rahmen Tausender einzelner Staatsverträge (wie die Schweiz das macht), in beiden Fällen bindet man sich verbindlich und verzichtet auf Souveränität.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>Ja nach dem EU Austritt wird Milch und Honig
>fließen.
>>>Vollbeschäftigung und alle werden reich....
>>
>>das nicht, aber zumindest nicht schlechter, siehe Schweiz,
>
>>persönlich schätze ich wir hätten 10-15 % mehr BIP und
>20%
>>weniger Schulden.
>>Aber richtig teuer wird es erst.
>
>
>Wie kommst Du auf diese Zahlen?

wie oben geschrieben, persönliche Schätzung

>Ich würde nämlich eher annehmen, daß man ein Minus davorsetzen
>müßte.
>Daß wir schwächer als die Schweiz performen, liegt nicht in
>erster Linie an der EU, sondern an uns.

das stimmt immer, in erster Linie ist man immer selber Schuld.

>Die EU hindert uns auch nicht daran, es wenigstens so gut wie
>Westdeutschland (oder auch Luxemburg) zu machen.

hier meine ich die politische EU, der EWR hat ja seine Bererchtigung

Außerdem sehe ich Westdeutschland nicht als Vorbild, Wir sollten uns eher an der Schweiz orientieren. Die Schweizer sind uns seit EU Beitritt 1995 ganz schön davon gezogen.

https://www.google.at/publicdata/explore?ds=d5bncppjof8f9_&met_y=ny_gdp_mktp_cd&idim=coun try:AUT&hl=de&dl=de

https://www.google.at/publicdata/explore?ds=d5bncppjof8f9_&met_y=ny_gdp_mktp_cd&idim=coun try:CHE&hl=de&dl=de


>Daß wir lieber sudern als schaffen, ist legitim. Nicht legitim
>ist es aber, dann andere für unsere relativen Mißerfolge
>verantwortlich zu machen.

das stimmt, aber es kommt immer drauf an wer die Verantwortung hat. wenn 2/3 der Macht in Brüssel ist, dann ist auch 2/3 die Schuld von Brüssel.


>Je enger der Wirtschaftsraum verflochten ist, desto mehr
>politische Anpassung ist sinnvoll. Egal wie man es
>administriert, ob als Superstaat oder im Rahmen Tausender
>einzelner Staatsverträge (wie die Schweiz das macht), in
>beiden Fällen bindet man sich verbindlich und verzichtet auf
>Souveränität.

Die Frage ist nur ob man das will und ob es den Menschen in einem Superstaat besser geht - ich glaub nicht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        
        

>>Die EU hindert uns auch nicht daran, es wenigstens so gut
>wie
>>Westdeutschland (oder auch Luxemburg) zu machen.
>
>hier meine ich die politische EU, der EWR hat ja seine
>Bererchtigung
>
>Außerdem sehe ich Westdeutschland nicht als Vorbild, Wir
>sollten uns eher an der Schweiz orientieren. Die Schweizer
>sind uns seit EU Beitritt 1995 ganz schön davon gezogen.


Daß uns Westdeutschland innerhalb der EU in den letzten Jahren überholt hat, ist für mich der Beweis, daß die Schwäche an uns und nicht an der (politischen) EU liegt; auch nicht am Euro.


>das stimmt, aber es kommt immer drauf an wer die Verantwortung
>hat. wenn 2/3 der Macht in Brüssel ist, dann ist auch 2/3 die
>Schuld von Brüssel.

Nie im Leben liegen 2/3 der Macht in Brüssel. Die Macht liegt zum überwiegenden Teil bei den österreichischen Gemeinden, bei den österreichischen Bundesländern, bei den Bezirkshauptmannschaften, bei den Verwaltungsgerichten, bei den Bundesministerien.

Die EU gibt einen Rahmen vor, mit dem man, ohne sich ernsthaft einschränken zu müssen, sehr gut zurecht kommen kann.


