aktuelle Beiträge


Warren Buffett

Steigende Kurse, Bulle, Long - es lebe die Hausse VI


18:33

ifo Geschäftsklimaindex so hoch wie nie 

heute gepostet
ifo Geschäftsklimaindex so hoch wie nie 

In den deutschen Chefetagen herrscht Champagnerlaune. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im Mai von 113,0 (saison- und kalenderbereinigt korrigiert) auf 114,6 Punkte. Dies ist der höchste gemessene Wert seit 1991. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen wurden von den Unternehmen merklich nach oben korrigiert. Diese Entwicklung des ifo Index in Verbindung mit anderen wichtigen Konjunkturindikatoren deutet auf ein Wirtschaftswachstum von 0,6 Prozent im zweiten Quartal hin. Die deutsche Konjunktur zeigt eine hohe Schlagzahl. 

Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Index deutlich gestiegen. Die Geschäftslage verbesserte sich auf den höchsten Wert seit Juli 2011. Auch die Erwartungen sind deutlich optimistischer als im Vormonat. Insbesondere die Hersteller von Investitionsgütern berichteten von sehr guten Geschäften. Die Auftragsbücher füllen sich. Viele Unternehmen planen die Produktion weiter auszuweiten. Auch die Preise dürften steigen. 

Im Großhandel hat sich das Geschäftsklima erneut verbessert. Dies war auf deutlich optimistischere Erwartungen zurückzuführen. Das Rekordniveau der Geschäftslage vom Vormonat konnte hingegen nicht gehalten werden. Im Einzelhandel ist der Index auf hohem Niveau gesunken. Die Einzelhändler korrigierten ihre Einschätzungen zur aktuellen Lage und ihre Erwartungen etwas nach unten. 

Im Bauhauptgewerbe ist der Index gestiegen. Die Beurteilung der aktuellen Lage verbesserte sich auf ein neues Rekordniveau seit 1991. Die Erwartungen bleiben nahezu unverändert optimistisch. Die Bautätigkeit wurde merklich ausgeweitet. 
Beitrag dem Admin melden

Sanochemia 1,57 (+3,77%) Warren Buffett

Sanochemia 2011


18:18

Verlust im ersten Halbjahr auf 1,7 Mio. Euro versechsfacht

heute gepostet
Sanochemia-Verlust im ersten Halbjahr auf 1,7 Mio. Euro versechsfacht
Durch Einmaleffekte und Rohstoffpreise - Weiteres Wachstum und operativer Gewinn als Ziele für das Geschäftsjahr

Die börsennotierte Wiener Pharmafirma Sanochemia hat im ersten Halbjahr 2016/17 den Verlust auf 1,7 Mio. Euro versechsfacht. Auch operativ (EBIT) gab es diesmal ein Minus von 900.000 Euro, in der Vorjahresperiode war beim EBIT noch ein leichtes Plus zu Buche gestanden. Auslöser für den Verlust waren einmalig erhöhte Aufwendungen im Produktionsbereich und gestiegene Rohstoffkosten.

Der Umsatz stieg hingegen von 17,5 Mio. Euro auf 18,6 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote ist wegen einem Schuldscheindarlehen in Höhe von 7 Mio. Euro auf 54,5 Prozent zurückgegangen.

Trotz der roten Zahlen im ersten Halbjahr bekräftigte der Vorstand am Dienstag das Ziel für das laufende Geschäftsjahr: ein organisches Wachstum soll eine positives EBIT ermöglichen. Die internationale Expansion soll weitergeführt werden.

Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Sonder-Trades I


16:52

Reverse Bonus Deutsche Telekom 12,50; Barriere 20; 15.12.17 DE000GL9UPK4

heute gepostet
>DE000GD0TCR8 gekauft zu 14,89
>
>Alles verkauft zu 15,47 und gerollt in
>

>
>Reverse Bonus Deutsche Telekom 20,20; Barriere 19; 15.12.17
>
>DE000GL9YVZ2
>

>
>@18,29



Verkauft zu 14,44 und mit etwas erhöhtem Volumen gerollt in:


Reverse Bonus Deutsche Telekom 12,50; Barriere 20; 15.12.17 DE000GL9UPK4 @ 10,96


Beitrag dem Admin melden

ATX 3.183,13 (-0,33%), DAX 12.658,50 (+0,23%) Warren Buffett

Option-Trades I


16:40

Short Covered Puts Deutsche Telekom 16 Dezember 17 @ 0,44

heute gepostet
>>>Short Covered Puts Deutsche Telekom 15 September 17
>>@0,47
>>>
>>> 
>>>Covered allerdings nur begrenzt, durch mein Negativ
>>>Bonuszertifikat auf DTE. Wenn die DTE  crasht 
>gewinnt
>>das
>>>Zertifikat ja nur bis zum Cap.
>>
>>Ein wenig erhöht @ 0,54
>
>
>Und nochmal @0,61


Closeout der gesamten Position @0,12 und gerollt in:

 
Short Covered Puts Deutsche Telekom 16 Dezember 17 @ 0,44


Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Automobilaktien


15:54

Razzia bei Daimler wegen Abgas-Betrugsverdachtes

heute gepostet
Deswegen die relative Schwäche zuletzt?