>Die Frage ist nur ob man das will und ob es den Menschen in
>einem Superstaat besser geht - ich glaub nicht.

Das ist eine philosophische Frage. In den letzten Jahrzehnten erinnere ich mich hauptsächlich an Freiheiten, die ich von der EU bekommen habe, und an Einschränkungen, auf denen nationale Behörden beharren wollten.
Bei den Liberalisierungen von Strom, Gas, Telekom, KFZ-Zulassung, etc. ist alles von der EU ausgegangen, während die Nationalstaaten immer nur gebremst haben. Ich würde lieber noch mehr Kompetenzen an die EU abtreten, als sie von unseren Nepotisten verwalten zu lassen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wieder einmal ein dummes undemokratisches Vorhaben der EU/Brüssel:

Die großen US Konzerne werden es sich richten können, die kleinen bleiben auf der Strecke.
Da haben die Lobbisten wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Ähnlich wie beim Saatgut. Brüssel tut alles für "Big Money"


EU-Kommissar Öttingers digitale Hinterlassenschaft
...
Haftpflicht von Providern für Inhalte ihrer Kunden, Leistungsschutzrecht für Printverleger und Upload-Filter, kontrolliert von der Unterhaltungsindustrie.

Sie erteilten Google eine Exklusivlizenz zur unentgeltlichen Anzeige von Titel und Anrissen der Artikel. Diese Lizenz galt freilich nur für Google. Alle anderen, nämlich auf Nachrichten spezialisierte Newsfeeds und Suchmaschinen deutscher Start-Ups galt dies nicht. Damit wurde die Stellung Googles als Quasimonopol für Internetsuchdienste in Deutschland zementiert.



http://fm4.orf.at/stories/1774364/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Deutsche Pkw-Maut: Offenbar baldige Einigung mit EU

http://orf.at/#/stories/2365004/

Die EU ist verloren, der nächst Schritt zurück zur Kleinstaaterei und Brüssel macht natürlich mit.
Die Preußen sind halt auch nur die "Super Europäer" solange es ihnen nutzt. Sobald die Nachteile kommen kochen sie sofort wieder ihr eigenes Süppchen, siehe Strommarkt, jetzt Autobahnmaut,...

Ich wiederhole mich: Öxit jetzt, bevor der Schaden noch größer wird. Die EU hat uns mMn nach schon genug gekostet.

Das "geeinte Europa" ist zwar wie der Kommunismus, auf dem Papier, in der Mensa, beim Heurigen oder in der Gewerkschaftskantine, eine nette Idee, aber funktioniert in der Praxis leider nicht so gut. (Krise seit 2008 und es wird schlimmer statt besser.)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Deutschland will die Forderung nach Kurzzeitvignetten für Durchreisende (diese gibt es auch in allen anderen Staaten mit Vignettenpflicht) erfüllen.
Und, die Senkung der KFZ-Steuer wird so konstruiert, daß sie keine 1:1-Kompensation für Deutsche Autofahrer ist und damit theoretisch als unabhängiges und per se zulässiges Projekt gurchgeht.

In Summe sehe ich weder viel Sinn in der Maut (Viel bürokratischer Aufwand für lächerliche Mehreinnahmen), noch sehe ich Grund, daß wir uns aufregen (wir haben schon seit gut 20 Jahren Vignettenpflicht).
Wenn unsere Politiker finden, daß österreichische Autofahrer über Gebühr belastet werden, können sie gerne bei uns die KFZ-Steuer senken.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ohne Worte...

Ex-Kommissare kassieren von EU 100.000 € pro Jahr

6 ehemalige EU-Kommissare beziehen seit 2014 hohe Übergangszahlungen aus Brüssel. Aktuell erhält jeder von ihnen fast 100.000 Euro pro Jahr, obwohl sie längst neue und gut dotierte Spitzenposten in Wirtschaft und Politik haben. Das geht aus einer Liste hervor, die die EU-Kommission der deutschen Wochenzeitung "Zeit" übermittelt hat.

http://www.krone.at/welt/ex-kommissare-kassieren-von-eu-100000-euro-pro-jahr-trotz-neuer- top-jobs-story-537307

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wozu Regeln überhaupt? Warum nicht gleich willkürlich und nach Bedarf handeln? Maastricht? Defzitregeln? Sparen? Reformen? Wozu? Ist doch eh wurscht!

Und das ist das Hauptproblem der EU: Wenn man sich selbst nicht ernst nimmt, wird man auch nicht ernst genommen

http://www.orf.at/#/stories/2366048/

die Spagettis wieder mal vor der pleite


EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Verständnis seiner Behörde für das höhere italienische Haushaltsdefizit angedeutet. Gründe seien der „massive Flüchtlingszustrom“ und die Erdbeben, sagte Juncker gestern Abend in einer Europarede in Berlin. Wenn ein Land wie Italien die Heimsuchungen erlebe, die Italien zurzeit erlebt, dann könne man zwar immer auf die Regeln des europäischen Stabilitätspakets verweisen, sagte Juncker.

In Wirklichkeit müsse die Kommission aber die realen Probleme eines Landes beurteilen. „Deshalb: Wenn es um die Flüchtlingsproblematik geht und um die Wiederaufbaukosten nach dem Erdbeben, dann ist unser Platz an der Seite Italiens und nicht gegen Italien“, betonte der Kommissionspräsident.

Hintergrund ist die Forderung des italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi, dass die Defizitregeln des Stabilitäts- und Wachstumspaktes für das Land gelockert werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://www.oe24.at/welt/EU-Chef-Juncker-will-eine-europaeische-Armee/258054955

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fordert mehr europäische Verantwortung in der Verteidigungspolitik - "bis hin zum Ziel der Einrichtung einer europäischen Armee". Unabhängig vom Wahlausgang in den USA müsse man sich von der Vorstellung verabschieden, die Amerikaner seien für die Sicherheit Europas zuständig. "Das müssen wir schon selbst tun", sagte Juncker am Mittwochabend in Berlin.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://orf.at/stories/2367642/2367641/

Seit einem Jahr versucht die EU aktiv gegen Desinformation von russischer Seite vorzugehen. Eine kleine Gruppe aus Diplomaten und Kommunikationsexperten spürt Fake-Nachrichten auf und stellt sie in die Auslage. Und es hat den Anschein, als wäre diese Aufgabe nicht so schnell bewältigt.

----

ja, ja gegen die pösen, pösen Russen muss was gemacht. Nur Mutti Merkel & Co, sollten bestimmen was richtig/gut und was falsch/böse ist.

Endlich kommt die Zensur, -höchste Zeit. Meinungsfreiheit, Freedom of Speech,.... wird eh voll kommen überschätzt. "Bauch ma net"

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ebenfalls für Anfang 2017 ist eine Gesetzesinitiative der Kommission zur Überwachung Sozialer Netze zu erwarten. Seit dem deutschfranzösischen Vorstoß im Sommer hatten sich die Indizien dafür laufend verdichtet

http://fm4.orf.at/stories/1775777/

Endlich Zensur und Überwachung, ich finde ja generell Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Demokratie,.... wird vollkommen überbewertet.

Man kann wieder nur einmal sagen "SUPER EU", Danke Brüssel

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Ebenfalls für Anfang 2017 ist eine Gesetzesinitiative der
>Kommission zur Überwachung Sozialer Netze zu erwarten. Seit
>dem deutschfranzösischen Vorstoß im Sommer hatten sich die
>Indizien dafür laufend verdichtet
>
>http://fm4.orf.at/stories/1775777/
>
>Endlich Zensur und Überwachung, ich finde ja generell
>Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Demokratie,.... wird
>vollkommen überbewertet.
>
>Man kann wieder nur einmal sagen "SUPER EU", Danke
>Brüssel