Razzia bei Daimler wegen Abgas-Betrugsverdachtes

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart, die dem Abgasskandal bei VW nachgeht, führte eine Razzia bei deutschen Premiumhersteller Daimler durch.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/unternehmen/5222960/Razzia-bei-Daimler-wegen-AbgasBe trugsverdachtes

Beitrag dem Admin melden

Vienna Insurance Group 24,55 (+0,12%) Warren Buffett

Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II


14:53

Modell zur Betrugsreduktion, Prämienplus in Krankenversicherung

heute gepostet
Modell zur Betrugsreduktion, Prämienplus in Krankenversicherung
Modell zur Reduzierung von Versicherungsbetrugsfällen in Polen in der Autoversicherung bereits eingeführt, weitere Schritte in Rumänien und Bulgarien

Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) ist im ersten Quartal in der Krankenversicherung stark gewachsen. Die Sparte gehört zu einem der erklärten Wachstumssegmente im Rahmen des Managementprogramms "Agenda 2020", die Prämieneinnahmen stiegen um 12,5 Prozent auf rund 151 Mio. Euro. Reduzieren will man den Versicherungsbetrug.

Im Rahmen der "Agenda 2020" seien heuer konkrete Schritte im Bereich der Optimierung des Geschäftsmodells gesetzt worden, teilte die VIG am Dienstag mit. So habe man in den Sachversicherungsgesellschaften in Polen die Einführung des Modells zur Reduzierung von Versicherungsbetrugsfällen für das gesamte Kfz-Geschäft abgeschlossen und mit dem Roll-Out in der Sach- und Unfallversicherung begonnen. In Rumänien laufe die Implementierung des Modells im Autosegment. In Bulgarien beginne die Pilotphase.

Im Zuge der Digitalisierungsinitiative seien erste Projekte in Kooperation mit Insurance Innovation Lab Leipzig gestartet worden. Diese beträfen konkrete Produktentwicklungen und die Digitalisierung des Betriebsmodells.

In der klassischen Lebensversicherung sei die VIG in den meisten Märkten weiter "sehr bewusst restriktiv", so VIG-Chefin Elisabeth Stadler. Das Einmalerlagsgeschäft sei um mehr als ein Fünftel (minus 22,1 Prozent) zurückgegangen, heißt es in der heutigen Mitteilung. Bei der Lebensversicherung mit laufender Prämieneinzahlung gab es ein Plus von 1,5 Prozent auf rund 667 Mio. Euro.

Leicht zurückgegangen sind die Prämieneinnahmen in der Autohaftpflicht-Versicherung (minus 0,6 Prozent auf rund 369 Mio. Euro). In der Kaskoversicherung gab ein kräftiges Plus von 10,7 Prozent auf 284 Mio. Euro. "Auch in der Kfz-Haftpflichtversicherung, wo wir in einigen Ländern mit einem massiven Preiswettbewerb konfrontiert sind, stellen wir Profitabilität vor Wachstum und haben unsere Annahmepolitik dahingehend verschärft", so Stadler. In der sonstigen Sachversicherung stiegen die Prämieneinnahmen um 6,8 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Insgesamt wuchsen die Prämieneinnahmen im Konzern leicht um 0,5 Prozent auf 2,72 Mrd. Euro. Ohne Einmalerläge in der Lebensversicherung liege das Plus bei 4,2 Prozent, so die VIG.

In Österreich nahmen die Konzerntöchter wegen der rückläufigen Einmalerläge in der Lebensversicherung insgesamt weniger ein. Einnahmenzuwächse gab es unter anderem in Ungarn, der Slowakei und Tschechien. Im Segment "sonstige CEE", zu dem unter anderem Albanien, Mazedonien, Kroatien und die Ukraine gehören, zählten vor allem Serbien und Bosnien-Herzegowina zu den größten Wachstumsmärkten. Gesunken sind die Einnahmen in Rumänien, wo sich die regulatorische Deckelung der Kfz-Haftpflicht dämpfend auf die Gesamtprämien ausgewirkt hätten. Der größte Beitrag zum Gewinn kam aus Tschechien (38 Prozent), gefolgt von Österreich (35 Prozent) und der Slowakei (10 Prozent).