Sehe allerdings nicht was diese Initiative mit Zensur zu tun hat.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Ebenfalls für Anfang 2017 ist eine Gesetzesinitiative
>der
>>Kommission zur Überwachung Sozialer Netze zu erwarten.
>Seit
>>dem deutschfranzösischen Vorstoß im Sommer hatten sich
>die
>>Indizien dafür laufend verdichtet
>>
>>http://fm4.orf.at/stories/1775777/
>>
>>Endlich Zensur und Überwachung, ich finde ja generell
>>Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Demokratie,.... wird
>>vollkommen überbewertet.
>>
>>Man kann wieder nur einmal sagen "SUPER EU",
>Danke
>>Brüssel
>
>Sehe allerdings nicht was diese Initiative mit Zensur zu tun
>hat.

Zensur schreiben sie ja auch nicht offiziell (klingt auch zu böse). Es geht ja gegen "Hasspostings" oder neuerdings gegen die "FAKE News", was defacto das selbe, halt alles was nicht politisch korrekt genug ist.

Was ein Hassposting oder ein FAKE News dann konkret ist, muss dann das Wahrheitsministerium bestimmen (oder die Grünen).

Wobei man bei den FAKE News dann konkret unterscheiden muss, ob sie vom System kommen (dann gut), oder nicht vom System (dann ganz pöse).

....
Auf Ebene des Ministerrats ist eine weitere Gesetzesinitiative gegen Hasspostings vor allem auf Facebook für 2017 zu erwarten. Das hatten der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) vor wenigen Tagen gemeinsam angekündigt.

(ziemlich weit unten, der ganze Texte über Verschlüsselung/Schnittstellen sind technische Details und nicht sonderlich interesant)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>>Ebenfalls für Anfang 2017 ist eine
>Gesetzesinitiative
>>der
>>>Kommission zur Überwachung Sozialer Netze zu
>erwarten.
>>Seit
>>>dem deutschfranzösischen Vorstoß im Sommer hatten
>sich
>>die
>>>Indizien dafür laufend verdichtet
>>>
>>>http://fm4.orf.at/stories/1775777/
>>>
>>>Endlich Zensur und Überwachung, ich finde ja generell
>>>Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Demokratie,.... wird
>>>vollkommen überbewertet.
>>>
>>>Man kann wieder nur einmal sagen "SUPER
>EU",
>>Danke
>>>Brüssel
>>
>>Sehe allerdings nicht was diese Initiative mit Zensur zu
>tun
>>hat.
>
>Zensur schreiben sie ja auch nicht offiziell (klingt auch zu
>böse). Es geht ja gegen "Hasspostings" oder
>neuerdings gegen die "FAKE News", was defacto das
>selbe, halt alles was nicht politisch korrekt genug ist.
>
>Was ein Hassposting oder ein FAKE News dann konkret ist, muss
>dann das Wahrheitsministerium bestimmen (oder die Grünen).
>
>Wobei man bei den FAKE News dann konkret unterscheiden muss,
>ob sie vom System kommen (dann gut), oder nicht vom System
>(dann ganz pöse).
>
>....
>Auf Ebene des Ministerrats ist eine weitere Gesetzesinitiative
>gegen Hasspostings vor allem auf Facebook für 2017 zu
>erwarten. Das hatten der deutsche Innenminister Thomas de
>Maiziere (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) vor wenigen
>Tagen gemeinsam angekündigt.
>
>(ziemlich weit unten, der ganze Texte über
>Verschlüsselung/Schnittstellen sind technische Details und
>nicht sonderlich interesant)


Das betrifft Deutschland? und ja das finde ich auch ziemlich bedenklich.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>
>
>Das betrifft Deutschland? und ja das finde ich auch ziemlich
>bedenklich.


FAKE News Debatte endlich auch bei uns. (dauert halt etwas länger bis die Befehlsausgabe von oben auch bei uns da ist)

http://orf.at/stories/2372997/

Für eine wirkliche Handhabe gegen Desinformation müsste man allerdings Nägel mit Köpfen machen. Deutschland überlegt etwa schon, staatliche Faktenchecker einzustellen. Experten sehen vor allem aber auch Medienkonsumenten in der Pflicht.

Wie schon gesagt: ein Wahrheitsministerium gehört her. Sind wir uns ehrlich, die meisten Menschen sind überfordert mit dem selbstständig denken, außerdem schmerzt es die meisten .
Da wäre es schon besser, den Leute wird gesagt was sie zu denken haben, was dieWahrheit ist und was eine pöse FAKE News ist.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>
>>
>>
>>Das betrifft Deutschland? und ja das finde ich auch
>ziemlich
>>bedenklich.
>
>
>FAKE News Debatte endlich auch bei uns. (dauert halt etwas
>länger bis die Befehlsausgabe von oben auch bei uns da ist)
>
>http://orf.at/stories/2372997/
>
>Für eine wirkliche Handhabe gegen Desinformation müsste man
>allerdings Nägel mit Köpfen machen. Deutschland überlegt etwa
>schon, staatliche Faktenchecker einzustellen. Experten sehen
>vor allem aber auch Medienkonsumenten in der Pflicht.

Und die Medien selber. APA- Meldungen kopieren ist ein bisserl wenig.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Sein Vorwurf: "Niemand geringerer als die Bundesregierung selbst produziert 'Fake News' am laufenden Band.

Als Beispiele nannte Strache "beschönigte" Kriminalstatistiken und Arbeitslosenzahlen sowie das Verschweigen von Migrationshintergründen bei Verbrechern. "Sollte tatsächlich ein Straftatbestand für Desinformation eingeführt werden, dann müsste es die ersten großen Strafen für die gesamte Bundesregierung samt ihrer Riege an medialen Hofberichterstattern hageln", so Straches Rundumschlag.

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5141610/Strache_Regierung-produziert-selbs t-Fake-News

Wo der Zahntechniker recht hat, hat er recht

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
    

>ich finde ja generell Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Demokratie,.... wird vollkommen überbewertet.


die genannten errungenschaften erscheinen tatsächlich vernachlässigt, und renovierungsbedürftig, somit sind sie unterbewertet
und nicht überbewertet. da sägt einer an dem ast auf dem er sitzt, zumal er ohne ebendiese meinungs-/redefreiheit wohl längst
unfrei wäre. das gute an seuchen ist, dass sie vorbeigehen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

http://www.andreas-unterberger.at/2017/01/europa-ij-die-vierfachkrise/

4. Führungskrise

In sämtlichen europäischen Gremien scheint das politische Personal schwächer denn je zu sein:

ein Kommissionspräsident, der schon auf Grund seines Alkoholproblems von niemandem mehr ernst genommen wird;
eine Kommission, die fast den Eindruck erweckt, dass da alle Länder ihre überflüssigsten Politiker dorthin abgeschoben hätten;
ein Ratspräsident, der zwar an sich fähig und klug ist, der aber de facto zum Führer der innerpolnischen Opposition geschrumpft und daher innereuropäisch sehr geschwächt ist;
zumindest bisher ein Parlamentspräsident, der als linker Scharfmacher und Migrationsförderer die europäischen Bürger fast täglich verschreckt hat;
und ein Parlament, das extrem populistisch agiert und dessen Mehrheit in fast allen Fragen anders denkt als die Bürger Europas und als die meisten nationalen Parlamente.

- See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2017/01/europa-ij-die-vierfachkrise/#sthash.NCW1K9Oe.dp uf

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Eine Woche vor der Wahl des EU-Parlamentspräsidenten eskaliert der Streit über die Nachfolge des deutschen Sozialdemokraten Martin Schulz (SPD). Die Europäische Volkspartei veröffentlichte heute eine jahrelang geheim gehaltene Vereinbarung, wonach die Sozialdemokraten Unterstützung für einen konservativen Nachfolger zur Hälfte der Legislaturperiode zugesagt haben - also jetzt.

http://www.orf.at/#/stories/2374420/

Deswegen ist Schulz gegangen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden



Die 24-Stunden-Kontrollen an der bayrischen Grenze führen gerade auf den Ausweichrouten in der Stadt Salzburg und im Flachgau seit einem Monat zu Stau. Jetzt will auch Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) intervenieren.

http://salzburg.orf.at/news/stories/2819654/

So sind sie die Piefke. Zuerst groß das Maul aufreißen, "Wir schaffen das", die Ungarn blöd attackieren, weil sie ihre Grenzen und EU Recht einhalten, dann selber Schengen/Grenzen zu machen und die Suppe dürfen die anderen auslöffeln.