Die Kapitalanlagen des Konzerns einschließlich der liquiden Mittel beliefen sich per Ende März auf 36,2 Mrd. Euro. Die zum ersten Quartal 2017 auf Gruppenebene der börsennotierten VIG errechnete Solvency II-Quote wurde auf rund 206 Prozent gesteigert. Die Zahl der Mitarbeiter lag laut Zwischenbericht bei 24.780 Beschäftigten. Das seien um 179 mehr als im Vergleich zum Gesamtjahr 2016. Der Anstieg resultiere aus dem Ausbau der Vertriebsmitarbeiter vorrangig in Georgien und in der Slowakei.

Beitrag dem Admin melden

Alptraum

Volkswagen - nach dem Abgasskandal 2015


13:17

RE: Audi e-tron: der erste vollelektrische Audi ist ab sofort vorbestellbar

heute gepostet
>>>Bin stark am überlegen ob ich nicht eine für 1000 vorbestelle,
>>>weil neue Teslas werden einem auch angeblich mittels "Hunter"
>>>gleich aus der Hand gerissen.
>>
>>"Hunter"?
>
>Sind Typen die passen den Käufer bei der Auslieferung (auf den
>man jahrelange gewartet haben) ab und machen ihm ein gleich
>unverschämt höheres Angebot.
>
>Aber ich mach micht dzgl. schlau


Trader auf allen Ebenen, das ist wahre Hingabe :).
Beitrag dem Admin melden

OMV 49,00 (-2,41%) Alptraum

OMV 2016 - Die 30 sind nun schon ewig eine Hürde


13:13

RE: Ein wenig verkauft um 49,54

heute gepostet
>
>>Hat wer eine Idee was die bei 50 Euro macht.
>>Ich meine die Bewertung ist ja schon recht ansehnlich.
>
>ich finde den Anstieg in der letzten Zeit zu rasant

Mir geht das ebenfalls zu schnell, aber es hat sich andererseits auch einiges getan mit Seele, da gibts das Russlandthema nun, der Ölpreis scheint aus dem Gröbsten raus und Wien scheint wieder etwas interessant zu werden. Evtl. werden ja außerordentliche Gewinne erwartet (obgleich nun ja wegen der Raffineriewartung erstmal das Gegenteil der Fall ist :)).

Wientypisch wäre: Wir werdens demnächst erfahren, wer sich plötzlich sehr für OMV interessiert. Die Analysten sind jedenfalls zuletzt auch sehr spontan und recht heftig angesprungen, wenn auch dem Kurs hintennach, aber doch markant.

Beitrag dem Admin melden

Vienna Insurance Group 24,55 (+0,12%) Warren Buffett

Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Osteuropa II


12:21

Baader Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"

heute gepostet
Baader Bank bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Kursziel bei 26 Euro - Schadens- und Unfallversicherungssegment im Fokus

In einem Kommentar zu den jüngsten Quartalszahlen der Vienna Insurance Group (VIG) bestätigten die Analysten der Baader Bank die Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des Versicherers. Das Kursziel liegt bei 26 Euro.

Positiv fielen dem Baader-Analysten Daniel Bischof in seiner Stellungnahme die Kapitalausstattung ("Solvency") und die Verbesserung des Combined Ratio im Schadens- und Unfallversicherungssegment auf. Insgesamt starte das Unternehmen gut ins neue Geschäftsjahr, schrieb der Analyst.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Baader-Analysten 2,27 Euro für 2017. Für 2018 soll der Gewinn je Titel bei 2,39 Euro liegen. Die Dividendenschätzung je Wertpapier beläuft sich für 2017 auf 0,85 Euro und für 2018 auf 0,90 Euro.

Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Immofinanz im ATX - 9


11:30

ich Immofinanz/Immoeast ist durch

heute gepostet
Vergleich Immofinanz/Immoeast ist durch

 

Das Handelsgericht Wien hat den Vergleich zur Beendigung der gerichtlichen Überprüfung des Umtauschverhältnisses der im Jahr 2010 erfolgten Verschmelzung von Immoeast und Immofinanz genehmigt. Die Kapitalerhöhung zur Aktienausgabe wurde heute im Firmenbuch eingetragen. Die Aktien werden voraussichtlich am 30. Mai 2017 zugeteilt.