Falls unsere Regierung noch so was wie Rückgrat hätte, dann würde sie mal sofort den Brenner zu machen und unseren nördlichen Nachbarn, sagen "so nicht liebe Freunde".

Es war für Wien noch nie gut, dass es das gemacht was Berlin wollte!!!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Die Zahl der Migranten, die sich illegal in der EU aufhielten, sei weiterhin „viel zu hoch“. Darum müsse konsequenter abgeschoben werden. „Ich bin dafür, einen EU-Rückführungsgipfel einzuberufen, im dem europaweit koordinierte Maßnahmen beschlossen werden“, sagte der Minister. „Am besten wäre ein europäischer Rückführungsbeauftragter von Rang und Namen der sich diesem so wichtigen Thema annehmen könnte.“

----

Wenn das der Zahntechniker sagt kommt von den Gutmenschen folgende Reaktion (sinngemäß)

-- Rechter Hetzer/Nazi
-- rechter Populist
-- Faschist/Rassist

Nun sind obige aussagen von einem Sozn und ich bin jetzt auf die Reaktion zumindest von unserm Ober Gutmenschen gespannt

Die armen Schutzsuchenden, Fachkräfte, Kulturberreicherer, zukünftigen Pensionszahler,... will der Sozialist einfach raus hauen. Nix mit großer bunter Welt?
Kein Wirtschaftswachstum - rein ökonomisch betrachtet?

Warum hat die EU die dann überhaupt ins Land gelassen um jetzt sie wieder Rückzuführen?

Und dann wundern wenn die meisten die Nase voll von Brüssel haben.

Quelle Rotfunk: http://www.orf.at/#/stories/2378362/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
    


>Nun sind obige aussagen von einem Sozn

Quod licet Iovi, non licet bovi.

Ich vermute Doskozils Tage als Minister sind gezählt.Viel zu weit weg von Parteilinie...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
    
    

>Die Zahl der Migranten, die sich illegal in der EU
>aufhielten, sei weiterhin „viel zu hoch“. Darum müsse
>konsequenter abgeschoben werden. „Ich bin dafür, einen
>EU-Rückführungsgipfel einzuberufen, im dem europaweit
>koordinierte Maßnahmen beschlossen werden“, sagte der
>Minister. „Am besten wäre ein europäischer
>Rückführungsbeauftragter von Rang und Namen der sich diesem so
>wichtigen Thema annehmen könnte.“
>
>----
>
>Wenn das der Zahntechniker sagt kommt von den Gutmenschen
>folgende Reaktion (sinngemäß)
>
>-- Rechter Hetzer/Nazi
>-- rechter Populist
>-- Faschist/Rassist
>
>Nun sind obige aussagen von einem Sozn und ich bin jetzt auf
>die Reaktion zumindest von unserm Ober Gutmenschen gespannt
>
>Die armen Schutzsuchenden, Fachkräfte, Kulturberreicherer,
>zukünftigen Pensionszahler,... will der Sozialist einfach raus
>hauen. Nix mit großer bunter Welt?
>Kein Wirtschaftswachstum - rein ökonomisch betrachtet?
>
>Warum hat die EU die dann überhaupt ins Land gelassen um jetzt
sie wieder Rückzuführen?
>
>Und dann wundern wenn die meisten die Nase voll von Brüssel
haben.
>
>Quelle Rotfunk: http://www.orf.at/#/stories/2378362/


Deine Art hier ist leider einfach indiskutabel. Schaffst Du es auch einen Tag ohne Untergriff? Oder merkst Du schon garnicht mehr, wie weit weg von normaler Kommunikation Du Dich bewegst - und wunderst Dich nur, warum Du seltsame Reaktionen erntest? Oder glaubst gar, das wäre Ausdruck eines Alleinstellungsmerkmals an Einsicht als einsamer, unbequemer Mahner in der Wüste?

Du vertrittst hier leider das Gegenteil, den unerfreulichen Auswuchs der tatsächlich schweigenden Unzufriedenheit, die sich ein leiches Ventil sucht, um mit Ihrer schwierigen, diffusen Angst- und Unzufriedenheitssituation zu hausieren.

Wie wäre es mit Freude angesichts, zugegeben langsamer, Einsicht auch von offizieller Stelle, dass deutliche Maßnahmen nötig sind und Situationen fehleingeschätzt wurden? Dass ein System nicht perfekt ist weißt Du ja aus eigener Anschauung bestens. Aber für Gestaltung ist ja auch der von Dir zitierte politische Akteur nicht bekannt...bewahre, wenns uns also wirklich mal schlecht gehen würde -.-

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

eine uralte weisheit besagt: "den menschen erkennt man am besten im rausch, im spiel und im zorn".
heute wäre hinzuzufügen: "und in der anonymität des internet", die wohl verlässlichste quelle der
erkenntnis, zumal hier die letzten allfälligen hemmnisse wie feigheit, eitelkeit oder scham jegliche
relevanz verlieren.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>heute wäre hinzuzufügen: "und in der anonymität des internet",
>die wohl verlässlichste quelle der
>erkenntnis, zumal hier die letzten allfälligen hemmnisse wie
>feigheit, eitelkeit oder scham jegliche
>relevanz verlieren.

selbsterkenntnis ist der weg zur besserung

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        

http://orf.at/stories/2381641/2381644/

Nationale Behörden sollen nach dem Willen der EU-Kommission härter gegen abgelehnte Asylwerber vorgehen. „Die Rückkehrquoten müssen verbessert werden“, forderte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Donnerstag in Brüssel.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Google+ teilen

So sollten Personen in Haft genommen werden, die sich weigern könnten, in ihr Herkunftsland zurückzukehren, oder die sich unkooperativ zeigten, so die EU-Kommission. Avramopoulos empfiehlt, dafür Anhaltelager einzurichten. Darin sollen Flüchtlinge und Migranten, die keinen Aufenthaltsstatus bekommen und nicht sofort abgeschoben werden können - weil es etwa kein Rückschiebeabkommen mit dem Herkunftsland gibt - bis zu eineinhalb Jahre festgehalten werden können.

Auf diese Weise will Avramopoulos offenbar verhindern, dass betroffene Personen in den EU-Staaten untertauchen können. Offenbar im Versuch, Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, fügte Avramopoulos bei der Präsentation der Vorschläge der Kommission, für deren Umsetzung allerdings einzig die nationalen Regierungen zuständig sind, wörtlich hinzu: „Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslager gesehen werden.“

----

Bemerkenswerte 180 Grad Wendung in Brüssel!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>„Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslager gesehen werden.“

Sie sollten nicht so gesehen werden und sie sollten es auch nicht sein. Schubhaft ist keine Strafmaßnahme, sondern ein organisatorisches, notwendiges Übel. Entsprechend sollten diese Lager auch möglichst angenehm für die Insassen gestaltet werden.

Ein besseres Vorbild und ein besserer Name wäre Anhaltelager.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>Ein besseres Vorbild und ein besserer Name wäre Anhaltelager.

Wie wäre es mir Remigrationskompetenzzentrum? Oder Sicherheits- und Betreuungszentrum für Schutzsuchende?

"Lager" klingt wirklich nicht gut. Man wird doch in der Lage sein eine gutmenschen Bezeichnung dafür zu finden - kommt ja immerhin von der EU.