 

Die Zuteilung der Aktien erfolgt automatisch über das Clearing System der OeKB und die Depotbanken voraussichtlich am 30. Mai 2017. Die Aktien werden im Zuteilungsverhältnis jeweils gegen Ausbuchung der - den ehemaligen Aktionären der IMMOEAST - anlässlich der Verschmelzung eingebuchten ISIN Codes AT000A0GYT7 („IMMOEAST AG - Anspruch auf eventuelle Nachbesserung des Umtauschverhältnisses”) durchgeführt. Wenn die Berechnung „Anzahl der auf einem Wertpapierdepot gebuchten ISIN-Stücke (AT000A0GYT7) mal dem Zuteilungsverhältnis 0,088” keine ganze Zahl ergibt, entstehen Spitzen. Die auf die Spitzen entfallenden Aktien werden durch eine von der IMMOFINANZ zur Abwicklung beauftragte Bank über die Börse verwertet und der anteilige Veräußerungserlös den entsprechenden Depots eingebucht.

 

http://www.boerse-express.com/cat/pages/2884542/fullstory

Beitrag dem Admin melden

weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge
0.35

gut analysierte Beiträge


Hagen
Das Wetter - RE: Das Geheimnis des roten Sonnenflecks
Hagen
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - RE: Merkel nennt Regierungsziel unrealistisch
Semperit | Alptraum
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - RE: Semperit-Nettoergebnis im ersten Quartal nur durch JV-Effekte positiv
Warren Buffett
Europa - Politik & Wirtschaft 2 - Schulz-Effekt in NRW
Warren Buffett
Zukunft Österreich - billiges Geld, leis... - Der Unternehmer als ignoranter Narziss
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - F 16 als Drohne
lavanttaler
Immofinanz im ATX - 9 - RE: 25 Interessenten für Rußland
Hagen
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - RE: Gewinnwarnung bei Semperit - Ergebnis
Hagen
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz drauf
Hagen
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - Lithium-Phantasien
Hagen
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - Reflexivität
Alptraum
RE: Und langsam säuft sie ab
Alptraum
Automobilaktien - RE: Charts: DAX vs Autos
ifoko
Europa - Politik & Wirtschaft 2 - RE: @ifoko
Sher
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - RE: Deutschland erzeugt kaum noch Ökostrom
blowup
RE: überwiegend unkluges Anlage- und Vorsorgeverhalten der Bevölkerung
blowup
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: Ungarn droht bei Kürzung von Familienbeihilfe mit Gegenmaßnahmen
ifoko
S IMMO - 2013 und danach - RE: Neues Büroobjekt in Bratislava 
blowup
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Handshake, handshake
Claudia
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: weit und breit nur Skepsis zu sehen
0.02
witzige Beiträge
Hagen
Das Wetter - RE: Das Geheimnis des roten Sonnenflecks
ifoko
Das Wetter - Das Geheimnis des roten Sonnenflecks
ifoko
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - first time in history
Hubertus
Aktiensteuer - Details VII - Optimierung... - @ifoko
blowup
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - Musk investstiert weiter..
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - F 16 als Drohne
blowup
Böhmermann's Grenzen der Kunst-und Mei... - RE: Mateschitz' Medienprojekt bestätigt:
Raiffeisen Bank International | DRC
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: Ungarn droht bei Kürzung von Familienbeihilfe mit Gegenmaßnahmen
Hagen
Branche Luftfahrt - Immer wieder aktuell
Hagen
Short-Kandidaten und Sonder-Trades VII - RE: Tesla mit Mini-Kapitalerhöhung
0.02
informative Beiträge
ifoko
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - Bereit für die rote Pille?
Semperit | SieurKolou74
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - Semperit und seine Manager
Hagen
BUWOG - Neu an der Börse 2014 - Eckdaten zur KE
Hagen
Lenzing in 2013 - RE: B&C hat 12,56 Prozent an Lenzing verkauft - Aktie abgestürzt
Hagen
Sonder-Trades I - RE: Short-ETF shorten?
byronwien
voestalpine 2016 - Der beste Stahlkonzer... - RE: # Voest-Werk in Texas mit 1 Mrd. Dollar deutlich teurer als geplant
blowup
AT&S (AUS) II - ein paar zahlen
Hagen
Sonder-Trades I - Short-ETF shorten?
Warren Buffett
Europa - Politik & Wirtschaft 2 - EU-Topbeamter: Warum immer nur die Firmensteuern sinken  
caj
SW Umwelttechnik - gute Chancen für 2007 - RE: SW Umwelttechnik steigerte Gewinn 2016 auf 1,4 Mio. Euro
0.02