  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Bemerkenswerte 180 Grad Wendung in Brüssel!


vielleicht findet sich hier jemand der erklären kann was damit gemeint ist, und worin die 180 grad wendung in brüssel besteht?
es gab bis dato keine infragestellung von rückführungen abgewiesener migranten, also kann es auch keine kehrtwendung in
dieser sache geben. könnte man den o.a. kommentar nicht als primitives, weil mit falschen tatsachen unterlegtes, eu-bashing bezeichnen?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Bemerkenswerte 180 Grad Wendung in Brüssel!
>
>
>vielleicht findet sich hier jemand der erklären kann was damit
>gemeint ist, und worin die 180 grad wendung in brüssel
>besteht?
>es gab bis dato keine infragestellung von rückführungen
>abgewiesener migranten, also kann es auch keine kehrtwendung
>in
>dieser sache geben. könnte man den o.a. kommentar nicht als
>primitives, weil mit falschen tatsachen unterlegtes,
>eu-bashing bezeichnen?

1. stell dich bitte nicht dümmer als du bist
2. die EU wird jetzt gelobt, nicht "gebashed". Einmal machen die Affen in Brüssel was richtig nämlich "die Problembereiter einsperren". Super EU! +3 Bonuspunkte
3. jetzt müssen nämlich alle wirklich aufrichtigen gute Menschen (nicht Gutmenschen) gegen die EU sein, weil Menschen in "Lager" zu sperren die nicht strafrechtlich verurteilt sind, ist kein Kinkerlitzchen.
Bin jetzt wirklich sehr neugierig wie es weiter geht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Bemerkenswerte 180 Grad Wendung in Brüssel!

>es gab bis dato keine infragestellung von rückführungen
>abgewiesener migranten, also kann es auch keine kehrtwendung
>in dieser sache geben.

>stell dich bitte nicht dümmer als du bist

wie auch immer, der satz ist und bleibt nonsens.

>weil Menschen in "Lager" zu sperren die nicht strafrechtlich verurteilt sind, ist kein Kinkerlitzchen.

wieder unsinn, der abschiebungsbescheid entspricht einem strafrechtlichen urteilsbescheid. die abschiebung bedarf vorausplanung, bis dahin müssen
die betroffenen festgehalten werden. werden sie nicht festgehalten verfallen die ifokos der schnappatmung. werden sie festgehalten werden diese
ifokos vollkommen unvorbereitet von einer bisher nicht gekannten humanistischen empathie mit hang zur rechtstaatlichkeit befallen. dem mob fäll das natürlich nicht auf, deshalb schweigt er.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Bemerkenswerte 180 Grad Wendung in Brüssel!
>
>>es gab bis dato keine infragestellung von rückführungen
>>abgewiesener migranten, also kann es auch keine
>kehrtwendung
>>in dieser sache geben.
>
>>stell dich bitte nicht dümmer als du bist
>
>wie auch immer, der satz ist und bleibt nonsens.
>
>>weil Menschen in "Lager" zu sperren die nicht
>strafrechtlich verurteilt sind, ist kein Kinkerlitzchen.
>
>wieder unsinn, der abschiebungsbescheid entspricht einem
>strafrechtlichen urteilsbescheid. die abschiebung bedarf
>vorausplanung, bis dahin müssen
>die betroffenen festgehalten werden.

hätte die EU dies schon vor Jahre erkannt, wäre ihr ein brexit erspart geblieben


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>weil Menschen in "Lager" zu sperren die nicht
>strafrechtlich verurteilt sind, ist kein Kinkerlitzchen.
>
>wieder unsinn, der abschiebungsbescheid entspricht einem
>strafrechtlichen urteilsbescheid. die abschiebung bedarf
>vorausplanung, bis dahin müssen
>die betroffenen festgehalten werden.

>hätte die EU dies schon vor Jahre erkannt, wäre ihr ein brexit erspart geblieben.


hätti wari, darum geht es es hier nicht, sondern um die o.a. frei erfundene "180 grad kehrtwende".

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden